Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

104 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kunst, Gemälde, Abstrakt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 00:40
ok der link geht:)

@horusfalk3
weißt du wie oft ich verzweifelt bin, das ist normal..
picasso u co haben bestimmt auch oft ihre leinwände genomme u auf der staffelei zerhauen..

kein meister fällt vom himmel, den einen fällt es viell leichter als dem anderen, aber alles ist nur übung u kostet fleiß
zinedine zidane hat immer als die anderen schon zum duschen gegangen sind, für sich noch 1 od 2 std trainiert..das ergebnis kennt ihr ja..


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 11:21
Kunst entsteht bekanntlich im Auge des Betrachters - und auf dem Kunstmarkt.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 19:17
Ich hab mich auch immer gefragt, ab wann Kunst Kunst ist. Aber das lag vermutlich daran, dass ich nicht malen kann. :D

Vermutlich ist es der Mittelweg zwischen dem, was die Menschen schön oder interessant finden und dem, was sie schon wieder sehr fremd und komisch finden.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 21:23
@kylemeter
Würde hier jemand mit der fleischlichen Realisierung einer von Picasso gemalten oder gezeichneten
Frau in´s Bett gehen und dabei zum Orgasmus gelangen oder würde er schreiend davon laufen wie vor einem Albdruck? Schöööön..............................


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 21:36
@Thalassa
Du schreibst:
Zumal Picasso ja auch wunderbar gegenständlich malen konnte - hier sein Sohn als Harlekin
--------

Na ja, so ´ne Missgeburt würde ich nicht gern zum Sohn haben


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.12.2011 um 21:39
@alamerrot

Na wenigstens hat der Kleine keine drei Augen, zwei Nasen und zwei Münder :D und sieht verhältnismäßig menschlich aus ...


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

06.03.2012 um 13:34
@alamerrot

hä? du denkst also,diese frauen sahen so aus?

das waren doch nur fantasien bzw erfindungen...

@Thalassa

es gehrt doch bei diesen portraits mit mehreren augen u mündern, um eine darstellung mehrerer ansichten eines gesichtes..


1x zitiertmelden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

06.03.2012 um 13:34
Ich kann an so etwas nicht viel finden.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

06.03.2012 um 13:37
@georgerus
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb:es gehrt doch bei diesen portraits mit mehreren augen u mündern, um eine darstellung mehrerer ansichten eines gesichtes..
Ist mir schon seit damals in Kunsterziehung klar, deswegen muß es mir doch aber nicht gefallen und es steht mir doch frei, es mehr als unschön zu finden, oder? :D


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

06.03.2012 um 15:46
@alamerrot
@Thalassa

es ist eben auch geschmacksache..die idee dieser verschiedenen ansichten ist phänomenal


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

09.03.2012 um 23:43
Kunsterziehung? Was soll da sein? Sollen da irgendwelche Kunst-Gurus die Menhheit dazu erziehen, die Kunst zu begreifen, zu "verstehen"?

Die beste Art, künstlerischen Geschmack zu entwickeln, ist, sich viel mit Kunst zu beschäftigen, aktiv oder passiv. Kunst muss man nicht begreifen gleich, ob es sich nun um Malerei, Architektur oder Musik handelt., sondern man muss sie erleben. Ganz schlimm aber wird es, wenn jemand kommt und sich anmasst, Kunst zu interpretieren, um sie begreiflich zu machen. Das ist dann das Ende der Perversion und Dekadenz auf diesemGebiet.. Das führt dann dazu, dass die Leute sagen, ich "verstehe"nichts von Kunst. Sie sind von den Guru-Autoritäten so eingeschüchtert, dass sie nicht einmal wagen, sich zu ihrem eigenen Geschmack zu bekennen.

Anhand solcher Überlegungen kann man beurteilen, inwieweit man Picasso und Co. als Kunst betrachten will.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

10.03.2012 um 03:45
Kennt jemand das Stück Kunst von Jasmina Reza??
Serge kauft sich einen Antrios,ein schneeweisses Bild für 200000

Wikipedia: Kunst (Drama)

Youtube: »Kunst« - Theater und Orchester Heidelberg
»Kunst« - Theater und Orchester Heidelberg



melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

10.03.2012 um 23:00
Kunst ist Überhöhung der Wirklichkeit, nicht ihre Verdrehung oder Perversion.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

23.03.2012 um 20:14
etwas abstraktes von mir O.o
http://www.bilderload.net/bild-pararehkleinjpg-56958.htm


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

25.03.2012 um 04:35
Zitat von kylemeterkylemeter schrieb am 26.03.2011:Was ist daran Kunst? Soll das so schwierig zum machen sein?
Es geht bei Kunst nicht um den Schwierigkeitsgrad der Technik, sondern darum was ausgedrückt wird. Kunst bedeutet etwas zu sagen oder auch kritisieren zu haben und dies durch eine bildliche Darstellung zu tun. Nicht alles lässt sich durch ein naturalistisches Gemälde, dass genau wie die Umwelt aussieht, ausdrücken. Manchmal sind die Dinge im Inneren einer Person eben weitaus abstrakter und müssen anders ausgedrückt werden. Wer denkt Kunst sei nur Dekoration versteht den Sinn der Kunst nicht. Und das gilt auch für alle anderen Arten von Kunst, wie beispielsweise der Musik.

Darüber hinaus waren eben Maler wie Picasso und viele Künstler vor ihm absolute "Rebellen" in der Kunstgeschichte. Vorher sollte eben alles nur schön anzuschauen sein, aber dann haben Künstler damit gebrochen und gezeigt was sie wirklich zu sagen hatten.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

03.04.2012 um 00:26
@riot_grrrl
Natürlich geht es bei der Kunst nicht um den Schwierigkeitsgrad der Technik Jedoch kann z.B. der Maler nicht ausdrücken , was er will, wenn er nicht alle Techniken seiner Malkunst bis zur Perfektion beherrscht. Und gerade da setzen meine Zweifel an. Kein Pianist, kein Architekt, kein Schriftsteller,kein Schauspieler, kein Bildhauer, usw., kann ausdrücken, was ihm vorschwebt, falls er sein Handwerk nicht auf das Perfekteste beherrscht. Ich habe von Picasso z.B. kein einziges Bild gesehen, als er noch gegenständlich malte, dass technisch perfekt gewesen wäre. Woraus man wohl den Schluss ziehen darf, dass er sein Handwerk eben nicht perfekt beherrschte. Er wollte aber wohl berühmt werden und Geld verdienen mit seiner "Kunst". Also machte er aus der Not eine (Pseudo-) Tugend, nahm sich die Bildhauer, die damit einige Jahrzehnte vor ihm angefangen hatten, zum Vorbild, drehte den Spiess um und liess mit Hilfe von Leo und Gertud Stein, die Picasso ausserordentlich promovierten, erkennen, dass er absichtlich abstrakte Bilder malte, bei denen es auf die Technik nicht ankam sondern auf das "Genie". Jedenfalls auf das, was er und andere damals als Genie bezeichneten. So war die abstrakte Malerei geboren und fand viele Nachahmer, die sich in der gleichen Lage befanden wie er Z.B. Kandinsky, Miró , Georges Braque , Paul Klee, und viele, viele andere. Der einzige wirklich kompetente Maler, der zur gleichen Zeit lebte und über eine perfekte Technik verfügte, was ihm jedoch nicht zum Erfolg verhalf, war Salvador Dali, der jedoch mit seinen Alberheiten und seinen absichtlich verrückten Bildern soviel Publizität erhielt, dass auch er zurBerühmtheit und zu Geld gelante.

Es ist von den sogenannten Kunstsachverständigen geradezu unwahrscheinlich viel über Picasso und seine Genossen im pseudowissenschatlichem Stil geschrieben worden mit dem Ziel, den finanziellen Wert dieser Bilder auf dem Kunstmarkt in astronomische Höhen zu treiben, mit ausserordentlichen Erfolg übrigens, und das gewönliche Publikum für dumm zu verkaufen und ihm zu suggerieren, dass es von Kunst eben nichts versteht. Aber, ich meine, die Bäume werden nicht in den Himmel wachsen und es wird eine Zeit kommen, in der solche Kunstwerke auf dem Markt nicht mehr wert sein werden als eine Rolle Klosettpapier.


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

03.04.2012 um 08:57
ich würde mal sagen Davinci spielt außer Konkurrez, da die Mona-Lisa im vergleich zu seinen letzten werken stümperhaft war. wenn man die mona-lisa röntgt dann sieht man pinselstriche, bei seinen letzten bildern nciht, da kommt nur die airbrush-technik ran


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

03.04.2012 um 11:12
@alamerrot

tut mir leid..du redest unsinn meiner meinung nach

naürlich war picasso ein guter realist..er war bestimmt auf dem niveau wie goya..ich weiß nicht wieso du kunst in die rennesaincemalerei abschiebst..gerade das ist für mich keine kunst sondern handwerkliches abbilden, so wie heute fotografiert wird, was damals nicht möglich war

wenn du selbst dich mit der malerei beschäftigen würdest, würdest du verstehen, dass man ein portrait auch nicht so real malen muss, um es doch als reale abbildung sehen zu können.
das ist für mich kusnt, da ich darin den künstler entdecke. picasso hatte seinen stil in der rosa/blauen periode die ihn klar herausbilden..matisse malte wiederum ganz anders..
das auge ist in der lage aus andeutungen das komplette zu bilden, deshalb ist es auch nicht notwendig absolut realistisch zu malen..

u zu der entwicklung des kubismus..dieser ungenaue stil, den du kritisierst ist die grundvorrausstzung für diese malerei, gerade das macht sie spannend..die inhalte an sich sind sowieso geniale gedankengänge
aber das versteht man nur, wenn man mal versucht im kubisitischen stil zu malen..dann wirst du schnell erkenen, wie genial picasso u braque waren..

@Blutfeder

die mona lisa ist wohl sein bestes werk..pinselstriche sind für mich eher zweitrangig..gerade wenn ich die erst in einer röntgenanalyse erkenne


melden

"Abstrakte" Kunstwerke von Picasso und Co.

04.04.2012 um 04:20
@georgerus
Nun, ich würde doch ein bisschen vorsichtiger sein, bevor ich einem anderen Menschen unterstelle, dass er Unsinn redet. Dies zur Einleitung.

Leider bist Du ja auf meine Argumente so gut wie überhaupt nicht eingegangen. Was soll ich daraus schliessen?

Wie Du Goya mit Picasso vergleichen kannst und ihn auf dasselbe Niveau stellst, ist mir absolut schleierhaft. Goya war u.a. ein erstklassiger Porträtmaler , was man nun von Picasso absolut nicht behaupten kann. Nein, Picasso war kein guter "gegenständlicher" Maler. Da war er sehr durchschnittlich und wäre ohne Zweifel niemals bekannt und berühmt geworden, wäre er dabei geblieben.

Die Kunstmalerei in die Renaissance abschieben? Wie kommst Du denn darauf. Ich habe doch geschrieben, dass Dali ein erstklassiger Maler war. Der gehört doch nicht in die Renaissance. Übrigens haben sich verschiedene Angehörige des spanischen Königshauses von Dali porträtieren lassen. Ich habe diese Porträts zwar nicht gesehen, aber sicher hatten sie die Nasen nicht am Hinterteil oder drei Augen unter dem Bauchnabel. Auch in der Romantik (zu der man ja Goya zählt) und im Impressionismus gab es sehr gute Maler,. z.B. Renoir, dem Picasso nicht das Wasser reichen kann. Auch Toulouse Lautrec oder van Gogh möchte ich noch gelten lassen, obwohl ich mir da nicht so sicher bin, das auch sie aus der Not eine "Tugend" machten, weil sie nicht alle Maltechniken gut beherrschten.

Du stellst in der Malerei real mit gegenständlich gleich. Das ist ein Irrtum. Zudem hast Du offensichtlich nicht gelesen oder nicht zur Kenntnis genommen, dass ich schrieb: Kunst ist die Überhöhung der Wirklichkeit (oder Realität, wenn Du so willst). Das bedeutet, dass es in jedem gegenständlichen Bild immer ein "Mehr" gibt, dass der geniale Maler der "Realität" hinzufügt. Darum kann gegenständliche Malerei nicht mit der Fotografie gleichgesetzt werden. Dafür aber muss man allerding ein Auge haben.

Mich mit Malerei beschäftigen? Nun, meine Lebensgefährtin, an deren Seite ich Jahrzehnte lang gelebt habe, war ein erstklassige Kunstmalerin und Porträtistin.Sie beherrschete praktisch alle Maltechniken, darunter das Aquarellieren, das bekanntlich wesenlich schwieriger ist als die Ölmalerei. Sie malte und zeichnete aus Liebhaberei, nicht,um sich damit den Lebernsunterhalt zu verdienen, und ich kann Dir versichern, dass unser Bekannten- und Freundeskreis ihre Bilder sehr hoch schätzte, auch wenn sie nicht weltberühmt geworden ist.

Im übrigen bin ich der Meinung, dass wohl über keinen Maler soviel unnützes Zeug zusammengeschrieben worden ist wie über Picasso. Und was Du am Schluss über den Kubismus schreibst, den man "verstehen" muss, passt genau zu dem Stil, in dem die Malerei-Gurus jeden schlechten Maler hochloben, der ihnen in dem Kram passt, und jeden guten Maler verreissen, der ihnen nicht genehm ist.

Mir scheint, Du neigst dazu, Deine Diskussionspartner zu¨unterschätzen, wenn Du glaubst, erklären zu müssen, dass das Auge ergänzt, was in der Malerei nur angedeuet ist. Nochmals möchte ich hier unterstreichen, dass real und gegenständlich nicht Dasselbe ist.


melden