Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

2.540 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Drogen, Rauchen, Kiffen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

08.11.2014 um 19:01
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Keine Sorge, mit Alkohol bin ich durch.
Ich saufe schon seit ca. 10-15 Jahren nicht mehr.
Was jetzt @Groucho , 10 oder 15 Jahre? Ist fei ne grosse Zeitspanne. Bist Dir nimmer sicher, was? Zuviel gekifft? :D Oder bist da schon 20 bis 25 Jahre durch?

Gruß, Dumas


1x zitiertmelden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

08.11.2014 um 19:04
Zitat von DumasDumas schrieb:Zuviel gekifft?
Naja, was ist schon "zuviel"? :D
Aber man weiß ja, dass das aufs Gedächtnis geht. :D

Aber im ernst: Ich weiß das deshalb nicht so genau, weil es keine bewusste Entscheidung gab "So, jetzt höre ich mit dem Saufen auf".
Das war eine schleichende Entwicklung, dass ich immer weniger getrunken habe.
Das ist eher der Grund, warum ich es so nicht genau terminieren kann.


1x zitiertmelden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

08.11.2014 um 19:05
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Aber im ernst: Ich weiß das deshalb nicht so genau, weil es keine bewusste Entscheidung gab "So, jetzt höre ich mit dem Saufen auf".
Das war eine schleichende Entwicklung, dass ich immer weniger getrunken habe.
Das ist eher der Grund, warum ich es so nicht genau terminieren kann.
Ah, ich verstehe @Groucho

Gruß, Dumas


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 13:21
Gras ist eine Bereicherung. Wer das nicht versteht, und lieber irgendwelchen nichtssagenden Artikeln bzw. Gesetzen glaubt, der verpasst was. Wer sich an alle Regeln hält, der ist für mich ein Sklave!


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 14:25
Lieber bin ich ein Sklave (meiner selbst) als ein Sklave von Rauschzuständen (welche mich zudem meiner vollen Aufmerksam berauben würden).
Als Mutter trinke ich keinen Alkohol, entsprechend käme für mich auch nie in Frage zu kiffen oder ähnliches.
Ich muss zu 100 Prozent da sein, aktiv sein, klare Entscheidungen treffen können, dies darf nicht durch irgendwelche Stoffe gehemmt werden


1x zitiertmelden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 14:32
@slobber
Finde die Entscheidung als Mutter ganz gut, obgleich ich auch nicht denke, dass ein Joint am Abend, wenn die Kinder schlafen, bzw. ein Glas Wein, jemanden zum Rabenelternteil macht.
Wichtig find ich, nen klaren Kopf zu haben, wenn's drauf ankommt. Solange niemand drunter leidet, muss ja niemand sein Verständnis vom Leben den Anderen zum Maßstab machen, oder?


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 14:41
@schleim-keim
Eben, wenn jemand anderes meint kiffen zu wollen oder Alk trinken zu wollen - bitte. Aber dann bitte außerhalb meines Zuhauses und danach vertraue ich demjenigen mein Kind nicht an (bei Alk ist diese Zeitspanne kürzer als nach dem Kiffen). Wobei, aktuell befindet sich in unserem Bekanntenkreis niemand mehr der kifft... das finde ich nicht mal schlecht.

Hmm, Wein wenn die Kinder im Bett sind? Nein, das ist nix für mich.
Vor allem käme es nicht in Frage für mich, wenn ich über Nacht alleine wäre mit dem Nachwuchs. Denn, wenn was passiert will ich klar in der Birne sein und nötigenfalls selbst mit dem Auto zum Krankenhaus fahren können.


2x zitiertmelden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 14:51
@slobber
Zitat von slobberslobber schrieb:Denn, wenn was passiert will ich klar in der Birne sein und nötigenfalls selbst mit dem Auto zum Krankenhaus fahren können.
... was in einer Situation, in der man höchstwahrscheinlich emotional hochgeladen ist - auch ohne Drogen- eine schlechte Idee ist. (Notarzt, Krankenwagen)
Das mit dem Wein war ein Beispiel, noch dazu ein allgemeines und nicht auf dich gemünzt. Die Kernaussage war, dass man sein eigenes Verständnis von Leben nicht auf jeden anwenden sollte und wenn er nicht reinpasst mit Empörung und Verunglimpfung reagieren (ohne dir das jetzt unterstellen zu wollen; wir bleiben allgemein). Es gibt sicher viele gute Wege im Leben und nicht nur einen.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:12
Zitat von slobberslobber schrieb:und danach vertraue ich demjenigen mein Kind nicht an (bei Alk ist diese Zeitspanne kürzer als nach dem Kiffen).
Naja, schon bedenklich solche Aussagen. Als ob der Zustand auf Alk und Gras das gleiche wäre.

Wie geschrieben, jemand der sein Leben voll im Griff hat, kann sich ab und an mal eine Tüte göhnen. Sind eher die Spießer, die uns zu einem Einheitsbrei machen wollen.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:32
@slobber, und woher hast du die information, dass die zeitspanne bei alkohol kürzer ist?


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:34
@schleim-keim
Mir ist klar das es nicht auf jeden anwendbar ist, das verlange ich ja auch nicht.
Aber ich für meinen Teil konsumiere keinen Alk und ich kiffe nicht oder nehme andere Drogen.
Wer das macht, bitte... solange nur dadurch keine Kinder zu Schaden kommen.

Weißt du wie rational manche Eltern agieren können

@Can
Ich wollte mit meiner Ursprungsaussage ja auch nur ein Contra geben zu dem vorherigen Post.
Als Kontrast sozusagen.
Ja es mag Leute geben die täglich kiffen oder ähnliches .
Es mag auch Leute geben die "gelegentlich" so etwas nutzen.
Das ist deren Sache. Nur meine persönliche Einstellung, mein Leben betreffend, ist eben eine komplett andere.

Und das mit dem Vergleich Alk zu "Gras":
Ein Glas Wein ist schneller abgebaut als die Wirkstoffe im Gras.
Wobei Alk auch nicht zu unterschätzen ist.

Wie gesagt, kann jeder halten wie er will. Ich für meinen Teil halte mich persönlich an eine (beinahe) Null-Toleranz. Beinahe, da es (wenn auch sehr sehr selten) vorkommen kann das ich ein Glas Sekt-Orange oder ein kleines Radler trinke auf einer Familienfeier. Allerdings trinkt in einem solchen Fall mein Mann dann Null. So das immer einer von uns zu 100 Prozent klar und einsatzbereit.




Edit: Sehe grade das sich mein letzter Absatz und der erste Absatz einander etwas widersprechen. War keine Absicht.
Wie oft trinke ich Alkohol: Vielleicht 1 Mal pro Jahr. Wieviel Alk trinke ich dann: 1 Sekt-Orange oder 1 kleines Radler. Mehr nicht.
Warum dieser geringe Konsum: Weil es meine eigene Entscheidung war, für meine Familie.


1x zitiertmelden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:43
@slobber
Das ist löblich. Ich halte es so, dass ich noch versuche geradeaus laufen zu können.^^

Ansonsten kann mir keiner mein Kraut- ab und an Alk- wegnehmen. Soll die Gesellschaft froh sein, dass ich für meinen Lebensunterhalt so viel Arbeiten geh.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:45
Zitat von slobberslobber schrieb:Weißt du wie rational manche Eltern agieren können
Ich weiß vor Allem, wie emotional der Großteil der Menschen reagiert. Deswegen mein Einwand ;-)

@Can
Macht halt auch einen Unterschied, ob man nur für sich verantwortlich ist, oder ob man gleichzeitig noch ein Kind zu versorgen hat. Da steigen die Ängste und das Maß an Verantwortung.
Man sollte es halt nicht übertreiben ; locker,aber nicht haltlos.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 15:49
@schleim-keim

Das Problem ist auch die Beschaffung von dem Zeug. Ich bin schon ein paar Mal in Situationen hineingeraten, wo ich Stress mit den Leuten hatte, die das Zeug verkaufen. Und das sind Leute die schon was auf dem Kerbholz haben. Mit denen will sich ein Ottonormalbürger der gerne mal einen durchzieht, nicht anlegen.

Das lag aber daran, dass gerade zwielichtige Gestalten die Nachfrage nach dem Zeug stillen. Einfach legalisieren das Zeug und dem Verbrechen die Grundlage wegnehmen.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 16:04
@Can
Ja, zumindest teillegalisieren. Auf jeden Fall sollte es nichtmehr so sein, wie von dir beschrieben: Irgendwelche ominösen Gestalten, von denen man das kauft und wo man nie weiß, was für eine Qualität das jetzt ist oder ob man gleich von hinten was mit dem Migränestäbchen bekommt, aufwacht und weder Kohle noch Kraut hat. Grad was das Strecken angeht, hab ich schon die gruseligsten Sachen gehört.
Aber es müsste halt auch echt nicht überall sein. Mir wäre es vollkommen ausreichend, wenn man eine bestimmte Menge mit sich herumtransportieren dürfte, die man dann ausschließlich in seinen eigenen 4 Wänden konsumieren dürfte.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 16:24
slobber schrieb:
Eben, wenn jemand anderes meint kiffen zu wollen oder Alk trinken zu wollen - bitte. Aber dann bitte außerhalb meines Zuhauses und danach vertraue ich demjenigen mein Kind nicht an
Schön, kann ja jeder halten wie er will, aber was hat das mit der Frage "Legalisierung - ja oder nein?" zu tun?
Zitat von slobberslobber schrieb:Lieber bin ich ein Sklave (meiner selbst) als ein Sklave von Rauschzuständen (welche mich zudem meiner vollen Aufmerksam berauben würden).
Aua, aua, aua.......:D


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 16:38
@Groucho
slobber schrieb:
Lieber bin ich ein Sklave (meiner selbst) als ein Sklave von Rauschzuständen (welche mich zudem meiner vollen Aufmerksam berauben würden).


Aua, aua, aua.......:D
Wo is das Problem?


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 16:50
@schleim-keim

Sklave von Rauschzuständen?
Da fragst du noch wo das Problem liegt? :D


Lass mich mal so sagen: Ich halte mich fern von Süchtigen und Menschen auf dem Weg in die Sucht.
Genau so sind mir talibanartige Abstinenzler suspekt.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 16:58
@Groucho
Naja, die Formulierung mit dem "Sklaven von blafasel" ist ja nicht auf slobbers Mist gewachsen, sondern war ne Erwiederung an paperplane, der mit der Sklavennummer angefangen hat.


melden

Wie gefährlich ist Kiffen wirklich?

09.11.2014 um 19:33
Dieses forum is kompletter müll weil sich hier nur menschen befinden die alles schlecht reden und über leute lachen die tatsächlich an diese sachen glauben ... Ihr seit minderwertig ! Ihr werdet nie etwas herausfinden und unwissend untergehen . Ihr seht alles als selbstverständlich und seit von Egoismus getrieben ! Auf so eine schöpfung wäre gott niemals stolz !


1x zitiertmelden