weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beim schreiben besser nachdenken?

Seite 1 von 1

Beim schreiben besser nachdenken?

29.04.2011 um 22:32
Mir geht es oft so als könnte ich über ein bestimmtes Thema zu dem ich einen Beitrag schreibe besser nachdenken, während ich noch schreibe.

Eigentlich würde man annehmen man denkt vorher nach und schreibt es dann auf.
Aber es ist meistens nur ein Ansatz den ich vorher habe und dann anfange zu schreiben. Während ich dann schreibe fallen mir alte und neue Argumente auf die ich zumindest für mich sehr klar formulieren kann.
Auch die Konzentration ist unvergleichbar stärker als wenn man nichts tuend am nachdenken ist.

Ich glaube das könnte der Grund sein wieso man besser nachdenken kann, die erhöhte Konzentrationsfähigkeit erleichtert sehr viele Informationen sehr klar zusammen zu tragen und zu formulieren.

Manchmal bin ich sogar erstaunt wie klar ich eben zu einem Thema geschrieben habe und denke mir so tief gehend klar habe ich das bisher nicht gesehen.


Geht es euch auch so?
Liegt es an der Konzentration?

Manchmal denke ich mir, wenn mich wieder ein Thema beschäftigt sollte ich vielleicht mal einfach in ein leeres Dokument darüber schreiben, das was ich weiß und welche Fragen ich habe und welche Vermutungen.
Es ist erstaunlich wie gut man dabei nachdenken kann und wie schnell mehr daraus wird.



Ich weiß nicht mal ob man dazu nachdenken sagen kann, einige Ideen und Argumente ergeben sich sozusagen augenscheinlich in Sekunden während man weiter tippt ohne Pause.

Deswegen spekuliere ich ob unser Gehirn im unbewussten vielleicht nicht noch viel mehr tut als wir ahnen.

Kann es sein das unser Unterbewusstsein Themen die wir im Bewusstsein gelegentlich verarbeiten irgendwann auch verarbeitet während wir eigentlich bewusst etwas völlig anderes machen?
Ein Beispiel wäre man hört gerade Musik und schreibt im Forum und das Unterbewusstsein denkt über naturwissenschaftliche Fragen nach weil man sich gelegentlich damit bewusst beschäftigt.

Und wenn man es dann schafft sich gut zu konzentrieren, wie beim schreiben, das diese vom Unterbewusstsein verarbeiteten Informationen dann regelrecht nur noch abgerufen werden und es erscheint einem neu?

Konzentrationsfähigkeit geht biologisch damit einher das im Gehirn ungewöhnlich viele Neuronen im ständigen Kontakt stehen. Dadurch könnten diese Informationen des Unterbewusstseins wohl zumindest teilweise abgerufen werden.


melden
Anzeige

Beim schreiben besser nachdenken?

29.04.2011 um 22:41
is bei mir auch so ja..


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

29.04.2011 um 22:43
Sorry, jetzt muss ich erst mal versuchen den Knoten in meinem Gehirn zu entwirren nach dem Lesen Deines Beitrages :-).

Ich denke, man sollte das Unterbewusstsein nicht unterschätzen. Selbst wenn ich mich auf eine Sache konzentriere, kommen mir oftmals auch andere Gedanken in den Sinn. Da genügt manchmal nur ein Wort, ein Satz, ein Lied oder ähnliches, da werden dann Erinnerungen abgerufen.

Was das Schreiben von Beiträgen angeht.. ich gehe immer auf den Balkon zum rauchen und oft überlege ich mir da ganz genau, was ich als Antwort in einen Thread schreibe. Letztendlich ist es aber nie das, was ich mir vorher überlegt habe. Beim Schreiben verfasse ich meine Sätze grundsätzlich neu.


melden
Somebody
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beim schreiben besser nachdenken?

29.04.2011 um 22:46
Bei so manchen Beiträge überlege ich oft dreimal, ob ich es wirklich so absenden kann oder nicht, durchforste dann das Internet um meine Argumente zu stützen, lösche dann wieder alles, schreibe alles wieder neu, überlege und überlese dann wieder dreimal und nach 10-20 Minuten schicke ich dann endlich den Beitrag fort. Das passiert mir besonders bei wissentschaftlichen Beiträge.


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

29.04.2011 um 23:06
Mein Eingangsbeitrag hier ist auch ein gutes Beispiel dafür. Bevor ich das Thema erstellte hatte ich nur im Kopf das man beim schreiben besser nachdenken kann und das das wohl was mit der Konzentration zu tun hat.

Beim schreiben kam ich dann irgendwie auf das Thema Unterbewusstsein und ob das nachdenken dabei vielleicht nicht nur ein Abrufen von Wissen ist das das Unterbewusstsein erzeugt hat als es viele Dinge schon vorher mal verarbeitete.

Das passt nämlich, Konzentration führt wie gesagt zu einer Verbindungsschaltung vieler Neuronen also Gehirnbereiche. Und sicherlich umfasst das auch Teile des Unterbewusstseins.


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

30.04.2011 um 20:00
ich kenn das auch - vieleicht ist es die seele - zumindest denk ich das manchmal - und ja unterbewustsein - aber vieleicht ist ja unterbewustsein auch die seele
man sagt ja auch "etwas 'beseelt' tun" - an dieser alten ausdrucksweise kann durchaus was dran sein

vieleicht ist auf diese art denken , etwas was die seele macht - und daher wirkt es so zeitlos - und kreativ - eigentlich ist es ja eher ein künstlerischer akt , als nachzudenken - es sind einfälle und nicht denkprozesse


melden
soulflysix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beim schreiben besser nachdenken?

30.04.2011 um 22:28
ja das kenne ichauch und je mehr ich schreibe um so mehr fällt mir noch dazu ein. meist habe ich die besten einfälle mitten im schreiben.


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

01.05.2011 um 00:19
Üblicherweise habe ich den Text, den ich schreibe, komplett im Kopf und kann ihn einfach so runtertippen. Nur bei sehr, sehr komplexen Texten kenne ich den Effekt. Der ist aber auch leicht zu erklären. Gedanken sind naturgemäß flüchtiger Natur. Sobald man sie aufschreibt, hat man sie sozusagen verfestigt; man kann die selbst produzierten Texte als Referenz nutzen. Darauf aufbauend kann man dann mehr und detaillierter schreiben. Allerdings kenne ich auch da in der Regel meine "Black holes", also meine Schwachpunkte. Diese kann ich dann durch das niederschreiben füllen, weil die Zusammenhänge, die zu klären es gilt, für mich dann leichter zu erkennen sind. Alternativ stecke ich Energie in die Recherche entsprechender Zusammenhänge.

Dieser Text war beispielsweise locker aus dem Ärmel geschüttelt. ^_^


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

02.05.2011 um 22:02
Wenn ich schreibe habe ich Zeit alles zu ueberdenken und zu bedenken, es dann nochmals zu lesen um mich womoeglich zu korrigieren.
Beim Reden werden oftmals die Intonnation und der Gesichtsausdruck missverstanden, sodass es vom Gespraechspartner falsch wahrgenommen wird.
Schreiben macht alles objektiver.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beim schreiben besser nachdenken?

02.06.2011 um 21:33
kurz gesagt: meine gedanken fliesen über meine tippenden finger in den post, ich denke wärend ich schreibe.. und weil ich mir das gelesene nur selten nochmal durchschau sind dann auch noch ddementsprechend rechtschreibfehler drin


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

03.06.2011 um 01:58
Lightstorm schrieb:Deswegen spekuliere ich ob unser Gehirn im unbewussten vielleicht nicht noch viel mehr tut als wir ahnen.
Das tut es auch.
Ein gutes Beispiel dafür ist eine normale (gesprochene) Unterhaltung.
Wenn wir bei einer Unterhaltung einen Satz beginnen kennen wir oft noch nicht mal sein Ende.
Ihr müsst mal darauf achten.


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

06.06.2011 um 16:36
Ging / Geht mir immer bei Deutschaufsätzen in der Schule so wenns ums interpretieren ging. Und auf Allmy heute noch...


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

09.07.2011 um 23:11
Auch wenn vieles mit einer Idee, die einem tieferen Beweggrund entspringt, beginnt - so kann man zum Niederschreiben ein "gedankliches Rohgerüst" dazu nach und nach auskleiden und sich darin vertiefen. (Neu verarbeiten durch Selbstreflektion)

In der Idee an sich sind schon viele Informationen aus dem Unterbewusstsein als Anhäufung von Gedankensplittern vorhanden. Nur müssen diese nur noch geordnet aufgereiht werden, damit beispielsweise neue Erkenntnisse aus bereits vorhandenen Erfahrungen durch Neu- oder Umdefinierung entstehen können.

Gerade dieses Zusammenspiel aus Inspiration und Kreativität ermöglicht neue Perspektiven in der eigenen Ausdeutung. Meiner Meinung nach ein sinnvolles Werkzeug, um den eigenen Horizont zu erweitern und den Tiefsinn zu schulen.


melden

Beim schreiben besser nachdenken?

09.07.2011 um 23:38
@xpression

Hast du gut beschrieben.


melden
Anzeige
shinobi321
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beim schreiben besser nachdenken?

10.07.2011 um 23:15
Weiß jemand woran es liegen könnte, wenn man sich des öfteren unkonzentriert vorkommt? Während einem Gespräch z.B.

Wenn ich dann aber eher auf Distanz ein Bild oder so betrachte, kann ich besser und klarer nachdenken.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden