weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Konflikte, Kolletiv
Chesspower
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:04
@larryned
larryned schrieb:bei einer familie(kollektiv) 1+1 wenn nun ein kind daraus wird, sind es dann 3 oder 1+1+1 ...?
Was möchtest du damit jetzt implizieren?

Das Es sich sobald eine ungrade Zahl ergibt es sich nicht mehr um ein Kollektiv handeln kann?


melden
Anzeige

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:07
Chesspower schrieb:Vielleicht hat die Evolution geschlampt bei der Entwicklung der Menschheit, angenommen man lebe in einem Kollektiv, und zwar in so einem, wo jedes Individuum seine berechtigte, Aufgabe und Platz hätte und die Gesellschaft, als Ganzes ein festes Konstrukt bildet.
Glaub die Evolution hat das genauso gewollt wie es ist. Nur so ist nämlich ein Fortschritt möglich. Lapidar und kurz gesagt, wenn jeder Mensch glücklich und selig wäre in dieser Welt, würde niemand mehr etwas ändern wollen, was zwangsläufig irgendwann zum Stillstand führt.
Die Erde ist das beste Beispiel dafür, das ständige Bewegung notwendig ist.


melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:10
@Chesspower
Chesspower schrieb:Gibt es Diebstahl? Ein Dieb hat das Gesellschaftliche bestreben seinen fehlenden Wohlstand auszugleichen daher entstammt dieser Umstand aus der Gesellschaft selbst. Genauso wie dutzent andere Beispiele die du genannt hast die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben sondern von der Gesellschaft selbst initialisiert und gewichtet wird.
Nein. Alle von mir genannte Eigenschaften sind Merkmale der Individualität, auch die Neigung zu kriminellen Handlungen, da es z.B. einfach an Respekt vor anderen mangelt. Charaktereigenschaften eben.
Wenn Du meinst, die von mir genannten Dinge haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun, dann bist Du ein Utopist wie viele andere mit ähnlichen spinnerten Vorstellungen auch. Was bei den Versuchen einer Umsetzung einer Utopie in der Realität herauskam, hat die Geschichte ja gezeigt.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:14
@Chesspower

du hast absolut recht mit dem gedanken das ein kollektiv nur bestehen kann, wenn es sich auf denn schwaechsten austoben kann ... solange es verlierer gibt, solange gibt es eine gesellschaft ..

die umkehrung ist keine verlierer, kein kollektiv ...


melden
Chesspower
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:26
@larryned
larryned schrieb:du hast absolut recht mit dem gedanken das ein kollektiv nur bestehen kann, wenn es sich auf denn schwaechsten austoben kann ... solange es verlierer gibt, solange gibt es eine gesellschaft ..

die umkehrung ist keine verlierer, kein kollektiv ...
Könntest du mich auch diesbezüglich zitieren wenn ich je in meinen Beitrag so eine Äußerung getätigt haben sollte. Das habe ich nehmlich nicht.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:33
@Chesspower


"In Hierarchien wird das schwächere Individuum immer schlechter darstehen."

@Spiff


faul steht fuer faul ...sein gegenueber ist "nicht faul" ... welches auch fuer sich steht "nicht faul" ..


melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:34
@larryned
???


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:42
@Spiff


"Aber mal zu den Individuen:
Hier nur einige menschliche Eigenschaften gegenübergestellt, die es immer gegeben hat und immer geben wird:
dumm- intelligent
anspruchslos - anspruchsvoll
faul - fleißig
friedfertig - kriminell/gewaltbereit
uneigennützig - egoistisch

Da diese nie allein daherkommen, lassen sich unzählige Kombinationen bilden, sprich unzählige Charaktere:
dumm und anspruchslos
fleißig und anspruchslos
faul aber anspruchsvoll
intelligent und kriminell
dumm und egoistisch
fleißig und egoistisch
...

Das ist nur eine kleine vereinfachte Auswahl aus der komplexen menschlichen Charaktervielfalt.
Nimm nur diese paar verschiedenen und baue Dir damit mal Deine "Friede-Freude-Eierkuchen-Gesellschaft"!
Viel Spaß!"





diese charakteren sind nicht die gegnueberstellungen, sondern von dir zusammen gesaezte gegenueberstellungen.

es gibt nicht unzaehlige kombos ..nur + und - also dumm und nicht dumm ...


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:47
wenn wir naemlich all diese chrakteren mit gegeueberstellung in uns haben koennten, dann wuerden wir so ziemlich das hoechste der jetzigen menschheit sein.


melden
Chesspower
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:51
@larryned

Lies dir bitte all meine Beiträge sorgfältig durch! Und das mit den Hierarchien war nicht auf das Kollektiv bezogen. Ich schrieb schon öfters das alle gleichgestellt sind.


melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:53
@larryned
Im ersten Teil habe ich gegensätzliche Eigenschaften aufgezählt.
Im zweiten Teil habe ich verschiedene Eigenschaften kombiniert, um klarzustellen, daß es aus einer Vielzahl von Eigenschaften zahllose Kombinationsmöglichkeiten gibt und ebenso zahllose Charaktere.

Bsp:
Zwei Menschen, beide intelligent, aber einer faul, der andere fleißig. Macht zwei verschiedene Charaktere. Kannst beliebig viele Eigenschaften hinzunehmen, um die Komplexität eines Charakters und damit die Vielfältigkeit menschlichen Individualismus zu verdeutlichen.


melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:59
@Chesspower
Chesspower schrieb:Ich schrieb schon öfters das alle gleichgestellt sind.
Wie willst Du alle gleichstellen, ohne das es zu Konflikten kommt? Menschen die z.B. mehr leisten als andere, aber trotzdem keinen Vorteil gegenüber den Faulen haben, fühlen sich ungerecht behandelt. Dieser Gerechtigkeitssinn ist menschlich, den kannst Du nicht ignorieren.
Dieses Gleichstellen ist ungerecht und führt zu mehr Problemen als Du damit vermeintlich zu lösen glaubst.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 21:59
@Spiff

wenn der eine faul ist, dann hat das nichts mit dem anderen zu tun der fleissig ist ... sie sind kein kollektiv ;-)


melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 22:02
@larryned
???
Nachts ist es kälter als draußen? So in etwa verstehe ich Deine Einzeiler.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 22:08
@Spiff

soetwa sind sie auch gemeint ... denn der vergleich mit fleiss und faul hoert sich fuer mich wie DDR und BRD an ...


melden
Klappertopf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

02.07.2011 um 23:54
Hallo,

die mathematische Beschreibung eines Kollektivs finde ich interessant!
Wobei wenn zB 1+1=1 ist, dann steht das Ergebnis Eins für das Ziel, also der Entfaltung des gesamten Kollektivs, des Lebens + ökologische Basis. Das Ergebnis EINS ist nicht mit dem Wert 1 gleichzusetzen. Das wäre eine Reduktion.

Ein Kollektiv kann man m.E. aber auch nicht mit 1+1=2 beschreiben.
Zutreffender wäre 1+1= größer 2.
Das Ergebnis größer 2 steht hier für das gesamte Potenzial des Kollektivs.
Dabei steigt das gesellschaftliche Potenzial exponentiell an, also die Bereiche Kultur, Wissenschaft, Arbeitswelt, Bildungsbereich, Pädagogik, Medizin usw.

Unsere heutige Gesellschaftsform hat zwei grundlegende gegenläufige und schon als „soziopathisch“ zu beschreibende Züge.
Die Wirtschaft ist auf permanenten Wachstum ausgerichtet um finanziellen Wohlstand zu erhalten.
Dieser wirtschaftliche Wachstum zerstört exponentiell das Ökosystem Erde und es führt zu exponentiellem Wachstum der Aggression bei den einzelnen Menschen, bei den Menschen untereinander, zwischen Bevölkerungsgruppen, Staaten usw.
Die Kriegsgefahr steigt dramatisch an.

Wobei es vor einem möglichen Krieg so oder so zu einem wirtschaftlichen Zusammenbruch kommen kann.

Unsere heutige Gesellschaft ist Keine Gesellschaft im eigentlichen Sinne.
Sie ist eine Gesellschaft im „wirtschaftlichen“ Sinn. Wobei die unterschiedlichen Bosse der Unternehmen untereinander verbandelt sind. Sie verheizen ihre eigenen Mitarbeiter.
Hier heißt es: einen Mitarbeiter kündigen, ein anderer muss die doppelte Arbeit erledigen in halbierter Zeit. Und der Profit für die Bosse muss sich mind verdoppeln.

„Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?“
Diese Frage kann man leicht beantworten: Ja, sie ist es.
Wenn mit Kollektiv wirklich ein Kollektiv gemeint ist, nämlich die Verbundenheit untereinander und mit der Natur.


melden
Chesspower
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

03.07.2011 um 07:05
@Spiff

Chesspower schrieb:
Ich schrieb schon öfters das alle gleichgestellt sind.
Spiff schrieb:Wie willst Du alle gleichstellen, ohne das es zu Konflikten kommt? Menschen die z.B. mehr leisten als andere, aber trotzdem keinen Vorteil gegenüber den Faulen haben, fühlen sich ungerecht behandelt. Dieser Gerechtigkeitssinn ist menschlich, den kannst Du nicht ignorieren.
Dieses Gleichstellen ist ungerecht und führt zu mehr Problemen als Du damit vermeintlich zu lösen glaubst.
Hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Ich habe dazu ein sehr gutes Video gefunden, was so gänzlich alle Punkte aufzählt und auch Vorschläge macht, wie man eine bessere Welt gestalten kann. Aber das wird, wieso wieder als Utopie verschrien. Ich selber habe das Video schon lange nicht mehr gesehen (damals auf DVD 2009) aber es trifft einige Kernprobleme der heutigen Gesellschaftsform an.

Schaut euch den Film auf Youtube an.




melden

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

03.07.2011 um 07:11
Chesspower schrieb:Das Einzige was die Evolution auf der Erde ansatzweise hervorgebracht hat ist die Körpersprache, die meines erachten, jedoch nicht ausreicht, um einen anderen Menschen vollkommen zu verstehen und tief sitzende Unstimmigkeiten in einer Gruppe schon am Anfang abzuwenden.
Naja.Also wenn das meinst.Du kannst bspw auch an der Stimmlage hören wie ein Mensch sich gerade fühlt.Oder seinen Gencode riechen.Usw.
Und zum Rest.Wenn dir das Leben wie bei den Borg als perfekte Gesellschaft vorkommt dann magst du Recht haben(Das mein ich als ernstes Beispiel).


melden
Chesspower
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

03.07.2011 um 07:58
@TundraLdbz


Ich habe mich schon wirklich gefragt, wie lange das dauert, bist dieses Beispiel mit den "Borg" kommt. ^^

Wenn man die Borg aus den Star Trek Universum logisch betrachtet kommt man zu dem Schluss, dass sie überhaupt kein richtiges Kollektiv sind. Immerhin haben sie eine Zentrale (Führung) beispielsweise die Borgkönigin die Befehle erteilt und die Borgdrohnen einfach nur Empfänger von Informationen sind und danach Ausführungen tätigen. Wenn also ein Individuum sich über ein anderes stellt, kann hieraus doch keine Kollektivegemeinschaft entstehen, sondern ein in sich abgeschlossenes System (wie eine Maschine). Die Borg wären ein richtiges Kollektiv, wenn sie auch autonom agieren könnten und ohne höhere Befehlsinstanzen exestieren und Individualität muss sich nicht zwangsweise unterordnen bzw. bei den Borg besteht überhaupt keine Individualität, sondern sie sind zu einer Einheit! Aber ein Kollektiv ist in Meinen Verständnis eine Mehrheit, wo sich jedes Individuum zum wohle aller einsetzt und nicht stur Befehle befolgt und ansonsten die Klappe zuhalten hat, weil nichts anderes macht eine Borgdrohne nicht. Sollte ich etwa mein Rechner als Kollektiv betrachten, weil dort kleine Schaltkreise drin sind, die in Großen und Ganzen mein Betriebsystem am Laufen halten? Maschinen können kein Kollektiv sein, da sie keinen Verstand besitzen und von einen zentralen Einheit gesteuert werden.


Die Körpersprache ist unzureichend, da sie einen zwar für den kurzen Moment ermöglicht im Unterbewusstsein Nachrichten zu transportieren aber das betrifft meistens nur zwei sich gegenüberstehenden Individuen und nicht einer Gruppe, wo eine eigene Dynamik entsteht. Und ansonsten ist nur das Unterbewusstsein beteiligt. Die Körpersprache ist immerhin Evolutions bedingt und die Menschheit entwickelt sich deutlich schneller als das die Evolution da mithalten kann.


melden
Anzeige

Wäre ein Kollektiv die beste Gesellschaftsform?

03.07.2011 um 08:01
@Chesspower
Nein das Beispiel stimmt schon.Aber das konntest du nicht wissen.Die ursprünglichen Borg hatten keine Königen sie haben einfach als reines Kollektiv gearbeitet die Königin wurde erst später zum Ärger vieler Fans eingebaut.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden