weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Hilfe, Hinterlist, Selbstlosigkeit

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:25
Hallo liebe Menschenfreunde,

ich möchte hier und heute mit euch über die Motivationen der Hilfe diskutieren.

Hilfsbereite Menschen sind gerne gesehen, man schätzt sie und bewundert sie für ihre Selbstlosigkeit.
Aber ist das wirklich so?
Sind hilfsbereite Menschen, helfende Menschen wirklich selbstlos? Was motiviert sie dazu zu helfen?
Welche Ziele verfolgen sie? Was denkt sich ein Mensch, der einem anderen hilft dabei?
Hilft er wirklich aus reiner Selbstlosigkeit oder ist es doch reine Berechnung?
Ich meine, es muss dabei nicht einmal um materielle Dinge gehen, die sich ein Mensch erhofft, vielleicht tut er es, weil er Dankbarkeit erwartet? Vielleicht brauch er diese Dankbarkeit um sein Selbstwertgefühl aufrecht zu halten? Oder sein Selbstbild zu stärken? Um seinem Gewissen einen Gefallen zu tun? Um etwas wieder gut zu machen?
Was ist wenn dieser Helfer nicht bekommt was er erwartet hat? Wird er beim nächsten mal nicht mehr helfen? Ist das wirklich Selbstlos?

Eure Meinung!
HF!


melden
Anzeige

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:37
Geht man nur von den negativen Seiten der Menschen aus, könnte man keinem mehr Vertrauen, das wäre manchmal naiv, manchmal gefährlich (könnte es sich mit jemandem verscherzen) und manchmal nur dumm (wenn jemand wirklich nur helfen möchte) nur sollte man dabei immer den Anderen in seiner Form respektieren, um ein harmonischen Zusammenleben zu ermöglichen.


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:37
@YaaCool
kannst dich ja hier zu dem thema einlesen
Diskussion: Jeden Tag eine gute Tat!


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:39
Nicht das Thema missverstehen!
Es geht mir hier nicht darum OB geholfen wird und wer hilft und wann und was weiß ich, sondern warum!


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:43
Und Menschen, die wirklich helfen möchten, finden dabei immer Gelegenheiten, wer nur hilft, um Gegenleistungen zu bekommen, hat eine falsche Einstellung, denn manchmal kann man eine Gegenleistung einfach nicht erwarten. Viele Menschen helfen, um eine gute Atmosphäre zu schaffen, um ein gutes Vorbild zu sein, für Kinder, wie auch für Menschen, die einfach eine Inspiration brauchen (die gute Stimmung überträgt sich oft durch Handlungen, da sie große Dankbarkeit gegenüber dem Helfenden fühlen). Eine Hilfe zu sein, kann auch Glückshormone (Endorphine) freisetzen, es macht einen Glücklicher, man fühlt sich wohler und hilft dann immer wieder gern :) .


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:44
auszug aus dem thread
Wie sieht es bei euch aus? Helft ihr? Habt ihr jeden Tag eine gute Tat? Könnt ihr euch überhaupt an eine gute Tat erinnern? Wurde euch schon mal geholfen? Freiwillig- ohne das ihr darum gebeten habt? Habt ihr aus freien Stücken schon einmal geholfen?
Ist selbstlose Hilfe überhaupt noch zeitgemäß?
ich finde schon das diese bereiche sich schneiden.

Diskussion: Jeden Tag eine gute Tat!
da geht es u.a. um dieses thema.


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:50
Ja, aber warum? ._.
Ich will doch nur das warum..
Und nicht das drum rum :(


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:54
@YaaCool
Empathie


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:57
@YaaCool
das warum? egoismus!

nachtrag: du kannst bei wiki ja mal altruismus eingeben. da wird schon einiges beschrieben.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 21:59
Die wenigsten Menschen helfen ohne Hintergedanken. Ich bin auch ein hilfsbereiter Mensch----zu meinen Beweggründen möchte ich mich aber nicht äußern. :)


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:01
Ist Empathie selbstlos?


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:10
Empathie ist der falsche Begriff. Hier geht es um Altruismus und was diesen veursacht, dazu gibt es sehr viele Thesen und Untersuchungen. Bei Wiki gibt es einen langen Artikel, wobei sich besonders der Abschnitt der Sozialpsychologie zu lesen lohnt.


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:18
@darthhotz

Hast du den Wikiartikel da? :>


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:24
@darthhotz
das wirst du wohl nicht beurteilen können ^^


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:46
Warum sollte ich das nicht beurteilen können?

Emphatie steht für Einfühlungsvermögen, das hat nichts mit uneigennütziger Hilfe zu tun. Diese ist begrifflich als Altruismus definiert.


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:49
nunja kommt auf die lebenseinstellung an.
streng nach der goldenen regel, dass man stets so handeln solle, dass die maxime eigenen handelns ein allgemeines gesetz werden könne, hat man schonmal die sinnvollste variante herausgefunden


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 22:50
Ich denke das kann man nicht fest machen sondern ist von Situation zu situation unterschiedlich
man kann genauso ohne Hintergedanken helfen oft aus einer plötzlichen Gegebenheit herraus oder mit dem gedanken auch mal einen gefallen einfordern zu können


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 23:22
Warum?

Um sich Moralisch zu befriedigen :D

Um der Gesellschaft zu zeigen warum ausgerechnet man selbst der bessere von allen ist :D


melden

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

10.07.2011 um 23:28
Mein Lieblingsbeispiel ist die freiwillige Feuerwehr.

Wenn ich tief in mich hinenhöre, dann weiß ich dass ich das aus Geltungsbedürfnis, dem Wunsch zu helfen, Langeweile, und dem "Kick" tu.

Ist ne tolle Mischung, weil ich damit 120% Engagement erbringe.

Was man daraus jetzt für Lehren zieht, weiß ich nicht. Aber ich bin stolz auf meinen nicht geringen Teil, den ich in der Gesellschaft leiste.


melden
Anzeige

Hilfe - uneigennützig oder reine Berechnung?

11.07.2011 um 00:03
@YaaCool
Hilfsbereite Menschen sind gerne gesehen, man schätzt sie und bewundert sie für ihre Selbstlosigkeit.
Aber ist das wirklich so?
]
manchmal ist es so das man die hilfsbereiten menschen bewundern tut, aber manchmal möchte man auch hilfsbereite menschen nur um sich haben , um sie auszunutzen. viele menschen nutzen die hilfsbereitschaft die man hat dann einfach nur aus.und wenn man selber hilfe braucht,sind sie dann nicht selber da, haben dann plötzlich das oder das vor , und keine zeit mehr, doch hilfsbereite menschen helfen dann trotzdem wieder, wenn der , der keine zeit hatte einfach weg war, als man selber hilfe brauchte. ( fazit ) viele nutzen einfach nur die hilfsbereiten menschen aus.
YaaCool schrieb:Sind hilfsbereite Menschen, helfende Menschen wirklich selbstlos? Was motiviert sie dazu zu helfen?
Welche Ziele verfolgen sie? Was denkt sich ein Mensch, der einem anderen hilft dabei?
Hilft er wirklich aus reiner Selbstlosigkeit oder ist es doch reine Berechnung?
ja manche menschen sind wirklich selbstlos , es motiviert ihnen garnichts, sie tun das aus nächstenliebe, aus barmherzigkeit, Vielleicht aus freude anderen zu helfen.dann gibt es auch andere menschen, die nur helfen , wenn andere sie dabei zu sehen, um zu zeigen, hey guck mal ich habe den oder den gerade geholfen..
YaaCool schrieb:Ich meine, es muss dabei nicht einmal um materielle Dinge gehen, die sich ein Mensch erhofft, vielleicht tut er es, weil er Dankbarkeit erwartet? Vielleicht brauch er diese Dankbarkeit um sein Selbstwertgefühl aufrecht zu halten? Oder sein Selbstbild zu stärken? Um seinem Gewissen einen Gefallen zu tun? Um etwas wieder gut zu machen?
ja solche menschen gibt es auch sehr viele, um sich selber zu bestätigen .oder verlangen dankbarkeit.

doch viele menschen helfen einfach wirklich nur aus reiner nächstenliebe, sie tun es ihr lebenlang seid sie denklen können.sie springen sofort auf, wenn jemand hilfe braucht und vergessen sich selbst meist dabei.
Was ist wenn dieser Helfer nicht bekommt was er erwartet hat? Wird er beim nächsten mal nicht mehr helfen? Ist das wirklich Selbstlos?

]
vielleicht sind sie tief entäuscht?!? viele werden wieder helfen, wie gesagt, sie können nicht anders als andere menschen zu helfen.
dann gibt es helfende, wenn sie merken das sie ihr lebenlang nur ausgenutzt wurden. irgendwann sagen, halt stop, freunde verwandte , nachbarn, sind nur für mich da und brauchen mich solange sie hilfe brauchen.und werden dann lernen NEIN zu sagen.
und sobald sie nein sagen,sagen die anderen, hey was ist denn nun mit dem oder die los?!?

ich helfe menschen, seid ich denken kann,ob es schüler waren die gehänselt wurden, wo ich mich einsetzte für diese gehänselten schüler, ob es im beruf war , bei verwandten u.s.w dank habe ich selten bekommen,manchmal bekam ich einfach nur ein lächeln, was mich freute,und ich sah es als dank.

aber ich bin auch unter denen heute, die sich nicht mehr ausnutzen lassen ( wollen )

im ganzen, es gibt sogar menschen, die opfern sich total um andere menschen zu helfen,ohne irgend was zu erwarten. dann gibts menschen, die helfen weil sie beachtet werden wollen. manche helfen weil sie dankerwarten.u.sw.

ich versuche heute, zu unterscheiden, braucht dieser jemand wirklich meine hilfe, oder braucht er meine hilfe nur, weil er zu faul ist selbst sein popo hochzubekommen.

wenn es so ist das er wirklich hilfe braucht, bin ich ohne ein dankzuerwarten hilfbereit wie immer. aber wenn ich merke, das ich wieder nurmal ausgenutzt werde. dann sage ich NEIN..

war schwer lernen zu müssen nein zu sagen, aber man sollte unterscheiden können, braucht er hilfe oder nutzt jemand einen nur aus.

ich denke, viele denken heute so wie ich, weil sie wenn sie gern halfen und aus liebe geholfen haben, werden sie jeden weiter helfen der echte hilfe braucht, OHNE irgendetwas zu erwarten.
doch wenn man sieht, halt stop der oder die nutzt dich jetzt aus, dann hat man das recht nein zu sagen.sollen sie selbst ihr popo hoch heben ;)

das ist meine meinung dazu.

lg home


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden