Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen ein Tabuthema?

1.156 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Aufklärung, Tabu

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 00:55
@quetzalqoatl

Jugendliche sind in dem Alter für alles gefährdet. Deswegen gibt es Altersfreigaben und Jugendschutzgesetze.


melden
Anzeige

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 01:04
@-ripper-
Richtig,aber findet auch gezielte Aufklärung statt?Nein,die fehlt völlig.Und zwar in allen Bereichen.
Aber verschiedene Wirtschaftlich orientierte Unternehmen der Alkoholindustie verhindern Aufklärung durch verharmlosung.Und illegale Drogen sind leider immer irgenwo zu kriegen,von jedem der das will.Also erreicht man mit einer anders orientierten Politik vielleicht mehr,denn es gibt immer noch schwer Drogenabhängige und diese Leute brauchen gezielte Unterstützung.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 01:31
http://hanfverband.de/index.php/themen/konsumentenhilfe/1 Zur Aufklärung! Und alles andere in diesem Thread sollte beachtet werden.Wirklich.Zwecks Information.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 08:59
sanatorium schrieb:digga ich bin 16, das hip hopper kiffer gehabe kannste mir nich übel nehmen... ich sag auch nich das es nich so is :)
Haha, soviel Ehrlichkeit ist mal was anderes......richtig erfrischend ;)
Naja, übertreibs nicht, war bei mir früher eh auch nicht anders......

so ultracool ist kiffen nämlich nicht....zumal einem das Zeug sowieso hinterhergeschmissen wird ^^

mfg

Zum Thema:

Ich glaube wenns legal wäre, wäre es für Jugendliche nicht so dermaßen interessant!
Was verbotenes tun ist ja auch ein Anreiz.

Mich hat Nikitaman sehr enttäuscht mit seinem Lied "Gras ist Legal"


Darin singt er eigentlich dass er Kiffen nur toll findet weils verboten ist......
tja...

mfg


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 10:33
Buchi04 schrieb:Ich glaube wenns legal wäre, wäre es für Jugendliche nicht so dermaßen interessant!
Was verbotenes tun ist ja auch ein Anreiz.
Hmm...gut. Dann lasst uns im Umkehrschluß Bildung und Jobs verbieten, vielleicht hilft´s ja......


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 10:38
Chips schrieb:Hmm...gut. Dann lasst uns im Umkehrschluß Bildung und Jobs verbieten, vielleicht hilft´s ja......
Haha, der war gut! Ein Versuch wärs wert ;)


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 11:18
Ein paar Worte noch von mir zum Titel des Threads:

In den Alltagsnachrichten könnte man fast denken, das dieses Thema tabuisiert wird.
Ich kann mich erinnern, das in der Vergangenheit z.B. in einer Tageszeitung hier aus der Region 1 x im Monat sozusagen ein " Drogendelikt-Spiegel" veröffenlicht wurde. Sollte wohl der
" Abschreckung" dienen - oder was auch immer.

Wie es an den Schulen aussieht weiß ich nicht, bin dafür schon viel zu lange außen aus dieser Kultur-Einrichtung. Allerdings wage ich zu vermuten das es dort mit der Aufklärung auch nicht all zu weit her ist, sonst würden sich ja nicht immer mehr Kids für den Dreck...äääh für Drogen interessieren.

In meinem persönlichen Alltags-Umfeld ( Arbeitsstelle mal ausgeschlossen ) muß ich leider feststellen, das sich das " Thematisieren" von Drogen meist nur auf " Bildzeitungswissen" stützt, und in den seltensten Fällen auch weiter hinaus reicht. Es sei denn, ein Betroffener, oder Angehöriger eines Betroffenen ist in so eine " Stammtisch-Diskussion" involoviert. Nur die halten dann meistens die Klappe, stehen nach 10 Minuten auf und gehen...tja, warum wohl^^

Auffällig bei solchen Diskussionsrunden, die meist im Zirkel von Bier und Schnaps stattfinden - lol - ist allerdings, und das ist meine persönliche Erfahrung / Meinung das z.B. das Umfeld von kiffenden Kids /Jugendlichen bis zu einem gewissen Grad das gleiche Bildungsniveau aufweist wie die konsumierenden Kids selbst.

Wiederrum meine persönliche Erfahrung / Meinung geht auch in die andere Richtung, "edlere Drogen" findet man vermehrt bei Kids/Jugendlichen aus - sagen wir mal
"besseren" Hause. Ich betone nochmals, das sind meine persönlichen Erfahrungen, die in keinster Weise als Maßstab dienen können.

Ebenso auffällig ist m.M. das es gewisse Paralellen z.B. zwischen Art der konsumierten Droge und bestehenden Moden - wie z.B. Musik gibt. Was bei den einen verpönt ist, ist bei den anderen angesagt. Unabhängig vom "Stoff" bleibt wohl eines gleich: Die Kids/Jugendlichen äffen ihre "Idole" nach, um deren Kultstatus möglichst nahe zu kommen, cool zu sein - dazu zu gehören.

Bleibt zu hoffen, das es ein Großteil der jetzt jugendlichen User schafft, den selbstverantwortlichen Umgang damit zu lernen - wenn sie schon damit nicht ganz aufhören können.

In diesen Thread haben wir ja gelernt, das Kiffen wohl doch gravierende Gesundheitsschäden verursachen kann.Bleibt hier noch die Frage offen, wer den später für die Behandlungskosten der jetzigen Konsumenten aufkommt. So gesehen müsste man es wirklich legalisieren, nen ordenlichen Krankenaufschlag auf den Preis aufschlagen, so das zumindest die Folgekosten abgefangen werden könnten. So, und damit sich die Kiffer jetzt nicht gleich wieder diskriminiert fühlen, sollte man Gleiches ( seperate Krankenversicherungsbeiträge ) auch für Extremsportler und die " MP3-Player-Stöpsel-Generation" einführen. Von denen wird in wenigen Jahren wohl auch ein gewisser Anteil mit ireparablen Gehörschäden in den Fachkliniken aufschlagen.
Letzt-endlich bleibt das Thema " Pro & Kontra / Legalisierung von Canabis" ein politisches Problem.

@sanatorium: Du bist 16, wie Du selbst schreibst. D.h. sind deine Eltern noch "erziehungsberechtigt" - tolerien die eigentlich deine gelegentliche Kifferei, so nach dem Motto " besser als wenn er hartes Zeug saufen würde" - oder wissen die garnichts davon?!
Du musst nicht darauf antworten, wenn du nicht willst.
" Keep cool."


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 11:49
@Buchi04
Buchi04 schrieb:Darin singt er eigentlich dass er Kiffen nur toll findet weils verboten ist......
tja...
Das ist auch der Grund warum viele rauchen oder auch trinken, das ist das Symbol für einen Mündigkeitsbeweis, deine Eltern sagen "Das darfst du nicht!" und wenn du es dann tust denkste unterbewusst (auch noch als Erwachsener) "Ätsch, ich mach es doch!"


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:02
@oOchandniOo

Seh das auch so. Die meisten Kiffer wolln wahrscheinlich gar keine legalisierung.
Mit was wollen sie dann angeben?
^^

Ich geb aber zu, früher war ich auch ein typisches Kifferkiddie *schäm*


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:10
@Buchi04

Mir ist ja die Wirkung bekannt und viele entspannen einfach nur und benutzen es als Bewusstseins erweiterndes Mittel, den Effekt kann man auch anders z.B. durch meditieren erreichen aber das scheint dann doch zu anstrengend :D

So und das "Kifferkiddie" wie du es nennst, will wie du es auch sagst zu den Mündigkeitsbeweis, cool sein und angeben, meist auch vor Freunden, Gruppenzwang spielt auch eine große Rolle...

Was ich sagen will ob entspannen oder cool sein wollen, irgendwann wurde einem eingeredet oder man hat es sich auch selber eingeredet, Kiffen iste der Grund für all das und es wirkt auch, nur es ist eigentlich nur ein Symbol und erinnert unterbewusst an das Gefühl...

In der Werbung wird doch auch suggeriert, dass Rauchen cool ist, Freizeit und Spaß bedeutet, entstresst... aber in Wirklichkeit kann man das doch auch anders haben und muss nicht unmengen an Geld ausgeben und seinen Körper vergiften....


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:17
@oOchandniOo
@Buchi04

naa ja.. es geht natürlich, nicht nur um´s angeben. das wäre simplifizierung auf niedrigem niveau. was genau >jugendliche< dazu bewegt, damit anzufangen, vermag ich abschließend nicht zu beurteilen. das wäre vermessen. die oberflächigen hintergründe sind vielfältig.

gras rauchen ist im fortgeschrittenem alter für viele so etwas wie lifestyle. so etwas wie kultur..


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:21
@souljah

Ist ist auch eine, für mich nachvollziehende Flucht vor dem ganzen Scheiß der hier in der Welt abgeht! Das ist auch einer der vielen Hauptgründe für die Einnahme von anderen, oftmals härteren Drogen, eine Welt ohne Sorgen wenn auch nur auf Zeit...


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:21
@oOchandniOo

da gebe ich dir recht.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 12:54
souljah schrieb:naa ja.. es geht natürlich, nicht nur um´s angeben. das wäre simplifizierung auf niedrigem niveau.
Sagt ja auch niemand. Es gibt sicher 1000 Gründe.
was genau >jugendliche< dazu bewegt, damit anzufangen, vermag ich abschließend nicht zu beurteilen. das wäre vermessen. die oberflächigen hintergründe sind vielfältig.

gras rauchen ist im fortgeschrittenem alter für viele so etwas wie lifestyle. so etwas wie kultur..
Hmmm...wenn ich so überlege.....ich habe angefangen weil mein Bruder was mit hatte.
Mir hat´s einfach extrem gefallen. Später war dann aber schon irgendwie der Coolnesfaktor schuld.
Wäre mein Familienleben nicht so kaputt gewesen, hätt ich aber vielleicht nicht weitergemacht.

Jetzt brauch ich allerdings kein Weed mehr.
souljah schrieb:gras rauchen ist im fortgeschrittenem alter für viele so etwas wie lifestyle. so etwas wie kultur..
Das bestreite ich ja nicht. Ich rede aber nicht von Erwachsenen, sondern wie zb. der Threadstarter die so ein Kiffergetue draufhaben.


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 13:02
@Buchi04

es wäre interessant, wenn sich noch andere "outen" und preis geben, was sie damals bewogen hat, damit anzufangen..


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 14:24
@souljah
Du willst es ja nicht anders ;-)

Mit 16 hatte ich einen Raum zur verfügung der als Treffpunkt und Partyraum betrieben wurde.
Meine erste Freundin hatte schon gekifft und für mich war das absolut nicht ok. Ein Chirurg der in unser Famiulie der beste Freund war (und von dem ich heute weiss das er auch verschiedenste Berauschungsmittel ab und zu nimmt) beantwortete mir damals viele Fragen zu Drogen. Er war der strickten Meinung das das Gehirn erst fertig sein sollte bevor man sich zudröhnt, egal ob Alk oder andere Illegale sachen.

Jeden den ich erwischte flog gnadenlos aus dem Partyraum (wir waren damals etwa alle im gleichem Alter)
3 Tage nach meinem 18 Geb.tag nuckelte ich dann ganz hochoffiziell an meiner ersten Bong.

Ab dem Zeitpunkt wurde mehr oder weniger regelmässig am Wochenende etwas Gras verbrannt, schon damals als "Eigenanbau" von Kumpels. Der Konsum war eher gering und ging knapp 2 Jahre so. Mit 20 machte ich das erste mal bekanntschaft mit LSD. Zu 5 und dem Artzt als Tripsitter, ein unvergessliches Erlebniss. Der Graskonsum stieg an und ich beschloss das erste mal eine Weile gar nichts mehr zu konsumieren. Daraus wurde etwas mehr als ein Jahr. Dannach wieder gelegentlich einen Joint oder Caces und auf einem Geburtstag hab ich auch Koks probiert.
Dannach mehrere Monate Hardcore Smoken bis ich einen 2 Jahres Job in der Schweiz annahm, zu dieser Zeit gar nix.
Wieder zurück Gras, 2x im Jahr LSD, und alle par monate ne line Koks, einmal H geschnupft.
Bis ich wieder einen Auslandsjob in Nigeria annahm, da 18 monate absolut nix.

Wieder zurück lertnte ich einige Zeit später meine Frau kennen, und mit ihr MDMA als Sexdroge. Ich muss zugeben da hab ich einige Zeit schwer über die Stränge geschlagen, leis es aber doch nicht zu das diese Droge Besitz über meinen Körper und Geist erringen konnte. Zu der Zeit hab ich auch übermässig viel gekifft, wir haben aber dann beide eine 3 Jährige auszeit genommen.

Seit dem wieder ab und zu Gras, 2-3x im Jahr MDMA und LSD und an manchen Geburtstagen ein-zwei line KOks.
Seit ein par Jahren hab ich meine eigene Firma, und trotz dem gelegentlichen Konsum von Betäubungsmittel läuft alles ok.

Das gröste Problem beim Drogenkonsum sehe ich bei Jugendlichen deren Gehirn noch nicht "fertig" ist und bei Leuten die sich nicht im Griff haben. Es ist wichtig jederzeit sagen zu können ich leg das Zeug weg (Auch wenn noch genug im Humidor lagert) und mach pause, solange das gelingt ist alles ok.

In meinem Freundeskreis konsumieren einige Drogen, genauso gelegentlich wie ich, die kommen auch ausnahmslos alle damit klar, vielleicht liegts an unserem Alter.
Leider gibts auch 3 die ein böses Burnout haben/hatten, ganz ohne Sucht gehts also bei denen auch nicht, auch wenn das nur Arbeitssucht ist.

fred


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 14:32
PS: Vollständig ist das nicht, da gabs noch einige einmalöige Exmerimente wie Meskalin inMexiko, Kokapaste auf Machu Pichu, Fliegenpilzsud in der Steiermark, Narrische Schwammerl usw. das war aber alles nicht meins.

PPS: Das schlimmste war eine legale Droge, 2 geriebene Esslöffel Muskatnuss, warum die bei uns erlaubt ist enzieht sich meiner Kentniss.......


melden
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 15:35
Drogen sind scheiße ;)
deswegen sollten sie ein tabu thema sein, denn die nimmt ja auch keiner!!!!


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 15:39
sanatorium schrieb:Drogen sind scheiße ;)
deswegen sollten sie ein tabu thema sein, denn die nimmt ja auch keiner!!!!
Glaubst du im Ernst, das Dir das hier noch jemand glaubt? lol!


melden
Anzeige
sanatorium
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 15:40
@Chips
wieso glauben? ich schreib das was man anscheinend hören will :)

naja egal


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden