weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen ein Tabuthema?

1.156 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Aufklärung, Tabu
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:23
@zeux

Sie sind nicht offener und lockerer. Vielleicht reden sie offen über interessen und sitzen locker da auf dem sofa.

Kann man aber auch ohne Drogen denke ich :)


melden
Anzeige
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:26
zeux schrieb:liegt jedoch aber auch an die gesellschaftlichen zwänge^^
In gewisser Weise ja. Kann mich noch gut an folgende Begebenheit erinnern:

2009 wurde ich während einer Kunstausstellung von mehreren Seiten angesprochen, das es sich
nicht gehört, den teuren Champagner abzulehnen, schließlich wurde der extra für die Gäste gekauft.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:31
2009 wurde ich während einer Kunstausstellung von mehreren Seiten angesprochen, das es sich
nicht gehört, den teuren Champagner abzulehnen, schließlich wurde der extra für die Gäste gekauft.
Also ich weis garnicht was ich sagen soll......

Stell mir grad vor ich bin min meinem Dad auf so einer Ausstellung, der seit 5 Jahren trocken ist und die Leute pöbeln ihn an weil er den Champagner ablehnt.... o_0


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:31
@Chips
Buchi04 schrieb:2009 wurde ich während einer Kunstausstellung von mehreren Seiten angesprochen, das es sich nicht gehört, den teuren Champagner abzulehnen, schließlich wurde der extra für die Gäste gekauft.
ja ein beispiel von vielen.

besoffen denkt man nicht daran bzw es ist einen egal was andere denken.
Primpfmümpf schrieb:Sie sind nicht offener und lockerer. Vielleicht reden sie offen über interessen und sitzen locker da auf dem sofa.
ist da nichtn widerspruch drin?


melden
zeux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:35
@Buchi04

meine mutter ist alkoholikerin. früher wa mal ne zeit, da haben ihre schwestern sie nicht mehr eingeladen, weil sie gegen ihre sucht kämpfte und nix mehr trinken wollte


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:36
Drogen sind behindert. Leute die immer saufen oder Kiffen oder schniefen oder fixxen müssen, sind in meinen Augen Versager.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:38
@slubber

und rauchen?


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 16:42
Rauchen macht nicht annähernd so dämlich und duselig im Kopf. Vergleich einen, der 5 Jahre raucht und jemanden, der 5 Jahre Heroin nimmt.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:08
aber wenn du nem Raucher die Kippen wegnimmst wird der auch ganz schön "nervös"
und das Drogen (jeglicher form!) nicht gesund sind ist auch tatsache...
dann hab ich da noch was gehört von wegen Hanf ist in unserer Kultur nicht verankert....tja 15km von mir entfernt liegt eine ortschaft die Hanfthal heisst woher die bloß ihren Namen hat???


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:14
@zeux
zeux schrieb:ist da nichtn widerspruch drin?
Nein, weil so ziehemlich alles wiedersprüchlich ist. Also für mich.

Mann kann für "offener" auch "interessanter" sagen. Oder für "lockerer" kann man "verstellt" sagen da man nicht mehr so unlocker wie sonst ist.

Mann ist interessanter wenn man sich verstellt, egal ob wenn es jemand bewusst oder unbewusst macht.

Verstellen tut man sich auch ohne Drogen usw,.

Das was das Kiffen aus meiner persöhnlichen Erfahrung macht ist, dass bestimmte Schwingungen mit dem des anderen bekifften Freund, ich sag mal hamonisieren.

Mann kan auch wiederrum sagen dass man nicht "lockerer" ist sondern sich "hängen" läst. Und man redet über persöhnlichere Dinge weil man von dem existenzgedanklichen Streß weniger abgelenkt wird. Sprich, ja auf seine Gesundheit aufpassen damit man kein Krankenschein dem strengen Chef geben muss. Oder lieber nicht kiffen weil ich sonst mit dem wieder abhänge muss. Und dennoch machts Spass mit ihm wenn er doch mit ihm kifft.

Also entweder man lebt ohne Konsum und ist fit für die Welt, oder man konsumiert und freut sich bis mann vielleicht merkt dass es doch auch langweilig wird, sowie vielleicht auch eine bisherige Enthaltung des Konsums.

Deshalb finde ich das auch der Gedanke an der scheinbaren Realität auch abhängig wie eine Droge wirken kann. Nur nicht auf den Körperzellen, sondern auf das Bewusstsein.
Deshalb ist LSD auch nicht bewusstseinsfördend, weil man sich bei einem anscheinend bewusstseinserweternden Trip bewusst ist dass es die Droge ist, und nicht seine eigene Wahrnehmung die für den Konsum der Droge ausschlachgebend WAR.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:15
slubber schrieb: Leute die immer saufen oder Kiffen oder schniefen oder fixxen müssen, sind in meinen Augen Versager
Wow. Wieder einer, der sich auskennt.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:17
Zu diesem thread fällt mir dieser link ein, un ja, in unserer Gesellschaft ist es ein Tabuthema:"
DieIlegalen Drogen haben durch solche Stilisierung in der Phantasie der konformen Bürger mehr und mehr den Charakter eines apriorischen und absoluten Unwerts, von etwas naturgegeben Dämonischem erhalten. Dieses fraglos Böse ist nicht mehr weiter hinterfragbar oder begründbar, es ist ebenso unberührbar wie das fraglos Gute, das Göttliche, es ist ein Tabu geworden. Den Ansprüchen der aufgeklärten "Moderne" entsprechend wird das Drogen-Tabu nicht als solches deklariert, sondern ins Unbewusste verdrängt. Im Sinne des neurotischen Abwehrmechanismen der Rationalisierung, Aggressionsverschiebung, Spaltung, Verleugnung und Projektion manifestiert es sich als "gesichertes Wissen" über die gesundheitsschädigende Wirkung, als "sichere Überzeugung", "eindeutige Meinung", geladen mit einem Empfinden wie "Das weiß man einfach!" Dementsprechend wird auch nicht hinterfragt. Es hat - bezogen auf das Individuum - durchaus den Charakter von Selbst-Gewissheit, von Weltanschauung, Glauben und "gutem Gewissen". Bezogen auf die Mitglieder einer entsprechenden Gruppe oder Gesellschaft ist es eine sozialintegrierende Gruppenmoral. Es bilden sich, statt einen rationalen Diskurs zu führen, "Lager" und "Fronten" derart, dass Zweifler und Dissidenten in die Ecke von "Volksverführern" gestellt werden, dass die inhumane Verelendungspolitik beibehalten werden kann, dass z.B. einander extrem widersprechende Krankheitsbegriffe im Straf- und Sozialrecht beibehalten werden können. "

aus: http://www.schildower-kreis.de/themen/gesellschaftliche-drogenphobie.html


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:17
slubber schrieb:Leute die immer saufen oder Kiffen oder schniefen oder fixxen müssen, sind in meinen Augen Versager.
Das solltest du mir mal persönlich ins Gesicht sagen, mal schauen, ob du anschließend deine These revidieren wirst!
Ich meinerseits verachte alles Konservative und Spießige!! Und ich kiffe, sniffe und mach Partys auf Pappen, naja jetzt weniger aber ich tue es. Mein Leben, meine Freiheit, mein Glück!! Da hat mir niemand etwas zu bevormunden!!


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:21
@collectivist

Es lebe die Freiheit und das Recht auf Selbstbestimmung :D


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:22
@Gedankebeule
Richtig, aber erklär das mal nem Konservativen, egal ob Neo- oder Erzideologisiert!


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:26
@collectivist

Wer sich selbst Fesseln anlegt wird eh nie begreifen, was Leben bedeutet, .... also eine Dose Mitleid für die armen Sch*eine .. pschttttt och... ^^
Das bezieht sich aber nicht nur auf Drogen sondern ist vielmehr allgemein gültig. :vv:


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:28
@Gedankebeule
Nimmst du welche? Hab schon das komplette Programm durch.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:30
ICh bin jedenfalls froh, dass die momentan ILlegalen Drogen weiterhin illegal bleiben.


melden

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:30
@Chips
Nope.
Aber ist meine Sicht der Dinge.
@collectivist
Du wärst vermutlich viel zu breit um mit dem ersten Schlag richttig zu treffen, Blondie.


melden
Anzeige

Drogen ein Tabuthema?

13.07.2011 um 17:31
@shionoro
Danke. Ich auch.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden