weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

363 Beiträge, Schlüsselwörter: Änderungen, Aber Nicht Ist, Wie Die Welt Sein Müsste

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 14:48
@View
View schrieb:Jede Veränderung der Welt bringt auch neue Probleme mit sich, auch wenn sie andere Probleme auslöscht, das ist nunmal so.
Der Mensch kann nicht in einer perfekten oder nahezu perfekten konfliktlosen netten, unvoreingenommenen freundlichen und vorallem fairen Welt leben, da der Mensch dies selbst nicht will. Als ob der Mensch das Bedürfnis nach Fairness hätte, ja, vielleicht wenn es ihm Scheiße geht und er nur Dreck in seinem Leben erfährt, aber sobald er am Zug ist, Kohle, Sex und Macht hat ist JEDEM Menschen Fairness egal. Jeder ist käuflich, wenn auch nicht mit Geld, mit irgendwas immer.

Eine lügenfreie Welt ist sowieso Utopie, das würde in derartig vielen Konflikten ausarten dass wir mit dem Waffen bauen nicht mehr nachkommen würden, desweiteren haben Menschen kein Interesse an der Wahrheit, sondern nur an dem, was sie hören wollen.
stimme zu


melden
Anzeige

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 16:37
@ordoseclorum

Gebe dir zwar Recht, dass Geld bei einigen Leuten einen zu hohen Stellenwert hat. Aber auch nicht bei allen, und zudem war Geld bzw. Statussymbole schon immer wichtig.
ordoseclorum schrieb:Da bleibt keine Zeit für Nachforschungen z.B. über die Hohle Erde bzw. Ufos etc.
Mit dem hingegen kann ich gar nichts anfangen.

1. Wird heutzutage geforscht und es werden Entdeckungen gemacht wie nie zuvor.

2. Ist die 'Hohle Erde' ein Quatsch, wie es grösser nicht sein könnte, d.h. da gibt's gar nix nachzuforschen.

Ufos kannst du ja untersuchen, aber mehr als das, was hier schon tausendmal besprochen wurde, wird dabei auch nicht rauskommen. Es hat nun mal bis jetzt kein bestätigter 'first contact' stattgefunden, und ich halte es aus physikalischen Gründen auch für unwahrscheinlich, dass dies passieren wird.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 17:18
@Thawra

Wer hat denn bitte bestätigt, dass die hohle Erde Quatsch sei ? bzw. warum gehst du davon aus das es Quatsch sei ?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 17:25
@ordoseclorum

Das muss man nicht 'bestätigen', das IST Quatsch. Es macht physikalisch und geologisch keinen Sinn, niemand hat je einen Beweis vorlegen können, und allgemein sollte man vielleicht den guten alten Jules Verne - so gern ich seine Bücher auch mag - etwas weniger ernst nehmen.

Mit dieser 'hohlen Erde' verschwendet man wirklich nur seine Zeit, die ganze Sache ist noch dümmer als die Behauptung, beim WTC seien 'Strahlenwaffen' beteiligt gewesen.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 17:30
@Thawra

zum Thema WTC würde ich doch sagen das man weiß das die amerikanische Regierung dahinter steckt. (Henry Kissinger etc.) und zu deiner Aussage das es physikalisch und geologisch keinen Sinn mache, kann ich nur sagen das es nicht unbedingt Sinn machen muss. denn der Mensch weiß nur einen ganz ganz ganz kleinen Teil der Gegebenheiten in unserem Universum. und es stimmt es gab noch keinen Beweis dafür aber wenn ich dich daran erinnern dürfte... es gibt auch keinen dagegen. !

und es wurden sehr wohl unbekannte flugobjekte gesichtet ( und auch geortet) die ins meer bzw. in den südpol (welcher ein eingang zur hohlen erde sein soll) einstürzten und danach sofort von den Radarschirmen verschwunden sind. Das kann man nicht leugnen also was sagste dazu ?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

29.11.2011 um 17:33
@ordoseclorum
ordoseclorum schrieb:zum Thema WTC würde ich doch sagen das man weiß das die amerikanische Regierung dahinter steckt.
Falsch, schau mal in den 9/11-Thread. Da ist alles andere als klar, dass man es 'weiss'.
ordoseclorum schrieb:das es nicht unbedingt Sinn machen muss
Falsch, das ist ein Freipass zum Unsinn verzapfen. Genau mit dieser Begründung kann dann jeder kommen und Schwachsinn verbreiten, angefangen vom jetzt doch noch entdeckten Perpetuum mobile, über die Feinstofflichkeit, über irgendeine Quantenverschwurbelung, die mit den Fakten nichts zu tun hat, bis zur hohlen Erde.
ordoseclorum schrieb:Das kann man nicht leugnen also was sagste dazu ?
Falsch, das kann ich prima leugnen.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

06.12.2011 um 17:36
@ordoseclorum
ordoseclorum schrieb:zum Thema WTC würde ich doch sagen das man weiß das die amerikanische Regierung dahinter steckt. (
Ist das jetzt sone neue Masche der "Truther"? Leute die sich nicht mit dem Thema beschäftigt haben werden auf die Seite der Vts gezogen indem man ihnen erzählt das wär schon alles geklärt? Mein Gott, das ist nicht nur ein extrem schlampiger Manipulationsversuch (interessante Methode für Leute die genau sowas den Medien vorwerfen) sondern auch ziemlich erbärmlich.
ordoseclorum schrieb:und es wurden sehr wohl unbekannte flugobjekte gesichtet ( und auch geortet) die ins meer bzw. in den südpol (welcher ein eingang zur hohlen erde sein soll) einstürzten und danach sofort von den Radarschirmen verschwunden sind.
Hier bei allmy treibt sich scheinbar eine große Zahl von Leuten herum die Behauptungen nicht von Tatsachen unterscheiden können. Hast du diese Flugobjekte gesehen? Wenn nicht wer dann?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 14:03
So hier noch mal das Video, mit der Idee für eine neue Welt, mit einem cooleren System als bisher, ohne Geld...!

Stammt aus der Zukunft...! Habe mir die Daten gedownloadet...! ;)
viel Vergnügen damit...! Würde mich freuen wenn ihr es weiterverbreiten würdet...! ;)



melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 18:38
Wir Menschen haben uns verändert.
Der Grund?
Meiner Meinung nach sind die Medien des Übels Wurzel.
Sie manipulieren uns tagtäglich. Sie entscheiden welche Kleidung wir tragen, welche Süßigkeiten, welches Brot, welche Bananen, welches Bier, welche Tiernahrung wir kaufen,.....Sie entscheiden dass Frauen mit Konfektionsgröße 40 fett sind, Sie entscheiden über "cool" und "uncool", über "in" und "out" über gut und böse, über leben und tod... Naja das vielleicht nicht gerade :), aber definitiv übernehmen sie zu sehr unsere Gedanken.

Wenn ich auf die Menschheit blicke, sehe ich nur Haufen Ameisen. Die alle gleich sind, die alle gleich aussehen und die alle gleich denken.
Es gibt kaum noch Individuen.

Es ist einfach nicht mehr möglich fröhlich pfeifend und lächelnd durch die Straßen zu gehen. Die meisten Menschen können damit nicht umgehen. Sie sind einfach zu verklemmt und vielleicht haben sie sogar Angst sich zu viel zu "öffnen". Aber kaum einer hat ein Problem damit sein gesamtes Leben bei Facebook hochzuladen.


Den einzelnen Freidenkern fehlen leider die Mittel und die vorallem die Macht etwas zu ändern.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 18:40
@Ivana_Tinkle

Die Medien sind die Huren der Wirtschaft.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 18:44
@friedwart

Nieder mit den Großkonzernen!
Ich fühl mich total 1960 :D


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 18:45
@Ivana_Tinkle

:D


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

28.01.2012 um 18:47
@Ivana_Tinkle

Solang Ipod, Iphone und jedes Jahr ein neues Gerät auf den Gabentisch liegen muss sind noch zu viele zu glücklich als dass man das Verbrauchsgebahren und damit die politischen Interessen der Konzerne anzweifelt oder sich gar dagegen auflehnt.

Armut kann manchmal so befreiend sein :D


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

15.06.2012 um 22:26
Ich will hier mal meine Gedanken rein posten, die mir gekommen sind, zur Zukunft...!
Nun was sagt ihr dazu, weshalb ist das System nicht so, und wie könnte man das heutige System ändern, dass es sich so umändert...?


System der Zukunft


In mir waren wie Gedanken, wie Auto-Gedanken, die nicht meine eigenen waren, man kann es am ehesten wie: ein gelagerter Algorithmus beschreiben, der in meinem innersten gespeichert war, der ein anderes System beschrieben hat, als das heutige der Realität entspricht, ein System, das viel entspannter ist, als das heutige, mit viel weniger Stress, und einer entspannter Wirtschaftslage, ein System, in dem alles dem Staat gehört, der Mensch aber absolut frei ist, und man arbeiten geht, um menschliche Beziehungen zu pflegen, und nicht irgend einem Arbeitgeber als Arbeitsleistung dient! Weil wenn alles Staat wäre, könnten auch alle gegenseitig zu einander schauen, und der Staat, (das System) alles Regeln, was alle benötigen, und dies am optionalsten, für alle, also wie ein: (Ameisenstaat funktionieren...!) Und jedes Gut zu einem allgemeingut würde, das der Allgemeinheit, gehören würde, und man für eine Arbeitsleistung, einfach ein bestimmtes Mass an Grundgut zugeschrieben bekommen würde, das man sich nehmen dürfe. Alle öffentlichen Dinge aber würden dafür gratis, wie: die Bahn, der Doktor, und das Spital, so wie auch: öffentliche Schulen, Kantis, und Maturas, oder auch Forschungscentren, die Bahn, oder Raketen...! Dieses System würde auch kein Geld beinhalten. Und alle hätten auch direkte Mitsprache an diesem System, und könnten Dinge verbessern...! In diesem System, könnten auch alle studieren gehen, die wollten, weil Teilinteressen auch in jedem vorhanden sind, und ganz individuell vorhanden sind...! Weil dieses System vorallem auch Vorteile hätte, dem heutigen gegenüber, öffentliche Dinge wären nämlich gratis, und könnten so gut und ausgiebig gebaut werden, wie eben nötig, und für die ganze Öffentlichkeit von grösstem Nutzen, und würden nicht dauernd das Budget überfordern. Raketen könnten gebaut werden, die zum Mars fliegen und zurück, die für 200 Leute Platz böten, ohne, dass die Nasa dauernd über Geldprobleme klagen müssten. Und auch keine Kinder mehr müssten einfach auf der Strasse verhungern, oder Kinder mehr in den Krieg geschickt werden, und auch keine Kriege mehr geführt werden...! Ob dieser Plan aus der Zukunft stammt, weiss ich nicht, sehr vermutlich aber schon...! Und wie er in meinen Kopf hineingelangt ist, auch nicht, aber manchmal frage ich mich schon, ob die Welt die richtige ist, in der ich geboren worden bin, und was all die anderen Menschen wohl viel studieren, in diesem System...? Weil müsst ihr nicht auch zugeben, dass ein solches System intelligenter wäre...?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 12:45
@friedwart
@Ivana_Tinkle
@Schandtat
@Thawra
@ordoseclorum
@View
@Doors
@Oskurita


So hier nun mal ein Plan was anderst sein müsste..., Das Problem ist, dass bei unserem System kein echter Plan dahinter steckt, es ist einfach ein System, dass aus sich selbst heraus funktioniert, aber nie richtig durchdacht wurde..., es ist nicht ein System, in dem das Wohle des Menschen im Vordergrund steht, sondern ein System, dass einfach aus Paragraphen und Partikeln besteht...!


Tag 8


Dieser Plan, müsste wohl im Sinne eines jeden Menschen stehen, der modern denkt, und der nicht mehr einverstanden ist, mit dem heutigen Geld-System, denn es kann auf die Dauer gar nicht funktionieren. Die Infrastrukturen eines Landes, sind immer so teuer, dass sie irgendwann das Staatsbudget überfordern. Die Weiterentwicklung des kommunistischen Systems, ist etwas, was jedem Menschen, aus der Seele sprechen müsste. Nicht ein eingeschränktes System, monarchistisches System, in welchem Einschränkungen gemacht werden, sondern ein freies, welches dem Menschen entspricht, und human ist, im Sinne des Menschen, für den Menschen…! So würden sicher auch höher entwickelte Zivilisationen funktionieren, wenn es sie denn geben würde…! Wo Menschen das direkte Mitbestimmungsrecht besitzen. Die heutigen Menschen werden gerne noch als: Wölfe von einigen Schriftstellern dargestellt, von denen Delfine die Weiterentwicklung davon wären…! Auch in Natur, sind Delfine die Weiterentwicklung von Wölfen…! Im Unterschied zu Wölfen, denken aber Delfine nicht wettbewerbsmässig, sondern kollektiv. Das muss der Mensch auch noch lernen, dass er kein Einzelwesen ist, der sich gegenseitig bekämpft, so wird die Welt nämlich zerstört. Der Egoismus der Menschen ist das was die Welt kaputt macht! Und wie er sich gegenseitig behandelt, geht auf keine Kuhhaut…! Er muss lernen, dass es nur einen Mensch gibt, der sich nicht gegenseitig bekämpfen muss. Er muss lernen, dass die Welt ein Spielplatz ist, auf dem wir alle gemeinsam leben, als eine Rasse, unter vielen, im Universum! In der dritten Welt verkaufen Menschen ihre Kinder, und nur, weil sie selber in Geldnot sind, und sonst nicht selbst überleben könnten…! In Russland müssen, Kinder in den Krieg, um zu überleben. Aber dies müsste nicht sein…! Wieso werden, jedes Jahr 1000.de Menschen auf den Strassen verhungern gelassen…? Wieso werden jedes Jahr Kriege geführt, in dem 10`000 de Menschen sterben…? Dies muss im Auftrag der Gemeinschaft liegen, diese Dinge zu verhindern, und Nahrung und Essen gerecht zu verteilen, da essen und trinken ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen ist…! Auch das Recht auf Wasser ist etwas, was niemandem einfach so gehören dürfte. Wasser ist etwas was jeder Mensch benötigt um zu überleben.

Auch die Weltraumforschung ist etwas, was schnell an wirtschaftliche Grenzen stösst, Weltraumraketen, ist etwas, was Milliarden an Milliarden verschlingt, und um Weltraumraketen zu bauen, die auf andere Planeten zu expandieren, dies würde so viele Milliarden verschlingen, dass es das irdische Budget, glatt überfordern würde…! Es sei denn…dass sie gratis gebaut werden könnte…! Im Sinne der Menschheit, was auch möglich wäre…! Dann nämlich, wenn das Geld abgeschafft würde, wäre dies auch möglich! Jeder Mensch könnte nämlich auch im Dienste der Gesellschaft arbeiten, und anstatt Geld, der Arbeitswert gutgeschrieben bekommen, von dem er sich von dem Allgemeingut bedienen könnte, welches in öffentlichen Verkaufsläden und Boutiken angeboten würden. Wohnen, essen und trinken, und auf irgendeine Art und weise mobil sein, sind nämlich allgemeine Bedürfnisse, die jeder besitzt…! Dies hätte nämlich, dass alle Dinge, die im Interesse der Gemeinschaft stehen, gratis zur Verfügung gestellt werden könnten. Wie etwa: Infrastrukturen wie Strassen, Bahnen, Schienenverkehr, öffentliche Schulen, Spitäler und Ärzte. Auch globale Forschungseinrichtungen, wie etwa: der Cern, oder der LHC. Beim Bau von staatlichen Einrichtungen müsste nicht länger über die Kosten nachgedacht werden, und es müsste auch nicht mehr über Kosten nachgedacht werden, sondern es könnte im Sinne der Menschen, für die Menschen gebaut werden…! Das System könnte ohne Konkurrenzkampf funktionieren, weil alle für den Staat arbeiten würden. Und alle Güter zu Allgemein-Güter würden, die als Zahlmittel an die Menschen verteilt werden könnten.

Wie lange wollen wir noch so weiter machen…? Wann wollen wir uns endlich weiter-entwickeln…?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 20:15
solange die typen die an der macht sind an der macht sind werden sie die erde bis zum bitteren ende ausbeuten und da noch "mächtigere" dahinter sind werden immer nur solche typen an die macht kommen - die alle vielleicht sogar wirkliche ideale haben/hatten die sie aufgrund des drucks nicht realisieren können/dürfen, tagtäglich streite ich mit menschen die ihren müll auf die strasse werfen, diskutiere mit bekannten die ihre autos für kurzstrecken nutzen, versuche meine umgebung zum reyceiceln, wassersparen, sinvollem heizen und bewussterem einkaufen zu bewegen; wir sind zuviele menschen auf der erde und weil wir ja so geil darauf sind alles zu technologisieren gibts immer weniger arbeitsplätze; gentechnisch beeinflusstes essen; weil die zu vielen menschen ja essen müssen was auch noch voll unfair verteilt ist weil mehr als die hälfte der weltbevölkerung meist knapp am verhungern ist während die anderen lebensmittel wegschmeissen; wir steuern direkt auf das ende zu wenn nicht endlich mal jemand an die "macht" kommt der ne brutale kehrtwende einlegt


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 20:17
sucht zuflucht zu buddha..... und schreibt nich solche roman


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 20:18
ps: öko terrorismus hat zukunft......


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 20:20
@whiteIfrit ganz deiner meinung


melden
Anzeige

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

13.07.2012 um 20:25
@empty77 soviel ist es doch nicht :/


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
unbekannte Stadt...23 Beiträge
Anzeigen ausblenden