weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

363 Beiträge, Schlüsselwörter: Änderungen, Aber Nicht Ist, Wie Die Welt Sein Müsste

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 09:40
@Aldaris
Du definierst ideal/perfekt falsch(Deshalb frage ich andauernd nach einer Definition denn bisher ist die Bedeutng offen).Wenn die Mehrheit der Bevölkerung die Bestimmungen festlegt ist es wieder nur subjektiv ideal.Die Bestimmungen können quasi nur von einem Beobachter von aussen festgelegt werden.Und ideal bedeutet nicht,dass alle Menschen zufrieden sind.Je nachdem wofür die Welt ideal ausgelegt seien soll kann es auch bedeuten,dass viele Menschen "leiden" müssen.


melden
Anzeige
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 10:35
@Gabrieldecloudo
Schwachsinnskommentar, muss man nicht drüber diskutieren.

@wanagi
Dann fang im kleinen an, also bei Dir und versuche, Deine Lebensumstände zu ändern, wenn Du denn meinst, Du müsstest sie verändern. Wenn nicht, ist auch gut: dann ist Deine Welt für Dich ok.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 10:38
Man kann die Welt nicht mehr retten...
sie ist schon so gut wie zerstört.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 10:40
@Metanoia

Schön das wir uns da einig sind...


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 10:42
@Metanoia
LOL Metanoia !?! Sonn bisschen DUMM ?!?
Schill mal ne Runde...
Als ob DU alleine die Welt verändern könntest...


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 10:57
@mr.j
Entscheide gern für Dich selbst, ob ich dumm bin, dämlich, mitm Klammerbeutel gepudert, abgedreht, was auch immer: ganz wie´s beliebt, tangiert mich in etwa so wie der berühmte Sack Reis.

Und dann versuch es mal mit lesen....zeig mir die Stelle, an der ich glaube, dass ich oder sonsteiner alleine die Welt ändern kann....

Ansonsten: jederzeit dort, wo die Sonne nicht scheint :)


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 11:09
@Metanoia
Metanoia schrieb:Statt darüber zu lamentieren, könntest Du Deine Zeit auch sinnvoller als mit posten bei Allmy nutzen und etwas dagegen tun....
Das war das was du auf seinen Kommentar bezüglich der Zustände in Afrika geantwortet hat.

Und die hängen nun mal direkt vom westlichen Wirtschaften ab.

Und jetzt erzähl mir wie er die alleine bzw. überhaupt ändern soll?


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 11:19
Das einzige, was uns glaube ich noch retten könnte, wäre ein Bewusstseinssprung, damit alle Menschen ihre Fehler und ihre falsche Lebenseinstellung einsehen oder Außerirdische die als Heilsbringer kommen und Gewalt und Leid von der Erde tilgen, Friedensbringer sozusagen.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 11:39
Nachtfurchtr hat RECHT


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 12:08
Gabrieldecloudo schrieb:Und jetzt erzähl mir wie er die alleine bzw. überhaupt ändern soll?
Nö, das mach ich unter Garantie nicht, denn nicht ich bin diejenige, die hier rumprangert, wie Scheiße doch alles ist. Aber WENN einer schon alles anjammert, dann soll er sich doch gefälligst sinnvoll vor den Rechner klemmen, Sammelaktionen starten, in Hilfsorganisationen ehrenamtlich oder auch hauptberuflich tätig sein, Flyer bauen und verteilen...was weiß denn ich...da ist ja wohl der Kreativität, wie man wenigstens Aufmerksamkeit für in seinen Augen nicht tragbare Zustände erregen kann, keine Grenze gesetzt....aber es ist natürlich einfacher, am Rechner rumzujammern und nichts dagegen zu unternehmen.

Da die nächsten beiden Kommentare von Ausserirdischen als Friedensbringer handeln, bin ich aus diesem Schwachsinn hier übrigens mal ganz schnell raus.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 12:20
@Metanoia

Das darstellen der Wirklichkeit bedeutet nicht das man diese auch einfach so ändern könnte.
Und schon gar nicht durch mit Placebos für das Gewissen a la Flyer und Sammeln oder Spenden.

Das Problem ist systematisch, oder zumindest tief darin verwurzelt.

Ich finde es viel Interessanter das du etwas dagegen hast das andere den Zustand der Welt Interpretieren bzw. darüber reden.
Metanoia schrieb:denn nicht ich bin diejenige, die hier rumprangert, wie Scheiße doch alles ist.
Ignoranz bzw. Nichtbeachtung ist übrigens einer der Hauptgefreiten für den miserablen zustand der Welt.

Für den Fall,das du die Welt auch als das ansiehst, frage ich mich warum du dann so reagierst.


melden

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 12:21
...da ist ja wohl der Kreativität... ...keine Grenze gesetzt....
Das ist einfach nicht wahr. Von Gesetzten bis Gesellschaft hält einen ziemlich viel ab das zu tun was nötig wäre um eine Besserung zu bewirken.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 13:55
@whiteIfrit

keine Arbeitslosigkeit wäre schön ja, nur glaube ich, dass dieses Ideal nie wirklich erzielbar ist, solange viele von der Arbeitslosigkeit Anderer profitieren. Ich meine damit Firmen/Betriebe die Mitarbeiter aus diesem Bereich "rekrutieren" und mit billig Löhnen abspeißen, davon gibts mir für mein Dafürhalten eben zuviele, denen es ganz Recht ist, dass sie Menschen in Notsituationen ausnutzen, denn es gibt sie tatsächlich, die Menschen die lieber arbeiten und sich nicht vorhalten lassen müssen, sie seien arbeitsfaul !

Erstmal den gesetzlich festgelegten Mindestlohn, dann sehen wir mal weiter, wen wo und wie man wieder zurückführen kann auf den Ersten Arbeitsmarkt !


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 16:49
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Da stimm ich dir absolut zu, aber wie will man etwas mit seinen Freunden unternehmen, wenn niemand mit dir etwas unternehmen will?
Wieso? Hast du etwa keine Freunde?
Es ist ganz leicht jemanden zu finden, mit den man was unternehmen kann, gemeinsame Interessen finden.
Man muss nur den Mut haben.
Doch leider haben viele Menschen heutzutage nur online den Mut und gehen kaum noch raus und haben keine realen Freunde, aber egal, gehört nicht wirklich zum Thema.
whiteIfrit schrieb:In Zeiten des Chaos, herrscht meistens Krieg, dann ist gar nichts mehr schön.
Du irrst dich, selbst jetzt in dieser heutigen Zeit herrscht dauerhaft Krieg, z.b in Afrika wo viele arme Menschen hungern und durch Kriege leiden müssen, wodurch sich die Industriestaaten bereichern.

Heutzutage läuft alles hinterlistiger ab, von hinten rum, wo vieles in den Nachrichten umgedreht wird und falsch erklärt wird.

Außerdem muss ich zugeben, das Krieg zu unserer Welt nun mal dazu gehört, sehe dir die meisten Filme an, es geht immer ums kämpfen, die meisten Computerspiele handeln davon, es steckt einfach in uns, der Kampfeswillen und den kann man nicht einfach so abschalten.
Die Natur ist da nicht anders, die Tiere kämpfen ums überleben oder um die Anfüherschaft oder um ein Weibchen.

Natürlich will ich jetzt nicht sagen, das ich Krieg mag, aber ich akzeptiere ihn, weil er zu unserer Welt gehört und nie enden wird, weil es immer Meinungsverschiedenheiten geben wird.

Wenn jetzt Chaos ausbricht, werde ich jetzt auch nicht zu jeden hinlaufen und jeden umhauen, ich würde einfach nur frei mit einer Gruppe von Leuten leben wollen und wenn nötig mich gegen Plünderhorden verteidigen.

Chaos wäre die richtige und freie Welt, wo nichts mehr hinterlistig wie heutzutage abläuft, nein da weist du wie der Hase läuft, überleben oder sterben.
Kein Geld mehr für gierige Politiker, keine Arbeitslosen mehr, jeder muss aufstehen und versuchen zu überleben oder zu sterben.

Das wäre die richtige Welt so wie Natur sie bis jetzt gezeigt hat und keine Weicheierwelt, wo wir dem Geld und Gesetzen untergeordnet sind, wo Politiker herrschen und gar nichts für das Volk tun.

Ich hoffe das Chaos irgendwann bald ausbrechen wird und die Menschen dann sehen wie das wirkliche Leben ist, am Anfang werden sich die Überlebenden vielleicht noch fürchten,weil es ein hartes Leben ist, aber mit der Zeit werden sie erkennen das es das beste Leben ist, weil man frei in einer Gemeinschaft lebt.


melden
whiteIfrit
Diskussionsleiter
Profil von whiteIfrit
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 19:56
@Braveheart17

In Zeiten des Chaos, muss man schauen, dass man genügend zu Essen findet, dann kann man sich nicht nur einfach verteidigen...!

@DieSache
Der Staat könnte auch alle Arbeitslosen einfach beschäftigen mit Malarbeiten, dazu müsste er nur genügend Malarbeitsstätten einrichten, und schon könnten alle gehen die gerne möchten, dann könnte sich niemand mehr darüber beschweren er hätte keine Arbeit.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 20:30
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:In Zeiten des Chaos, muss man schauen, dass man genügend zu Essen findet, dann kann man sich nicht nur einfach verteidigen...!
Das ist ja der Reiz an der ganzen Sache, man versucht jeden Tag aufs neue zu überleben und wenn man sich mit einer Gruppe von Leuten zusammen tut und jeder seine Aufgabe erfüllt, kann man wunderbar leben.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

01.08.2011 um 21:40
@whiteIfrit

ein wenig blauäugig deine Sicht mit den Malerbetrieben als Lösung hm ?


melden
shirkhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

02.08.2011 um 03:34
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Und das Elend auf diesem Planeten ist auch perfekt?
Ja, der Ansicht bin ich! "Elend" ist ein Werturteil desjenige, der es aufgrund seiner Wertung wahrnimmt.
whiteIfrit schrieb:Diese Sichtweise erspart dir doch nur die Verantwortung etwas dagegen zu tun, wenn man denkt, die Welt so wie sie ist, ist doch gut so wie sie ist, sonst wäre sie ja nicht, es ist ja perfekt!
Ich habe Verantwortung für MEIN Leben und nicht für das Anderer! Es ist auch nicht unbedingt ein Denken, die Welt sei so, wie sie ist, perfekt - es ist eine Wahrnehmung, eine Weltanschauung.


melden
shirkhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

02.08.2011 um 03:37
@wanagi
wanagi schrieb:Also diese Welt als perfekt zu bezeichnen ist eine Gemeinheit, entweder durch Unwissen oder pure Bosheit.
Was mich betrifft, würde ich sagen: weder - noch
wanagi schrieb:Wisst ihr wie manche Menschen leben? In Afrika kommen Kinder meist schon unter erbärmlichen Umständen zur Welt und sterben dann auchnoch durch Hunger/Durst, Seuchen/Krankheiten, Gewalt,... in Südamerika werden Menschen verschleppt, Organe entnommen und danach ermordet, informiert euch z.b. mal darüber da wird einem richtig schlecht wenn man deine Ansicht der perfekten Welt liest!!
Es ist eine Frage, wie du "perfekt" definierst. In deiner Definition ist "perfekt" heile Welt, aber das ist m. E. eine recht naive, kurzsichtige und allen voran einseitige Vorstellung, denn damit leugnest du einen beachtlichen Teil des menschlichen Erfahrungsspektrums, das aber nunmal zu unserem Sein dazu gehört.


melden
Anzeige

Wie die Welt sein müsste, aber nicht ist.

02.08.2011 um 03:40
Ich weiß nur, dass all die Leute die einen Bewusstseinssprung, eine bestimmte ideologie oder eine neu erschaffene Menschenart herbeisehnen zum großen Teil verantwortlich dafür sind, dass die Welt ist, wie sie ist


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden