weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die letzten 21 Tage.

Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:31
@Hornisse

Für solchen Fragen muss ich mich nicht in ein solchen Situation befinden. Es sind nur Gedanken die mich beschäftigen.


melden
Anzeige

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:33
@Einfachnurich

offenheit funktioniert nur dann wenn man gelernt hat anderen gegenüber KEINE erwartungshaltung einzunehmen sprich etwas zu geben ohne einen dank dafür zu erwarten in welcher form auch immer man wird nämlich nur enttäuscht wenn man erwartungen hat die der andere nicht erfüllen kann/ möchte ... erwarte nichts und dir wird gegeben :-)

und wenn du dabei auf die nase fällst dann hast du mit dieser einstellung auf jeden fall etwas gelernt nämlich das es kein echter freund war .... akzeptans und dann daraus die konsequenzen ziehen macht die weiterenticklung unserer persönlichkeit aus.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:38
@Keysibuna


aber.. das Denken ist ganz anders wenn man wirklich in solch einer Situation steckt. Das sind Welten...

Klar.. man kann vieles sagen.. letztendlich wird man aber anders denken, fühlen und handeln.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:41
Wir driften etwas ab, ich hoffe das wird uns verziehen :)
Man beguckt sich die Menschen nach so einem Erlebnis genauer.
Ich danke für den Meinungsaustausch :)
Eni


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:44
@Hornisse

Das ist schon klar und deshalb sind die möglichen Gedanken und Empfindungen die man jetzt, als nicht betroffener, sind für mich von Interesse.

Wie denkt ein Mensch, wenn er sich so ein Situation vorstellen muss.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:44
Ich denke dass es dabei viel mehr darauf ankommt, in welchem emotionalen Zustand man sich befindet, wenn man z.B. durch eine Diagnose einen CownDown (sorry, blödes Englisch meinte CountDown !) bekommt !

Sagen kanns keiner, weil man da erstmal so denke ich es erahnen zu können, das ganze Spektrum an Emotionen für sich im Inneren durchlebt, letztendlich ist es eine Frage der mentalen Stärke, wie man die letzten seiner Tage verbringt...denk ich jedenfalls !


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:53
@Keysibuna


klar.. der Mensch sich denkt... es schrecklich sein muss...

das Gefühl aber, dass man dann tatsächlich hat.. ist echt irre. Sich der Boden unter den Füßen wegreisst.. Wahnsinn. Wie in einer anderen Welt.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:55
@Hornisse

Ich denke es ist völlige Leere. Und wann die Ängste wirklich beginnen ist sehr schwer zu sagen.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 21:58
@Keysibuna


ich will dich sicher nicht nerven... aber warum interressiert dich das so ? Ich meine wie kommt es bei dir auf solch Gedanken ? Dir geht es doch hoffentlich gut.. oder ? :)


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 22:02
@Hornisse

Wollte damit niemanden beunruhigen, sry.

Bin zu Zeit etwas Angeschlagen das hat aber nicht viel zu bedeuten.

Da ich leider Nachts nicht schlafen kann kommen solche Gedanken eben auf.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 22:08
@Keysibuna

okay...

ja es ist nicht gerade angenehm wenn einem der Schlaf fehlt.. bzw. es kann sogar auf die Gesundheit gehen. Der Schlaf ist nämlich sehr sehr wichtig. Ich hoffe das es sich bei dir wieder einpendelt, bzw man weiß woran es liegt. :)

LG

Jo sorry.. das war wohl am Thema vorbei... diddeldumm^^


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 22:10
@Hornisse


Danke dir.

Die Ursachen sind bekannt und werden behandelt :)

LG


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:00
Das ist eine gute Frage..

ich denke, ich würde die Nähe suchen. Definitiv. Zu allen meinen Freunden.. Zu den Menschen, die ich liebe..

ich würde die gesamte Zeit versuchen mit ihnen zu verbringen..

Ich weiß nicht ob ich Ängste hätte.. ich könnte jetzt hier schreiben: KEINE Ängste.. Aber man weiß soetwas erst, wenn man wirklich in so einer Situation ist..


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:04
@dog

Das ist natürlich sehr schön wenn man damit umgehen kann, ich könnte diese Nähe nicht ertragen
weil es mir viel ausmachen würde diese Menschen so traurig zu sehen und zu wissen das ich daran schuld bin.


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:09
Ich würde bestimmt Angst haben, denn angst vor dem Tod bedeutet nur respekt vor dem Leben!
Aber was ich dann genau machen werde kann ich noch nicht sagen, ich weiß nur das diese letzten 21 Tage auch mich irgendwann heimsuchen werden...


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:14
@proroboter
proroboter schrieb:ich weiß nur das diese letzten 21 Tage auch mich irgendwann heimsuchen werden...
Hoffe das es sehr lange bis dahin dauert und die Zeit bis dahin für dich glücklich verläuft .
proroboter schrieb:denn Angst vor dem Tod bedeutet nur respekt vor dem Leben!
Schöne Satz, gefällt mir.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:20
Einfachnurich schrieb:Der Grund spielt hier eigentlich keine Rolle!!
Keysibuna schrieb:und zu wissen das ich daran schuld bin.
Warum währst Du schuld?


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:22
@dog

Weil man wegen mir, weil ich sterbe, traurig wäre.


melden

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:23
Zur Ausgangsfrage (hoffentlich wurde das noch nicht genannt)

Ich glaub ich könnte nicht damit Leben, zu wissen an welchem Tag ich sterbe. Die letzten Vorbeireitungen treffen und von einer Brücke springen.


melden
Anzeige

Die letzten 21 Tage.

05.08.2011 um 23:25
@Keysibuna
Aber Du könntest trotzdem nichts dafür ;) Weißt Du, was ich meine?
Die Menschen leben alle nur so, das sie am Meisten und das Beste für sich selber abbekommen.

ich würde mir in solch letzten Tagen keinen Kopf mehr drum machen, wem ich alles gerecht werden würde und wer traurig sein könnte.

Ich würde einfach nur genießen.. Die letzten Tage, die ich hätte ;)


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden