weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Recht oder Skandal?

955 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Opfer, Täter, Unrecht, Rechtstaat

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 21:58
@Luminarah
Luminarah schrieb:Ich habe das Szenario genau beschrieben. Du hast den Richtigen,er sagt dir,er weiß wo die Bombe ist.

Welche Menschenrechte gelten??
Und ich lehne dieses Szenario als konstruert ab. Es wären nur Aussagen vom Verdächtigen, auf welche man sich auch nicht 100% verlassen darf!


melden
Anzeige

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 21:59
Polizisten haben nicht zu foltern, das haben sie auch nicht gemacht ! Der Typ hat sich jegliches "normale" Menschenrecht mit seiner Tat verwirkt, so einer kann und darf nicht auch noch in irgendeinem Sinne entschädigt werden...

Das ist doch echt Lächerlich...

Andy


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 21:59
@Luminarah

Ja das kann man ja machen. Aber dann bitte auch die Konsequenz tragen und man kann nie wissen ob das Geständniss dann rechtens ist. Wie ich schon schrieb.

Unter Folter erzählt dir jeder was du wissen willst

Denk an die Hexenverfolgung


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:01
andykiel schrieb:Der Typ hat sich jegliches "normale" Menschenrecht mit seiner Tat verwirkt
Wer sagt das und wo steht das?

Ausserdem ist Folterandrohung auch eine Straftat.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:01
@-ripper-

Endlich einer, der noch seinen Verstand benutzt.

Hexenverbrennungen.
Soweit denken die meisten erst, wenn diese Zustände wieder alltäglich sind und man für kleinste Vergehen am nächsten Baum hängt.


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:02
@Paka

Das glaub ich auch, als im dritten Reich der Krieg war und alle fliehen mussten war plötzlich auch nichts mehr schön und toll.


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:02
@Luminarah
Luminarah schrieb:Es geht nicht darum, Folter gut zu heißen .

Es geht darum,dass in gewissen Extremsituationen eine Gewissensentscheidung des Einzelnen zu treffen ist. Das kann einem kein Gesetz abnehmen.
Diese Gewissensentscheidung kannst Du für Dich auch treffen. Aber dann musst Du dich den Konsequenzen stellen, und nicht jammern. Denn beim treffen dieser Entscheidung wird es Dir auch bewusst sein, dass Du damit gerade das Recht brichst.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:03
@-ripper-
@garderon
Wie gesagt,ihr habt jetzt gesehen ,dass in der Situation mit Bombay oben sich alles sehr relativiert.Da gibt es keine Patentrezepte mehr und keine absoluten Rechte und Gesetze.


Und um diese Grwissensentscheidung ging es. Kein Gesetz nimmt sie Dir ab. Herr Daschner hat sie so getroffen,dass er damit leben konnte als verantwortungsbewusster Mensch und Polizist.

Man hätte sie auch anders treffen können.

Jeder muss es für sich entscheiden.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:05
@garderon
Wer hat mehr Recht. Millionen ,die sterben sollen?Oder der eine ,der sie dem Tod überantworten will?


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:05
@Luminarah

Ich hab gar nichts gesehen, weil die Situation die du darstellst unrealistisch ist. Ausserdem hat dir @garderon aufgezeigt das man Verdachtsfälle nicht durch Folter manifestieren kann.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:11
Wir haben ein gedankliches Experiment gemacht. Garderob möchte eine andere Thematik bearbeiten.
Das Szenario ist jedoch eindeutig beschrieben und gilt genauso.

Und es zeigt sehr deutlich,das Recht nie etwas absolutes unfehlbares ist. Sollen Millionen sterben,weil jemand das Recht hat,ein Recht,was für einen solchen Fall nie konstruiert war?

Um diese Grwissensentscheidung kommt man im besten Rechtsysten nicht drum rum.


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:13
@Luminarah
Wer hat mehr Recht. Der, welcher Millionen retten möchte, oder der eine gefolterte, der womöglich Unschuldig ist, oder aber auch nicht...aber ganz sicher irgendein Geständniss abgibt.
Außerdem gehst Du immer davon aus, dass dein Terrorist bei Folter stehts die Wahrheit sagt.
Wieso sollte er nicht lügen? Oder willst Du einfach solange weiterfoltern, bis er das sagt, was Du hören möchtest?
Wahrscheinlich stehst Du am Ende ganz leer da, mit Millionen Toten und einem Gefolterten Terroristen!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:15
Übertragen wir es jetzt auf Gäfgen.

Es war völlig zweifelsfrei,das er der Entführer war.Alles sprach dafür,das der Junge noch leben würde,auch die Aussage von Gäfgen. Es wurde eine Gewissensentscheidung gegen das Gesetz getroffen,was für einen solchen Fall nicht gedacht ist. Den Mord hat Gäfgen begangen,Folter wurde nur angedroht .

Muss er dafür Entschädigung bekommen??


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:17
@garderon
Es fühlt sich für mich so an,das du nicht verstehst,was ich meine.Oder Du möchtest unbedingt der Fragestellung ausweichen. Glaube aber,das durchkommt,was ich meine.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:17
Absolut richtige Entscheidung des zuständigen Gerichtes. Dieses Ereignis zeigt, dass wir in Deutschland wohl immer noch das beste und sozialste Rechtssystem besitzen.


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:18
Ich finde, die Eltern des toten Kindes sollten die 15.000 Euro von Gäfgen einklagen. Als Schmerzensgeld ...


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:19
@Cathryn

Die brauchen nix, die haben selber genug. Ich glaube man muss dem Spinner nicht noch mehr Plattform geben.


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:21
@-ripper-

Sie können es spenden. Es geht nur darum, dass hier ein verurteilter Mörder vom Staat Geld bekommt, das dem Steuerzahler aus der Tasche genommen wird. Dafür sitzt er dann mit Flatscreen und Klimaanlage in seiner Zelle und bringt alle zwei Jahre eine neue AUtobiografie raus ... - das kann nicht der Sinn von 'Strafe' (und etwas anderes sieht das StGB hier nicht vor) sein.

Gäfgen kostet den Stuerzahler so schon einen Hunderter am Tag - nun noch 15.000 Euro dazu?


melden

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:24
@Cathryn

Das Geld geht ja wieder zurück in die Verhandlungskosten, also seh ich da jetzt nicht das Problem.

Was die Zustände in Deutschen Gefängnissen angeht, da geb ich dir Recht. Das ist eine Sauerei :{


melden
Anzeige

Recht oder Skandal?

04.08.2011 um 22:27
@Luminarah
Ich verstehe schon worauf Du hinausmöchtest (glaube ich jedenfalls).
Aber aus einem fehlerhaften Gedankenexperiment wirst Du keine richtigen Schlussfolgerungen ziehen.

Du gehst von einem idealisierten Fall aus, und vernachlässigst die ganzen bestehenden Unsicherheiten. Du gehst davon aus, dass es zu 100% eine Bombe gibt, dass der Täter zu 100% feststeht, dass die Bombe zu 100% explodieren wird, dass er zu 100% bei Folter die Wahrheit sagt und dass Du damit zu 100% die Bombe entschärfen kannst und somit zu 100% die Menschen rettest.

Dieses kann aber prinzipiell nicht erfolgen, deswegen geht dein Gedankenexperiment ins Leere.
Die Unsicherheiten hast Du immer da, und kannst sie nur minimieren, aber nie vollständig beseitigen.
Es hört aber schön und einfach an, deswegen ist dieses Gedankenexperiment auch so verlockend.

Außerdem gibt es dies im kleinen durchaus, dass ein mutmaßlicher Bombenleger erwischt wird. Auch da findet keine Folter statt, darf sie auch nicht. Oder erwartet man da zu wenige Opfer?


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden