weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Zeitpunkt "Jetzt".

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft, Philosophie, Existenz

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:20
@pumpkins
Verstehe, was du meinst. Naja, ich denke, wir alle leben in unseren eigenen Illusionen, die für uns Realität sind, aber Realitäten sind eben nicht absolut, sondern eben nur illusorisch.

Ich meine, man kann an einem Tag etwas über eine Person oder ein Ding denken, am nächsten Tag hat man schon eine ganz andere Sichtweise.

Ich habe die Welt früher auch mit anderen Augen gesehen.


melden
Anzeige

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:20
@pumpkins

Trotz der Existenz vieler verschiedener Realitäten vereinen diese sich zu einer allgemeingültigen, die von jeder Mann akzeptiert wird.
Im Großen und Ganzen haben die versch. Realitäten der Menschen, die gleiche Struktur.
Bei allen ist kalt kalt und warm warm oder hell hell und so weiter.
Die Gemeinsamkeiten überwiegen und die Unterschiede sind verschwindend gering. Unterschiede sind lediglich durch das Ego des einzelnen definiert.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:23
@Yoshi
trotzdem beharre ich auf der Naturwissenschaft und du z.b. nicht dass sind einfach 2 Meinungen die aufeinander prallen. Keiner weiß 100%ig welche richtig ist. Nur manche Theorien sind einfach zu genial um dass sie falsch sind verstehste nicht die Ungedult der Wissenschaftler hier?

@Gedankebeule
Die vereinigen? Was würde da ein Esoteriker zu Einstein sagen? :D


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:25
@pumpkins

Würd ich auch gern wissen ^^

Trotzdem lebt der Esoteriker in Einsteins Raumzeit und muß diese als gegeben akzeptieren.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:27
Gedankebeule schrieb:Trotzdem lebt der Esoteriker in Einsteins Raumzeit und muß diese als gegeben akzeptieren.
und genau das lässt die Natuwissenschaftsvertreter hier im Forum aufschreien. Manches muss einfach grundlegend akzeptiert werden sonst entsteht gar keine Diskussionbasis.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:32
@pumpkins
pumpkins schrieb:trotzdem beharre ich auf der Naturwissenschaft und du z.b. nicht
Naja, ich glaube nicht einfach nur blind an das, was logisch klingt. Ich glaube eigentlich an gar nichts. Ich bin nur von dem überzeugt, was ich aus erster Hand erfahre.

Wenn mir ein noch so gebildeter Naturwissenschaftler erzählt, er hätte durch ein schwarzes Loch blicken können, und ein anderes Universum gesehen, indem andere physikalische Kräfte herrschen, dann glaube ich das nicht einfach blind.

Wenn ich es selbst gesehen habe, so geschiet das auch nur in meiner Wahrnehmung. Eigentlich geschiet alles in der eigenen Wahrnehmung. Früher war ich der Meinung, dass Raum und Zeit die Existenz ansich darstellen und glaubte auch an die Urknalltheorie etc.

Aber was mich immer wurmte war, dass davor ja absolut Nichts gewesen sein müsste, und ich kam zum logischen Schluss, dass schon immer irgendetwas gewesen sein muss. Wir können auch aus reiner Logik darauf schließen, dass keine neuen Dinge in einem konstanten "etwas" auftauchen können. Alle scheinbar "neuen" Dinge müssen Teile des Konstanten sein.

Deswegen kam ich auch zum Schluss, dass Raum und Zeit illusorisch sein müssen, da beide ja Anfang und Ende haben müssten.

Aber Anfänge und Enden erscheinen lediglich innerhalb dieser konstanten immer gegenwärtigen Existenz.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:33
@pumpkins


Auch wenn man wissenschaftliche Dinge akzeptiert, muß man ja nicht aufhören den Sinn dahinter zu hinterfragen. Wozu ist es so angeordnet, warum muß es so sein, könnte es nicht anders sein ?

Manche Parameter kann man einfach nicht ignorieren, aber die Wissenschaft erklärt uns sowieso nicht warum etwas so ist wie es ist, sondern lediglich, daß es sich so verhält und nicht anders.
Der Esoteriker kann immer noch nach dem Warum fragen. Ergo ergänzt sich wohl meiner Ansicht nach beides.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:34
Yoshi schrieb:Naja, ich glaube nicht einfach nur blind an das, was logisch klingt.
es gibt aber Experimentell geniale Beweise! Oft wurden Formeln erst Jahre später von der Lauf der Natur bewiesen!!! Man das ist doch genial oder?

Lass einfach mal die ganzen SL`s Zeitsprünge ärgste Quantenschleifen und Superstring weg. Dass ist in der Wissenschaft ja nur ein versuchter Zukunftsblick! Diese ganzen tollen Erscheinungen sind meisten Lösungen von Gleichungen die noch garnicht ordentlich durchschaut werden. Da unterscheitet man ja selbst in der Wissenschaft.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:37
@Yoshi


Ich empfehle dir folgendes Buch:

Das Universum und das ewige Leben
Neue Antwort auf elementare Fragen
Autor: Marcus Chown

Da wird auch das "Vorher" ( welches eigentlich nicht sein kann, da die Zeit erst mit unserem Universum entstanden sein soll ) nett beleuchtet.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:37
@Gedankebeule
lies den vorigen Post an Yoshi von mir da steht was dazu


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:38
@pumpkins
pumpkins schrieb:es gibt aber Experimentell geniale Beweise! Oft wurden Formeln erst Jahre später von der Lauf der Natur bewiesen!!! Man das ist doch genial oder?
Ja, aber das alles geschiet auch nur innerhalb unsere Bewusstseins. Ich sehe zwar eine Welt, und es erscheint so, als würden sich wirklich Dinge "da draußen" abspielen. In einem Traum geht es mir genauso, und ich merke absolut keinen Unterschied, und in einem Traum spielt sich auch nur alles in mir selbst ab. Warum also sollte es in "Wirklichkeit" anders sein?

Außerdem bin ich der Meinung, dass gar keine Dinge entstehen können. Es kann und muss etwas schon immer gegeben haben, aber das ist dann auch alles, was ist und was immer sein wird. Alles andere muss zwangsläufig Erscheinung sein, da keine Dinge aus nichts entstehen können.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:40
@Yoshi
Ja siehste da liegt das grundlegende Problem! Für dich ists Bewusstseins abhängig für mich sinds Fakten. Wieder die alte Leier.

Achja und von einem Traum kann dich ein Kübel kaltes Wasser einfach wieder befreien.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:42
@pumpkins
Ja, aber dennoch leben wir in einer Art Traum, da wir ja alle nur mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen. Wir alle sehen nur, was wir sehen wollen.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:45
@Yoshi
nein ich seh viel Leid dass nicht sein muss ;)


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:47
@pumpkins
Yoshi schrieb:Wir alle sehen nur, was wir sehen wollen.
pumpkins schrieb:nein ich seh viel Leid dass nicht sein muss ;)
Naja, vielleicht habe ich es etwas schlecht formuliert. Vielleicht wäre es besser zu sagen: "Wir alle sehen nur das, wovon wir überzeugt sind, dass es da ist."


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:48
@pumpkins


*kopfkratz*


Wenn das Leben ein Albtraum ist, kann man sich nur daraus befreien, indem man sich selbst eliminiert. Allerdings weiß auch niemand genau, was danach mit dem Bewußtsein geschieht. Die Wissenschaft sagt, daß es aufhört zu existieren, aber den Beweiß kann sie nicht 100%ig bringen.

Aus einem normalen Traum kann ich mich auch befreihen indem ich mich selbst ausschalte.
Aber auch mit anderen Mitteln, wie dein Wassereimer. ^^

Es gibt Dinge, die mittlerweile eindeutig bewiesen sind, aber es gibt ebenfalls Dinge, die unser primitiver Verstand nie nachvollziehen wird. Meistens der Punkt wo wir beginnen eíne mystische Erklärung zu suchen.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:52
@Yoshi
Selbst wenn der ärgste Esoterika Hexenmeister nach Afrika fährt und das Leiden dort sind wird er die verblüffende Realtität plötzlich sehen.

@Gedankebeule
selbst eliminieren ist schon etwas heftig oder? Man kann ja "Dinge" ändern versuchen? :)


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:55
@pumpkins
Dem "Esoterika Hexenmeister" ist genauso bewusst, dass nicht überall auf der Welt Friede, Freude und Eierkuchen herrscht. Auch die haben mit Leid zu kämpfen.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:56
@pumpkins

ist schon möglich ^^
Manche können des aber auch net.


melden
Anzeige

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 13:57
@Yoshi
d.h. die armen hungrigen Kinder in Afrika haben sich nur ne doofe Realtität ausgesucht?

@Gedankebeule
Das Leben macht es einem garnicht möglich in manchen Situationen. Siehe Krebs etc.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden