weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Zeitpunkt "Jetzt".

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft, Philosophie, Existenz
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:50
@WangZeDong

keiner ist deiner meinung. warum das wohl so ist..


melden
Anzeige

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:53
WangZeDong schrieb:Das Jetzt - sollte es doch alle drei gben - ist halt nur ein winzig kleiner Moment, der sofort zur Vergangenheit wird.
Oder ein unendlicher Moment, der JETZT ewig IST. ;) @WangZeDong


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:53
@souljah

Das ist erstens Ansichtssache - und zweitens nicht relevant. Ich habe nie gesagt, dass ich die Weisheit mit Löffeln gegessen habe oder gar, dass ich recht hätte - bitte nochmal lesen.

Ich stelle hier nur meine Meinung dar und antworte auf nachfragen. Wenn das nicht gewünscht ist, kann ich sofort damit aufhören.

Liebe Grüße


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:54
@snafu

Und was ist dann die Vergangenheit und die Zukunft ?

Liebe Grüße


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:55
Eine Vorstellung, die wir uns jetzt machen. ^^ @WangZeDong


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:57
@snafu

Hmmm, da müssten wir dann eine andere Diskussion aufmachen - was ist real und was eine Vorstellung.

MMn ist eben das jetzt die Vorstellung für das erleben der Reise von der Vergangenheit zur Zukunft.

Liebe Grüße


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 21:57
@WangZeDong

du antwortest auf viele nachfragen bzw. sehr interessante einwände NICHT. vergesse nicht, dass wir uns in diesem thread nicht zum ersten mal treffen. du versuchst mit gewalt, deine meinung durchzudrücken (die übrigens sehr polarisiert und die bisher keiner teilen konnte). scheinst deine meinung nicht zu hinterfragen.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:01
@souljah

Welche denn bitte?

Polarisiert nicht jeder und vertritt nicht jeder seine Meinung? Ich hätte weniger Achtung vor mir, wenn ich ein Fähnchen im Wind wäre und mit Gewalt versuche ich gar nichts, es sei denn mit dem Schwert des Wortes - und nicht einmal das tue ich.

Jeder kann gerne glauebn was er will - ich aber bitte auch.

Ich würde vorschlagen, wir stellen unsere Konversation ein, dann muss keiner beleidigt sein.

Wer noch mag kann ja gerne mit mir weiter diskutieren, wer nicht mag - bitte sehr.

Liebe Grüße
P.S. wie viele Leute meine Meinung teilen ist kein Indikator dafür wie gehaltvoll oder richtig meine Meinung ist - bitte auch nicht vergessen ;)


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:02
@WangZeDong

namaste..

:-)


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:09
Es ist JETZT real, dass du an deine vergangenheit denkst.
Die vergangenheit ist dabei eine Vorstellung in deinem Gehirn.
Die Vergangenheit ist jetzt nicht real, da es nur Gedanken sind, aber real ist, dass du dran denkst , jetzt. :D @WangZeDong


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:11
WangZeDong schrieb:Die Vergangenheit sind die Dias die hinter uns liegen, die Zukunft, die vor uns liegen. An die schon gesehenen kann ich mich erinnern, an die nächsten natürlich - noch - nicht. An die kann ich mich dann erinnern wenn diese wiederum hinter mir liegen.
Derartige Beispiele empfinde ich bei solchen Themen immer ganz nützlich, allerdings sollte dabei beachtet werden, dass der eigentliche Sachverhalt dadurch nicht verzerrt oder verfälscht wird. Dazu Einstein: "Man sollte alles so einfach wie möglich sehen - aber auch nicht einfacher" ;) Das ist bei philosophischen Themen leichter gesagt als getan. Aber den Vergleich hier finde ich passend.

Wo siehst du das Speichermedium dieser Dias? Ist das das Gehirn / Bewusstsein oder gar die Existenz / Universum und der Zugriff erfolgt nur über das Bewusstsein?

Wenn wir an einen Diavortrag denken, setzt dies voraus, dass es bereits Dias gibt die in einer bestimmten Reihenfolge eingelegt werden. Das heißt die Dias bzw. die Zukunft würde schon existieren. Ist das deine Ansicht?


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:19
@snafu

Das genau ist eben die Ansichtssache dabei. Für mich ist Jetzt gar nicht greifbar, ein Gespenst zwischen vorher und nachher.

Die Vergangenheit ist für mich greifbar und mehr real, da ich Bilder, Ausweise, Urkunden usw habe die belegen, dass das so passiert ist, wie ich in meiner Erinnerung meine. Jetzt kann ich nicht fassen, weil das jetzt jetzt schon wieder Vergangenheit ist.

@Y34RZ3RO

In meinem Glaubenssystem ist alles schon vorhanden. Wenn man ganz esoterisch darüber sprechen will ist mein Ich einfach eine Art Kinobesucher, der sich den Film "WangZeDong" ansieht. Ich gehe in die Vorstellung, sehe die Bilder, denk mir meinen Teil dazu und gehe dann irgendwann aus der Vorstellung - im Optimalfall, wenn der Film zu Ende ist, ich kann aber auch früber wieder gehen. So gesehen also eher das Universum und die Seele die das bereist.

Das wird zwar jetzt total spirituell, aber egal :)

Liebe Grüße


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:36
@WangZeDong

Diese Ansicht gefällt mir ehrlich gesagt nicht sonderlich, da es ja impliziert, dass wir keinen freien Willen haben und bloße Beobachter sind. Lieber möchte ich die volle Handlungsfreiheit haben. Sozusagen der Regisseur im eigenen Film sein. Aber die Entscheidung darüber liegt nicht bei mir…oder doch? ;-)

Wir entfernen uns ein wenig von dem eigentlichen Thema ;-)


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

11.08.2011 um 22:38
@Y34RZ3RO

Ja, kommt langsam ins OT.

Ich meine es gibt tatsächlich keinerlei freien Willen, aber das zu erklären erfordert wohl einen neuen Beitrag :)

Liebe Grüße
P.S. Wir sind nicht nur Beobachter, wir sind Statisten.


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

12.08.2011 um 01:27
"Jetzt" = unmittelbar bevorstehend, gerade stattfindent oder noch andauernd !

hats jem. kapiert ?


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

14.08.2011 um 02:05
USbob schrieb:
"Naja klar gibt es die Zeit,denn die Abfolge der Augenblicke dauern an sich eine bestimmte Zeit.
Du selbst sagst ja schon das die Augenblicke schnell oder auch langsam ablaufen können.
Langsam und schnell sind Wörter welche beschreiben mit welcher Geschwindigkeit die Augenblicke ablaufen.
Und Geschwindigkeit gibt man mit km/h oder m/s an,und h oder s steht für Zeit.
Und wenn du sagst dass es nur unzählig schnelle Abfolgen von Augenblicken gibt,dann beschreibt letztendlich das Wort "schnell" die Geschwindigkeit der Abfolge und somit auch die Zeit."

---

Für die Festlegung einer Geschwindigkeit benötigen wir eine Strecke und eine Zeit.
Aber kann die Zeit als solche wiederum von einer Strecke abhängig sein? - Welche Strecke legt ein Gedanke zurück, den ich denke?

Und: Eine Sekunde wird, ziemlich unverständlich, definiert, durch irgendeinen Zerfallsprozess, von Cäsium glaube ich. Doch: Wärend so ein Isotop zerfällt legen die Bestandteile ja auch wieder eine Strecke bis zum Messinstrument zurück.

Das bedeutet doch, dass, wenn es entweder keinen Raum gäbe, aber, auch wenn es Raum gäbe, aber keinerlei BEWEGUNG, es auch keine Zeit gäbe, oder? (Sitzen Zen-Mönche deshalb still? Um die Zeit zu eliminieren?)


melden

Der Zeitpunkt "Jetzt".

14.08.2011 um 02:22
@Lunita
Es ist einfach :

Die vergangenheit die du kennst , genau wie die zukuft und die gegenwart gibt es nicht in einer reienfolge sondern es ist immer jetzt in jeder sec. deines leben bist du in der vergangenheit und zukunft zugleich. Selbst wenn du die zeit anhalten würdest hättest du immer noch die vergangenheit und zukunft zusammen also "Jetzt" ^^

Love & Peace


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

14.08.2011 um 10:26
Ich habe mir auch schonmal den Kopf darüber zerbrochen (keine Sorge, er ist noch ganz geblieben :D ) was denn das Jetzt so ganz eigentlich ist... Eine interessante Fragestellung allemal.

Auf der einen Seite bin ich auch eher dazu geneigt, zu sagen, es gibt eigentlich keine Zeit, es gibt weder eine Vergangenheit, noch eine Zukunft, es gibt nur die Gegenwart und die ist immer Jetzt. Denn die Vergangenheit ist ja schon Vergangen, also ist sie nicht mehr da. Wo ist sie denn auch hin? Und die Zukunft ist noch nicht da, denn sie liegt immer in der Zukunft. Sobald sie in der Gegenwart angekommen ist, ist es keine Zukunft mehr, sondern ist es auch wieder jetzt...

Auf der anderen Seite stimme in in Teilen aber auch durchaus den Gedankengängen von @WangZeDong zu, der wohl eher der Ansicht ist, es gibt die Vergangenheit und die Zukunft, aber das Jetzt gibt es eigentlich gar nicht...


Was also ist dieses Jetzt?
Ist es wirklich ein Zeit-Punkt? Das kann nicht sein, denn das wäre in der Tat ein zeitlich eingefrorener Punkt, wo ein Stillstand herrschen müsste. Und wie kommt man dann ohne zeitliche Bewegung aus diesem eingefrorenen Jetzt wieder raus?

Meiner Ansicht nach ist die Zeit ein Fluss. Sie wird nur von uns getaktet, indem wir sie in Einheiten zerlegen und dadurch zu Zeit-Punkten kommen. Aber in Wirklichkeit gibt es diese Zeit-Punkte nicht, weil sie sind immer Jetzt. Aber dieses Jetzt kann eben nicht statisch sein, sonst kämen wir aus dem Zustand des Zeit-Punktes niemals heraus und wären Ewig im Nichts eingefroren.

Ich tendieren also eher dazu, dass die Zeit fließt. Also ist auch das Jetzt ein fließen und kein Zeit-Punkt. Eben kein Augen-Blick, sondern ein Fließen. Man kann auch sagen, ein Zer-fließen. Nämlich ein zerfließen von Zukunft und Vergangenheit im Jetzt. Ich weiß es nicht, ich philosophiere nur gerne darüber...

Was ist denn ein Augen-Blick? Der Ausdruck hat etwas mit unserer Zeitwahrnehmung zutun. Unsere Augen nehmen eine bestimmte Anzahl von Bildern pro Sekunde auf und aus dieser Geschwindigkeit der inneren Bildverarbeitung entwickelt der Mensch sein Zeitgefühl. Bei einer Fliege sieht das schon ganz anders aus. Wir wissen ja, dass eine Fliege viel mehr Bilder pro Sekunde aufnehmen kann als der Mensch. Mit anderen Worten: Eine Fliege sieht die Patsche sozusagen in Zeitlupe auf sich zukommen und hat dann noch immer alle Zeit der Welt, um in Ruhe wegzufliegen :D

Und kurios wird es da, wo wir das unterschiedliche Zeitraster der Fliege und des Menschen aber in ein und derselben Zeit einordnen müssen. Denn die Fliege sieht die Welt sozusagen in Zeitlupe für unser Empfinden. Und aus dem Blick der Fliege würde die Welt mit unseren Augen gesehen, im Zeitraffer vergehen... Und trotzdem ist die Zeit die Gleiche !? (Oder doch nicht?)

Das was wir als Jetzt wahr nehmen, also der Augenblick, dürfte jene Zeiteinheit sein, in welcher unser Auge ein Bild auf der Netzhaut gerade verarbeitet hat, bis dann das nächste Bild verarbeitet wird. Und genauso wie unser Gehirn erst aus den unterschiedlichen Sinnesreizen, sprich Bildern auf der Netzhaut eine Bewegung konstruiert, genauso konstruiert unser Gehirn dadurch auch einen zeitlichen Ablauf.

Was wäre, wenn wir unendlich viele Bilder auf einmal sehen könnten? Mal abgesehen davon, dass das nicht geht, aber nur mal in der Vorstellung... Dann hätten wir den gesamten zeitlichen Ablauf auf einen Moment reduziert, damit würde für uns die Zeit scheinbar still stehen. Im umgekehrten Falle, eines einzigen Bildes vom gesamten zeitlichen Ablauf, wäre im Prinzip die gesamte Zeit im Jetzt festgehalten und damit genauso bewegungslos...


Nochmal zur Zeit: Die Zukunft als solche kann es nicht geben, ausser in unserer Vorstellung. Denn sie ist ja immer in der Zukunft, also nie wirklich vorhanden. Die Vergangenheit ist genausowenig vorhanden, ausser in unserer Vorstellung bzw. Erinnerung. Nur die Erinnerung an die Vergangenheit setzt uns ja nicht wirklich in die Vergangenheit zurück, sondern vergegenwärtigt sie wieder im Jetzt. Was an Zeit vorbei gegangen ist, also der Vergangenheit angehört, war zwar mal Gegenwart, aber ist nicht mehr da. Somit bleibt im Grunde nur immer das Jetzt.

Nur, wenn das Jetzt ein Zeit-Punkt wäre, dann wäre dieser auf immer eingefroren und wir hätten überhaupt kein Zeitgefühl, somit kann es das Jetzt im Grunde genommen auch nicht geben. Was ist es aber dann, was wir empfinden, wahr nehmen, erleben im Jetzt???

Eine Antwort habe ich nicht. Ich denke, weil die Zeit auch etwas mit der Unendlichkeit zutun hat, werden wir sie auch nie erfassen können. Das Jetzt ist so etwas wie das Nichts in der Unendlichkeit oder die Unendlichkeit im Nichts. Weil es ist ja immer Jetzt und doch kann das Jetzt im Grunde noch nicht einmal ein Zeit-Punkt sein. Und der Punkt ist ohnehin die kleinste Einheit... Also bleibt nur das Nichts. Jetzt ist Nichts. Und gleichzeitig ist Jetzt immer, also unendlich, ewig ... :D


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zeitpunkt "Jetzt".

14.08.2011 um 10:32
Ich hoff das ist jetzt nicht fehl am Platze , ich denk den Zeitpunkt "Jetzt" kann es im Prinzip nicht geben solang um uns alles weiterlebt .

Vielleicht ein kleines Gedicht :


Aus Taten , Worten und Ideen.
Es kann sich nur im Wandel sehen .

Gemeint ist die Gegenwart und so in etwa kann ich das verstehen .
Tolle Diskussion !


melden
Anzeige

Der Zeitpunkt "Jetzt".

14.08.2011 um 12:36
@Fabiano
Fabiano schrieb:Was also ist dieses Jetzt?
Der Moment - das, was man jetzt erfährt.

Das Leben ist immer jetzt.
Fabiano schrieb:Das kann nicht sein, denn das wäre in der Tat ein zeitlich eingefrorener Punkt, wo ein Stillstand herrschen müsste.
Denke, dass es tatsächlich einen solche "Punkt" gibt, aber eben nicht in diesem Raum-Zeit Kontinuum (wäre ja ein Widerspruch in sich ^^)

Denke mal, dass es jenseits von Raum und Zeit einen solchen zeitlosen Zustand gibt. Nun könnte man sich fragen: "Wie lange dauert es denn, bis man aus diesem Zustand wieder in den Zustand von Raum und Zeit zurückkehrt?"

Diese Frage wäre widerum absurd, da es da ja keine Zeit gibt :D

Man könnte sich genauso fragen, wie lange der 'einheitliche Zustand' anhält. Ich denke, er ist unendlich lang und unendlich kurz zugleich, auch wenn das nur schwer vorstellbar ist :D


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Soziale Frage24 Beiträge
Anzeigen ausblenden