weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Katholische Kirche, Schwule

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:26
Meine Mutter ist damals auch zum anderen Ufer übergetreten. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, ich wollte einen Vater und kein Mannsweib....


melden
Anzeige

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:27
@Cylo
stimmt, "normal" ist langweilig! ich war immer froh, als schwuler nicht so bieder und spießbürgerlich daherkommen zu müssen und mich gesellschaftlichen moralvorstellungen zu unterwerfen, die inzwischen dank homoehe leider auch in der einstmals so freien und "alternativen" schwulenwelt einzug gehalten haben.

die mode "schwul" ist allerdings auf eine kleine gruppe beschränkt. die mehrheit der jugendlichen lehtnt homosexualität immer noch als "ekelhaft" oder "abnormal" ab.

political correctness hat schon immer und wird immer das gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich aussagen will. wird zum teil von konservativen kreisen auch bewusst so manipulativ ein.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:27
@Kel.
In meinen Augen ist alles normal, was sich natuerlich entwickelt. Aber fuer andere ist "normal" eben wohl das Spiessbuergertum! :)


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:29
@Alari @Kel.
gesellschaftliche normen entwickeln sich aufgrund des einflusses einzelner gruppen, die durch gezielten lobbyismus langfristig ihre ziele als gesellschaftliches "muss" durchsetzen können.
das tatsächliche mehrheit - minderheit - verhältnis spielt hierbei meist nur eine untergeordnete rolle.


melden
Kel.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:29
@Thawra
Thawra schrieb:...dann muss ich mal davon ausgehen, dass du das NICHT supertoll und offenbar auch nicht normal findest.
Nein ich finde es ganz sicher nicht supertoll, warum sollte ich? Bin ich jetzt ein Nazi? :)


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:30
@Kel.
...und ich finde heterosexualität nun mal nicht supertoll. bin ich jetzt intolerant?!


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:32
@Kel.
@fravd

Ich finde weder Hetero- noch Homosexualitaet supertoll! Sexualitaet hat keine Wertung zu haben! Sexualitaet ist Privatsache, und solange damit niemand belaestigt wird, der es nicht will, ist sie in meinen Augen einfach neutral! Jedem das Seine!


melden
Kel.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:33
fravd schrieb:...und ich finde heterosexualität nun mal nicht supertoll. bin ich jetzt intolerant?!
Ja ein bißchen schon, aber das nehm ich dir nicht krumm. ;)


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:33
@Kel.

Die Betonung liegt auf 'offenbar auch nicht normal'. Das ist der Knackpunkt. Und du hast geschrieben, es sei in Mode, Homosexualität als supertoll UND NORMAL zu sehen.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:33
@DerFremde
In der Hinsicht sind doch viele Leute egoistisch und denken nicht an das Wohl des Kindes, es soll nicht heißen, dass Schwule, Lesben keine Kinder haben dürften, sondern man MUSS das Kind fragen, ob es sich in dieser Situation wohl fühlt, Ich kann mir vorstellen, dass viele damit nicht zurechtkommen, weil sie einfach nur einen Vater und eine Mutter als intakte Familie aktzeptieren können.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:36
Jedes Kind sehnt sich danach, einfach nur "Kindsein" zu dürfen.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:36
Auch, wenn man sich mittlerweile daran gewöhnt haben sollte, gibt es immer Jemanden, der sich daran stört.

Auch, wenn es die Meisten nicht zugeben würden, aber einen gewissen Grad an Intoleranz legt fast Jeder an den Tag. Ob bewusst oder nicht.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:37
@Wanagi
ich persönlich stehe diesem thema "schwule familie" eher kritisch gegenüber. aus meiner sicht handelt es sich um ein gesellschaftlich aufgezwunges familienbild, um eine annäherung an ein heterosexualisiertes weltbild zu erreichen. zur familie gehört ein kind - wenn wir als schwules paar schon nicht als familie angesehen werden, so muss halt wenigstens ein kind her, um eine höhere gesellschaftliche anerkennung zu erreichen.
das wohl des kindes steht hierbei leider zumeist außenvor.
ich kenne in meinem recht großen schwulen bekanntenkreis keinen!, der tatsächlich einen fortpflanzungstrieb entwickelt hätte.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:37
@Wanagi

Stimmt sie ist auch egoistisch geworden. Nur noch Weiber im Kopf. Ich fand das echt schlimm so ein verhalten.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:38
@Wanagi: Stimme ich zu, als alleinerzogenes Einzelkind empfinde ich gleichgeschlechtliche Eltern aber als genauso kritisch wie alleinerziehende. Beides ist für das Kind ziemlich schwer. (Wohlgemerkt nicht nur dank der Gesellschaft, sondenr auch, weil entsprechende Rollenvorbilder fehlen.)


melden
Kel.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:38
Naja was normal ist und was nicht ist sehr oft Ansichtssache, wenn zwei Männer glücklich miteinander sind ist das ganz alleine ihre Sache und geht mich überhaupt nichts an, aber ich muss das nicht toll finden.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:43
Wanagi schrieb:In der Hinsicht sind doch viele Leute egoistisch und denken nicht an das Wohl des Kindes, es soll nicht heißen, dass Schwule, Lesben keine Kinder haben dürften, sondern man MUSS das Kind fragen, ob es sich in dieser Situation wohl fühlt
m.E. sollte man es nicht an die grosse Glocke haengen, damit das Kind nicht gehaenselt wird! Aber man darf auch von Eltern nicht verlangen, dass sie sich selbst ungluecklich machen nur damit das Kind nichts an der Situation auszusetzen hat. Aber das ist generell mit dem Sexleben der Eltern so - das Kind will und sollte davon nichts mitbekommen!


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:45
" Aber man darf auch von Eltern nicht verlangen, dass sie sich selbst ungluecklich machen nur damit das Kind nichts an der Situation auszusetzen hat."

Wahre Worte, nur wie man das mit dem Wohl des Kindes vereinen soll weiß ich auch nicht. Meine Eltern hätten auch nicht zusammenbleiben sollen, das wäre auch nicht gut gewesen. Aber nur mit einer Mutter ohne männlichen Bezugspunkt hab ich defintiv Defizite verpasst bekommen, die ich mir heute gern "wegwünschen" würde. Und ähnliche sehe ich es nunmal bei gleichgeschlechtlichen Paaren mit Kindern. Einer fehlt immer.


melden

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:45
Das Wohl des Kindes geht vor, was denkst du wie das Kind gehänselt wird wenn raus kommt, dass er/sie 2 Väter / 2 Mütter hat.


melden
Anzeige

Wie "gut" ist Schwulsein in der Öffentlichkeit?

10.08.2011 um 10:46
Ja toll, aber dann musst du deinem Kind ja "Lügen anerziehen". Das kann ja auch nicht richtig sein.

Hmm ... Gedankenexperiment: Wenn ein schwules und ein lesbisches Paar sich Kinder wünschen, warum dann nicht zu viert zwei Kinder adoptieren, bei denen jeweils eine Frau und ein Mann als Mama und Papa definiert werden? ...


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden