Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Wahr, Einseitig, Beidseitig
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:16
@Nebelmädchen
Nebelmädchen schrieb:Ich denke, der perfekte Lebenspartner muss einen zwingender-maßen auch zurück lieben
Ohne wenn und aber. Für eine echte Beziehung die berühmt-berüchtige "conditio sine qua non" (Bedingung ohne die es nicht geht für die Nicht-Latriner)


melden
Anzeige

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:19
@Lufton
Thalassa schrieb:Falsch insofern, weil sie ihre Verliebtheit mit Liebe verwechselt hat und den Discotypen garnicht lange und gut genug kannte, um sagen zu können, daß sie ihn wirklich lieben würde ;) .
Ich glaube so genau lässt sich Liebe nicht definieren, dass man es zeitlich begrenzen lassen könnte.
Was meiner Meinung nach eher der Fehler ist, ist dass es sich bei diesem Pärchen auch mehr oder weniger um einseitige Liebe handelt. Denn wenn der Mann es lieber bei einer rein körperlichen Beziehung belassen will besteht kein wirkliches Interesse... Es fehlt eben diese atmosphärische Verbindung zwischen den beiden.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:21
@Nebelmädchen

Genau, Liebe ist einfach da oder nicht. Die Qualität und Intensität ergibt sich, und resultiert nicht zuletzt aus der Erfahrung...


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:26
So gesehen ist Liebe wie Krebs. Hat man - oder hat man nicht. Stirbt man dran - oder nicht.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:28
Also sorry, wenn ich jemanden anhimmle - rein theoretisch gedacht - der entweder weit weg oder auch ansonsten für mich unerreichbar ist - dann bin ich allenfalls verknallt oder verliebt, aber ich würde doch nie behaupten, daß ich denjenigen lieben würde ...


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:29
@Thalassa

Soooo weit bin ich nicht von Dir weg. :D


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:30
Nein, ich denke eher die "wahre Liebe" erkennt man, findet zueinander und das ist dann in jedem Fall eine beidseitige Liebe. Trotzdem kann einseitige Liebe auch aufrichtig sein, denke ich. Es ist dann nur eben der Falsche...


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:31
@Doors

:D ... und wovon träumst du nachts? :D


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:32
Wie wir aus der Statistik wissen, wird jede 2. Ehe in der BRD geschieden. So nachhaltig belastbar kann wahre Liebe also offenbar nicht sein.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:32
@Thalassa


Ab sofort von einer anderen.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:37
@Salvador
@Doors
@Thalassa
@Nebelmädchen
@Gucki
@Lufton
@sycamore



Wenn ihr euch mal die Scheidungsstatistiken ''unserer Grosseltern oder Tanten/Onkeln anguckt'' egal in welchen Laender seht ihr die haben es ausgehalten sich immer wieder zusammen gerauft, weil es sein musste(Lebenswichtig ). Die Zivillisation wie wir sie kennen wird die Ehe (bzw: Lebenslangepartnerschaft aus loeschen.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:40
@Souls

Das ist dann aber das Ende einer gegenseitigen Liebe und manchmal Beginn einer einseitigen Liebe ... gibt ja etliche Menschen, die nicht aufhören können, ihren expartner zu lieben - egal, was er ihnen angetan hat und wieso es zum Bruch kam.

Ist ja ein ganz anderes Thema, als die Threaderöffnung ;) .


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:42
@Thalassa
nein ist es nicht . Denn Menschen leben gemeinsam und lernen sich Lieben durch die Zeit und die Hindernisse die Sie gemeinsam überwinden. Lass dich auf jemanden ein der dich liebt und du wirst ihn lieben lernen.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:44
@Souls

Mir brauchst du das nicht zu erzählen ... hier wird ja gesagt, daß man auch jemanden richtig lieben kann, ohne je eine Beziehung mit selbigem zu haben - und das ist für mich keine Liebe, sondern bloße Verliebtheit - egal wie intensiv es auch immer ist!


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:48
Mhm aber ich denke sobald sie einmal zueinander gefunden haben ist es ja irgendwie schon wahre Liebe. Den andernfalls würde man sich ja gar nicht finden. Das was du @Souls gerade in Frage gestellt hat, ist ob wir Menschen für Monogamie gemacht sind. Und das ist ja auch eine ziemlich berechtigte Frage, da man sich über die Jahre ja auch verändert. Was ich nur dazu sagen kann, ist dass ich sogar Beispiele aus der Familie nennen kann, wo ich sehe dass es wirklich funktioniert ein Leben lang zusammenzubleiben, ohne jemals dem Partner fremdzugehen oder sich Scheiden zu lassen.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 19:52
Nebelmädchen schrieb:ist dass ich sogar Beispiele aus der Familie nennen kann, wo ich sehe dass es wirklich funktioniert ein Leben lang zusammenzubleiben
Meine Eltern waren auch 42 Jahre verheiratet, als mein Vater starb und meine Großeltern sogar über 50 Jahre, als meine Oma einschlief ...


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 20:15
Salvador schrieb:Gutes Beispiel Plan_B

Starliebe ... HAHAHA .... verliebt sein in eine Person die man noch nicht einmal kennt !

Aber du kannst mir wohl kaum sagen das der Star die Person wäre für die du dein Leben lassen würdest ...
Das habe ich nicht gesagt. Nur, dass es mir damals gut getan hat.

Und das Phänomen scheint es heute noch zu geben und wird es weiter geben.

Davon leben die Stars und es ist eine Art von Liebe. Keine Liebe sollte man Schwachsinn nennen.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 20:19
Aber das fällt für mich eher unter "Schwärmerei". Liebe oder Zuneigung entwickelt man für Menschen meist an der Art wie sich sich verhalten, sich artikulieren. Meist einem selbst gegenüber und erst dann kann man ja auch eine Verbindung zu demjenigen aufbauen oder wahrnehmen. Aber in diesem Fall hat man ja keine genaue Darstellung des Verhaltens. Ein Star gibt ja öffentliche Auftritte bei denen er zugleich alle und niemanden anspricht.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 20:58
@Nebelmädchen

Das stimmt schon. Aber das Gefühl des Verliebtseins kann trotzdem sehr stark sein. Man kann es Schwärmerei nennen, aber das Gefühl, auch wenn es einseitig ist, ist sehr stark und sollte nicht bagatellisiert werden.


melden
Anzeige

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

03.01.2012 um 21:09
@Souls

Früher ist eine hohe Anzahl von Frauen im Kindbett gestorben, eine hohe Anzahl von Männern auf Schlachtfeldern. Da war die Formulierung "Bis dass der Tod Euch scheidet" ja auch die Beschreibung eines engen und naheliegenden Zeitraumes.

Das "Zusammenraufen" hat nicht gerade für glückliche Beziehungen gesorgt. Ohne die vielen unglücklichen Ehen hätte Literatur und Theater ziemlich viel gefehlt. Hinzu kam die ökonomische Abhängigkeit und die Ächtung geschiedener Ehefrauen, womöglich noch mit Kind(ern). Alles das zementierte die Gitterstäbe der Ehegefängnisse.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden