Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Wahr, Einseitig, Beidseitig
Salvador
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

05.01.2012 um 20:08
Es gibt die wahre Liebe sowieso nicht einseitig :D

HAHA

Tut mir leid aber dass kannst du nicht ernsthaft behaupten ...

Denn grade die wahre Liebe bezeichnet doch eine Person mit der du auf einer Wellenlänge bist ^^

Wellenlängenmäßig so verfeinert dass es deine wahre liebe is

Die Person die dein LÖebenspartner werden kann mit der du dein Leben teilen willst

Die muss schon zu dir passen


melden
Anzeige

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

05.01.2012 um 20:08
@Can

Deswegen gehen die meisten daran kaputt. Aber manche schaffen es auch, ihr Ego zurückzustellen, weil es ihnen wirklich um die Person geht und nicht um sich selbst, und akzeptieren dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht und man niemals "mehr" haben wird.

Zumal es ja wie gesagt auch verschiedene Formen von Liebe gibt. Jetzt mal ein ganz hoch gegriffenes Beispiel: Die Liebe zu Gott ist auch Liebe. Oder etwas irdischer: Es gibt Leute, die Dinge lieben. Eindeutig eine einseitige Liebe, denn Gegenstände sind in meinen Augen nicht fähig zur Gegenliebe. Oder: Die Liebe eines Erwachsenen zu einem Kind (nicht verwandt). Oder: Jemand liebt eine Person, die schon vergeben ist. Oder, oder, oder...


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

05.01.2012 um 20:10
Südlicht schrieb:Deswegen gehen die meisten daran kaputt. Aber manche schaffen es auch, ihr Ego zurückzustellen, weil es ihnen wirklich um die Person geht und nicht um sich selbst, und akzeptieren dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht und man niemals "mehr" haben wird.
Hört dann nicht die einseitige Liebe auf?


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

05.01.2012 um 20:13
@Salvador

Doch, ich behaupte das. Seit wann ist das Gefühl Liebe von Partnerschaft abhängig?

Und ja, man kann auch auf einer Wellenlänge sein, ohne dass es eine (Liebes-)Beziehung gibt. Zum Beispiel weil einer v. beiden schon in einer Beziehung ist. Gute oder beste Freunde sind übrigens auch auf einer Wellenlänge. Auch da passiert es mal, dass einer von beiden mehr will, der andere aber "nur" Freundschaft. Oder die Beziehung wird durch äußere Umstände unmöglich gemacht.

Das Spektrum menschlicher Gefühle & Lebenssituationen ist so groß. Es gibt mehr als Du Dir vorstellen kannst.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

05.01.2012 um 20:14
@Can

Nicht zwingend. Liebe an sich ist ein Gefühl, und die Person ändert ja nicht ihre Eigenschaften und das, was man an ihr liebt, nur weil sie nicht genauso empfindet.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

08.01.2012 um 20:47
@Südlicht
Südlicht schrieb am 05.01.2012:anche schaffen es auch, ihr Ego zurückzustellen, weil es ihnen wirklich um die Person geht und nicht um sich selbst, und akzeptieren dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht und man niemals "mehr" haben wird.
Ich sehe es ähnlich wie Can. Wenn man in dieses Stadium gekommen ist, ist man mit sich selbst wieder im reinen. Man ist von dem Status der Liebe auf eine Ebene gekommen in der man nur noch Akzeptanz empfindet und genau hier hört meines Erachtens nach die einseitige Liebe auf.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

08.01.2012 um 23:35
Es wäre zu einfach, um es in zwei Bereiche zu teilen. Auch deine einseitige Liebe basiert auf "virtuelle responce". Der Liebende bildet sich ein, oder denkt oft, dass seine Liebe erwidert wird. Das Gehirn arbeitet mit chemischen Stoffen, die den Prozess zur Gedankenbildung der Zuneigung aus der Richtung des Geliebten, gegenüber der rationalen Wahrnehmung, bevorzugt. So kann sich eine Vorstellung des Geliebten manifestieren, die stark von der Realität abweicht und dem Liebenden im Glauben lässt, dass seine liebe erwidert wird. Die Grenze zwischen den zwei Möglichkeiten ist nicht deterministisch. Sie verschwimmt und lässt auch eine Kombination aus den beiden möglich werden. Die Grundimpulse sind aber recht primitiver Natur.

Ich spiele schon des längeren mit dem Gedanken, einen Thread mit dem Thema: "Die Entstehung der Liebe" zu eröffnen. Da er einen Teil meiner aktuellen Arbeiten und jede Menge Privates enthalten könne, muss ich noch an einer geeigneten Fassung tüfteln.


melden

Phänomen der vermeintlich einseitigen Liebe und die beidseitige Liebe

09.01.2012 um 01:30
Liebe ist für'n Arsch! Was ist das überhaupt? Muß man Liebe überhaupt beschreiben können oder fühlt man sie nur? Wo ist der Unterschied zur Verliebtheit?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden