Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

275 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Liebe, Depression, Beten, Lebensfreude, Selbstmitleid

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

16.02.2012 um 22:03
@Yoshi

Ich finde ja auch, dass das Bewusstsein selbst im Prinzip unfassbar faszinierend ist. Nichts in unserem Universum ist großartiger, nicht einmal das Leben selbst. Der Käfer lebt, aber ob er ein Bewusstsein hat, welches mit unserem vergleichbar ist? Ist zumindest fragwürdig. Auch die Pflanzen "leben", doch reflektieren sie ihre eigenen Ursprünge nicht.

Wir Menschen allerdings haben ein Bewusstsein und oft genug bin ich plötzlich vollkommen baff von der Tatsache, dass ich all das wahrnehmen kann. Deswegen glaube ich auch oft, dass das Bewusstsein, die Wahrnehmung, die Sinne, die Gefühle, etc. das ist, worauf es ankommt. Ich möchte nicht behaupten, dass ich nicht an Gott glaube, aber wir SIND und wir WISSEN ES.

Es ist schwer dieses Wunder in Worte zu fassen, aber vielleicht weißt du ja, was ich meine.


melden
Anzeige

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

16.02.2012 um 22:10
@Hesher
Hesher schrieb:Ich finde ja auch, dass das Bewusstsein selbst im Prinzip unfassbar faszinierend ist. Nichts in unserem Universum ist großartiger, nicht einmal das Leben selbst. Der Käfer lebt, aber ob er ein Bewusstsein hat, welches mit unserem vergleichbar ist? Ist zumindest fragwürdig. Auch die Pflanzen "leben", doch reflektieren sie ihre eigenen Ursprünge nicht.
Ist die Frage. Ich denke nicht, dass Tiere und Pflanzen dieselbe Bewusstseinebene wie wir haben. Alles ist in irgendeiner Weise bewusst, bloß alles auf seiner eigenen Wahrnehmungsebene. Auch eine Fliege hat Bewusstsein, aber da sie ein völlig anderen Körper und dadurch auch ein anderes Wahrnehmungssystem hat, ist sie auch anders als wir bewusst, aber sie hat dennoch ein Empfinden, dass sie existiert, das haben übrigens auch Pflanzen und alle anderen Lebewesen.

Und irgendwo ist alles, sogar Steine, Ausdrücke des Bewusstseins, alles ist göttlich, nichts ist wirklich leblos.
Hesher schrieb:Wir Menschen allerdings haben ein Bewusstsein und oft genug bin ich plötzlich vollkommen baff von der Tatsache, dass ich all das wahrnehmen kann. Deswegen glaube ich auch oft, dass das Bewusstsein, die Wahrnehmung, die Sinne, die Gefühle, etc. das ist, worauf es ankommt. Ich möchte nicht behaupten, dass ich nicht an Gott glaube, aber wir SIND und wir WISSEN ES.
So ist es. Ich sehe den Körper mehr als eine Maschine, durch die wir uns bewusst erfahren können. Im Gehirn gibt es weder Bilder, Gefühle, Gedanken oder Töne, dennoch erfahren wir diese Dinge. Es scheint auch so, als würde sich das alles "da draußen" befinden, während unser Gehirn die gesamte Welt, die wir wahrnehmen erfindet. Schon faszinierend.


melden
alamerrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

18.02.2012 um 04:44
@Yoshi
Du schreibst:

Ist die Frage. Ich denke nicht, dass Tiere und Pflanzen dieselbe Bewusstseinebene wie wir haben. Alles ist in irgendeiner Weise bewusst, bloß alles auf seiner eigenen Wahrnehmungsebene. Auch eine Fliege hat Bewusstsein, aber da sie ein völlig anderen Körper und dadurch auch ein anderes Wahrnehmungssystem hat, ist sie auch anders als wir bewusst, aber sie hat dennoch ein Empfinden, dass sie existiert, das haben übrigens auch Pflanzen und alle anderen Lebewesen.

Und irgendwo ist alles, sogar Steine, Ausdrücke des Bewusstseins, alles ist göttlich, nichts ist wirklich leblos.
----------

Ich sehe das sehr ähnlich wie Du. Aber mich stört enorm, dass Du die Begriffe so durcheinander schmeisst. Ich habe das an anderer Stelle schon einmal erwähnt. Leider hast Du darauf nicht reagiert.

Nur verstehe ich nicht, weshalb alles "göttlich" sein sollte. Gibt es göttlich", dann gibt es auch "satanisch" oder "teuflisch". Alles beruht ja auf seinem Gegensatz. Siehst Du das nicht auch so?


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

18.02.2012 um 11:19
@alamerrot
"Göttlich" ist nicht zwangsläufig auf eine Gottheit bezogen. Ich meine damit einfach, alles ist gleich, nichts ist mehr oder weniger wert als etwas anderes.

Wir sind auch keine Menschen. Unsere wahre Natur ist eben göttlich, grenzenlos, formlos, unendlich. Bloß sind wir derzeit auf einem abgefahrenem Trip, der für viele sehr viel Leid bedeutet (auch für mich).


melden
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 10:11
Ich finde nicht, dass beten ungesund ist.
Beten ist halt kein wünschen
Ich kann net um eine 1 Million beten und bekomme sie dann dass ist ja klar .
Ich bete von klein auf.. Ich habe als Kind jeden Abend mit meiner Oma gebetet und nachdem sie gestorben ist, war es das einzige was mir geblieben ist also habe ich weiter gemacht ...
.. Mir hat es über die Jahre kraft gegeben .
Natürlich erfüllt sich nicht alles Wofür ich bete , für das meiste bin ich selbst verantwortlich .
Wenn ich etwas will -Kämpfe ich dafür


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 10:21
@kathy1987

ja die meisten omas bleiben so in erinnerung. bei mir war das auch nicht anders. doch vom "glauben" bin ich weg. nicht weil ich an das gute im menschen glaube, sondern weil meine evangelische kirche zum zeitgeistlichen verein wurde. als ich von "churchnights" erfahren habe, wußte ich ich was ich tun mußte: aus der kirche austreten. die ev steht für luthers thesenanschläge in wittenberg. ohne luther keine evangelische kirche. die thesenanschläge waren auf deutsch und nicht auf englisch. die anglikanische kirche hat nichts mit der evangelischen zu tun. die evangelische kirche ist also ursächlich eine deutsche kirche. die ev hat also ihren luther im zeitgeistlichen wirrsinn geopfert. das kann ich nicht aktzeptieren. luther stand schließlich auch für gesellschaftlichen fortschritt.

hmmm ich hab mich jetzt emotional abreagiert, obwohl es nur ums "beten" ging... :(


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 13:37
Hhmm... Was hat Beten denn nun mit der lutherischen oder anglikanischen Kirche zutun? Ich meine, Beten kann jeder, wenn er denn will. Völlig unabhängig davon, in welcher Kirche jemand ist, oder zu welcher Religion er gehört, selbst wenn er gar keiner Religion und keiner Kirche angehört. :D

@seven_of_nine


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 13:59
und der erste schritt muss sein - dass man sich sagt "ich höre auf zu beten"
also den eingangspost find ich gut

und beten ist in manchen fällen wirklichungesund. nämlich bei menschen die fanatisch ihrem glauben nachgehn und glauben durch beten würdesich irgendwas ändern.

ICH wurde getauft,
ICH wurde als Kind von meinem offiziellen erzeuger mit der begründung: "wenn du nicht mitkommst kommst in die Hölle".. gezwungen mit in die kirche zu kommen, was bei mir allerdings weniggefruchtet hat
... wenn ich denke was in messen von pfarrern so von sich gegeben wird und was tatsache ist..
und wenn ich bedenke wie oft ich als kind gebetet habe dass alles besser wird. das ich akzeptiert werde in der schule, und mal mehr glück hab..

nein .. wenn man dann nach jahren merkt beten hilft nichts, man muss alles selbst in die hand nehmen, wird einem bewusst das beten sinnlos ist. nur welcher sinn im beten liegt?
keine ahnung vielleicht meditation ja. aber kraft durch gebet oder trost? wie bitte soll das gehn wenn man immer das gleiche runterleiert, was bitte hilft das einem? helfen tut einem eh keiner.

wenn man etwas will, muss man sich selbst drum kümmern, aber wennman immer nur abwartet und betet is das in der tat ungesund weils einem immer schlechter geht weil sich rein garnichts ändert.
und erzwingen kann man nichts.. durch kein gebet der welt wird irgendwas geändert.

Beten ist nichts anderes als abgeben der verantwortung an etwas das man werder sehen hören und fühlen kann in der hoffnung dass es existiert und sich dazu bereit erklärt einem selbst zu helfen, einem Menschen von millionen die das gleiche tun: nämlich beten


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 15:37
... Wieso meinen hier eigentlich immer wieder so einige, dass Beten nichts anderes sei als Bitten oder sich etwas von Gott herbei zu wünschen oder sich von Gott Hilfe zu erflehen oder als seien es irgendwelche vorgefertigen Verse die man lediglich herunterleiern solle?

Beten kann viel mehr sein - Aber das hängt von jedem einzelnen selber ab !


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 17:39
@Valkyre
Valkyre schrieb:nein .. wenn man dann nach jahren merkt beten hilft nichts, man muss alles selbst in die hand nehmen, wird einem bewusst das beten sinnlos ist. nur welcher sinn im beten liegt?
keine ahnung vielleicht meditation ja. aber kraft durch gebet oder trost? wie bitte soll das gehn wenn man immer das gleiche runterleiert, was bitte hilft das einem? helfen tut einem eh keiner.
Wie gesagt, beten ist nicht 3 Wünsche bei der guten Fee frei haben.
Es ist mehr die Hoffnung, dass einem zumindest Gott immer zuhört, auch wenn man sonst niemanden hat.
Wenn man Probleme "verbalisiert" und konkretisiert, ist das schon alleine hilfreich.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:20
@Ahiru @Fabiano @kathy1978
Natürlich sollte man sich mit seinen Problemen auseinandersetzen, wie Ahiru sagt: "verbalisieren und konkretisieren", aber dafür benötigt man nicht den religiösen Firlefanz in den das Ganze eingebettet ist.
Beten beinhaltet immer die Hoffnung auf Hilfe von Gott. Da diese offensichtlich ausbleibt ist der eigentliche Akt, der das Beten ausmacht, sinnfrei. Amen ;)


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:22
@XCM-Irish
XCM-Irish schrieb:Beten beinhaltet immer die Hoffnung auf Hilfe von Gott. Da diese offensichtlich ausbleibt ist der eigentliche Akt, der das Beten ausmacht, sinnfrei. Amen ;)
Man bekommt auch Hilfe von Gott. Aber diese Hilfe besteht nicht darin, das Problem aus dem Weg zu räumen.
Indem du für dein Kind die Hausaufgaben machst, hilfst du ihm ja auch nicht. Der Mensch muss lernen, mit seinen Problemen um zu gehen, und wenn Gott einem dabei hilft, warum nicht? Anderen hilft vll etwas anderes.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:22
Was ist denn für dich "religiöser Firlefanz" :D

@XCM-Irish


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:25
Wie kann denn Beten ungesund sein?
Wie andere in diesem Thread schon sagten, bedeutet Beten auch Kraft geben. Außerdem bringt es Zeit für sich selber, Zeit zum Nachdenken, und sorgt vielleicht bei so manchem für innere Ruhe. Manche Menschen haben auch niemanden, mit dem sie reden können, und was soll da ungesund sein, wenn sie sich dann an Gott wenden?


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:25
@Fabiano
Das, was das Beten von gewöhnlichen Denkprozessen unterscheidet: Knien, Händefalten, das Amen. Vor allem aber natürlich der Glaube, dass man zu Gott sprechen würde.

@MaryVetsera
Für ungesund halte ich es im Allgemeinen auch nicht und Verständnis habe ich auch dafür, wenn Menschen keine Bezugspersonen haben. Es sollte nur nicht als Lösung betrachtet werden, denn wenn eine einsame Person betet fühlt sie sich vielleicht nicht so allein, aber das ist wohl nicht von Dauer. Echte Freunde sind in diesem Zusammenhang gesünder als imaginäre.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:28
Aha. Danke.

Ich kann im übrigen auch ohne zu knien und ohne Händefalten und von mir aus auch ohne Amen beten :D

Allerdings ohne den Glauben zu Gott zu sprechen geht das mit dem Beten natürlich nicht. Ich meine, ich glaube ja auch in dem Moment wo ich mit Dir spreche, daran, dass es Dich gibt. Ansonsten könnte ich mir die Kommunikation mit dir ja auch gleich sparen... :D

@XCM-Irish


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:29
@Fabiano
Genau! Und deswegen bete ich nicht :D


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:29
@XCM-Irish
Natürlich ist das so! Niemand sollte allein sein müssen. Aber wenn man es dennoch ist, und nicht weiß, an wen man sich wenden kann, gibt es manchen Menschen vielleicht wirklich die Kraft, weiterzumachen und wiederaufzustehen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:30
Musst du ja auch nicht :D

@XCM-Irish


melden
Anzeige

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

19.02.2012 um 18:35
@MaryVetsera
Sicherlich richtig. Wenn der Mensch durch das Beten wieder Hoffnung oder neue Kraft gewinnt, ist das aber nicht Gott zu verdanken, sondern dem Glauben, sprich dem Denken dieser Person, denn der Glaube ist ja in seinem Denken verankert.
Die eigentlich sinnvolle Handlung ist also die Auseinandersetzung mit dem Problem und nicht das Beten.

@Fabiano
Die Diskussion schlägt gerade irgendwie eine andere Richtung ein, die Eine-Millionen-Euro-Frage:
Gibt es Gott oder nicht?


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden