Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

275 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Liebe, Depression, Beten, Lebensfreude, Selbstmitleid

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 11:06
Beten ist eindeutig eine Erfindung der Menschen, oder hat schonmal jemand nen Tier beten sehen?
Selbst im biblischem Kapitel von Adam und Eva, wird mit keinem Wort erwähnt, dass einer von den beiden jemals gebetet hat.
Damit man mich nicht falsch versteht, Beten ist für mich nicht gleichzusetzen mit Glauben.
Wer wirklich glaubt, der braucht nicht zwangsläufig zu beten.


melden
Anzeige

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 12:03
@Wandermönch

Ich weiß ja nicht, zu wem du gebetet hast - aber wenn es der christliche, muslimische oder jüdische Gott war, dann hast du offensichtlich überhaupt nichts vom Beten verstanden.

Gebete sind offene Gespräche und vielleicht auch Bitten an Gott.

Sie sind KEINE Bestellungen, die in einer gewissen Frist abgearbeitet werden müssen (oder eben nicht, wenn der Empfänger oder sein Berater zu faul sind).

Gott ist KEIN kleiner Diener, den man sich mit einem Gebet herbeizaubern kann und der dann wie der mythische Dschinn alle Wünsche erfüllt oder einem jede Aufgabe abnimmt.
Das ist und war nie seine Aufgabe und seine Art.

Die allermeisten Aufgaben und Herausforderungen, denen Menschen begegnen, sind auch von Menschen gemacht und könnten von Menschen bewältigt werden.

Du kannst mit Gott reden, dich ihm anvertrauen, ihn bitten, dir Kraft zu geben, ihm vertrauen - aber du kannst nicht einfach nur, bewusst oder unbewusst, darauf abzielen, dass er für dich alles klarmacht, wenn du betest.


Nein, Beten ist ganz sicher nicht ungesund, wenn man es richtig macht und richtig versteht.
Meine Erfahrung ist, dass es einem vielmehr Kraft geben kann, sich Herausforderungen zu stellen und sie zu überwinden.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 13:56
Beten bedeutete für mich Hoffnung schöpfen, Glaube bedeutet für mich das ich nicht allein bin.
Ich weiß nicht was ich schon alles mit mir angestellt hätte wenn ich nicht immer wieder Hoffnung geschöpft hätte!

Wenn ich Gott um etwas bitte dann sage ich nicht :"Ich Will Ein Handy!" Das geht nämlich nicht! dessen bin ich mir bewusst, aber wenn ich ihm um Kraft bitte damit ich (Bspw.) einen guten Vortrag in der Schule halte, dann gibt es mir KRAFT und es geht mir dann persönlich viel besser!

Indem du andere Menschen dazu animierst mit dem Beten aufzuhören hilfst du dir nicht selbst!
Vill. hast du damit ja keine guten Erfahrungen gemacht aber es gibt Menschen wie mich die so viel Kraft und Hoffnung allein aus der Vorstellung ziehen das da jemand ist der dich "erhört" und dir dann zur Seite steht wenn es hart auf hart kommt!


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 14:07
Als Ungläubiger bete ich nicht. Aber das hier ist Quark:
Wandermönch schrieb:beten bedeutet nämlich , dass man aufhört zu kämpfen
Vor jeder Schlacht beteten die Soldaten kollektiv. Ich bezweifle aber das sie anschließend nur herum standen und auf ein Wunder hofften.

Ich denke die Gläubigen können auch beten und kämpfen in einem.
Sonst gäbe es nämlich keine erfogreichen,gläubigen Menschen. Sie müssten alle bettelarm sein, weil sie immer hofften das es der Herr schon für sie richten wird.

Beweis erbracht. :)


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 14:46
Beten ist eigentlich auch eine Form der Meditation und ein Akt der Reflexion, bei dem wir in Verbindung mit unserem innersten Kern kommen.

Es kann beruhigend wirken und Kraft spenden, so wie es auch z.B. @Kc und @sally schon ausdrückte. Es kann hilfreich sein, den oft sehr schweren Herausforderungen im Leben gelassener zu begegnen.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 15:01
Beten allein kann ja auch nichts ändern, beten ist die Starthilfe aber Rennen musst du selbst ans Ziel ;9


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 15:07
Mit dem Glauben, als auch mit dem Beten hat es viele Dinge auf sich. Ich z.B. glaube und ich denke mir auch, wenn es Gott wirklich gibt, dann hört er mich, dann weiß er, dass ich ihm vertraue und auf ihn baue und werde hoffentlich erlöst.

Wenn es Gott nicht gibt, dann habe ich vielleicht durch mein Beten etwas Zeit verschwendet, mehr aber nicht. Ich habe dadurch nichts verloren, ich kann also nur gewinnen durch das beten, durch das glauben.

Nur diejenigen, die nicht beten, nicht glauben, die können alles verlieren...


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 15:12


nochmal zum Thema; find ich echt brauchbar das Video


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 16:05
danke für die vielen postings

ich hab eigentlich nie viel gebetet - und schon gar nicht gejammert oder mir alles herbeigewunschen

ABER

und das meine ich mit diesem thread

ich hab mich in die hände gottes fallen lassen - und hab schutz bei ihm gesucht und das hat mich einfach nur aufgehalten

ich werde weiterhin gott wertschätzen und bleibe gläubig - aber ich versuch die weltlichen probleme anders anzugehen

hilf dir selbst dann hilft dir gott - ich glaub das ist gesundes denken

und mein himmlischer vater wird viel stolzer auf mich sein - wenn ich meine probleme versuche ohne ihn zu lösen

und ... jetzt werdet ihr überascht sein - ich habe genau einmal gebetet - also um etwas gebeten - und zwar so intensiv wie sonst nie - und das hat sich dann auch erfüllt

das könnte ich auch mit meinen anderen problemen versuchen

aber ich will nicht

ich hab diesen thread eigentlich nur aufgemacht damit ich meinen sinneswandel irgendwo dokumentiere

wenn euch beten zusagt - macht es doch :)

ich versuchs erst mal ohne das


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 16:26
Wandermönch schrieb:man lehnt sich zurück - rekapituliert sein ach so schlimmes leben - vergiest vieleicht soagr ein tränchen - und dann bittet man den lieben gott , alles zu richten
oder einem ein wenig zu helfen - den weg zu zeigen - und bla bla bla
Man kann auch beten und weiterkämpfen...


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 16:39
Auf den, der sich und seine Eigenverantwortlichkeit aufgibt,
indem er Gott dafür verantwortlich macht, dass etwas schief läuft, mag das zutreffen.
Diejenigen aber, die dadurch an ihrer Hoffnung festhalten, können, so denke ich, ebensogut Kraft daraus schöpfen, wenn sie beten. @Wandermönch


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 17:04
@Wandermönch

beten bedeutet nämlich , dass man aufhört zu kämpfen

man lehnt sich zurück - rekapituliert sein ach so schlimmes leben - vergiest vieleicht soagr ein tränchen - und dann bittet man den lieben gott , alles zu richten
oder einem ein wenig zu helfen - den weg zu zeigen - und bla bla bla


Weit gefehlt, sehr weit gefehlt
Du kannst ruhig daran fest halten, das es so ist.
Lass bitte eins nicht ausser sicht.
Deine Erkenntnis gilt dir, sie gilt nicht für den rest.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 18:08
@Wandermönch
Ich mag hier nicht stänkern oder die übliche "Gibt es Gott"-Frage los treten, aber ich denke , deinem"Himmlischen Vater" ist es relativ schnurzpiepegal ob du zu ihm betest oder nicht.
Du entscheidest was du aus deinem Leben machst. Wenn dir der Glaube dabei hilft, dann nutze ihn für dich. Steht er dir im Weg, dann wirf ihn über Bord. Du solltest dein Leben schließlich für Dich leben und nicht für deinen Gott. :)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 18:23
Ist es auch, weil stundenlang auf nem kalten Steinboden hocken stelle ich mir echt nicht gesund vor. Oder lange die gleiche Haltung einnehmen, das kann zu Verspannungen führen.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 19:19
Also ich habe noch nicht gebetet, aber ich denke das kann man auch anders machen als sich hinzuknien und die Hände zufalten.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 19:44
Wandermönch schrieb:beten bedeutet nämlich , dass man aufhört zu kämpfen

man lehnt sich zurück - rekapituliert sein ach so schlimmes leben - vergiest vieleicht soagr ein tränchen - und dann bittet man den lieben gott , alles zu richten
oder einem ein wenig zu helfen - den weg zu zeigen - und bla bla bla
Es soll auch Menschen geben, die nicht bei jeder Kleinigkeit anfangen zu beten. Z.B Menschen, denen es gesundheitlich nicht sehr gut geht und vielleicht dem Tode nahe sind...die fangen dann an zu beten, weil sie das für ihre innere Stärke brauchen um damit fertig zu werden.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 21:01
@CosmicQueen
Heute erst hab ich wieder einen tollen Spruch gelesen:
"Gott nimmt nicht die Last, er stärkt die Schultern.

@Paka
Ich bete jeden Abend bequem im Bett.


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 22:37
@Wandermönch


Beten ist weder gesund , noch ungesund, sondern nur eine weitere Art sich zu täuschen :)


melden

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 22:44
@ihrunwissenden
Wie pessimistisch...


melden
Anzeige

Beten kann eigentlich nur ungesund sein

14.02.2012 um 22:46
@Sayne


Warum ?! :)


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden