Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Entscheidung, Pflege, Hilfslosigkeit, Whistleblowing

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

16.02.2012 um 16:39
@Stalin-Orgel
ich kenn Deinen Vater zwar nicht und ob er weise ist oder nicht wirst Du am besten selbst
nachempfinden können, aber ein weiser Rat der angenommen wird wie es ja bei Dir zu
sehen ist machte mich stolz auf diesen alten Herren

Guter Rat ist gar nicht teuer aber Wertvoll wenn man ihn annimmt


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

16.02.2012 um 16:51
@Blinkin99
sorry irgend wie ist mir der Text verloren gegangen nichts wichtiges nur Konversation
doch hab ich das für Dich wovon gestern sprachen.

http://www.pearl.de/a-PX8214-1122.shtml

mit 32GB Karte sind es 8 Stunden Aufzeichnungzeit

eine Freundin benutzt sie zur überwachung ihrer Wohnung und ist sehr zufrieden damit


melden
Trust-who
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

16.02.2012 um 21:28
@Blinkin99 , Deine Gedankengänge kann ich sehr gut nachempfinden....!

Ich würde es anonym an die Heimaufsicht und Pflegekasse melden. Aber so formuliert, dass es in keinem Falle "vertuscht" oder "verheimlicht" werden kann.

Mit einer Beschwerde beim Vorgesetzten stehst du erst einmal alleine, du wirst keine Zeugen finden, denn in der Regel hat keiner etwas gesehen und hat Angst vor Jobverlust.

Natürlich findet man relativ schnell neue Arbeit - aber man muss sich fragen, ob man dann nicht nur die Adresse wechselt und dort vor dem gleichen Problem steht.

Vieles ist einfacher gesagt als getan.

Gewalt in der Pflege ist eines der größtes Probleme und diese Gewalt äußert sich nicht nur durch Schläge.


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 00:52
@Mit_das_Wort
Danke, werde mal schauen was man damit anstellen kann. bleibt nur die Frage wie das denn rechtlich aussieht. Anonym ist auch net schlecht, nur oft kann man schnell die Personen ausschliessen die so eine Leistung nicht bringen können und dann bleiben nur noch ein paar verdächtige. Ein blick auf den dienstplan und - ertappt. Das Problem beim Whistleblowing ist, dass man die Führungshierarchie miteinbeziehen muss wenn man eine Instanz offiziel höher gehen will. Sonst sieht es nicht gut aus.Aber was, wenn diese versagt.
Siehe : http://m.spiegel.de/karriere/berufsleben/a-790179.html#spRedirectedFrom=www


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:02
Ich habe mal ein mehr wöchiges Praktika in einem Altersheim gemacht.Es gab dort zwar keine Handgreiflichkeiten(soweit ich wusste). Mir taten sehr viele leid,eine von den älteren Damen sagte mir einmal das sie nie besuch bekommen würde,und das eine der Pflegerinnen sie deswegen auslachen würde. Ich fragte sie dann wer das sei und sie hatte Angst es mir zu sagen. Ich hatte dann auf diese Dame immer ein spezielles Auge,da ich sehen wollte das ihr nichts passiert. Als ich dann zufällig mal in ihr Zimmer ging um sie zu besuchen,sah ich wie eine meiner ''Kolleginnen'' gerade die die Dame so fest an der hand packte und aus dem Bett riss das vor schmerz fast weinte ( sie war sehr zierlich und allgemein empfindlicher und hatte unter anderem Rheuma). Ich bin dann zu meiner Ansprechpartnerin gegangen und hab ihr das erzählt. Wir sind dann zusammen zur Heimleiterin gegangen weil diese "Kollegin" wohl schon des öfteren erwischt und abgemahnt wurde. Ich schilderte die Lage und die Dame bestätigte das,unter anderem anhand der Blauenflecke die aber auch schon älter waren.

Diese ''Kollegin'' wurde entlassen. ich war wirklich froh das sie weg war und ich hatte ein ruhiges gewissen weil ich die Dame nicht alleine mit ihrer Angst gelassen habe.
Es ist also unabdingbar das man so etwas meldet,man MUSS es melden sonst kann man sich Strafbar machen,wegen unterlassener Hilfeleistung und beihilfe zur Körperverletzung.

Also net scheuen was zu sagen!

lg,Sachiko :)


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:11
@Windlicht
Das hast Du gut gemacht bravo!!!


@Blinkin99
die rechtliche Situation habe ich Dir doch schon geschildert da brauchst Du Dir eigentlich keine großen Sorgen machen anders ist es mit der Durchführung.
Mir fällt da noch ein, man könne eine Carikative Einrichtung ansprechen ob sie einen
ehrenamtlichen Besucher zur Verfügung stellen können der den Patient für eine weile Besucht
und mit bespricht ausserhalb der Einrichtung alles weitere wenn der den Namen des
Patienten weiß muß Du selbst nicht unbedingt dabei nur Mut zum Handeln.


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:13
@Mit_das_Wort

Das ist selbstverständlich für mich. Sollte grundsätzlich für alle Selbstverständlich sein,findest du nicht?


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:14
@Windlicht
Gut gemacht :-)
Weg damit.
Aber als Praktikantin hattest Du ein Bonus, denke ich, denn du warst nicht in dem Betrieb fest eingebunden.Das ist so toll an Praktikas und Zeit Arbeit, man braucht sich um die bestehenden, verknöchrten Machtstrukturen nicht kümmer.
Soldat - weiterkämpfen ! :-) LG


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:15
@Blinkin99
ihm--Du
det fehlte noch grins


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:15
Verdammte autofillfunktion, macht nur Fehler :-[


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:17
@Mit_das_Wort

Danke :). Ja noch dazu hatte ich Glück,da meine Ansprechpartnerin sehr nett und hilfsbereit war und sie mir immer bei allem geholfen hat wenn ich mal ein Problem hatte.

;) Immer doch *grins*


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:19
@Mit_das_Wort
:-) ich dachte schon, das passiert nur mir :-)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:28
Ich finde wenn in solchen Pflegeeinrichtungen wie Altenheime, oder Behindertenwohnheimen Missstände wie körperliche Gewalt gegen Bewohner, Zwangssedierungen damit man weniger Arbeit hat, oder Abzocke vorkommt, wo man Leistungen in Rechnung stellt die nicht erbracht wurden, dann sind die Pflegedienstmitarbeiter oft in ner ganz schönen moralischen Zwickmühle. Der Arbeitgeber setzt einen unter Druck, weil er die Angst um den Job als Erpressungswerkzeug verwendet, um den Mantel des Stillschweigens über diese Misstände zu legen.

Aber gibt es denn nicht eine Art Dachverband für Pflegekräfte, oder ähnliches wo man sich hinwenden kann ?

Stillschweigen könnte ich in solch einem Fall nicht bewahren, da hätte ich ein zu schlechtes Gewissen, gegenüber den Patienten, mit so einer Last könnt ich nichtmehr meiner Arbeit gerecht werden und selber krank werden...ne ich denke ich würde Alles versuchen um es aufzudecken, im Zweifelfall mit Hilfe der Medien !


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 01:42
@DieSache
Genau diese Zwickmühle meine ich! bei klarer, körperlicher Gewalt ist die Sachlage klar. Aber die Gewalt hat viele andere Gesichter...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 02:24
@Blinkin99

Auf der anderen Seite, wenn diese Missstände beleg und beweisbar sind, dann würde ich mir keinen Kopp um die Stelle machen, denn ich denke gutes Pflegepersonal wird immer gesucht !

Wenn dein Gewissen dir sagt, dass diese Zustände nicht vertretbar mit dem eigenen Gewissen sind, wäre es da dann nicht konsequenter und besser für die weiteren potenziellen Opfer, etwas durch Eigeninitiative zu ändern ?


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 02:34
@Blinkin99
nun so hat ich auch gedacht und die ander können alle nich richtig deutsch, ach
sowas komt von sowas dann können die doch und nur ich nicht ach ne bei mir da fehln nur Tasten
,,,,...???!! die so zum aussuchen!

so und nun zur Sache, ja Mensch Du, wie können wir Dir da nun helfen, sollt ich mich undercover
einweisenlassen kann auf demenz und inkontinenz machen und mal so rum horchen wer so daneben
ist.


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 03:04
@Mit_das_Wort
Haaaaaaaaa! Briliant! Naja, ich brauche keine akute Hilfe, aber es ist toll die Gewissheit zu haben, da sind Menschen, die zuhören, beraten und verstehen :-) THNX an Alle! Habe vor kurzem das Ambiente gewechselt, nachdem ich die Zustände unerträglich fand. - und auch reagiert habe, wo wir wieder beim Thema sind. - Dienstplan kann auch eine Waffe der Vergeltung sein, gegen böse Pfleger, die petzen -
Aber das ist nicht die Lösung.
Mich hat wirklich interessiert ob jemand diese Verzweiflung nachempfinden kann, zwischen Gewissen, Machtlosigkeit und Selbstschutz zu stehen. Und dann die Entscheidung zu treffen, die alles Verändert.


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 03:14
@Blinkin99
Du gibst mir da ´nen Einblick, da wird mein Mitgefühl für meine Pflegerinnen nur noch größer
nun die Patientnen hatt´s ohne aber dennoch darunter auch ganz schöne Besen geben
nörgeln oder auch mal handgreiflich werden, ist bei den meinen bis auf einige nörgler noch
nicht passiert aber bei denen die schon länger im Job sind gab´s schon auch solche Vorkommnisse.
und wenn´s dann Dir geholfen hat ich denke wir waren alle gerne für Dich da
mir hat´s doch etwas gebracht bin ja irgend auch davon betroffen nur das nur Engels um mich
habe, wie sollt´s auch anders sein


melden
Stalin-Orgel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 03:17
Ein vorzeige beispiel fuer ein behindertenwohnheim ist in meiner strase,

Ich wohne in stuttgart in der nähe von vielen aeckern obstplantagen und anderen landwirtschaftlichen flächen und genau da ist auch ein behindertenwohnheim welches an einen stadtteilbauernhof grenzt..............habe mich mal mit den betreuern unteralten als auch mit den eltern und sogar mit den geistig behinderten menschen hatte ich viel zu tun, das alter der bewohner reicht von 10 bis open end wobei der aelterste 50 war

Um die menschen wird sich liebevoll gekümmert und ihnen werden viele freizeit aktivitäten angeboten von ausflügen und kunstkursen bis hin zu pflege von den pferden ziegen schaafen und hühnern auf dem besagten bauernhof ......den älteren bewohnern wird sogar ein job besorgt und somit eine teilselbststaendigkeit ermöglicht da das wohnheim im linken flügel eine wg beherbertgt

Die jungen werden in verschiedenen fächern unterichtet und mit gleichaltrigen zusammengetan

Als ich noch ein kind war gab es auch mal kochkurse und stockbrot abende am lagerfeuer mit marshmallows und anderen leckereien .........alle kinder aus der umgebung waren wilkommen und wir haben mit den behinderten menschen ob jung oder alt viel spass gehabt .............das war auf dem bauerhof


Und es gibt auch solche altersheime nicht alle sind schlecht


melden

Whistleblowing in der Pflege - ja oder nein - ?

17.02.2012 um 03:43
nun muß ich leider meine kiste runterfahen die updates wolln das bis später alle ihr


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt