Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Sucht
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 17:18
Malino_1910 schrieb am 20.05.2012:und ja auch Cannabis oder warum ist das so das cannabis schon unsere Mittelschicht erreicht hat
und es Leute gibt die für eine Legalisierung kämpfen?
cannabis war doch immer eine droge die auf der ganzen breite konsumiert wird.
Malino_1910 schrieb am 20.05.2012:Wer in Bereich Alkohol und zb. Cannabis Abstinenz sein will?
wieso sollte man das wollen?


melden
Anzeige

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 18:17
Die Abhängigkeit von einer Substanz oder Tätigkeit ist dann vorhanden, wenn einem die Vorstellung, den Rest seines Lebens ohne diese Substanz oder Tätigkeit zu leben, Unbehagen oder Ängste bereitet - oder sich schlichtweg nicht durchhalten lässt.

Stellt Euch einfach vor, diese Zigarette, dieses Bier, dieser Joint, diese Pille, dieses Glücksspiel, dieses Computerspiel ist das oder die allerletzte für die restlichen Jahrzehnte Eures Lebens.


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 18:39
würd ma sagen beim gegen den kater saufen :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 18:40
man ist alkoholiker, wenn man ans trinken denkt, während man am trinken ist :D


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 18:40
Alkohol kann eine psychische und körperliche Abhängigkeit erzeugen. Sein besonderes Gefährdungspotenzial besteht darin, dass Alkohol praktisch unbeschränkt verfügbar ist. Infolge dessen ist sein Konsum extrem weit verbreitet und erfolgt in großen Bevölkerungsgruppen regelmäßig. In erheblichem Maße ist ein "schädlicher Gebrauch" bzw. "Missbrauch" - d.h. ein die Gesundheit schädigendes Konsumverhalten - zu beobachten.

Alkoholabhängigkeit entwickelt sich über einen langen Zeitraum und tritt im Allgemeinen dann auf, wenn ein langzeitig erhöhter Alkoholkonsum und die individuelle genetische Disposition zusammenwirken. Sie wird in der Regel dann diagnostiziert, wenn während des letzten Jahres mindestens drei der nachfolgend aufgeführten sechs Kriterien der "Diagnostischen Leitlinien für das Abhängigkeitssyndrom" erfüllt sind:

Es besteht ein starker Wunsch oder Zwang, Alkohol zu konsumieren.
Es besteht eine verminderte Kontrollfähigkeit bezüglich des Beginns, der Beendigung und der Menge des Konsums.
Das Auftreten eines körperlichen Entzugssyndroms.
Es kann eine Toleranz nachgewiesen werden, d.h. es sind zunehmend höhere Dosen erforderlich, um die ursprünglich durch niedrigere Dosen erreichten Wirkungen hervorzurufen.
Andere Vergnügungen oder Interessen werden zugunsten des Substanzkonsums zunehmend vernachlässigt.
Der Alkoholkonsum wird trotz nachweisbarer eindeutiger schädlicher Folgen körperlicher, sozialer oder psychischer Art fortgesetzt.

www.dhs.de


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 18:58
Eine kurze Geschichte der Rauschmittel

Von Beginn an gab es beim menschlichen Suchtmittelgebrauch eine Verbindung zwischen Rauschmitteln und Religion. Bei vielen Naturvölkern ist der Konsum von Rauschmitteln eng an religiöse Riten gebunden. Auch Dionysos, der Gott des Weines, wurde von den Griechen hoch verehrt. Für Christen symbolisiert Wein bis heute das Blut Christi.

Drogen für`s Volk, auch Tiere kennen Rauschmittel......

http://www.meduniqa.at/Ratgeber/Sucht/Grundsaetzliches/Eine_kurze_Geschichte_der_Rauschmittel/

Rauschmittel – Geschichte und Wirkung
http://www.ulmerecho.de/ArchivUlmerEcho/Sonderausgabe/DrogenausgabeHTML/Rauschmittel.htm


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 19:20
Abhängig: Forscher machen Ratten zuckersüchtig

http://gesundheit.continentale.de/News/Abhaengig-Forscher-machen-R-1129918.html

Scottsdale (ddp). Zucker kann tatsächlich süchtig machen. Diese Erfahrung mussten jetzt einige Ratten in einem amerikanischen Labor machen, die regelmäßig Zucker im Überschuss vertilgten. Mit der Zeit steigerten sie nicht nur ihren Konsum, sie litten auch unter typischen Entzugserscheinungen und neigten .....



Das habe sich deutlich im Verhalten der Zuckerjunkies gezeigt: Bei einer erzwungenen Abstinenz verausgabten sich die Ratten geradezu, um wieder an ihren Stoff zu kommen. Sie konsumierten mehr Alkohol und reagierten extrem empfindlich auf Aufputschmittel, laut Hoebel ein typisches Anzeichen dafür, dass sich die Hirnfunktionen dauerhaft verändert hätten. Zudem wurden die Ratten während ihrer abstinenten Phase zu regelrechten Angsthasen: Ihre Zähne klapperten und sie trauten sich kaum noch aus den überdachten Bereichen ihrer Käfige heraus - für die ansonsten sehr neugierigen Tiere ein äußerst ungewöhnliches Verhalten.

Natürlich seien noch sehr viel mehr Studien nötig, um das Suchtpotenzial von Zucker, vor allem für den Menschen, tatsächlich einschätzen zu können, sagt Hoebel. Dennoch gebe die Studie zu denken: «Es erscheint möglich, dass die Anpassungen im Gehirn und die Verhaltensauffälligkeiten, die wir jetzt bei den Ratten gesehen haben, auch bei einigen Betroffenen von Essstörungen auftreten könnten.» Die zuckersüchtigen Ratten zeigten zudem, dass klassischer Drogenmissbrauch und ein starkes Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln nicht zwei verschiedene Dinge seien, sondern lediglich zwei Seiten der gleichen Medaille.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

24.05.2012 um 19:30
cunnilinguist schrieb:Die Frage ist doch Diskussionsgrundlage.

Nicht, WO beginnt Alkoholismus (medizinisch), sondern:
wo beginnt Alkoholismus FÜR DICH

Stell dir vor du sitzt jetzt aufm Rasen in der Sonne mit ner Cola in der Hand.
...aber denkst dass nen Bier besser wär.

Ist das Alkoholismus? Ist Alkoholismus wenn du die Cola in den Kühlschrank packst und dir ein Bier rausnimmst? Oder ist Alkoholismus wenn du extra los gehst um ein Bier zu kaufen? Oder...

Wo beginnt FÜR DICH Alkoholismus.
Noch ein Wort hierzu: Wozu willst du meine Meinung, oder die eines anderen diskutieren? Ist dir langweilig.

Man kann noch so von seiner Meinung überzeugt sein, dass Einer, der täglich 4 Flaschen Bier trinkt, süchtig und ein Alkoholiker ist. Genauso wie man auch meinen kann, wenn einer täglich mehr als 4 Stunden vor dem PC sitzt ist er internetsüchtig.
Das sind eben nur Meinungen, persönlich wertvoll, allgemein mehr oder weniger wertlos.
Es gibt klare Merkmale, wann man von einer Sucht spricht, da kann man meinen, was man will.
Und wenn man meint der Nachbar sei Alkoholiker, weil er nur Bier trinkt, dann fehlen da für den Außenstehenden - als den, der meint sich eine Meinung bilden zu müssen - Informationen um diese Meinung auch mit Tatsachen gleichsetzen zu können.

Wo für mich dies oder jenes beginnt ist vollkommen belanglos.
Oder bist du dir selbst noch nicht sicher, ob du süchtig bist und suchst nach Meinungen, die deine Situation gerade noch so als nicht süchtig beschreiben? ;)


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

29.05.2012 um 21:05
lecker bierchen is doch was feines !

hab mal gehört man könne sich wohl ohne problme jeden tag 3 kannen reinziehen ohne das
es großartig schädlich wär :)

party on !!!


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:18
Jetzt muss man nur noch den Begriff "Kanne" definieren ^^

Trinke auch regelmässig Bierchen und finde es nicht bedenklich. Dafür esse ich kein Zucker, Süssigkeiten und Kuchen.

Es wird meist vom bösen Alkohol gesprochen und vergessen das "Zucker" das viel grössere Übel in unserer Gesellschaft ist und dies wird sogar so beworben, das Kinder Lust darauf bekommen. "Kinder-Überraschung", "Nimm zwei" usw.

Aber das is ein anderes Thema :-)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:21
Wenn man regelmäßig viel trinkt....


:bier:


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:25
Es kommt nicht auf die Menge darauf an, sondern die Regelmässigkeit.
Wenn man Entzugserscheinungen hat, wenn es keinen Alkohol gibt.
Es ist ein schleichender Prozess, bis man dann wirklich abhängig ist/wird.


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:26
Wenn man in der früh ein Schluck braucht um auf Touren zu kommen..


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:29
@Eya: Dann ist es aber schon richtig krasser Alkoholismus. Also da fängt Alkoholismus für mich wirklich dann an, wenn man nicht mehr ohne was getrunken zu haben, ins Bett geht...


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:30
@Robert80
Ich glaub der übergang zur sucht ist wie schon erwähnt schleichend.


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 12:30
@Dr.AllmyLogo
Ich stimme dir voll und ganz zu.


Oder wenn man seine 8-jährige Tochter nachts um halb 12 mit ner Vollmacht an die Tanke schickt Bier holen, danach 24 Stunden lang abhaut, mit nem besoffenen Assi heim kommt, sich nebenan durchf**en lässt, und dann 2 Tage lang komatös auf der Couch liegt und nur Schwachsinn von sich gibt.

Und das dann 6 Jahre lang so weiter führt.


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

30.05.2012 um 13:14
Alkoholiker? Sind immer die anderen!


melden

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

31.05.2012 um 08:38
Spätestens dann, wenn man anfängt es zu vertuschen wenn man was trinkt! Ist ja dann ein Zeichen das man selber dann schon merkt irgendwas ist nicht normal. Aber mir stellt sich grade die Frage, wie es in südlichen Ländern ist? zB. Italien.Es wird bei jedem Essen der selbstgemachte Wein getrunken ,oft zwar mit Wasser verdünnt ,aber es ist ja trotzdem noch Alkohol drin.Selbst
Kinder sind häufig nicht ausgenommen! Ältere Italiener trinken auch nicht selten früh einen Grappa
im ersten Kaffee. Für die Gesundheit ! :)


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

31.05.2012 um 08:46
Für mich beginnt bzw ist Alkoholismus, wenn man nicht mehr ohne ihn klar kommt.
Wenn man ihn braucht um sich abzulenken, aus Langeweile, etc.

Allerdings kommt es auch immer auf das Mass an und den Grund.
Wenn man abends ein Feierabendbier trinkt, dann ist das für mich kein Alkoholismus, sondern Entspannung.

Wie auch schon mehrmals erwähnt, ist es meiner Meinung nach ebenfalls Alkoholismus, wenn man heimlich trinkt.


melden
Anzeige

Wo beginnt für euch Alkoholismus?

31.05.2012 um 08:53
Ich bin nur Wochenend Alkoholiker ;D


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt