Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der perfekte Partner

222 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Partnerschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 03:04
Man sollte nicht nach dem "richtigen" Partner suchen... 2/3 der ehen werden geschieden... Und die meisten dachten auch vorher es wär was ganz besonderes.... Genießt einfach die zeit die ihr habt und versucht nicht irgendwelchen geistigen ansprüchen zu genügen. wo steht geschrieben, dass man DEN einen partner haben/finden muss?


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 04:14
Ich glaube nicht an den Partner fürs Leben.
Das mag zwar in einigen wenige Fällen klappen, aber meistens sehe ich nur Leute die sich nach Jahren auseinander gelebt haben und zusammenbleiben weil sie nichtmehr die Motivation dazu haben etwas zu ändern.

"Bis das der Tod euch scheidet" war evtl. ein schöner Spruch als die Menschen ca. 30 Jahre alt wurden. In der heutigen Zeit ist dieser Spruch meiner Meinung nach zu einem Gefängniss für viele geworden.
Es gibt soviele Paare die einfach nur noch gut miteinander auskommen und deswegen zusammen bleiben. Von der Liebe die da einmal war ist aber nichts mehr da.
Das ist jämmerlich.

Ich finde man sollte die Zeiten mit Partnern genießen und wenn die Zeit vorbei ist, dann trennen sich die Wege eben wieder. Aber die Religionen und ihre verkappte Moralvorstellung von Vorgestern und ihre längst überholten Weltbilder machen einigen Menschen das Leben mal wieder zur Hölle.

Wir sind von Natur aus nicht monogam, dementsprechend ist es extrem selten und unnatürlich wenn tatsächlich eine lebenslange monogame Partnerschaft hält.

Also @te Hör auf an deiner Freundin irgendwelche Makel zu suchen und genieße die Zeit. Solltest du die Zeit irgendwann nichtmehr genießen können, dann eben nichtmehr.


1x zitiertmelden
jayjaypg Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 08:37
@1.21Gigawatt
Weise Worte.


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 08:45
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:dementsprechend ist es extrem selten und unnatürlich wenn tatsächlich eine lebenslange monogame Partnerschaft hält.
Aha - dann haben also meine Eltern in ihren 42 Jahren Ehe "widernatürlich" gelebt und mein Partner und ich leben auch so "unnatürlich" ...

Ich bin fest davon überzeugt, daß es für jeden Menschen den "richtigen und idealen" Partner gibt - ob man ihn/sie trifft, ist eine andere Frage.
Viele gehen faule Kompromisse ein, um überhaupt einen Partner zu haben und leben dann eine gewisse Zeit mehr schlecht als recht mit diesem Partner zusammen, bis sie es einfach nicht mehr aushalten.
Wer das Glück hat, seine 2.Hälfte zu treffen - krampfhaftes Suchen bringt da nichts - kann sehr wohl ein Leben lang monogam leben, ohne daß die Liebe auf der Strecke bleibt.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:07
@Thalassa
widernatürlich...unnatürlich
Ja. Aber keine Sorge. Der Mensch entzieht sich schon seit einigen Jahrtausenden durch seine Intelligenz einigen eigendlich natürlichen Prozessen.
Die Natur ist brutal. Bspw. wäre es natürlich wenn behinderte Menschen keine Überlebenschance hätten. Der Mensch ist aber in der Lage sich darüber hinwegzusetzen. Und die brutale Natürlichkeit durch Menschlichkeit zu ersetzen.
Das wird zweifelsfrei Konsequenzen haben, man braucht sich nur mal ansehen wie extrem die Rate der Erbkrankheiten steigt, aber ich bin überzeugt, dass es richtig ist.
Der Mensch setzt sich über die natürlichen Prozesse der Evolution hinweg. Theoretisch bedeutet das mindestens Entwicklungsstopp wenn nicht sogar Degeneration.
Um zurück zu kommen:
Natürlich wäre es wenn der Mann sein Erbgut soweit wie möglich verbreitet und die Frau soviele Kinder wie möglich bekommt.
Warum?
1. Verbreitung des Erbgutes zur Arterhaltung
2. Polygamie zur maximalen Genvielfalt => Veringerung der Erbkrankheiten.
3. Soviele Kinder wie möglich zur Arterhaltung.

Der Mensch ist aber intelligent => Wir müssen nichtmehr täglich ums Überleben kämpfen, deswegen ist die Arterhaltung auch überflüssig. 1-2 Kinder reichen da völlig.
Wir haben die Moderne Medizin, Erbkrankheiten können geheilt werden oder zumindest kann trotzdem ein Überleben gerantiert werden.
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Ich bin fest davon überzeugt, daß es für jeden Menschen den "richtigen und idealen" Partner gibt
Worauf stützt sich diese Überzeugung?
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Wer das Glück hat, seine 2.Hälfte zu treffen - krampfhaftes Suchen bringt da nichts
Du sprichst es an: Glück.
Aber es gehört auch eine gewisse Erwartungshaltung dazu. Wenn du von dem Konzept der Lebenslangen Partnerschaft überzeugt bist sieht du evtl. über so manche Widrigkeiten hinweg.
Übrigens: Woher willst du wissen, dass du nicht etwas viel tolleres verpasst?


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:11
Zitat von jayjaypgjayjaypg schrieb:Bin ich völlig weltfremd?
Nein. Eine harmonische Beziehung wünscht sich Jeder. Sie ist nur sehr schwer zu realisieren, weil Menschen nun mal verschieden sind. Ich glaube, der einzig perfekte Partner wäre ein Klon von sich selbst. XD
Zitat von jayjaypgjayjaypg schrieb:In was für einer Partnerschaft lebt ihr?
Ich bin seit über zwei Jahren wieder Single und hab gar kein Bedürfnis nach einer weiteren Partnerschaft. Dachte damals, ich hätte meine Lebensgefährtin gefunden. Wurde bitter enttäuscht. Sowas will ich nicht nochmal durchmachen.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:16
Ich weiss, das ist unhöflich, aber ich würde dazu gerne mich selber zitieren:

Was bedeutet Liebe? (Seite 4) (Beitrag von WangZeDong)

Liebe Grüße


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:17
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Aber es gehört auch eine gewisse Erwartungshaltung dazu.
Nein - hatte ich nicht. Wie ich in meinen vorigen Posts schon geschrieben habe, bin ich davon ausgegangen, daß ich den für mich passenden Partner nie treffen werde, deswegen war ich auch jahrelang glücklicher Single.
Natürlich ist es Glück, daß wir uns gefunden haben!
Ich wüßte nicht, über welche "Widrigkeiten" wir hinwegsehen sollten, entweder man akzeptiert und liebt sich gegenseitig genauso, wie man ist, oder man paßt eben doch nicht zusammen.
Zitat von ZeoZeo schrieb:Ich glaube, der einzig perfekte Partner wäre ein Klon von sich selbst. XD
Um Gottes Willen nein! :D Ich möchte nicht mit einem Fisch zusammen leben :D


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:19
Wo steht denn geschrieben, dass man unbedingt einen Partner haben muss, um glücklich zu werden?

Bevor ich meine jetzige Partnerin kennenlernte war ich zum größten Teil Single. Ich war zufrieden damit und habe absolut kein Verlangen gehabt mich unbedingt dauerhaft binden zu müssen.

Meine Frau habe ich nie gesucht, wir haben uns gefunden. Am Anfang waren wir uns sogar unsymphatisch. So kann`s gehen im Leben.

Wer den perfekten Partener sucht, kann ewig suchen. Das würde nämlich vorraussetzen, dass es den perfekten Menschen gibt-tut es aber nicht.^^


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:29
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Um Gottes Willen nein! :D
Wieso? Man hätte dieselben Interessen und Meinungen. Konflikte gäbe es nicht mehr. Es sei denn, man ist so rebellisch, dass man sogar sich selbst widerspricht. ^^


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:30
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:daß ich den für mich passenden Partner nie treffen werde, deswegen war ich auch jahrelang glücklicher Single.
Genau da ist doch die Erwartungshaltung!
Du gehst davon aus, dass diese Art von Partnerschaft das einzig wahre ist. Du warst sogar so von dem Modell überzeugt, dass du jahrlang Single geblieben bist anstatt Beziehungen einzugehen mit Partnern bei denen du dir nicht ganz sicher warst.
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Ich wüßte nicht, über welche "Widrigkeiten" wir hinwegsehen sollten, entweder man akzeptiert und liebt sich gegenseitig genauso, wie man ist, oder man paßt eben doch nicht zusammen.
Du hast aber auch keinen Vergleich. Kannst also auch nicht wissen ob das was du jetzt hast schon das höchste ist.

@Zeo
Zitat von ZeoZeo schrieb:Wieso? Man hätte dieselben Interessen und Meinungen. Konflikte gäbe es nicht mehr. E
Langeweile pur!


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:31
selbst wenn es ihn gäbe, ein perfekter partner würde auf dauer ziemlich langweilig werden. es sind doch erst die macken die auch mal ein tief bringen und man danach wieder erkennt das der partner eben doch so perfekt "unperfekt" ist ;)


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:31
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Langeweile pur!
Wenn ich Konflikte will, geh ich arbeiten.


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:31
@Zeo

Wieso? Weil ich nie im Leben mit so einem Hypersensibelchen wie mir zusammen leben wollen würde :D . Aber mein Partner hat zum Glück genug Langmut, damit klarzukommen :D .
Wir haben auch so viele gemeinsame Interessen und Vorlieben - natürlich hat auch jeder seinen "eigenen Bereich" ;) .


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:33
@Dick
Evtl. machen ja gerade die Macken die Perfektion aus. Würde es langweilig werden, dann wäre der Partner ja nicht perfekt.
Perfekt bedeutet, dass der Partner genau so ist, dass alles passt. Wenn dazu auch Macken gehören, dann gehören die Macken eben zur Perfektion.


2x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:37
@Thalassa
Besser man ist ein Sensibelchen, als ein gefühlskalter Klotz. Solche Leute sind einfach nur öde.


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:37
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Evtl. machen ja gerade die Macken die Perfektion aus. Würde es langweilig werden, dann wäre der Partner ja nicht perfekt.
richtig. perfekt ist für mich eine sie die auch ihre macken hat und man sich auch mal wegen was streiten kann. würde alles immer nur friede-freude eierkuchen sein wäre das für mich alles andere als perfekt.


1x zitiertmelden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:38
@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Du hast aber auch keinen Vergleich. Kannst also auch nicht wissen ob das was du jetzt hast schon das höchste ist.
Wenn du meine vorigen Posts gelesen hättest, dann wüßtest du, daß ich sehr wohl schon vergleichen kann ;) .
Ich war lieber glücklicher Single, als irgendeinen faulen Kompromiß einzugehen, nur um nicht alleine sein zu "müssen", und meinem Partner ging es genauso.
Eine Beziehung sollte ein an sich ausgefülltes und glückliches Leben bereichern und noch glücklicher machen - dazu gehört natürlich, daß man zusammen nicht nur die Höhen genießt, sondern auch zusammen durch eventuelle Tiefen geht ... so man denn welche hat .
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Perfekt bedeutet, dass der Partner genau so ist, dass alles passt. Wenn dazu auch Macken gehören, dann gehören die Macken eben zur Perfektion.
Eben! Und bei uns paßt eben alles :) .


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:39
Zitat von DickDick schrieb:würde alles immer nur friede-freude eierkuchen sein wäre das für mich alles andere als perfekt.
Smith hatte Recht:
"Einige von uns glauben, wir hätten nicht die richtige Programmiersprache Euch eine perfekte Welt zu schaffen, aber ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert."


melden

Der perfekte Partner

27.05.2012 um 09:42
Smith hatte Recht:
"Einige von uns glauben, wir hätten nicht die richtige Programmiersprache Euch eine perfekte Welt zu schaffen, aber ich glaube, daß die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert."
Hat was ja.

Ich finde wenn eben alles immer gut wäre, würde man die guten Zeiten garnicht mehr so schätzen wie wir es eben tun.


melden