weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Körperstrafe, Züchtigung, Hintern Versohlt Bekommen
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:36
@Etta
;)


@Fuchs76

Vielen Dank das du der Diskussion neuen Schwung gibst.
Ich weiß das es früher noch härter war. Das Leben war schwerer oder besser gesagt rauher. Man musste die Zähne zusammenbeißen. Aber so wie das heute gehandhabt wird finde ich es auch nicht richtig. Es muss jeder selbst entscheiden wie er die Kinder erzieht. Es gibt viele alte Leute die allein im Heim dahinvegetieren und niemand kommt sie besuchen. Manche sagen: die armen alten Leute aber ich glaube das auch etwas passiert sein muss warum das so ist. Einen Grund muss es geben.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:40
Hurley schrieb:Es muss jeder selbst entscheiden wie er die Kinder erzieht.
Nicht ganz!
Es gibt da noch den Gesetzgeber. Und der hat sich zu diesem "klaps" klar geäußert.


melden
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:43
Der Gesetzgeber sagt auch das wir eine GEZ zahlen müssen und den Soli. Ich wäre auch gerne mal Gesetzgeber...

Aber du vergleichst den Klaps ja immernoch mit Schläge nicht wahr? Und ich sage dir, es gibt dabei Unterschiede.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:44
@Hurley
Hurley schrieb:. Es gibt viele alte Leute die allein im Heim dahinvegetieren und niemand kommt sie besuchen. Manche sagen: die armen alten Leute aber ich glaube das auch etwas passiert sein muss warum das so ist. Einen Grund muss es geben.
Man muß auch vergeben können. Ich habe das Grab meines Vaters erst nach Jahren mit meiner Mutter besucht. Erst als ich meine Kindheit aufgearbeitet habe konnte ich Frieden schließen. Vergeben hatte ich ihm schon zu Lebzeiten. Das Schlimme war, ich konnte nicht vergessen und habe Jahrzentelang gelitten.

Es ist einfach schlimm wenn man Schläge bekommt und nicht weiß warum. Das man Angst vorm eigenen Vater hat und auch nicht sicher ist, was passiert heute?
Das prägt und ist bestimmt nicht lustig.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:46
Hier wird ja schon viel von den wiederkehrenden Argunmenten beider Seiten berichtet, wobei ich die Super-Nanny nicht als Referenzgrösse anerkenne.

http://www.t-online.de/eltern/erziehung/id_19536630/gewalt-als-erziehungsmethode.html

Zur rechltichen Situation beim Klaps steht da aber nichts. Vielleicht kannst Du ja einen einschlägigen Link beisteuern @5ting.
.


melden
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:48
@Etta

Man braucht nicht immer alles und jedem vergeben auch nicht am Grab von jemanden. Hauptsache man kommt mit seinem Leben ganz gut zurecht. Ich selbst habe keine enge Beziehung zu meinen Eltern denn ich lebe einfach mein eigenes Leben. Das ist einfach so. Irgendwann habe ich einfach aufgehört über andere Nachzudenken und diesen ganzen kram. Bis jetzt lebt es sich ganz gut damit.


Ich hab irgendwann einfach bei 0 neu angefangen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:50
@Hurley
Der Gesetzgeber unterscheidet nicht zwischen "klaps" und schlagen. Ich übrigens auch nicht.

Das Jugendamt schaut sich das dann auch sehr genau an.

Natürlich müssen es die Eltern selbst wissen. Aber dann auch mit den Konsequenzen leben.

@Fuchs76

Auch kann Gewalt an sich erlaubt sein, wenn man dadurch das Kind vor einer Gefahr schützt. Etwa wenn man das Kind vom Zündeln abhalten will, indem man ihm die Streichhölzer entreißt oder wenn man es zurück auf den Gehweg zieht, um zu vermeiden, dass es auf der Straße von einem Auto angefahren wird.

Wird das Kind danach für sein Handeln aber geschlagen oder gedemütigt – zum Beispiel durch Niederbrüllen vor sämtlichen Mitschülern oder Passanten – ist das Verhalten nicht mehr vom Grundrecht der Eltern auf Pflege und Erziehung ihres Kindes nach Art. 6 II GG (Grundgesetz) umfasst.
Damit ist deine zweite Frage auch beantwortet. Ich denke damit ist das Thema Straftat geklärt.

http://www.fr-online.de/recht/strafen-eltern-duerfen-kinder-schlagen-ohrfeigen-klaps-verboten,21157310,26728340.html

Paragraph siehst da ja auch.


melden
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:52
Die Super Nanny... Brot und Spiele für die Massen.
Im TV zeigen die immer nur total Asoziale, ihrer eigenen Sprache nicht mächtig. Teenies die "Ahnungslos" nach Afrika zu Gasteltern geschickt werden und jeder sieht das und denkt so ist das also bei der Unterschicht im Lande.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:52
@Hurley
Hurley schrieb:Man braucht nicht immer alles und jedem vergeben auch nicht am Grab von jemanden.
Das sehe ich anders. Ich finde dass das Vergeben sogar sehr wichtig ist im Leben. So bekommt man Frieden. Jeder wünscht sich Frieden und möchte nicht mit einer alten Last rumrennen.


melden
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:55
Ich persönlich kenne keine Eltern die ihre Kinder schlagen. Habe ich selbst noch nie Live gesehen.
Aber einen Klaps auf den Hintern ist absolut harmlos im Vergleich zu echten Schlägereien zwischen Kindern auf dem Schulhof. Was sagt der Gesetzgeber denn dazu? Dürfen Eltern andere Eltern wegen einem Aggressiven Kind belangen?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:55
@Hurley
Hurley schrieb:und denkt so ist das also bei der Unterschicht im Lande.
Was heißt denn Unterschicht? Sozialer Brennpunkt. Wir sind alles Menschen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 03:57
Hurley schrieb:Dürfen Eltern andere Eltern wegen einem Aggressiven Kind belangen?
Natürlich. Geh zum Jugendamt.

Eltern haften auch für ihre Kinder.


melden
Hurley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 04:03
@Etta
Ja den eigenen Frieden sollte man schon finden im Leben. Auch wenn es für viele Situationen nie einen geben wird...


Wir sind alle Menschen schon richtig aber es gibt so viele die sich als was besseres ansehen. Man wird immer in Klassen geteilt und in eine Schublade gesteckt. Ich stelle mir vor da kommt der Politiker aus dem Bundestag/Europaparlament um 13 Uhr am Freitag nach Hause, wirft seinen Koffer in die Ecke und macht einmal im Monat das Fernsehen an und sieht RTL. Da denkt der sich doch: Mensch, die Leute sind so blöd. Ich muss am Montag gleich mal mein Gehalt erhöhen. Das ist mein Recht.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 04:03
@5ting

Der Link beantwortet eingie Fragen...
Ein Verstoß gegen § 1631 II BGB zieht keine Sanktionen nach sich. Falls durch das Verhalten der Eltern aber das Kindeswohl gefährdet wird, sind weitere Maßnahmen möglich. So kann beispielsweise einem dauerhaft gewalttätigen Elternteil gerichtlich verboten werden, weiterhin die Wohnung gemeinsam mit dem Kind zu nutzen und Kontakt zum Kind aufzunehmen. Ferner droht ihm auch noch ein teilweiser Entzug des Sorgerechts.
Für viele Eltern stellt sich aber vor allem die Frage, ob sie sich auch schon strafbar machen, wenn sie ihrem Kind „bloß“ eine Ohrfeige oder einen Klaps auf den Hintern verpassen. Die Antwort lautet: Ja, die Eltern machen sich zumindest nach § 223 StGB (Strafgesetzbuch) strafbar. Das gilt vor allem für die bekannte „Tracht Prügel“ oder für Schläge mit einem Stock, einer Leine oder anderen Schlag-Instrumenten.
In der Praxis wird also sehr wohl unterschieden zwischen "Klaps", "Ohrfeige" und "Tracht Prügel". Ebenso zwischen einmalig und dauerhaft gewalttätig. Ebenso wird klar, dass in erster Linie das Kindswohl im Vordergrund steht.

Ein gutes Beispiel für einen Klaps:
5ting schrieb:Etwa wenn man das Kind vom Zündeln abhalten will,
Ich bi auch nicht der Meinung, dass ein Klaps das Allerweltsheilmittel ist, aber es gibt bestimmte Situation, in denen es meiner Meinung nach eher im Interesse des Kindswohls ist als diesem zuwiderlaufend. Von der praktischen Seite her betrachtet kann man solche notwendigen, einfachen und leichten "Schlägen" ein halbes Dutzend mal im Verlauf der Kindererzeihung anwenden. Es geht dabei auch nicht um einen Schlag in dem Sinne, dass es körperlichen Schmerz verursachen soll, sonder um einen kurzen Schockmoment, der Aufmerksamkeit generiert.

Viel heftiger finde ich die Angewohnheit von Eltern an ihren Kindern rumzuzerren, wenn die nicht so wollen wie sie. Da bevorzuge ich doch das einmalige Ansetzen eines nicht schmerzenden Klappses, denn danach kann ich locker wiederholft einfach darauf hinweisen, dass der Bogen auch irgendwann überspannt sein kann. Und um die Häufigkeit mal zu illustireren, ich habe meinem neunjährigen Neffen bisher genau einmal einen Klaps auf den Po gegeben, der hat auch gereicht, und er hat sich danach auch nicht darübeer beklagt, dass es ihm weh getan hat.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 04:09
@Fuchs76
Wo wird da unterschieden?
Fuchs76 schrieb:Für viele Eltern stellt sich aber vor allem die Frage, ob sie sich auch schon strafbar machen, wenn sie ihrem Kind „bloß“ eine Ohrfeige oder einen Klaps auf den Hintern verpassen. Die Antwort lautet: Ja, die Eltern machen sich zumindest nach § 223 StGB (Strafgesetzbuch) strafbar.
Der klaps ist genauso strafbar. Ist doch eindeutig.

Einzig das bewahren vor gefahren rechtfertigt im Notfall Gewalt.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

16.02.2015 um 04:14
Fuchs76 schrieb:Das gilt vor allem für die bekannte „Tracht Prügel“ oder für Schläge mit einem Stock, einer Leine oder anderen Schlag-Instrumenten.
@5ting

Ist ein relativ simpler Text in Deinem Link.

Allenfalls zum besseren Verständnis:
So wird eine einfache Körperverletzung § 223 StGB nur auf Antrag oder – sofern die Polizei oder Staatsanwaltschaft irgendwie davon Kenntnis erlangen sollte – bei besonderem öffentlichem Interesse verfolgt. Wobei das besondere öffentliche Interesse aber bei einer einfachen und einmaligen Ohrfeige wohl verneint wird.
Ich kanns auch nochmals provozierend formulieren. Leute, die glauben sie müssten ihren kleinen Scheisserchen einfach alles durchgehen lassen aus einer falsch verstanden Modeerscheinung heraus brauchen sich ob gewissen Konstellationen während der Pubertät dann auch nicht mehr zu wundern. Und ich meine auch genug differenziert auf Umstände und Heftigkeit der körperlichen "Manipulation" (von lat. manus, Hand) eingegangen zu sein.

Einfach jeden leichten Schlag ungeachtet der Umstände als Köperverletzung brandmarken zu wollen ist schlichtweg kontraprodutkiv und realitätsfern.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt