Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

69 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauen, Rivalität, Rollenbild ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:09
@Lucy_68
Zitat von Lucy_68Lucy_68 schrieb:Das Fazit nach meinem Verständnis ist, dass dies ein inoffizielles aber sehr konsequentes Konkurrenzverhalten unter Frauen ist.
Nicht unter, sondern von Frauen. Der zitierte Auszug der Studie unterscheidet nicht zwischen Frauen untereinander und Frauen in Gegenwart von Männern.


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:13
Unter Frauen = von Frauen an Frauen gerichtet, ich denke, wir meinen dasselbe


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:18
@Lucy_68
Zitat von Lucy_68Lucy_68 schrieb:Rivalisierendes Verhalten darf nicht öffentlich gezeigt werden, da, wie bereits erläutert, Frauen dieses Verhalten nicht als anerkanntes zugestanden wird.
Von wem ist hierbei die Rede? Wer gesteht Frauen kein anderes Verhalten zu?


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:32
Jeder der mal in einer gruppe gearbeitet hat die reinweilbich ist weiß was hackordnung bedeutet. ich finds arg, es muss zwar nicht immer so sein aber meistens artet is in sowas aus.

mir persönlich ist es egal wenn andere über mich lästern ^^ das zeigt nur das ich anscheinend was kann was sie dazu bringt sich über mich gedanken zu machen. neid sollte einem daher eigentlich schmeicheln ;)


1x zitiertmelden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:34
@ niurik, das geht zum Teil aus dem gesamten Artikel hervor. Gemeint sind die Frauen selbst, warum sie das machen? Keinen Schimmer


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

20.06.2012 um 23:35
Zitat von ValkyreValkyre schrieb:weiß was hackordnung bedeutet.
Beschreib' mal bitte! Ist es offen und ehrlich, bösartig und hinterlistig? Sind Frauen sehr nachtragend?


1x zitiertmelden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 00:27
Ich hatte auch schon einen ähnlichen Thread erstellt ;)

Konkurrenz unter Frauen? - oder auch: Geschlechterkampf 2.0


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 01:15
ich denke auch, dass viele frauen schwierigkeiten haben dabei beziehungen zu knüpfen die ohne hinterhalt und manipulation auskommen,

Männer aber zunehmend auch.

Bei Mädhcen sieht man ja auch häufig, wie sich alle lieb und nett mit spitznamen ansprechen und sich die nettesten sachen sagen und dann hart ablästern.

Ich find die Autorin hat das sehr gut alles zusammengefasst und analysiert, auch wenn eventuell nicht alles meiner ansicht entspricht (wobei ich als Mann da nat. auch nicht den besten Einblick hab)


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 05:48
@ Crusi: hab ich gelesen,
ich hatte gedacht, der Thread ist tot, und hab das Thema neu eingestellt. :-)


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 05:51
Na hier wird ja schnell was für tot erklärt. Da liegt nen Thread nur für 4 Monate im Koma und ist somit gleich tot.


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 10:48
Zitat von niurickniurick schrieb:Beschreib' mal bitte! Ist es offen und ehrlich, bösartig und hinterlistig? Sind Frauen sehr nachtragend?
nun ich hab 3 jahre lang im handel gearbeitet (besetzung reinweiblich), und dann gut 1,5 jahre in meiner jetzigen firma in einer abteilung wo die besetzung ebenfalls reinweilblich ist.

firma nr eins

im endeffekt ist es ein verdecktes jeder gegen jeden. selten sagt einer dem anderen was er wirklcih denkt, es ist eher so das einem sprichwörtlich hinterrücks das messer in den rücken gerammt wird. also offen wird einer auf "wir verstehen uns ja sooooo gut" gemacht, hintenrum wird aber gelästert was zeug hält.
die damalige abteilungsleiterin was ein echter hausdrachen. ich war neu und begann die lehre. nun was ihr allerdings nicht passte ist das ich bereits abitur hatte und somit offensichtlich nen höheren schuldabschluss als sie selbst. zusätzlich hatte die die meinung wer der nicht am bauernhofaufgewachsen ist ein ein fauler sack, abiturianten (bei uns maturanten) können sowieso nichts und sind sozusagen "fachidioten". ich war eigentlich die einzige die den groll offen zu spüren bekam in form von mobbing. und weil die das so machte zogen die anderen nach (rudelverhalten). untereinander herrschte ein wahrer konkurenzkampf, und ich war der buhmann (in dem dall buhfrau). Ich wollte eigentlich schon kündigen als eine eingestellt wurde die sich was sagen draute gegen die abteilungsleiterin. von da an wars dann besser, doch schikanen musste ich immer wieder erdulden. weil anscheinend war ich, nur weil ich lehrling war, der frustpuffer der anderen. und respekt muss man sich erst erkämpfen.

fakt ist, wenn in der gruppe da wer merkt das ein einzelner mehr kann, kommt neid auf. fast immer.

firma nr 2

in der 1. abteilung wo ich hinkam waren wir zu 2. an einer maschine. meine kollegin die mich einschulen sollte behandelte mich wie dreck, und als sie mir was hätte zeigen sollen tat sies nicht. nur wenn ein vorgesetzter vorbei kam tat sie so als wären wir so ein super team und sie würde mir alles zeigen, was nicht der wahrheit entsprach. vor anderen mitarbeitern nutzte sie jede gelegenheit um sich besser darzustellen als mich: also mich als deppen und die als weiß gott wie gut. nach einem monat lies ich mich versetzen

in der 2. abteilung war zwar wieder so eine an der spitze die mit dummen abschätzigen bemerkungen nur so um sich warf und wenn ein männlicher kollege mal länge mit einem sprach richtig "eifersüchtig" zu werden schien. dich was war erträglich weil nicht alle so ein konkurrenz denken hatten. allerdings wurde auch hier hintenrum wieder gelästert was das zeug hielt.
nun nach und nach allerdings konnt ich mir hocharbeiten und ich bekam auch respekt, daher wurde ich versetzt

in der 3. abteilung jetz bin ich soweit das mich meine leute inder abteilung schon fast als abteilungsleiter ansehen. wir sind 3 frauen und 1 man. mir ist es wichtig das ein gutes arbeitskklima herrscht und nicht diese hackordnung. ABER jetz kommt das beste:
eine der frauen hab ich komplett eingeschult, die anderen 2 teilweise. die die ich eingeschult hab, da is keine spur von konkurrenzdenken, die andere allerdings scheint richtiggehen eifersüchtig weil weil ich mich mich mit der einen so gut versteh, weil ich eben die bin die sich mit den maschinen am besten auskennt. dem mann den ich dabei hab is das wiederum egal. ^^ der rest der leute in der halle sind männer (das is weit aus entspannter)


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 11:48
Also ich habe mal in einem Mädchenheim gearbeitet...

Ich hatte eigentlich zu allen ein gutes Verhältnis - bis ich schwanger wurde!
Meine Ausbilderin konnte keine Kinder kriegen, als sie von der Schwangerschaft erfuhr wurde sie richtig bösartig zu mir (Nicht ans MuSchG gehalten, mich nur noch runter gemacht, hinterlistig über mich geredet und auch gehandelt!)

Die Mädchen hingegen waren nett ZU MIR, da ich nicht aus dem Heim war.., anderen gegenüber - uiuiuiuiii, nie wieder unter so viel weibern! Das gesamte hat mich so psychisch fertig gemacht, dass ich dort aufgehört habe.

Frauen können schlimm sein, glaube auc ich denke in handle eher wie ein Typ,
deswegen versteh ich mich mit Männern besser xD die meisten Frauen können nichts mit mir anfangen xD
Bin nicht der läster Typ, gibt genug Fehler an mir, da brauch ich nicht über andere reden!


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 11:59
@YvonneS

Jop. ;)

@Saphira

Geht mir ähnlich, ich bleibe lieber ich. Zudem habe ich kein Interesse daran in irgend einer dummen Clique zu sein, sondern gründe lieber meine eigene.


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 13:20
Frauen unter sich, das ist meistens ein furchtbarer Konkurrenzkampf,
wer nicht über ein gesundes Selbstbewusstsein verfügt , der tut gut daran sich möglichst unauffällig zu verhalten, aber selbst das schützt einen nicht vor üblen Lästereien.
Am schlimmsten habe ich es in einer Firma erlebt wo wir bis auf den Chef in 4 Verkaufsstellen nur Frauen und Schwule waren. Die Schlimmste von allen war die Chefin selber, sie hat die Läden gegeneinander aufgehetzt und konnte es absolut nicht vertragen das jüngere Frauen mehr konnten als sie und dann auch noch was im Kopf hatten. Alle die sie eingestellt hat als sie die Firma übernommen hatte waren nicht unbedingt die großen Leuchten. Ich weiß auch das hört sich gemein an ist aber nicht böse gemeint, nur war von der einen Kollegin so lieb und nett sie auch war wirklich keine große Intelligenz Leistung zu erwarten


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

21.06.2012 um 22:22
Haha, das ist lustig.

Da haben wir es doch wieder: Konkurrenz.

Die gibt es doch zwischen Männern genauso stark wie zwischen Frauen. Bloß, weil bei den Frauen anscheinend alles eher hintenrum und auf der Psychoebene abläuft und das richtig mies werden kann, heisst das ja nicht, dass Männer mit ihrem übertriebenen Männlichkeitsgetue nicht genauso schlimm sind.

Oft ist es aber so: Die Mädels lästern und senden Hassblicke (was ja auch eine schräge Art von Bewunderung sein kann, Konkurrenz eben), die Kerle hauen sich auf die Schnauze und danach ist meisstens gut.

Tja und DANN gibt es eben auchnoch Leute (egal ob Mann oder Frau), die stehen einfach mit ner Tüte Popcorn daneben und denken sich: "Nicht aufregen, nur wundern!"

Ganz ehrlich, wenn man sich nichts aus der ganzen Selbstdarstellerscheiße und Egozentrismus macht, braucht man niewieder nen Fernseher! :D


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

22.06.2012 um 13:29
Gibt es alles in ähnlicher Form auch bei Männern...
Männer haben bloß weniger Bock auf das Hintenrum-Ding + es bietet meist großzügigen Spielraum um gorillaartige Balzspiele zu veranstalten. Kommt doch gut sich für ne Frau oder irgendwas zu zoffen. Frauen stehen auf sowas. :>

(Übrigens genauso wie Männer -> BIIIITSH-Fight! ... aber nur solange man sone Streitsüchtige Alte nich selber am Hacken hat... dann wirds nervig)


1x zitiertmelden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

23.06.2012 um 09:44
Auch im Job können Frauen furchtbar sein, habe es schon miterlebt, wie jemand seinen höheren Posten doch nicht bekommen hat, weil
Sich mehrere Damen zusammen geschlossen haben und Lügen verbreitet haben , den Posten bekam dann , die von der der ganze Stress ausgegangen ist .


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

23.06.2012 um 10:30
@Lucy_68
Ich muss dir, bzw. der Frau Pädagogin, insofern widersprechen, als das ich nicht denke, dass das ein unnatürliches Verhalten von Mädchen oder Frauen ist, dass durch Emanzipation aufgelöst werden sollte.


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

23.06.2012 um 21:53
mal ehrlich wer hier von den damen sagt er lästere nicht, glaub ich ja eher selten. Auf die ein oder andere art lästert JEDE frau mal gerne, seis über äußeres oder verhaltenstechnische sachen.

ich mach meine ausbildung an nem krankenhaus und da ist klar das da hauptsächlich alles eher weiblich dominiert ist in sachen pflege. Ja es ist schon schlimm und ich muss sagen ich mags auch nicht wenn man mich hintenrum schlechtmacht, aber letztendlich muss man damit klarkommen.


melden

Frauen unter sich: Frei sein ist anders

22.07.2012 um 08:54
Also ich fühle mich unter fremden Frauen sehr, sehr unwohl. Immer diese abschätzigen Blicke und man sieht richtig ihre Gedanken. Die gucken einen von oben bis unten an und starren richtig...Alter völlig egal, vom jungen Mädchen bis zur alten Oma...

Männer gucken auch, aber anders und das ist nicht sooo unangenehm wie die Blicke der Frauen, ich könnte manchmal echt so abkotzen. Ich sehe stinknormal aus meiner Meinung nach, nichts weswegen man starren müsste oder alles genau abchecken, dennoch tun sies...


melden