Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

405 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Prozess, Opfer.

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:16
@Ahiru
Man muss davon ausgehen worüber wir jetzt diskutieren. Ist es wegen der Straftat die er begangen haben soll, oder ist es sein Lebenswandel? Wenn es sein Lebenswandel ist ,dann finde ich ihn moralisch nicht korrekt, aber wenn es eine Diskussion über eine Straftat ist bleibe ich der Meinung das wir das nicht beurteilen können, mangels Wissen.


melden
Anzeige

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:25
@Babsi6
Ist nur eine persönliche Einschätzung von mir. Ich meine, wieso auf Schadenersatz klagen? Er kann nicht beweisen, dass er zu Unrecht beschuldigt wurde.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:25
@Babsi6
Es ist der Mensch Kachelmann, so wie er sich präsentierte und so wie er von Zeugen dargestellt wurde. Den beurteile ich. Das nimmt ihm selbstverständlich nicht das Recht zu klagen, aber man wird sich ja noch wundern dürfen, dass ausgerechnet er, der sich an keine Anstandsregeln hält, keine Moral und Verantwortung zu kennen scheint, jemand anderen verklagt, weil dieser ihn verleumdet. Er hat vor Gericht gesagt, dass seine Ex-Frau ihm die Kinder (2) untergeschoben hat, um nur mal eine seiner Nettigkeiten zu erwähnen......er ist sich für nichts zu schade gewesen, um den größtmöglichen Vorteil (viele Lausemädchen) zu haben. Und dann ist es ein Drama, wenn er -angeblich - verleumdet wird? Will er wirklich mit diesen ganzen widerwärtigen Details noch mal in die Öffentlichkeit?


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:29
Ein Freispruch aus Mangel an Beweisen ist nicht ohne Grund ein Freispruch zweiter Klasse, und nur aufgrund einer Aussage allein war er sicher nicht in U-Haft.

Er ist mediengeil und ein Unsympat.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:48
@Tussinelda
Aber wenn es nicht soviele Menschen geben würde,die die Medien kaufen und sich ansehen gäbe es gar keine mediengeile Kachelmanns und ko. Im Prinzip tragen wir doch Mitschuld das wir solchen Leuten eine Plattform geben.

Das ist wie mit der Bildzeitung! Frage 10 Leute wegen Bild keiner liest die! Ja drucken die se für die Papierpresse in Millionen Auflagen tagtäglich? Und machen damit noch Gewinne?

Dann gab es Zeiten ,da war Kachelmann noch Schwiegermutters Liebling!

Massenmedien können einen sehr hoch heben und sehr tief fallen lassen,je nach Bedarf .
Und wir erfahren auch bei weitem nicht immer die Wahrheit.
Alice Schwarzer hat es auch genutzt, dadurch das sie ihren Senf dazu gegeben hat.
Jeden Tag eine Kolummne in der Bild über den Fall Kachelmann. Und , beim Prozess konnte sie dann doch keine Angaben machen die den Fall aufklären.
Hat aber auch schönes Geld damit verdient.

Versteht mich nicht falsch, ich bin weder für noch gegen Kachelmann. Ich will nur einfach objektiv
bleiben.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:51
@Babsi6
Er wollte in die Öffentlichkeit, ER hat die Konsequenzen zu tragen, dass dann eben alles Mögliche an die Öffentlichkeit kommt. Er ist aber auch ohne diesen ganzen Fall ein Widerling......für mich.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:57
@Tussinelda
Es gibt ja die Meinungsfreiheit,und deswegen hat ja auch jeder das Recht es so zu sehen wie er will:)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 10:59
Ich persönlich halte KachelMANN für ein Weichei, das nicht mal im Ansatz zu einer
Vergewaltigung fähig ist. Außerdem: Wenn sie (das angebliche Opfer) ihm "verschlossen"
blieb, hätte er ja noch genug andere "Lausemädchen" gehabt, um heiße Luft abzulassen.

Aber ich denke auch, er ist mediengeil und weil es allmählich still um ihn wurde,
war das Verklagen des Opfers probates Mittel, wieder ins Gespräch zu kommen,
was ja auch offensichtlich von Erfolg gekrönt ist. Er schreibt ein Buch?
Kluges Kerlchen, so rührt man die Werbetrommel!

Übrigens, heute schon die BILD gelesen?


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:00
@ramisha
was steht denn drin, dass man sie lesen müsste? Überschriften reichen.....


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:02
@Tussinelda
Nee, nee, muss schon jeder für sich ausmachen, ob er sich amüsieren oder ekeln will. ;-)


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:05
@ramisha
ach manno......ich guck immer morgens in der U-Bahn, wenn welche die Bild lesen und lese so die Überschriften mit......aber heute habe ich frei......


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:14
@Tussinelda
Die machen eigentlich nur Wirbel um ihren 60. Geburtstag und bringen lustige
Schlagzeilen und Artikel von Anno-Dutt. Warum kriegst du die BILD denn nicht?
Gibt doch heute ein kunterbuntes Jubiläums-Frei-Exemplar. Oder haste etwa
vor Angst deinen Briefkasten zugeklebt? Gibt ja Leute, die fürchten dieses
Blatt wie der Teufel das Weihwasser, wahrscheinlich aus dem Grund, damit
ihre Meinung nicht verbogen wird. Ich bin da zum Glück resistent. ;-)


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:15
@ramisha
Das wusste ich nicht......das es die heute umsonst gibt......naja, im Briefkasten war keine, vielleicht bekomme ich eine, wenn ich einkaufen gehe......


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:19
@Tussinelda
Ich hab sie auch erst nach dem einkaufen im Briefkasten gefunden -
ist vielleicht Voraussetzung!? ;-)


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:30
Die eingeklagte Summe ist natürlich viel zu klein, aber vermutlich geht es ihm eben gar nicht ums Geld, sondern ums Prinzip und natürlich hat er auch keine Beweise dafür, dass die Frau ihn nur aus Rache verklagt hat. Vermutlich wäre es völlig aussichtslos, auf (vollen) Schadenersatz zu klagen.

Emodul


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:36
So wie sich das liest, will er ja "nur" das Geld für das Gutachten zurück. Das ist doch völlig legitim. Wenn er böswillig wäre, hätte er den Verdienstausfall als Schadensersatzsumme eingereicht.

Schließlich ist er beruflich durch die Geschichte stark geschädigt worden. Aber natürlich hätte er bei seinem Lebensstil damit jederzeit rechnen müssen.

War ja auch ziemlich viel Leichtsinn von ihm dabei....


melden
Halbtitan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 11:46
Babsi6 schrieb:Versteht mich nicht falsch, ich bin weder für noch gegen Kachelmann. Ich will nur einfach objektiv
bleiben.
Damit stehst Du hier auf verlorenem Posten.


melden
Kel.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 12:02
Wieso eigentlich Opfer? J.K.wurde doch freigesprochen und wenn es wirklich so war, dass die Alte gelogen hat dann ist es sein gutes Recht auf Schadensersatz zu klagen.


melden

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 12:07
Denke auch da er ja freigesprochen wurde, das er nun nicht das Opfer verklagt, sondern er selber ja das Opfer war.


melden
Anzeige

Jörg Kachelmann verklagt vermeintliches Opfer

23.06.2012 um 12:10
Ich kenne ihn persönlich nicht, eine Vergewaltigung ist immer ein schwieriger Prozess, vorallem bei dem Ausgang. Wurde sie wirklich vergewaltigt, ist dies ein Schlag für alle Vergewaltigten Frauen ins Gesicht. Hat er es wirklich nicht getan, sieht man was er für einen (Image) Schaden erleidet.

Egal wen man kennenlernt, wo man arbeiten will, immer haftet der Stempel "Vergewaltiger" an einem...


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden