weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beruf und Leben

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Beruf, Langeweile, Sozialtest
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:44
@ltcldg
ja das hät Ihr/Ihm/Es etwas früher einfallen müssen^^


melden
Anzeige

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:46
@ltcldg
ltcldg schrieb:dass zeitarbeitsfirmen echte sklavenhalter sind, weiß ich leider nur zu gut.
nur um arbeit zu finden bzw arbeit zuhaben, läßt man sich rechtlos machen!

super einstellung, dich stell ich sofort ein, für ein butterbrot und`n ei. dann darfs du bei mir 168 std die woche arbeiten.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:47
Das hätte ihm wohl schon vor 20 Jahren einfallen sollen....
Naja jetz kann aus ihm ja nicht mehr allzu viel werden.
In dem Alter würde ich wohl alles mögliche annehmen nur um mir nicht so unnötig vorzukommen und mein Leben selbst zu finanzieren.
Aber man merkt ja wie ernst das genommen wird wen man die Leute in einem Forum fragt.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:50
@Jinana
hallo schrieb:Ich bin zu faul zum Denken und mir zu Überlegen, was gut zu mir passt.
Daher bitte ich euch einfach mal mir zu sagen, welchen Beruf ich später mal lernen soll.
das soll man ernst nehmen!
sonst schreien alle gleich hier wenn jemand algII erhält er wäre zu faul um zu arbeiten.

tut mir leid, das kann ich nicht ernst nehmen!


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:56
hallo schrieb:Ich bin zu faul zum Denken und mir zu Überlegen, was gut zu mir passt.
Daher bitte ich euch einfach mal mir zu sagen, welchen Beruf ich später mal lernen soll.
Gibt es das? Wenn ich sowas lesen muss könnte ich kotzen!!
@hallo Hast du den A***h auf?

Geh zum arbeitsamt und lass dich beraten. Bei der Einstellung wird du in deinem Leben keine 60k verdienen.

Spinner!


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 08:58
@dasewige
Damit meinte ich seine Ernsthaftigkeit für dieses "Problem".
Nicht die, die die User (sry keine Ahnung wo da nun das Komma hingehört, wenn falsch tut mir leid) hier haben.

Eigentlich finde ich es mehr als erbärmlich hierher zu kommen und andere für sich "denken" zu lassen.
Der Typ hat keine 60k verdient sondern sollte keinen Cent bekommen.
Und in dem Alter würde alles zu ihm "passen" hauptsache er spielt nicht staatlichen Parasit.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:04
@dasewige
ich selbst habe nicht für eine zeitarbeitsfirma gearbeitet, aber mein mann und wenn man eine familie zu ernähren hat, dann kann man es sich auch nicht leisten, wählerisch zu sein. besser als hartzen.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:04
@Jinana
Jinana schrieb:Aber man merkt ja wie ernst das genommen wird wen man die Leute in einem Forum fragt.
wenn du damit den threadersteller meintest, dann habe ich dich falsch verstanden.
ist auch ein bischen unglücklich formuliert oder meine gehirnzellen befinden sich noch in morpheus armen!


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:07
@dasewige
Ja meinte den TE und es war wirklich unglücklich formuliert.
Aber mein Wortschatz scheint noch im Bett zu liegen.
Tut mir leid :)


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:07
@ltcldg
dann frage ich dich, warum lassen wir dann nicht alle gesetze fallen?
denn komischerweise werden arbeitschutzgesetze immer wie kanngesetze gedeutet, aber gesetz ist gesetz, egal welches gesetz.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:13
@dasewige
Geh mal im Ausland arbeiten, dann würdest du dir die Kanngesetze aus D wünschen. Sicher ist nicht alles ideal, aber es könnte wirklich schlimmer sein.
Das Problem ist halt, dass es im Osten genug Menschen gibt, die sofort für noch weniger hier arbeiten würden, deshalb lässt man sich lieber von der ZA ausnutzen.

Entweder Zeitarbeitsfirmen abschaffen, oder die Zeitarbeiter besser bezahlen.

Aber dem TE scheint das im allgemeinen ziemlich egal zu sein.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:24
@ltcldg
dem TE ist alles egal! das ist meine feststellung.

zeitarbeit ist genauso zubezahlen wie der bereich wo der zeitarbeitnehmer eingesetzt wird,das ist eine vernüftige foderung.

was soll ich im ausland, ich lebe hier!

was die osteuropäer angeht, na klar bieten sie sich für billige löhne an, sie verdienen dann immer noch mehr als in ihrer heimat. die verbrecher sind die,die diese leute anheuern und leider werden sie mit kleinen geldstrafen noch belohnt, die sie aus der s.g. portokasse zahlen.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 09:41
@dasewige
Zeitarbeit hat Vor- und Nachteile. Z.B. ist Zeitarbeit ein guter Weg, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden, wenn die "Ausleihfirma" fair ist und der Leiharbeiter sich reinhängt. Ich habe es viele Male erlebt, dass nach einem halben Jahr aus der Leiharbeit ein festes Arbetsverhältnis wurde.
Für den Leiharbeiter kann es also eine Chance sein, die er so nie bekommen hätte. Gerade schlecht qualifizierte Menschen oder welche mit "komischem" Lebenslauf, die nie zu einem Bewerbungsgespräch geladen würden, haben so eine Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu beweisen und in die Firma hineinzuwachsen.

Aber es ist natürlich richtig, dass manche (viele?) Firmen das einfach ausnutzen und keine Leiharbeiter übernehmen.

Der Ansatzpunkt wäre eher, zu klären, warum es den hohen Bedarf an Leiharbeit gibt.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:04
@kleinundgrün
wie du richtig bemerkt hast kommt es auf das wort fair an! es ist mir auch bewußt das es faire unternehmen gibt.

der grund für das hohe aufkommen von leiharbeitern, ist im endeffekt, das es dem unternehmen kostengünstiger kommt.

keine sozialabgaben, da insbesondere, die unfallversicherung die vom AG alleine getragen werden muß,kein ausfall für urlaub u, krankheit, die zeitarbeitsfirma muß ersatzstellen bei ausfall.

weiterhin kann der ausleiher flexibel reagieren auf die auftragslage, jedenfalls sollte es so sein.
statt dessen werden sie dauerhaft gebucht, was heute ja mit einigen tricks möglich ist.
leiharbeiter werden aber auch benutzt um das lohnniveau in der firma zu drücken, s. schlecker.

dann gibt es leiharbeitsfirmen, die kein garantielohn zahlen wenn sie den AN nicht einsetzen können, obwohl sie dazu verpflichtet sind.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:20
dasewige schrieb:der grund für das hohe aufkommen von leiharbeitern, ist im endeffekt, das es dem unternehmen kostengünstiger kommt.
Das ist nicht der eigentliche Grund. Leiharbeiter kosten die Entleiherfirma quasi das selbe, wie ein regulärer Arbeitnehmer, meist sogar mehr, es will ja noch einer was dran verdienen. Die Leiharbeitsfirma legt alle die Kosten oder Kostenrisiken, die Du genannt hast (Sozialabgaben, Ausfall etc.) auf die "Leihgebühren" um.

Den eigentlichen Grund hast Du aber genannt. Es ist die Möglichkeit, AN flexibel einzusetzen und die Möglichkeit zu haben, bei Umsatzeinbrüchen schnell fixe Kosten loszuwerden. Damit wird ein Teil des unternehmerischen Risikos ausgelagert.

Aber natürlich legitimiert das - vor allem im Falle eines "Missbrauchs" - nicht die schlechte Bezahlung. Ich möchte damit eigentlich nur sagen, dass Leiharbeit vom Prinzip her nicht schlecht ist. Aber dass der Zweck in manchen Fällen verfehlt wird.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:33
@kleinundgrün
das mit den lohnkosten, sieh ein wenig anders aus, jedenfalls aus meiner erfahrung.
ich arbeite als krankenschwester bei einer leiharbeitsfirma und habe einen std-lohn von 13€ meine firma bekommt 25€ die std. das sind gerademal 12€ um die risiken abzudecken.
ist doch auch eine frage was der markt hergibt!


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:35
Leiharbeit ist in der heutigen Zeit und besonders in dieser Phase so überflüssig wie Perfide.

Auftragsspitzen? Wo sind diese denn?
Wer für einen so verantungsvollen Job wie einer Krankenschwester 12 Euro die Stunde zahlt,den sollte man auseinander nehmen.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:36
dasewige schrieb:das sind gerademal 12€ um die risiken abzudecken.
ist doch auch eine frage was der markt hergibt!
Stimmt. Weißt Du, was eine fest angestellte Krankenschwester in Deiner Gegend ca. "kostet" (Lohn- plus Lohnnebenkosten)?
edit: das ist keine rhetorische Frage, ich möchte es gerne wissen.


melden

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:39
@kleinundgrün
die liegen so zwischen 18€ u. 20€ die std plus lohnnebenkosten, bleibt nicht viel über.
max. 1€


melden
Anzeige

Beruf und Leben

09.07.2012 um 10:42
@dasewige
Dann ist die Leiharbeit in Deinem Fall wirklich billig. So sollte es nicht sein.

Krankenhäuser sind aber im Allgemeinen nach meinem Kenntnisstand generell keine guten Arbeitgeber, was Lohn und Arbeitsbedingungen angeht.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Crystal - Todesdroge190 Beiträge
Anzeigen ausblenden