weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Glück, Introvertiert, Extrovertiert
Phil209
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 17:57
Hallo,

wie jeder weiß teilt man in der Psychologie schon seit geraumer Zeit in introvertierte und Extrovertierte Menschen... ich denke jeder kann sich in etwa denken was damit gemeint ist.

Ich bin introvertiert und mein Leben ist ausschließlich aus diesem Grund schlecht.

Ich bekomme keine gescheite Frau ab, weil keine Frau auf ruhige, schüchterne Typen steht, die sich im Hintergrund halten und nicht in den Mittelpunkt stellen und die ganze Aufmerksamkeit auf sich lenken...

Keine Frau die mich interessiert will mcih haben, denn es wirkt unattraktiv und uninteressant... man will doch lieber den haben der immer einen drauf macht und sich darstellt...


Hinzu kommt dass ich krasse Schwierigkeiten habe auf Leute zuzugehen und Freunde zu finden wegen dieser Introvertiertheit... auch weil viele wahrscheinlich garnichts mit mir anfangen können, denn es kommt ja nicht viel aus mir heraus womit man was anfangen könnte...



Es ist ein Fluch und eine Qual introvertiert zu sein und bringt mir nichts außer Ärger und Unglück.

Früher vor meiner Pubertät war ich das Gegenteil, da war ich extrovertiert und alles war gut, habe nur positive Erinnerungen an diese Zeit, hatte eine Freundin, hatte einen besten Freund mit dem ich durch dick und dünn gegangen bin, wurde von allen respektiert und von niemandem dumm angemacht.... alles war klasse...



Gibt es auch einen einzigen Vorteil introvertiert zu sein oder könnte man es sogar als Krankheit auffassen ?


melden
Anzeige

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:00
@Phil209

Man muss nur einen Kompromiss schließen

Ich persönlich gehöre auch zu klassifikation "auffällig unauffällig" - habe aber germerkt, dass man um Menschen nicht herumkommt und entwickelte ein recht selbstbewußtes und "aktives" Wesen

Vorteil ist, dass man viel Pflegeleichter ist als andere - zudem, dass man möglicherweise besser einen Draht zu denen bauen können, die auch so sind


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:01
@Phil209

das ist so nicht richtig.
Introvertiertheit hat viele vorteile und viele frauen mögen auch ruhigere männer.

Man muss sich nur, selbst wenn man introvertiert ist, trauen, auch diese frauen einmal anzusprechen.

Ob man dabei ruhiger und bedachter vorgeht ist egal, hauptsache man traut sich zu zeigen was man will.

Dann knüpft man eventuell auch eine viel intensivere verbindung als jemand de rimmer auf jeden zugeht.

Introvertiertheit wird dann ein problem, wenn es zur selbstidentifikation wird, wenn man also imme rdie ausrede 'ich bin schüchtern' vorführt.

Und schüchternheit ist ein zustand, keine charaktereigenschaft


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:02
Liebeskummer und den ganzen Kram musste nicht ertragen :D

Da gab es mal einen schönen Spruch der ging etwa so: Bevor du dir vormachst alleine und schüchtern sein vergewisser dich das du nicht von Idioten umgeben bist.

Und das stimmt, nicht alle sind so. Bist du denn zurückhaltend weil du nervös bist oder charackterschwach? Weißt du was du willst? Oder ist da automatisch ein Gefühl der anspannung wenn du einen Menschen ansprichst?


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:06
Ich habe was gutes gefunden über introvertierte Menschen.
Vor allem der letzte Satz finde ich toll.
Es ist vollig in Ordnung, introvertiert zu sein!

http://www.ganzheitscoaching.at/Introvertierte.htm


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:18
Der Text ist echt gut, könnte sein das ich auch halb introvertiert bin. Ich dachte immer ich meide die Menschen weil sie mir nicht gefallen, vielleicht gefallen sie mir nicht weil ich introvertiert bin? Oder sind Menschen deshalb Introvertiert weil sie die Gründe kennen? Würd mich interessieren ob das angeboren ist.

Ich geniese aufjedenfall das Leben ich hoffe @Phil209 schafft das auch, ich spreche schüchterne Menschen meist an, zuerst sind sie zurückhaltend, aber wenn ich sie immer und imemr wieder anspreche (ohne sie zu nerven) öffnen sie sich mir und man befreundet sich. Ich sage mir immer kein Mensch ist gerne alleine. Wiegesagt bei mir ist es glaub ich nicht so schlimm aber vieles was ich in dem Text da gelesen habe trifft bei mir zu, vorallem früher hätte es gepasst ich habe mich verändert.


melden
trailerguy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:19
@Phil209
Ich verstehe deine Position nur zu gut, aber ich kann dir auch die positiven Seiten nennen, denn ich bin selbst introvertiert, will aber immer mehr Extrovertiertheit mit rein bringen.

Introvertierte Menschen, denken meiner Meinung nach sehr intensiv über die Welt nach und das birgt einige Vorteile, die es hervorzuheben gillt. Zum einen sind sie nicht oberflächlich und blicken in gewisser weise hinter die Dinge. Das mag zwar nicht auf alle zutreffen, aber auf einen großen Teil dieser Menschen.
Wer es schafft sich in der Einsamkeit wohl zu fühlen, aber dann Extrovertiertheit dazu nehmen kann wenn er will, der hat unglaubliches Glück gehabt.
Meiner Meinung nach, weil man zum einen ein tieferes Verständnis für die Welt bekommt und zum anderen Menschen begeistern kann.

Damit kann man sehr weit kommen.......

Was fehlt dir damit du Extrovertiert wirst ? Selbstbewusstsein ?


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:41
Phil209 schrieb:Ich bekomme keine gescheite Frau ab, weil keine Frau auf ruhige, schüchterne Typen steht, die sich im Hintergrund halten und nicht in den Mittelpunkt stellen und die ganze Aufmerksamkeit auf sich lenken.
Das mit den Frauen ist Unsinn. Ich bin extrem introvertiert und habe eine Freundin, die mich liebt :) Es kommt auf ganz andere Dinge an, nicht auf oberflächliche Verhaltensweisen.

Nicht jede Frau steht auf Machos- wahrscheinlich sogar die Minderheit ;) Man darf nicht alles verallgemeinern.

Im Gegenteil, viele finden das sogar besser, denn so ist zB die Wahrscheinlichkeit höher, dass man einen treueren Freund erwischt, als jemanden, der in Discos rumläuft und Mädchen aufreißt.
Phil209 schrieb:Gibt es auch einen einzigen Vorteil introvertiert zu sein oder könnte man es sogar als Krankheit auffassen ?
Ja, viele. Man denkt intensiv nach, wie schon trailerguy sagte. Wenn du lernst, mit dir selbst umzugehen, kriegst du das schon hin... war für mich am Anfang auch nicht so leicht, aber man findet normalerweise schon seinen Weg.


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:52
Ich glaube viele Menschen, die als schüchtern bezeichnet werden, sind eigentlich nur introvertiert. Das ist nicht das Gleiche, man kann introvertiert und schüchtern gleichzeitig sein, aber introvertiert bedeutet nicht automatisch, dass man schüchtern ist oder keine Willenskraft hat. Viele erkennen das aber gar nicht.

Mich würde aber mal interessieren, wieso du jetzt introvertiert bist, wenn du früher das Gegenteil warst. Wenn das einen Grund hat (irgendein Ereignis, Enttäuschung oder sonstwas) solltest du dir vielleicht erstmal darüber den Kopf zerbrechen.


melden
Darkhollow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:56
@Phil209

Sei einfach ein wenig offener, komme aus dir heraus, somit wird das Leben spaßig, zu ruhig zu sein ist nie gut, man soll auch ein wenig ins Geschehen treten und Spaß haben.

Ich glaube nicht das Frauen totale ruhige Männer mögen, die sich fast nichts trauen.

Es ist nicht verkehrt ruhig zu sein, ich bin z.b auch ein ruhiger und chilliger Type, der aber zudem noch offen und direkt ist und auch das Leben genießt, daher gerne mal was unternimmt, sei es mit Freunden und neuen Gesichtern die man trifft beim Fußball spielen z.b, gemütlich feiern usw.


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 18:59
@Phil209
Phil209 schrieb:Hinzu kommt dass ich krasse Schwierigkeiten habe auf Leute zuzugehen und Freunde zu finden wegen dieser Introvertiertheit
Hier beschreibst Du Dich als unsicher, schüchtern und verklemmt - aber nicht als introvertiert. Bestimmt nennst Du es nur deshalb so, weil es besser klingt. Es gehörte schon Mumm (und damit meine ich hier nicht den Sekt!) dazu, sich ehrlich und aufrichtig als verklemmt zu bezeichnen. Aber es ist ein notwendiger Schritt.

Introvertiertheit definiere ich nicht über unterentwickelte oder fehlende Charaktereigenschaften. Ein Introvertierter definiert sich bei mir in erster Linie über die Angewohnheit, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Das kann durchaus mit einem hohen Anspruch zu tun haben, dem das Umfeld nicht immer gerecht werden kann.
Es hört sich auch nicht so an, als seist Du mit dem, was Du bist, unzufrieden, sondern damit, wie Dein Umfeld auf Dich reagiert. Das hat schon was Opportunistisches! (Stichwort: Attention Whore?) Warum willst Du Freunde, die Dich ausschließlich als Extrovertierten mögen - der Du doch gar nicht (mehr) bist? Was soll das für eine Freundschaft sein?
Phil209 schrieb:Gibt es auch einen einzigen Vorteil introvertiert zu sein oder könnte man es sogar als Krankheit auffassen ?
Wow, die gleiche Frage stelle ich mir bei den Extrovertierten.


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:19
Ich bin auch eher introvertiert, ein ruhiger Typ.
Bin seit 7 Jahren glücklich verheiratet und Vater von 3 Kindern, hätte früher auch nie gedacht dies zu erreichen.
Also Kopf hoch, es wird schon!


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:21
Dein Ava wirkt eher so, als seist Du Melancholiker und kein Introvertierter.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:22
Phil209 schrieb:Ich bin introvertiert und mein Leben ist ausschließlich aus diesem Grund schlecht.
Alles klar. Ich verteil dir jetzt mal eine Hausaufgabe. Ich verspreche dir danach geht es dir besser

Du ziehst los und fängst mit `nem völlig Fremden `ne Prügelei an… Du fängst `ne Prügelei an! Und du verlierst!”


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:23
Phil209 schrieb:Gibt es auch einen einzigen Vorteil introvertiert zu sein oder könnte man es sogar als Krankheit auffassen ?
Na und, ich bin auch introvertiert. Ist ja nichts schlimmes, wenn man ruhiger als andere ist. Was wäre die Welt, wenn es nur extrovertierte Draufgänger gäbe?


melden

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:28
@Can

Wer anfängt, gewinnt. Immer.
Ansonsten würden die Naturgesetze ins Gegenteil verkehrt. Denn eines der wichtigsten lautet:
Wer Prügeleien vom Zaun bricht, gewinnt sie auch.

@Pallas
Pallas schrieb:Was wäre die Welt
Da reicht schon Allmy. Was wäre Allmy ohne die introvertierten Denkerinnen, wie Du eine bist?


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 19:28
@niurick

Deswegen soll er ja verlieren.


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 20:37
@Phil209
Mein Standpunkt: Jeder hat das Recht darauf, SO akzeptiert zu werden, wie er ist, (absehen von evtl. Handlungen, die die Freiheit Anderer unnötig beschneiden).
Es hat alles 2 Seiten, auch das Introvetiertsein hat seine Vorteile!
Es ist natürlich für Viele bequemer, sich schön unterhalten zu lassen, als sich die "Mühe" zu machen, mal GANZ AUFMERKSAM zuzuhören!
"Stille Wasser sind tief." In dem Spruch scheint sehr viel Wahrheit zu sein.

Ein in sich gekehrter Mensch horcht nach innen, fühlt in sich hinein, versucht, sich kennenzulernen.
Er tut sich nicht hervor, will sich nicht sozusagen interessant machen. Introvertierte beobachten häufig sehr gut, sind oft Menschen, die sich viele Gedanken um die Welt machen, (wenn auch nicht Alle).
Wer diesen Menschentypen langweilig findet, hat keine Ahnung davon, wie man Zugang zu einem solchen Menschen finden kann - oder hat keinen Bock darauf. Er ist dann ohnehin kaum ein passender (Gesprächs-)Partner für einen Introvertierten. Gleich und Gleich gesellt sich bekannterweise gern.
Man muss auch nicht immer reden; auch ein verstehender Blick, die Körpersprache sind Kommunikation.

Ich denke, Du Dir passen feinfühlige, geduldige und offene Menschen.

Lieber Gruß!

PS: ich bin selbst eher introvertiert.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 21:18
@Firehorse

so wie es aussieht ist er doch gar nicht introvertiert. er ist schüchtern, hat keine freunde, kann im richtigen moment nicht reden und hat geringes selbstwertgefühl. die beschreibung trifft nicht auf introvertierte.

oder hat jeder introvertierte keine freunde?


melden
Anzeige
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Introvertiert und das Leben ist scheisse?

10.07.2012 um 21:19
@Can
Doch klar.
Ich kann es nicht beurteilen, wie schüchtern er ist, sorry. Er strotzt nicht gerade vor Selbstvertrauen, das stimmt schon.
Es ist mein allgemeiner Standpunkt über Introvertierte, nicht mehr und nicht weniger.

Grüße!


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden