Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

(Selbst)Veränderung

60 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Glück, Zufriedenheit, Selbstfindung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Satanael Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:04
Ist es möglich, wenn man selbst weiß wie man sein möchte, seine eigene Persönlichkeit, bis hin zu den eigenen Betrachtungsweisen auf das eigene Leben, zu verändern? Ist es möglich, vor einem gewissen Lebensabschnitt oder aber vor einer Phase, sich selbst zu entscheiden, wie man danach weiterleben möchte?

Ein altes Buch: "Krise als Chance"
Was, wenn innerhalb dieser Krise jedoch keine Möglichkeit besteht, diese produktiv zu nutzen, aus welchen Gründen auch immer?

Ist alles nur Gerede oder steckt doch mehr dahinter?


1x zitiertmelden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:12
@Satanael
es ist möglich aber nur in bestimmtem maß, also das man sich intelligenz antrainieren kann glaube ich nicht, aber sichtweisen kann man verinnerlichen, introvertiertheit ablegen und der gleichen


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:13
Das kann man unter Garantie.
Aber es wird sicherlich ein langer und schwieriger Prozess sein, denn man verfällt viel zu oft in seine alten Verhaltensmuster. Auch wenn man es nicht will.. ;)


1x zitiertmelden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:14
Ja, warum sollte es denn nicht möglich sein?


melden
Satanael Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:16
Das mit der Intelligenz kann aber umgekehrt verlaufen... :)


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:19
@Satanael

Ich hab mir das so oft vorgenommen, etwas zu ändern, an meiner Einstellung, an meinem Verhalten anderen gegenüber

Auf die Art : Ich denk jetzt nur noch an mich .

Es funktioniert nicht .
Es ist gegen meine Natur.
Ich hab ein schlechtes Gefühl dabei.


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:19
@Blutfeder
naja, sag das nicht, man kann schon auch die Konzentration und das Gedächtnis trainieren. Oder das Allgemeinwissen erweitern, sich belesen, etc....das gehört ja auch alles zur Intelligenz.


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:20
@.lucy.
wieso willst du denn nur noch an dich denken? meinst du das bringt dich weiter? Wahrscheinlich wars der falsche Ansatz und von daher fühlt es sich auch nicht richtig an.


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:20
@Satanael
Eine Krise wird Dich meistens verändern. Vielleicht bekommt man es selber gar nicht wirklich mit, wie die Veränderung schon begonnen hat. Also das es unbewusst passiert.

Man wird vielleicht stärker in der Persönlichkeit oder lernt wieder mehr aus sich selber zu achten.

Vielleicht alles ganz automatisch. ;)


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:21
@dog
kann aber auch in die Hose gehen und du wirst durch die Krise depressiv, überfordert, neurotisch... bla bla


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:22
Man verändert sich doch zwangsläufig in seiner Entwicklung oder nicht? Ich bin auch nicht mehr so, wie vor 10 Jahren und habe mich verändert. Ich denke doch, dass man immer dazu lernt und dadurch auch seine Konsequenzen zieht und Dinge anders macht.


1x zitiertmelden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:22
Obwohl, ich kann mich erinnern, ich hab vor einigen Jahren mein Leben auf den Kopf gestellt , meine Einstellung geändert
Da gab es aber einen wichtigen Grund .
Und wegen meinem Dickkopf hab ich mich eher selbst damit bestraft


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:25
@Syrah

Um nicht mehr das Gefühl zu haben verarscht zu werden ?

Das wäre doch ein triftiger Grund


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:27
Ich glaube über Erfolg, oder Misserfolg entscheiden zwei entscheidende Faktoren :

Das soziale Umfeld und der eigene, innere Schweinehund!

Pauschal zu sagen jeder der sich ändern will schafft das auch ist zu blauäugig und Bestandteil vieler "Selbstverwirklichungsratgeber", die es ja zu Hauf gibt aber eben nicht immer ins eigene Lebensgeschehen passen, Papier ist geduldig, wir Menschen meist weniger ;)


1x zitiertmelden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:31
Häufig ist eine Veränderung ja auch erst einmal mit einem "Verlust" verbunden und sei es nur die Sicherheit von Gewohnheiten.

Manchmal verabschiedet man sich während einer Veränderung auch von Menschen. Auch das gehört dazu und macht vielen Angst.


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:33
@gladiator82
Zitat von gladiator82gladiator82 schrieb: Man verändert sich doch zwangsläufig in seiner Entwicklung oder nicht?
Das ist normal, aber das ist ein langjähriger Prozess, das fällt nicht schwer, es fällt einem nicht direkt auf , es ist ganz natürlich

Etwas ganz anderes ist es, wenn man sich auf Grund eines Ereignisses verändern will, praktisch über Nacht .
Wenn es gegen die eigenen Grundsätze ist, sich selbst über Nacht um 180 Grad drehen, das funktioniert nicht so einfach.
Man versucht es , fällt aber bald in die alten Gewohnheiten zurück


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:37
@.lucy.

Da hast du recht. Wenn man sich über Nacht verändern möchte, dann erfordert dies Disziplin und Selbstbeherrschung. Oft passiert dies ja nach schlimmen Erlebnissen, aber dann, wenn die Erinnerung an das Erlebnis verblasst, dann fällt man wieder in alte Gewohnheiten zurück.


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 12:43
Beispiel :
Ich bin jemand, der nur sehr schwer NEIN sagen kann.
Es kommt nicht über meine Lippen.
Hab mir extra ein Buch gekauft .
Es las sich alles so einfach .
Aber alles Theorie
Die Praxis sieht anders aus .

Ich könnte noch 5 Bücher lesen, es würde nichts bringen.
Auch jetzt der gute Vorsatz , ab morgen sag ich nicht mehr zu allem Ja .
Ich hätte ein schlechres Gewissen, wenn ich es wirklich schaffe NEIN zu sagen

Da gehört Übung dazu
Sich dabei auch noch gut zu fühlen


melden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 13:33
@.lucy.

Naja, ich nehme an, dieser Wunsch zur Veränderung kommt ja nicht von ungefähr. Du wurdest enttäuscht oder verletzet und daher möchtest du einfach auch mal "NEIN" sagen können oder?


1x zitiertmelden

(Selbst)Veränderung

05.11.2012 um 13:46
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Pauschal zu sagen jeder der sich ändern will schafft das auch ist zu blauäugig
Unterschreib!
Viele brauchen dabei einfach Unterstützung aus ihrem Umfeld jemand der ein erinnert und motiviert nicht gleich bei einem Rückschlag aufzugeben


melden