Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Wissen, Sicherung, Bibliothek

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:00
@Anterrabae
Was wäre, wenn wir im All eine uralte Sonde finden würden, vllt. durch ein Dauer-Radiowellensignal,
dass sie aussendet. In ihr finden wir erst einmal Bilder, die auf eine unbekannte intelligente Zivilisation deuten lassen, die es lange vor unserer Zeit gegeben haben muss. Dazu findet man unbekannte
Speichermedien mit unzähligen Informationen. Dazu ein Gerät zum Öffnen der Speichermedien und eine lange Bedienungsanleitung in Bilderform. Schon der gefundene Beweis, dass es sie gab, wäre
eine Sensation und dazu noch den Wissensschatz einer ganzen anderen Welt...........

Wir sind heute fast soweit, die technischen Möglichkeiten zu haben, alles Wissen von uns zu hinterlassen.


melden
Anzeige

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:20
@lenzko
Soweit ich mich erinnere, versucht ein Team von Wissenschaftlern etwas Besseres als Mikrofilme und Cd’s zu erfinden. Mikrofilme halten bei guter Lagerung ca. 500 Jahre.

Da viele alte Steintafeln noch recht gut erhalten sind, hat man ausprobiert ob man die Infos auf einer Granitkugel ‚einlasern‘ könnte.

Ausser einer guten Lupe bräuchte man nicht viel um an die Infos zu kommen.

Das Problem mit Kompatibilität würde dadurch wegfallen.

So eine Steinkugel kann man natürlich auch mit Lupe ins All schiessen.

Aber ich habe nicht das Gefühl, dass man das ewig oder Mio. von Jahren aufbewahren könnte.
Die Menschen würde wohl irgendwann vergessen was diese Kugeln sind.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:25
@Snowman_one
Im Vakuum und von sämtlicher Strahlung abgeschirmt, müssten doch Speicherchips auch ewig
halten, oder sehe ich das falsch?


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:32
@lenzko
.........sicherlich nicht auszuschließen,
aber doch sehr unwahrscheinlich, dass dies
geschieht.
Wenn dies aber so geschähe, dann
müsste man sich überlegen, wer das Wissen
'einer ganzen anderen Welt' auswerten soll,
wer es in 'unbrauchbar', 'interessant, aber
unnütz' und 'hilfreich' unterteilt. Desweiteren
muss man sich fragen, wer dieses Wissen
unter welchen Bedingungen verwenden
darf, sonst besteht die Gefahr, dass wir
uns selbst vernichten. Und mal von all dem
abgesehen: Wie viel Wissen mögen diese
anderen Wesen wohl übermittelt haben?
Wenn in dieser Sonde alles Wissen gespeichert
wäre, dann ist wohl auch die Zeit, die man darin
investieren müsste, ein nicht unerheblicher
Faktor.
lenzko schrieb:Wir sind heute fast soweit, die technischen Möglichkeiten zu haben, alles Wissen von uns zu hinterlassen.
Wissen ist Macht und Macht wird schnell
einmal missbraucht.

Wenn wir unsere gesammelten Werke ins
All entsenden, können wir nicht wissen,
was das All und seine Bewohner damit
anstellen, und ob wir nicht 100.000
Jahre nach dem Ende der Menschheit
die Konsequenzen (wie auch immer)
spüren werden.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:36
@lenzko
Könnte schon so gehen. Damit kenne ich mich nicht gerade gut aus.
Ich sehe das Problem eher das der Finder vielleicht nicht kapiert was das ganze ‚Speicherchipdingens‘ sein könnte.

Würde die Granitkugel hingegen zerbrechen, könnte man sie immer noch lesen.
Dass die Kugel dann aber für ein Spielzeug gehalten wird, ist natürlich nicht auszuschliessen.

Ich sehe das Problem also eher im Erkennen das es Informationen sind, als in der Haltbarkeit.

Die Golden Records in den Voyager Sonden sind heutzutage ja leider recht veraltet und zeigen eine rein Positives Bild der Menschheit. Dazu gibt es auch eine Bauanleitung für das Abspielgerät. Diese Anleitung ist in binär ‚verfasst‘.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:46
@lenzko
lenzko schrieb:Man könnte ja daraus auch die Fehler erkennen und es anders machen.....
Eine Vielzahl von Menschen erkennen die Fehler der Menschheit schon, wandeln aber stets immer noch in diesen Fehlern.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:49
@Snowman_one
Na mit Gerät zum Öffnen würde das schon gehen. Ich hab aber auch keine Infos, wie lange
elektronische Teile unter bestimmten Bedingungen halten würden.........

@Anterrabae
Ich bin einfach der Meinung, dass wenn es die Menschheit einmal nicht mehr gibt, etwas von uns
bleiben muss! Was hätte es sonst für einen Sinn gehabt, dass uns die Natur erschaffen hat, wenn
nichts davon bleibt? Unsere eigenen Fehler sollten wir dabei schon genau anzeigen.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 14:58
@lenzko
Also DVD od. SD karte halten ca 10 Jahre.
Mikrofilm bis 500 Jahre.
Das sind aber alles Angaben bei Dauerverwendeung.

Von welchem Speichermedium schreibst du denn?


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:00
@lenzko
Dank neuester Speichermedien ist es zumindest schon mal moeglich allerhand Wissen auf sehr kleinen Raum zu archivieren. Diese Geraete liessen sich auch so verpacken oder von Materialien umhuellen, das Diese unbeschadet, den Ritt durchs Weltall Milliarden von Jahren ueberdauern. Nur die Wahrscheinlichkeit das irgendwer, diese doch relativ kleinen Datenreisenden entdeckt, geht geradezu auf Null. Man stelle sich vor man koennte zu jeder Sonne innerhalb dieser Galaxie in einer Sekunde reisen, dann braeuchte es dennoch ca 6000 Jahre, bis man alle Sonnen durch haette.
Bei solch einer Fuelle, bei solch riesigen Raum, bleiben die Pakete unentdeckt. Zumal auch noch Diese von Jemanden oder etwas entdeckt werden muessten, die damit was anfangen koennen. Was nuetzt das ganze Wissen der Menschheit, wenn ich es meiner Katze ueberreiche ?


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:05
@Snowman_one
Ich sagte doch, z.B. ein Speicherchip. Und dann abgeschirmt in einem Vakuum. Müssten eigentlich
lange halten, wie gerade auch @nemo schreibt......

@nemo
Naja viele Sonden in alle Richtungen abzuschicken mit z.B. Dauer-Radiowellensignal würde die
Chancen schon ziemlich erweitern........


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:12
lenzko schrieb:Naja viele Sonden in alle Richtungen abzuschicken mit z.B. Dauer-Radiowellensignal würde die
Chancen schon ziemlich erweitern........
nicht nennenswert. Selbst in Jahrmillionen legen diese Sonden keinen nennenswerten Weg zurück. Und vermutlich ist es für diese Sonden gefährlicher, im All herumzufliegen und permanenten Bedrohungen wie Meteoren, Strahlungen oder sonstigen Einflüssen ausgesetzt zu sein, als wenn man auf der Erde diese Dinge in einen Stollen einlagert. Oder meinetwegen in mehrere.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:14
@lenzko
lenzko schrieb:Naja viele Sonden in alle Richtungen abzuschicken mit z.B. Dauer-Radiowellensignal würde die
Chancen schon ziemlich erweitern........
Naja gut, wenn man die Stromversorgung noch in den Griff bekommt. Immerhin muesste die Raumsonde mehrere Millionen Jahre Signale von sich geben. Und die Anzahl herzustellender Raumsonden muesste auch in den Millionenbereich gehen. So wie die Natur ihre Samen ausschuettet, damit es an wenigen Stellen gedeiht.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:17
@kleinundgrün
Mit dem Einlagern auf der Erde ist das ziemlich unsicher. Z.B. ein grosser Einschlag könnte die
gesamte Erdkruste verbrennen, da würde nichts bleiben. Unsere Geschichte und das Wissen muss woanders gesichert werden.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:19
lenzko schrieb:Unsere Geschichte und das Wissen muss woanders gesichert werden.
Das mit Deinen Sonden funktioniert aber doch noch viel schlechter, aus den genannten Gründen.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:27
@nemo
@kleinundgrün

Stromversorgung durch Solarenergie wäre möglich. Auch ein tiefes Einlassen in Asteroiden wäre
eine Möglichkeit. Obama hat schon von solchen bemannten Missionen dorthin geredet.
Manche Asteroiden sind schon Millionen von Jahren und länger im All unterwegs......


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:30
lenzko schrieb:Manche Asteroiden sind schon Millionen von Jahren und länger im All unterwegs......
.... und fliegen mal in Sonnen oder stoßen zusammen oder irren ewig irgendwo im All herum. Wie soll denn so ein einigermaßen brauchbarer Informationstransfer stattfinden?
lenzko schrieb:Stromversorgung durch Solarenergie wäre möglich.
Im tiefen All?
lenzko schrieb:Obama hat schon von solchen bemannten Missionen dorthin geredet.
Wann und wo?


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:43
@kleinundgrün
Auch wenn die Chancen nicht so gut aussehen, hätten wir jedenfalls die Möglichkeiten.....
kleinundgrün schrieb:Wann und wo?
Hier:

"Anfang des nächsten Jahrzehnts wird eine Reihe von bemannten Raumflügen die Systeme testen, die man für Missionen jenseits des niedrigen Erdorbits benötigt", sagte Obama. "Bis 2025 erwarten wir dann, dass uns ein Raumschiff zur Verfügung steht, mit dem wir die erste bemannte Mission unternehmen können, die uns über die Mondbahn hinaus ins All führt. Erstmals in der Geschichte wollen wir Astronauten zu einem Asteroiden schicken. Mitte der 2030er Jahre, denke ich, wird es dann soweit sein, dass wir Menschen in einen Marsorbit schicken und sie sicher wieder zur Erde zurückbringen werden, eine Landung auf dem Mars wird dann folgen."
http://www.astronews.com/news/artikel/2010/04/1004-019.shtml


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:51
@lenzko
lenzko schrieb:Stromversorgung durch Solarenergie wäre möglich. Auch ein tiefes Einlassen in Asteroiden wäre eine Möglichkeit.
Die Solarversorgung waere nur in Sonnennaehe funktionierend verfuegbar.
Ein Problem bei Asteroiden waere wiederum dessen Masse, wodurch die Sonde dann eine grosse Angriffsflaesche fuer die Gravitation bietet und so auch sehr weit von einer Sonne in eine elliptische Bahn eingefangen werden koennte, oder gar am Ende sogar mit einem Planeten oder Sonne kollidiert.
Das Einfangen in elliptische Bahnen koennte aber auch Problem bei kleineren Objekten werden.


melden

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:53
Puschelhasi schrieb:Hier:
Danke.


melden
Anzeige

Könnte man das gesamte Wissen der Menschheit für ewig sichern?

19.11.2012 um 15:55
@nemo
Es haben doch schon von Erde ausgesandte Sonden unser Sonnensystem verlassen, oder liege ich
mit der Aussage falsch?


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden