Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mit wie wenig Geld kann man leben?

809 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Geld, Hartziv, Thilo

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 16:54
Salat... wenn der nicht mehr ganz so toll aussah, aber noch essbar war, dann haben wir den inner Pfanne mit Fleisch und dunkler Jus als ich glaub Satarasch angeboten^^ oder Soljanka - isst man in keinem Restaurant, die macht man sich selbst ;-)


melden
Anzeige

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 16:58
Statt Tomatenmark nehm ich pürierte Tomaten (die pürier ich dann auch selbst) koch die ein, nen Spritzer Zitrone (hebt den Tomatengeschmack noch etwas heraus) brise Salz und Pfeffer dran^^ da hat man dann auch keine Konservierungsstoffe, lohnt sich aber nicht wenn man sie nur für eine große Pfanne braucht. Je nach benötigter Menge^^ man kann die aber auch einwecken ;-) in kleine Gläschen... wo man dann aber schon bei den kosten ist, wenn man sowas nicht benutzt ist der Aufwand und das benötigte Material wohl teurer als so eine 50g Dose zu kaufen :-P


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 16:59
ich frag mich grad, wo ich das lese, ob sich das noch mit dem Abwasch amortisiert oder ich das wirklich schon als Hobby betreib :-P


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 17:01
@Daveman
Das geht auch hervorragend aber wenn man auf die Weiterverarbeitung keine Lust mehr hatte, kamen die Hühner gerade recht ;)

Jetzt esse ich meinen alten Salat ja selber auf
Daveman schrieb:hebt den Tomatengeschmack noch etwas heraus
Bah :D Klarer Punkt gegen die Zitrone
Daveman schrieb: in kleine Gläschen... wo man dann aber schon bei den kosten ist, wenn man sowas nicht benutzt ist der Aufwand und das benötigte Material wohl teurer als so eine 50g Dose zu kaufen :-P
Da haste zwar Recht aber da eine Tube bei mir auch ein gutes Jahr hält, ist mir die Bequemlichkeit 50 Cents wert ;)




Moment, du wäschst gern ab? Besuch mich :D


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 17:03
KFB schrieb:Moment, du wäschst gern ab? Besuch mich :D
äh nee du^^ mein bester Spruch war mal: "Meine Küche sieht aus wie Dresden 45, ich brauch ne Trümmerfrau" *lach*


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

20.02.2018 um 19:47
@Daveman
Den Spruch hab ich selbst schon gebracht :D


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.02.2018 um 16:52
KFB schrieb:Moment, du wäschst gern ab? Besuch mich :D
Wenn man nur einen Teller und eine Tasse und ein Glas hat ist das garkein Problem.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

21.02.2018 um 16:54
@Hyperborea
Das sagst du!


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

27.02.2018 um 17:58
so, da ich gestern den ersten Geldeingang für März hatte, war ich auch gleich mal einkaufen für den Monat und hab mich versucht zurückzuhalten - hat nich so ganz geklappt, aber bin an der Keks-/Süßwarenabteilung vorbeigekommen mit Scheuklappen.. :)

hier sind zwei der Einkaufszettel die ich gleich mal analysieren werde, wie das voraussichtlich dann mit den Mahlzeiten ausschauen könnte:
(den Einkaufszettel vom Kaufland hab ich nicht mitgenommen, unter anderem veganer Wurstaufschnitt fürs Brot, Soja-/Reismilch und weitere Hülsenfrüchte)

spar einkauf

1 Tag Essen entspricht 2Mahlzeiten
---
2Brote mit je ca.24Scheiben -> 8Scheiben je Tag (dazu der Aufschnitt/Käse) -> 6Tage Essen
2Packungen Nudeln -> 2Portionen je Packung/Tag -> 2Tage Essen (wenn man kleine Portionen isst sogar 3Mahlzeiten je Packung)
3x Suppe mit je 2Tellern -> 3Tage Essen (auf der Packung steht 3Teller, ich hab mal große Portionen gerechnet)
32 Kartoffeln (2,5kg) -> 4Stück je Mahlzeit -> 8 Mahlzeiten (mit den 12 Möhren zusammen) -> 4Tage Essen
6Knödel + Brechbohnen -> 3 Mahlzeiten -> 1,5 Tage Essen
4x Hülsenfrüchte -> 3Mahlzeiten je Packung -> 6 Tage Essen
3Packungen Mehl + Öl -> 3Mahlzeiten selbstgebackens Fladenbrot jeweils -> 4 Tage Essen
2Packungen Zwieback -> 4Mahlzeiten jeweils -> 4Tage Essen

das sind also dann eig. Mahlzeiten für 30Tage bei Einkäufen für 31Euro Lidl+Aldi + 11Euro Kaufland.. (der Luxus Truthahnfleisch+1xAlkohl mit drin)
eigentlich sind es dann sogar noch 2Packungen Hülsenfrüchte mehr vom Kaufland für noch mal 2Tage Essen..


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

27.02.2018 um 19:05
RayWonders schrieb: bei Einkäufen für 31Euro Lidl+Aldi + 11Euro Kaufland.
jetzt weiß ich auch wieso 42 die Lösung ist.. :D


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 11:19
RayWonders schrieb:jetzt weiß ich auch wieso 42 die Lösung ist.. :D
Kommt drauf an die lösung wofür? Bei dem mangel an durchaus lebenswichtigen vitaminen eher die lösung für ein möglichst kurzes leben Oo Nen euro fuffzig für multivitaminbrausetabletten solltest du wohl noch investieren, dann biste aber nicht mehr bei 42 :( :D

Ansonsten muss ich sagen.... du futterst wien loch oder ich viel weniger und dabei dachte ich schon ich fress wien walroß Oo.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 12:19
gastric schrieb:Nen euro fuffzig für multivitaminbrausetabletten solltest du wohl noch investieren
ah danke für den Hinweis. oder ich mach es wie meine 90-jährige Oma, die isst jeden Abend 1Apfel..
ich glaub da benötigt man so ca.4€ für 30Stück..
gastric schrieb:du futterst wien loch
ja, ich weiß.. das ist umgekehrt ausbaufähig was die Größe der Mahlzeiten betrifft.. :/
danke auch dafür..
--
was man natürlich sonst noch braucht sind Artikel fürs Badezimmer/Waschmaschine.
Weiß nich wie viel das im Schnitt ausmacht pro Monat, ich schätze mal noch ca.5€

Das würde bedeuten mit 50€ kann man leben und ganz schön futtern und sogar auch ein wenig abwechslungsreich.
Manchmal frage ich mich wirklich, wo die 300€ hin gewesen sind all die Monate/Jahre von meinem HartzIV.. 0,o

--
gastric schrieb:Bei dem mangel an durchaus lebenswichtigen vitaminen
das lässt sich denke ich auch anpassen, dass man in manchen Monaten mehr anderes Gemüse/Obst kauft.
ich kaufe auch hin und wieder Spinat/Grünkohl und Sauerkraut hab ich eig.auch immer auf Vorrat da..


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:11
@RayWonders
RayWonders schrieb:ah danke für den Hinweis. oder ich mach es wie meine 90-jährige Oma, die isst jeden Abend 1Apfel..
ich glaub da benötigt man so ca.4€ für 30Stück..
Da fehlt dann immernoch einiges :D

Zu ausbildungszeiten war ich knapper dran, als du jetzt. Ca 400€ knete, davon 2 mieten zahlen (200weg), 1x im monat fahrtkosten berufsschule (50€, deswegen 2 mieten) und fahrtkosten zur ausbildungsstätte (nochmal 70€) blieben am ende 80€, wovon wirklich alles bezahlt werden musste. Kosten, die bei der ausbildung anfielen, hygienezeugs, essen.

Es kam vor, dass ich am ende des geldes noch nen kompletten monat überleben musste.

Was nahrungsmittel anging, hatte ich meine basics: 2kg reis (4€), 500g getrocknete erbsen/linsen (je 1,80€), 2kg mehl (1€), tomatenmark (1€) und champingnons (4€). Sind ca 13€, ausm mehl hab ich (wie du) fladenbrot gebastelt. Das gabs entweder als "schummelpizza" (champis, tomatensoße aus mark, gewürz) oder aber zu den erbsen/linsen mit reis dazu. Das hat zum einen die mahlzeitengrößen verringert und zum anderen satter gemacht und war abwechslungsreicher. Für den rest an geld bin ich ab und an in läden und hab mal geschaut, welches gemüse denn so weg muss und billiger ausliegt. So kam ich mit ca. 40€ recht abwechslungsreich durch den monat. Frühstück gabs meist auch simpel reis mit "restgemüse", falls ich überhaupt bock auf frühstück hatte :D .

Nudeln und toastbrot habe ich mir bspw komplett geklemmt, weil das für mich ganz simpel leere kalorien sind. Machen nicht lange satt, ist nichts drin, verschlingt nur geld.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:31
RayWonders schrieb:1 Tag Essen entspricht 2Mahlzeiten
Sind zwei Mahlzeiten pro Tag nicht ein bisschen wenig?
Sollte man nicht so ca. 2000 kcal pro Tag zu sich nehmen?
RayWonders schrieb:2Packungen Zwieback -> 4Mahlzeiten jeweils -> 4Tage Essen
Wenn ich mir bei Aldi Nord das Zwieback für 1,35€ ansehe, sind dort 450 Gramm drin. Also 122,5 Gramm pro Mahlzeit.
Wenn man sich die Kalorien zu Zwieback anschaut, haben 100 Gramm Zwieback ca. 426 Kalorien. Pro Tag hätte man also ca. 1000 Kalorien zum Essen. Funktioniert das wirklich? Wenn ja Respekt.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:43
scriptum schrieb:Wenn man sich die Kalorien zu Zwieback anschaut, haben 100 Gramm Zwieback ca. 426 Kalorien. Pro Tag hätte man also ca. 900 Kalorien zum Essen.
Du musst ja nicht den gesamten Tag von Zwieback leben. 1Mahlzeit Zwieback mal zwischendrin im Monat dürfte kein großes PRoblem sein.
Ich kann sowieso nur schwer mehrere Tage hintereinander das selbe essen. Also würde ich schön mischen von dem was ich da gelistet hatte.
scriptum schrieb:Sind zwei Mahlzeiten pro Tag nicht ein bisschen wenig?
Sollte man nicht so ca. 2000 kcal pro Tag zu sich nehmen?
Bei einem Werktätigen kann das etwas wenig sein, je nach dem was man für nen Job hat und was man leisten muss.

Ich allerdings bin arbeitslos und sitze den ganzen Tag vorm Laptop und verdaddele mehr oder weniger meine Zeit.
Wenn ich mir manche Tagesschau-SprecherIn anschaue, dann bin ich schon fett, mit meinem kleinen Bauchansatz den ich mir angefuttert habe.

Ich hab mal ne Doku gesehen über Afrika. Bei den Stämmen der Ureinwohner war es normal, dass man immer erst zu Abend zusammen gegessen hat. Tagsüber war man oft den ganzen Tag auf den Beinen um Nahrung/Wasser zu suchen und mit ins Dorf zu bringen..
Und den Bauch vollgeschlagen haben diese Menschen sich sicher auch nicht Abends, wenn man sich deren Statur anschaut..
Und dennoch können diese Menschen scheinbar etwas leisten. Man schaue sich die Spitzensportler des Langlaufs an die aus den afrikanischen Ländern stammen.

Wenn man den Begriff Wohlstandsbauch mal betrachtet, dann kann man sich schon fragen ob 3Mahlzeiten eig.zu viel sind, oder einfach nur die Portionen zu groß waren.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:46
scriptum schrieb:Pro Tag hätte man also ca. 1000 Kalorien zum Essen. Funktioniert das wirklich? Wenn ja Respekt.
Ich habe eigentlich nie viel mehr am Tag... die 2000 sind für einen Durchschnittsmenschen gedacht, glaube ich... so die empfohlene Menge, wenn man auch sich körperlich täglich betätigt, was ich nicht unbedingt mache... bin halt hauptsächlich im Büro und gehe nur zweimal in der Woche zum Sport.

Also... ich kann nicht so sparsam leben, bekomme das nicht hin... dafür mache ich auch viel "draußen", gehe gerne auch mal im Restaurant essen, weil es mir wirklich Spaß macht und gehe auch am Wochenende raus unter die Leute, was einfach auch immer irgendwie in einer Stadt wie Köln Geld kostet.

In meiner Freizeit gebe ich schon nicht wenig aus, daher kann ich selten etwas sparen... manchmal merke ich, dass ich zu viel ausgebe... dann muss ich mich wieder einschränken... und ich gebe zu, der teuerste Posten ist mittlerweile das Essen in Restaurants... das kostet richtig Geld.

Und teuer einkaufen gehen ist auch nicht so toll... außerhalb der Discounter kann man richtig Geld lassen, wenn man einkauft.


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:55
moric schrieb:außerhalb der Discounter kann man richtig Geld lassen, wenn man einkauft.
Stimmt, war in der Mittagspause nur "kurz was holen". Wieder fast 80€ gelöhnt...


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 13:57
gastric schrieb:Es kam vor, dass ich am ende des geldes noch nen kompletten monat überleben musste.
das hab ich desöfteren seit ner Weile, aber gleichzeitig ist mein Vorratsraum immer gut gefüllt..

mich nervt dann lediglich die Eintönigkeit und dass da mal wieder was richtig Leckeres fehlt wenn der Geldtag nahe ist..
aber z.b. das Fladenbrot in Öl gebacken ist eigentlich so lecker, da braucht man fast keine KEkse.

und apropo Kekse, da ich immer Mehl da habe und auch immer mind.1Kg Zucker als Vorrat, kann ich bei Heißhunger den Herd anwerfen und mir Cookies backen.. das hat mir schon einige Male das Ende des Monats gerettet.. :)

so 1Kg Mehl kostet 40Cent und der Zucker sicher auch nur nen Euro, da kann man ne Menge Kekse von backen. reicht für einige Nachmittage.. <3


melden

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 14:10
RayWonders schrieb:Ich hab mal ne Doku gesehen über Afrika. Bei den Stämmen der Ureinwohner war es normal, dass man immer erst zu Abend zusammen gegessen hat. Tagsüber war man oft den ganzen Tag auf den Beinen um Nahrung/Wasser zu suchen und mit ins Dorf zu bringen..
Und den Bauch vollgeschlagen haben diese Menschen sich sicher auch nicht Abends, wenn man sich deren Statur anschaut..
Zusammen essen ist etwas anderes, als eine mahlzeit essen. Im normalfall haben sie aufgrund ihrer eben körperlich schwereren arbeit durchaus zwischendurch auch mal den ein oder anderen happen verspeist. Jäger bspw nehmen häufig bei der jagd den ersten happen, sammler futtern sowieso immer mal zwischendurch, wenn es sich anbietet.
RayWonders schrieb:Man schaue sich die Spitzensportler des Langlaufs an die aus den afrikanischen Ländern stammen.
Die sind aber wieder nicht vergleichbar mit den leutchen aus der doku. Die müssen im normalfall kein wasser und essen in ihr dorf schleppen, denn sonst wären sie kein spitzensportler. :D
RayWonders schrieb:Wenn man den Begriff Wohlstandsbauch mal betrachtet, dann kann man sich schon fragen ob 3Mahlzeiten eig.zu viel sind, oder einfach nur die Portionen zu groß waren.
Oder ganz simpel zu wenig bewegung am start ist. Oder ob es eine mischung aus allen faktoren ist. Wobei man sagt, dass 5 kleinere portionen über den tag verteilt sinnvoll sind auch auf der grundlage, dass so kein hungergefühl aufkommt und man so insgesamt weniger isst. Knurrt mein magen, esse ich mehr.
RayWonders schrieb:aber z.b. das Fladenbrot in Öl gebacken ist eigentlich so lecker, da braucht man fast keine KEkse.
Nen fladenbrot ist kein keks. Lecker ja, aaaaaaber als pizzaersatz viiiiel geiler :lv: Kekse sind keine mahlzeit... kekse sind nen snack! Eine mahlzeit muss mehr als nur energie aus zucker liefern.


melden
Anzeige

Mit wie wenig Geld kann man leben?

28.02.2018 um 14:14
@RayWonders

Wieso bezahlt man denn um Gottes Willen für 6,52€ mit Karte? Das sind doch auch wieder versteckte Kosten ;)
Ansonsten finde ich persönlich, dass du nicht gerade sehr ausgewogen einkaufst. Ich vermisse Tee und frisches Obst/Gemüse auf deinen Kassenbons. Aber selbstverständlich bleibt dir das überlassen, was du dir auftischt :)


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
21 Tote bei Loveparade3.782 Beiträge
Anzeigen ausblenden