weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehungsfrage an euch

716 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehungen

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 10:40
Hornisse schrieb:aber ja Marti :) , das ergibt sich ja auch so wenn Anhang mit im Spiel ist.. die Betonung liegt bei befreundet. Letztendlich gehst du aber mit ihm oder beide ein Bierchen trinken oder? Mit ihr alleine wohl nicht.
Kommt drauf an. Wenn er jetzt meinetwegen für ne Woche nicht zu hause ist, könnte ich mir durchaus vorstellen mit seiner Frau ein Bierchen trinken zu gehen. Sowas ist natürlich individuell von allen Dreien abhängig. Da muss schon Vertrauen im Spiel sein , dass weder sie fremd geht, noch ich meinem Kumpel die Frau ausspanne.


Egal, man kann aber ebenso gut mit ner Frau ein Bierchen trinken gehen, wie mit nem Mann. Da muss nicht zwangsweise ein Hintergedanke sein.
Es gibt ja auch Frauen, die einen nun garnicht sexuell reizen oder vielleicht lesbisch sind, trotzdem kann man mit ihnen genauso viel Spass haben wie mit nem männlichen Kumpel.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 10:47
@martialis

"Es gibt ja auch Frauen, die einen nun garnicht sexuell reizen oder vielleicht lesbisch sind, trotzdem kann man mit ihnen genauso viel Spass haben wie mit nem männlichen Kumpel."

Und als Mann kann man einen "weiblichen Kumpel" durchaus sexy finden,
aber Mann kennt seine Grenze und weiß, dass die Freundschaft flöten geht,
wenn diese überschritten wird. Und da einem daran liegt, bleibt man
"guter Kumpel". Ist ja nicht so, dass Mann auf dem Trockenen sitzt,
gibt ja auch noch andere hübsche und willige Weiber. ;-)


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 10:50
ramisha schrieb:Und als Mann kann man einen "weiblichen Kumpel" durchaus sexy finden,
aber Mann kennt seine Grenze und weiß, dass die Freundschaft flöten geht,
wenn diese überschritten wird. Und da einem daran liegt, bleibt man
"guter Kumpel". Ist ja nicht so, dass Mann auf dem Trockenen sitzt,
gibt ja auch noch andere hübsche und willige Weiber. ;-)
Naja, wenn man notgeil ist mag das wohl stimmen. Ich kann mir das zwar nicht vorstellen in einer Frau nur ein Sexualobjekt zu sehen, aber da denkt vielleicht jeder anders.^^

Dann dürfte man ja auch keine weiblichen Arbeitskolleginnen haben, wenn man ständig nur an das eine denkt.^^


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 10:52
Na, wenn du es bei Frauen für möglich hälst, dann muß es ja auch einen entsprechenden männlichen Gegenpart geben ;) ...

Nö... langt doch schon wenn Frau nicht mit macht. :D


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 10:56
@martialis
Ich bin ja bei der "gemischten Freundschaft" der weibliche Part und habe noch
nie "Notgeilheit" bei meinen Freunden festgestellt. Ergo werden sie sich ja
irgendwie zufriedenstellen.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:00
ramisha schrieb:aber Mann kennt seine Grenze und weiß, dass die Freundschaft flöten geht,
wenn diese überschritten wird.
Der eine überschreitet seine Grenzen nicht, weil er die Freundschaft nicht gefährden will. Der andere überschreitet die Grenzen nicht, weil ihm das sein Anstand verbietet oder weil er es einfach nicht so nötig hat


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:01
ich lasse es für mich jetzt einfach so stehen...dass es sehr selten ist. :)


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:39
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Man bekommt den Eindruck, dass Männer nur deshalb auch nett und freundschaftlich zu ihren Partnern sind und mit denen etwas unternehmen, weil sie die natürlich auch ins Bett kriegen, sobald dies nicht der Fall ist, kann man sich angeblich nicht für den weiblichen Menschen ausreichend interessieren, um mit ihr Zeit zu verbringen, Freundschaft zu pflegen.
Das Flirten, was in der Tierwelt auch als "Balz" bekannt ist, dient nunmal dazu, einen potentiellen Geschlechtspartner für sich zu interessieren. Daran ist auch überhaupt nichts anstößiges, weil irgendwo an einer Stelle muss es ja anfangen ;)

Außerdem, was heißt "weiblicher Mensch"? Frauen und Männer sind nun mal unterschiedlich, sowohl anatomisch, als auch vom Verhalten. Das Verhalten ist sicherlich größtenteils erlernt und anerzogen ("Rollenbild"), aber fakt ist nun mal eins, wenn es diese Unterschiede nicht gäbe, wäre es völlig irrelevant, ob man sich mit einem Weibchen oder Männchen zusammentut, um eine Partnerschaft zu haben. Deswegen weiß ich auch nicht, warum ständig versucht wird, diese Unterschiede wegzudiskutieren.
Tussinelda schrieb:Wenn ich nicht viele gegenteilige Erfahrungen hätte würde mich das sehr erschüttern, denn es ist ein Armutszeugnis, dass hier einige den Männern ausstellen.
Was für gegenteilige Erfahrungen? Dass Männer und Frauen befreundet sein können? Das wurde von mir nie in Abrede gestellt. Liest du überhaupt, was ich schreibe? Ich habe nur begründet, warum gemischte Freundschaften eine andere Basis haben und eine mögliche sexuelle Komponente enthalten könnten, die in reinen Männer-/Frauenfreundschaften üblicherweise fehlt.
Tussinelda schrieb:hält man ihn womöglich für weniger männlich, wenn er mit Frauen einfach befreundet ist und der Gedanke nach Sex mit dieser Person erst gar nicht aufkommt?
Männer protzen gern mal damit, welche und wie viele Damen sie auf welche Weise an welchen Orten flachgelegt haben. Das tun sie aber nur unter ihresgleichen, also unter anderen Männern. Frauen sind dabei üblicherweise nicht anwesend, und mögen solche Geschichten auch nicht gern hören.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:46
@ramisha
ramisha schrieb:An triebhafte Frauen denkt keiner. Hier Unterschiede zu machen, zeugt schon mal von Ahnungslosigkeit und männlichem Potenzgehabe.
Triebhafte Frauen wirken auf Männer eher abstoßend. Ein Mann will eine Frau erobern, da kommt es ganz schlecht wenn sie gleich beim ersten Date direkt über ihn herfällt.
ramisha schrieb:Und das sind auch die, die sich eine pure Freundschaft zwschen Mann und Frau absolut nicht vorstellen können.
Ich habe das Gefühl, mich zu wiederholen. Es mag ja sein, dass es für eine Frau keinen Unterschied macht, ob sie mit einer anderen Frau oder einem Mann "befreundet" ist. Eigentlich halte ich das sogar für äußert wahrscheinlich, da viele Frauen gar nicht merken, wenn sie angeflirtet werden.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:51
@Hornisse
Hornisse schrieb:Keiner meiner Partner hatte je ne weibliche Freundin.Kumpels ja. Da sicher auch Austausch stattgefunden hat. Männer über ihre Sorgen sprechen..
Das klingt für mich absolut logisch und nachvollziehbar. Wenn Männer Probleme mit ihren Frauen haben, gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder sie machen alles mit sich selbst aus, oder sie fragen ihren besten Freund, wie der mit seiner Frau umgeht. Es wäre für mich neu und auch unverständlich, wenn ein Mann, der Krach mit seiner Frau hat, zu einer weiblichen Bekannten rennt und sich da ausheult. Habe ich noch nie und nirgendwo gehört. Allenfalls, dass er seine eigene Mutter befragt.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 11:54
@KillingTime

"Das Flirten, was in der Tierwelt auch als "Balz" bekannt ist, dient nunmal dazu, einen potentiellen Geschlechtspartner für sich zu interessieren."

Das hört sich so nach "dauerbrünstig" an. Es muss doch möglich sein, einem "potentiellen
Geschlechtspartner" zu begegnen, ohne ihn gleich anzuflirten, auch wenn er noch so
hübsch, anziehend und möglicher Weise auch noch frei ist.

"Triebhafte Frauen wirken auf Männer eher abstoßend. Ein Mann will eine Frau erobern, da kommt es ganz schlecht wenn sie gleich beim ersten Date direkt über ihn herfällt."

Typische Macho-Meinung!
Es soll auch Männer geben, denen gerade diese Triebhaftigkeit entgegen kommt.

"Wenn Männer Probleme mit ihren Frauen haben, gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder sie machen alles mit sich selbst aus, oder sie fragen ihren besten Freund, wie der mit seiner Frau umgeht."

So von Macho zu Macho!?


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:04
@KillingTime
KillingTime schrieb: Es wäre für mich neu und auch unverständlich, wenn ein Mann, der Krach mit seiner Frau hat, zu einer weiblichen Bekannten rennt und sich da ausheult.
So ein Blödsinn! Ich habe schon unzählige male als "Kummerkasten" fungiert !
Ich persönlich würde das zwar auch anders handhaben, sollte sich malein Problem mit meinem Partner ergeben, würde ich es mit ihm klären - aber auch das macht wohl jeder anders und wie er es denkt.
Liegt wahrscheinlich auch daran, daß ich selber schon zwangsläufig jede Menge Lebenserfahrung gesammelt habe.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:06
@ramisha
ramisha schrieb:Es muss doch möglich sein, einem "potentiellen Geschlechtspartner" zu begegnen, ohne ihn gleich anzuflirten, auch wenn er noch so hübsch, anziehend und möglicher Weise auch noch frei ist.
Wie ich schon sagte, viele Frauen merken es gar nicht, wenn der Mann sie anflirtet.
ramisha schrieb:Es soll auch Männer geben, denen gerade diese Triebhaftigkeit entgegen kommt.
Die gibt es bestimmt. Eine Frau, die ihre Sexualität mit ihm auslebt, so dass beide auf ihre Kosten kommen, ist jedem Mann sehr willkommen. Es wäre nur seltsam, wenn sie sich bei ihrem ersten Treffen gleich über ihn hermacht.
ramisha schrieb:So von Macho zu Macho!?
Richtig, von Macho zu Macho. Ein typisches Imponiergehabe unter Männern, wobei der das größte Ansehen genießt, der die meisten Dosen geöffnet hat.

Bevor es zu Missverständnissen kommt, muss ich hier mal einen Disclaimer einschieben: was ich schreibe, deckt sich weder immer mit meiner persönlichen Meinung, noch lässt sich ableiten, dass ich das so tun würde. Es ist nur Theorie, und ich versuche nur zu ergründen.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:09
@Thalassa
Thalassa schrieb:Ich habe schon unzählige male als "Kummerkasten" fungiert !
Magst du dazu mal ein paar Einzelheiten nennen? Weil hier kommt etwas ins Spiel, was unbedingtes und objektives Vertrauen zwischen beiden erfordert.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:12
@martialis
Wenn er jetzt meinetwegen für ne Woche nicht zu hause ist, könnte ich mir durchaus vorstellen mit seiner Frau ein Bierchen trinken zu gehen. [...] dass weder sie fremd geht, noch ich meinem Kumpel die Frau ausspanne.
Kann ich absolut nachvollziehen. Die Freundschaft zu einem guten Kumpel wäre mir auch wichtiger als das flüchtige Vergnügen einer Nacht.


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:14
@KillingTime
KillingTime schrieb:Magst du dazu mal ein paar Einzelheiten nennen? Weil hier kommt etwas ins Spiel, was unbedingtes und objektives Vertrauen zwischen beiden erfordert.
Nöööööööö, das verbietet mir schlicht und einfach mein Anstand und das in mich gesetzte Vertrauen - das mußt du mir schon so glauben!


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:16
@KillingTime
KillingTime schrieb:Die Freundschaft zu einem guten Kumpel wäre mir auch wichtiger als das flüchtige Vergnügen einer Nacht.
...und daß ein Mann von sich aus einfach garnicht auf die Idee käme, eine Frau anzubaggern, hälst du für unmöglich?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:23
@KillingTime

"was ich schreibe, deckt sich weder immer mit meiner persönlichen Meinung, noch lässt sich ableiten, dass ich das so tun würde. Es ist nur Theorie, und ich versuche nur zu ergründen."

Schade, ich dachte, mit einem von sich eingenommenen, über dem Weibchen stehenden
Neandertaler zu diskutieren und nun sind deine Ergüsse nur Theorie. So macht es mir
keinen Spaß!


melden

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:24
@Thalassa
Thalassa schrieb:Nöööööööö, das verbietet mir schlicht und einfach mein Anstand und das in mich gesetzte Vertrauen - das mußt du mir schon so glauben!
Schade, weil an dieser Stelle würde das von euch postulierte Konstrukt "platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau" sehr gut greifen. Du hättest jetzt die Möglichkeit, etwas dazu beizutragen. ;)
Thalassa schrieb:...und daß ein Mann von sich aus einfach garnicht auf die Idee käme, eine Frau anzubaggern, hälst du für unmöglich?
Kein Mann baggert jede Frau unter allen Umständen an, außer er ist krankhaft triebartig veranlagt. Es spielen viele Faktoren eine Rolle, ob sich der Mann entschließt, die Frau "anzubaggern". Dazu gehören natürlich das Aussehen, die Figur, der Geruch ("die Chemie stimmt"), die Sprache, mögliche Ehe- oder Verlobungsringe, Kleidung, Augenaufschlag was weiß ich. Sicherlich kann da auch noch mehr dazu kommen. Es gibt bestimmt sogar Männer, die darauf achten, ob ihre potentielle Geschlechtspartnerin alkoholisiert ist, da die sich dann leichter "abschleppen" lässt.


melden
Anzeige

Beziehungsfrage an euch

02.12.2012 um 12:29
@ramisha
ramisha schrieb:Schade, ich dachte, mit einem von sich eingenommenen, über dem Weibchen stehenden
Neandertaler zu diskutieren und nun sind deine Ergüsse nur Theorie. So macht es mir
keinen Spaß!
Warum nicht, fühlst du dich von mir hintergangen? Ich finde die ganze Diskussion sehr interessant, ich habe schon viel gelernt, wie sicherlich auch du.


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden