weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:20
@nanusia
ich selber hab mich 2011 nur von der hand im mund ernährt. ich weiss wovon ich rede. mir wurde der strom noch abgestellt und das nur wegen der bipolaren störung, die ich habe. bitte glaube mir das jeder für sich selbst verantwortlich ist, und wenn es vielen schlecht geht haben auch viele die möglichkeit(en) etwas zu verändern. vieleicht bist du wie ich und willst nur die eigenen probleme mit irgend etwas anderem übertynschen. du bist bestimmt ein guter mensch. aber lass`alles so wie es ist. denn, so soll es sein. leider!


melden
Anzeige

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:22
@Tussinelda
doch- glaub ich dir. Ich habe viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun und werde immer wieder verblüfft, wie viele Kinder - auch in meiner Gruppe - darunter leiden. Das fängt bei kleinen Geldbeträgen fürs Zeltlager an und hört beim Beschaffen unserer Kluft auf


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:22
@DerWerwolf
natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber jeder kann auch Unterstützung brauchen, mal mehr, mal weniger und KINDER sind nicht für sich selbst verantwortlich, sie brauchen IMMER Unterstützung


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:22
@DerWerwolf

Das ist traurig, aber ich weiß im Moment nicht worauf du dich beziehst?

Wir sind SOS-Kinderdorfpaten (Ö) zusätzlich bringen wir die mittlerweile zu klein gewordene Kleidung unseres Sohnes den Kindern und auch das Spielzeug mit dem er nicht mehr spielen möchte. Ich halte das für intelligenter als irgendwohin zu spenden oder die Sachen einfach wegzuschmeißen.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:24
Wie ich weiter oben schon schrieb, man kann mit kleinen " Taten " so viel bewerkstelligen, man sollte es nicht für Möglich halten.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:27
@nanusia
aber du hast doch in der heutigen zeit niemals, niemals die garantie das das was du gibst doch dort ankommt wo es hingehört. es sei denn du bist dabei. das ganze ist traurig und es tut mir auch in der seele weh. nichtmal wegen der menschen...es sind die kinder...!versteh`mich bitte nicht falsch. ich bin nicht dagegen, ich weiss nur nicht wie...


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:34
@DerWerwolf

Wir bringen die Sachen persönlich ins SOS-Kinderdorf :)

Wenn wir dort sind, muss ich ziemlich anstrengen dort nicht heulend rumzustehen, ich mag mir das gar nicht vorstellen.

Es ist für unseren Sohn jedes Mal ein Lernerlebnis, dadurch hat er erst richtig verstanden, dass es nicht alle Kinder so supergut haben wie er. Er sortiert seine Spielsachen alleine aus, er macht es gern, weil er anderen Kindern damit eine Freude macht.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:35
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/hintergrund/altkleider109.html

Hier übrigens noch eine "Bekräftigung" meiner Aussage gegen das Rote Kreuz


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:38
@nanusia
ich wusste das du ne GUTE bist. ich weiss leider nicht wie ich an so einem "job" `rankomme. ich wäre auch so gern mit vom team.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:40
@DerWerwolf

Wir haben uns dort einfach angemeldet, monatlich zahlt man einen Patenschaftsbeitrag. Die Sachspenden sind freiwillig. Jedes Mal wenn wir dort sind, gibt es was neues, eine neue Rutsche, neue Sandkisten etc. Es geht was voran.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:43
@wannenwichtel
Mir wollte jemand lang und breit über mehrere Seiten erklären, Kinder brauchen kein Geld
Sie brauchen Liebe und andere Werte


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:49
@.lucy.
da ging es nicht um die Erfüllung von Grundbedürfnissen, falls Du Dich erinnern möchtest, da ging es ums Mithalten können, PCs; Smartphones, nicht nein sagen, alles kaufen.....kannst ja hinverlinken oder zitieren, nicht das Du hier einen falschen Eindruck entstehen lässt ;)
Sicherheit, Geborgenheit, Zuwendung, Liebe, Vertrauen, Verständnis sind wichtiger als unnötige materielle Güter ;) aber Essen, ein Dach über dem Kopf, Kleidung....dafür muss Geld da sein, bzw. dafür muss gesorgt sein


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:49
@.lucy.

Wer behauptet so nen Stuß?

Kinder brauchen Liebe, Frieden etc aber auch eine stabile finanzielle Basis, meine Meinung.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 11:59
@Tussinelda
Geld für

Hobbys, Vereine, Zeltlager, Schwimmbad, mal mit Freunden ins Kino, Eis essen gehn..........

Aber viele Kinder haben das Geld in Deutschland dafür nicht .

Oder die Eltern sagen : Brauchst du alles nicht .
Ich lieb dich ja und es zählen andere Werte


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 12:11
@.lucy.
es geht darum, dass die Grundbedürfnisse die wichtigsten Bedürfnisse sind, es ging um Erziehung in dem thread, auf den Du anspielst und da braucht es nicht extra viel Geld, um ein Kind zu erziehen.......ich hatte Dir ja ein Beispiel genannt, wenn Du Dich erinnern möchtest. Nicht jeder hat viel Geld, das ist aber nicht gleichbedeutend damit, dass die Kinder vernachlässigt würden oder Wichtiges nicht bekämen. Eine gute Kindheit hat nichts damit zu tun, dass die Eltern (wie Du ja geschrieben hattest) Geld haben, eine GROßE Wohnung, PC, Smartphone, Markenklamotten kaufen.....denkst Du, die Kinder, die @nanusia unterstützt freuen sich weniger, weil es gebrauchtes Spielzeug ist? Denkst Du, sie hätten lieber einen PC als eine Familie, wenn auch mit wenig Geld und wenig Platz? Du hast leider weder in dem anderen thread, noch hier, verstanden, was ich (und andere) versucht haben, Dir zu erklären. Geld kann auch urplötzlich nicht mehr oder in dem bisherigen Ausmaß vorhanden sein, das KANN passieren, man kann Familie nicht danach ausrichten, dass man IMMER soundso viel Geld zur Verfügung hat, das geht völlig an der Realität vorbei. Deshalb muss man versuchen, den Kindern Halt zu geben, Liebe, Sicherheit, die Grundbedürfnisse erfüllen, materielle Wünsche ständig erfüllt zu bekommen ist weder ein Grundbedürfnis, noch hat es mit Erziehung zu tun.. Deine Auslegung war dann: Kinder brauchen kein Geld. Völlig falsch, Kinder brauchen nicht VIEL Geld, anderes ist wichtiger, aber umsonst lebt nun einmal niemand auf dieser Welt.
Kein oder wenig Geld zu haben ist nicht zwangsläufig so geplant von allen Eltern, aber wenn sie wenig haben, dann kann es den Kindern trotzdem hervorragend gehen. Vernachlässigung hat nämlich NICHTS mit Geld zu tun und Vernachlässigung gibt es auch bei gut situierten Eltern
das ist der thread @nanusia


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 12:19
@Tussinelda

Soweit ich das beurteilen kann, freuen sich die Kinder wenn wir mit 5 Umzugskartons ankommen. Ich muss schon dazu sagen, dass das Spielzeug fast neuwertig ist, manches sogar noch originalverpackt (manches Spielzeug was unser Sohn von seinen Freunden zum Geb. bekommt gefällt ihm nicht), die Kleidung ist nie abgetragen, immer gewaschen und gebügelt.

Deswegen meine ich, dass es sinnvoll ist, wenn Kinder von kleinauf wissen, dass es Kinder gibt die nichtmal nen Bruchteil vom den haben was sie selbst im Kinderzimmer horten, dass es nicht selbstverständlich, dass man ab und an mal zum McD geht, ab und an mal (eher nach Lust und Laune) ins Kino geht, Wochenendausflüge, Sommer- und Winterurlaube etc. Ich kann nur von uns, vorallem von unserem Sohn sprechen, dass er es begriffen hat. Denn Kinder die alles haben vergessen sehr oft was die wirklichen Werte im Leben sind. Eine PS3 ist super kann aber kein Familienabendessen ersetzen, wo gemeinsam isst, lacht, seinen Tagesablauf erzählt, es kann keine Gutenachtgeschichte inkl kuscheln und Gutenachtkuss ersetzen. Das sind die Werte die du sicherlich meinst @Tussinelda

Ed:
Hab ich was anderes behauptet?


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 12:22
@nanusia
genau, Du hast mich genau richtig verstanden :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 12:24
mal ein zitat, dass ich neulich gelesen habe und es passend finde für themen dieser art.

zu geben ist leicht, aber die nötwendigkeit zu geben, überflüssig zu machen, nicht.


melden

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 14:18
Man hört ja oft , dass Menschen, die etwas für Afrika tun , lieber was für die deutschen Kinder spenden sollen. Ist ja grundsätzlich richtig, auch wenn gerade diese Leute ja oft noch mehr für die deutschen Organisationen spenden , als die Kritiker. Trotzdem nehmen allein in Deutschland ca 1.5 Millionen Menschen die Tafeln in Anspruch , siehe hier. Man sollte den Leuten wirklich bewusst machen, dass es hier für viele Kinder in Deutschland sehr schlecht , gerade für diejenigen aus dem sogenannten Prekariat. Daran lässt sich auf Dauer aber nur politisch etwas ändern, denn der Wohlstand ist schließlich da.


melden
Anzeige

Ist uns die Armut in Afrika „scheißegal“?

18.07.2013 um 20:48
Das ist ein ganz interessanter Doku über das Thema sehr kritisch
http://www.kino.de/kinofilm/suesses-gift/131164


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden