weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 21:59
Nein also von mir nicht. Ich kaum mir Handys für 19 Euro, keine IPhones für 450 Euro. Da spar ich mir lieber das Geld für Urlaub usw.


melden
Anzeige

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:00
also ich kenne dirchaus leckere Weine. Aber auch ziemlichen Schrott. Das diverse Weintester komische Sachen zu Wein sagen ist bekannt. Ein Wein der für mich nicht nach Wein sondern nach toniger Erde, Fisch oder Erdbeeren schmecken würde, würd ich wegkippen.
Das eventuell der erste Alkohol nicht schmeckt hat auch was mit der Veränderung der Geschmacksfähigkeit im Alter. Mir schmeckt Bier immer noch nicht, aber ich esse mittlerweile echt gerne Parmesan zu Nudeln als Kind hab ich davon fast gekotzt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:02
@Syrah das wort dumm passt dir also nicht? ist leichtgläubig besser? bedeuted das gleiche, klingt aber besser.


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:05
Naja so viel besser klingt das jetzt auch nicht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:07
is schon etwas dran was im EP zu lesen ist aber komplett zustimmen würd ich nicht ..


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:13
Ersetze Alkohol durch Zigaretten und der Kerl hat so ein weiteres Buch geschrieben.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:16
@Capspauldin
Hat er doch schon, gibt's doch schon


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:19
@SOAK

Darum auch mein Hinweis


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:20
@Capspauldin
Dir Reihenfolge ist aber falsch, das mit den Zigaretten ist älter ;-)


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:23
Mein Vater hatte früher auch immer einen sehr teueren Wein gekauft, nur weil ein Weinkenner diesen Wein empfohlen hatte.
Er war nie richtig überzeugt davon gewesen, und kaufte im Warenhaus verschiedene Weine um zu probieren.
Einer schmeckte ihm sehr gut und es war ein billiger Wein aus dem Warenhaus.
Nur im Restaurant bevorzugt er eine Weinmarke die Teuer ist. Für mich riechen alle Weine wie Essig, was bei meinem Vater unbehagen auslöst.
Ob Weinkenner ein Schwindel ist, kann man nicht so pauschal sagen.


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:31
es gibt billige Weine und es gibt teuere Weine die gut schmecken. Von daher kann kaufe ich mir lieber die billigen. Aber Bio muss es bei mir schon sein, so viel teuerer ist der ja auch nicht.


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:33
Spätestens ab der zweiten Flasche ist es einem ohnehin egal.


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:40
@Martha41

Schnapp dir mal einen guten Dornfelder, einen Merlot und einen Riesling.

Du wirst mit hundertprozentiger Sicherheit deutliche Unterschiede im Geschmack ausmachen können - jedenfalls wenn du in der Lage bist, verschiedene Geschmacksrichtungen zu unterscheiden :D

Mr. Car sollte lieber bei den Themen bleiben, mit denen er sich auskennt.
Über Wein weiss er nämlich anscheinend höchstens, dass der aus Trauben gemacht wird und Alkohol enthält.

Es gibt aber gewaltige Unterschiede, sowohl zwischen Qualitätssorten, als auch Rebsorten, als auch Winzern.


Und der Genießer von Wein, aber auch von anderen, guten Alkoholika trinkt auch nicht, um besoffen zu werden, sondern wegen des Geschmackserlebnisses.

Wer einfach nur betrunken werden will, kann sich auch eine Pulle billigen Korn oder Wodka nehmen.


Wein enthält nunmal gewöhnlich Alkohol, aber für echte Weinkenner ist das nicht das Entscheidende.


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:41
Also dass Wein niemandem schmecken würde und alle nur wegen den Weinkennern so tun, als ob sie Wein geniessen würden, ist sicher etwas weit hergeholt. Dass es viele Leute gibt, die Wein nur trinken, weil ihr Freundeskreis das eben auch tut, trifft es vermutlich besser.

Persönlich trinke ich lieber Wein als Bier. Allerdings ist es auch bei mir so, dass ich nicht jeden Wein gleich mag. Und auch manchen hochgelobten Weinen kann ich nur wenig abgewinnen. Wer Wein nicht mag, muss ja keinen Wein trinken.

Emodul


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:43
Wie sagte einst der österreichische Winzer von Glykol & Co. auf dem Sterbebett zu seinen Söhnen?
Ich will Euch ein ganz grosses Geheimnis verraten: Man kann Wein auch aus Trauben machen!


melden
Martha41
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:43
@Capspauldin: endlich Nichtraucher kenne ich natürlich. Bei mir hat der Aha-Effekt auch gewirkt. Wollte deshalb einfach wissen, was er denn zur Ernährung und zum Thema Alkohol zu sagen hat und ob ich diese Welt danach auch mit anderen Augen sehe. Und ich denke über einiges nach, was da stand, aber zur totalen Abstinenz von lecker Wein und Schokolade wird mich mr. Carr nicht überreden können...


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:47
@Martha41

Aber immerhin hat Mr. Carr Dich davon überzeugen können, ihm Dein Geld zu geben. Da Geld bekanntlich die Quelle vieler Laster ist, hat er Dich davon sicherheitshalber befreit.

Oh, wie ich diese puritanischen US-amerikanischen Lebenshelfer und ihr binsenweisheitiges Geschreibsel hasse!


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:49
Spöckenkieke schrieb:Ein Wein der für mich nicht nach Wein sondern nach toniger Erde, Fisch oder Erdbeeren schmecken würde, würd ich wegkippen.
Bei den Weinen finde ich die Geschmacksvariabilität (was für ein Wort) eigentlich nicht so Riesengross, so dass ein Wein, ausserhalb dieser Grenzen, schnell mal für nicht gut befunden wird. Bei den Whiskys sieht das (meiner Meinung) aber ganz anders aus. Da gibt es solche mit Torf- oder Rauchnote und manchmal ist das dann durchaus ein "Erlebnis".

Emodul


melden

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:54
emodul schrieb:Bei den Whiskys sieht das (meiner Meinung) aber ganz anders aus. Da gibt es solche mit Torf- oder Rauchnote und manchmal ist das dann durchaus ein "Erlebnis".
Manchmal auch erst am nächsten Morgen. :D


melden
Anzeige

Weinkenner & Co - ein Riesenschwindel?

06.01.2013 um 22:58
Doors schrieb:Manchmal auch erst am nächsten Morgen. :D
Wein ist da nach meiner persönlichen Erfahrung viel gefährlicher. Man trinkt häufig viel mehr davon, während man beim Whisky meist nur ein paar Gläschen kippt. Im Übermass tut aber beides nicht gut, das ist unbestritten.

Meine übelsten Kater verdanke ich aber alle (übermässigem) Weingenuss :D

Emodul


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden