Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 15:07
Ich sehe da auch eine Falle, in die viel Paare im Laufe der Jahre hineintappen.

Falls zB der Mann alleine oder überwiegend berufstätig ist, verfestigt sich bei machen Frauen der Eindruck, sie wären da benachteiligt. Der Herr macht sich mit seinen Freunden einen lustigen Tag (schon weil man ja auch oft eher die lustigen kleinen Dinge erzählt, als den grauen Alltagsmist, der überwiegt), kommt nach Hause und verlangt dann auch noch...

Der Herr hingegen argwöhnt seine Partnerin um 09.30 mit einem Glas Prosecco auf dem Sofa, während er schuften muss und wenn sie ihn auf dem Nachhauseweg anruft, er solle mal eben noch Eier kaufen, denkt er sich: Hätte die das nicht irgendwann mal schaffen können?

So baut sich bei beiden ein unnötiger Groll auf, was einfach schade wäre.


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 15:09
Kc schrieb:Was ich auch mal in Frage stellen würde: war das ,,früher“ wirklich immer so, dass nur der Mann gearbeitet und die Familie versorgt hätte, Frau nur Haushalt und Kinder gemacht hat?
Sicher nicht. Die Mutter als Gebärmaschine und in ihrer Funktion als fürsorgliche Hausfrau ist eher das Ideal der Nationalsozialisten gewesen. Das konnte sich vorher nur das gutbetuchte Bürgertum leisten.

Wenn eine Person ihre/seine Unabhängigkeit aufgeben und als Hausfrau/mann seinen Teil beitragen möchte, dann geht mich das prinzipiell nichts an. Ich finde es nur bedenklich wenn der Staat diesen Unsinn noch unterstützt.
Sicherlich lassen sich 2 40-Stunden-Wochen mit Kindern nur schlecht unter einen Hut bringen. Einer der Partner muss da wohl zurücktreten damit es nicht zu stressig wird. Aber gleich den Beruf aufzugeben oder einen 20-Stunden-Halbtagsjob zu machen ist auch keine Lösung. Wer da sagt, dass er das nicht auf die Reihe bekommt lebt halt auch irgendwo an der Realität vorbei (ausgenommen davon sind natürlich schwere Umstände wie Plefegefälle etc.).


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 15:19
Komisch... ich kenne kein einziges Paar, in der nur einer der beiden arbeitet... weiß gar nicht, wie sich da heute eine klass. Rollenverteilung noch greifen lässt. Ich sehe sie jedenfalls nicht mehr.

Das beide gleich verdienen, ist wohl eher selten der Fall... annähernd gleich verdienen, okay, schon möglich... bei mir ist es so, dass die Freundin wesentlich mehr verdient... ich öffentlicher Dienst, sie Privatwirtschaft bei einem Weltkonzern... ich, keine Chance, da an das Gehalt ran zu kommen... ist aber auch völlig und absolut mal 1.000 wurscht... wirklich, interessiert keine Sau mehr... auch nicht von der "Gesellschaft" um uns herum... da gibt es übrigens auch mehrere Paare, bei die Frau mehr als der Mann verdient... und sogar ein Paar, bei denen es vorher andersherum war... dann hat sie sich einen Job mit Führungsrolle geschnappt und kriegt jetzt mehr Geld... ist da auch egal und keiner macht sich da etwas draus...

...wenn mal einer dabei sein sollte, der da Streß macht und glaubt, er müsse zeigen, dass Männer mehr verdienen und das Sagen haben sollen, dann ist der nicht lange in meinem Dunstkreis... so Typen können sich von mir aus einen anderen Planeten suchen... sie leben ohnehin schon gefühlt auf einem.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 15:35
diese zeiten sind doch vorbei - also, wie in den 50er und 60er jahren.
er arbeitet, sie kümmert sich um den haushalt.

wenn beide arbeiten kommt am ende des monats auch mehr heraus.
und das ist doch für die familie das beste, was passieren kann.

und wenn tagsüber keiner zu hause ist, fällt auch nicht ganz so viel
abwasch,- und aufräumungsarbeit abends an.
ist doch alles machbar...


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 15:44
Alienpenis schrieb:diese zeiten sind doch vorbei - also, wie in den 50er und 60er jahren.
er arbeitet, sie kümmert sich um den haushalt.
Stimmt. Da sich das kaum jemand noch leisten kann. Es gibt aber viele Paare, bei denen die Frau trotz Arbeit noch zusätzlich den Haushalt macht und sich um die Kinder kümmert, zumindest zum Großteil.


melden
BucsandSox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 16:09
MaybeX schrieb:Wenn ich mitbekomme, dass eine Frau der typischen Rolle entspricht, frage ich mich schon, warum sie das macht und den Mann "bedient". Aber es gibt wohl Frauen, die das tatsächlich gerne machen. Auch wenn ich das nicht nachvollziehen kann. ;)
Weil es ja auch auf Gegenseitigkeit beruhen kann. Es ist ja nicht so, dass eine Frau in der typischen Rolle die ganze Arbeit hat sondern Mann und Frau eben ihre typischen Gebiete haben. Zumindest ist das meine Definition davon.

Aber klassisch bedeutet für mich nicht, dass die Frau ausgebeutet wird. Wenn ja, hat das nicht mit klassisch zu tun sondern eher mit ungesunder Beziehung.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 16:19
BucsandSox schrieb:Es ist ja nicht so, dass eine Frau in der typischen Rolle die ganze Arbeit hat sondern Mann und Frau eben ihre typischen Gebiete haben.
Wenn beide arbeiten und die Frau macht zusätzlich den Haushalt, hat das mit Gegenseitigkeit nichts zu tun. Da verstehe ich nicht, dass kochen, waschen, putzen etc. Aufgabe der Frau sein sollen. Aber es gibt offenbar noch genug Frauen, die das so machen.

Ich bin auch dafür, sich die Arbeit im Haushalt zu teilen.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 17:21
MaybeX schrieb:Da verstehe ich nicht, dass kochen, waschen, putzen etc. Aufgabe der Frau sein sollen.
nach einer gewissen zeit gewöhnst du dich auch daran!
ist alles zu schaffen!

in der zeit, wo du dich aufregst, könntest du den abwasch
erledigen, oder die treppe säubern.

:D
:D


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 17:49
Meine Eltern waren beide berufstätig und haben den Haushalt gemeinsam geschmissen, zusammen oder abwechselnd gekocht. Je nach dem, wer eher zuhause war und oder Zeit und Muße hatte. Wir Kinder haben das so übernommen und können entsprechend alles.

Was ich hier allerdings in einigen Beiträgen affig finde, dass manche Frauen so Sachen schreiben, wie: "Pfft - wenn ich nach Hause komme, sehe ich gar nicht ein, noch aufzuräumen oder zu kochen." Oder Männer, die meinen, dass diese Dinge von der Frau erledigt werden sollten.

Ich meine, ihr habt doch sicher auch mal alleine gewohnt und einige tun das noch. Waschen sie dann auch nicht ab und räumen die Wohnung nicht auf und kochen sich auch nix? Wo wäre also das Problem? Man bricht sich doch keinen Zacken aus der Krone und es hat doch auch nichts mit klassischer Rollenverteilung zu tun, wenn man sich dann trotzdem hinstellt und für zwei kocht - egal wer, am besten der, der es besser kann^^ Diese Pseudoemanzipation finde ich zuweilen albern in der Argumentation und das Pseudomachogehabe ebenfalls.

Bestenfalls ergänzen sich beide und erledigen gemeinsam die anfallenden Arbeiten und haben dann gemeinsam mehr Zeit für die schönen Dinge, ohne dass das in Grundsatzdiskussionen ausarten muss. Und jeder das, was ihm am besten liegt, es gleicht sich dann meistens aus.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

06.05.2019 um 18:49
Interested schrieb:Ich meine, ihr habt doch sicher auch mal alleine gewohnt und einige tun das noch. Waschen sie dann auch nicht ab und räumen die Wohnung nicht auf und kochen sich auch nix? Wo wäre also das Problem?
Doch, natürlich. Auch in der Partnerschaft. Mal schmeiß ich die Waschmaschine an, mal er. Manche Dinge erledige eher ich, andere er. Mir ging es bloß darum, dass ich die Erwartungshaltung, die Frau wäre hauptsächlich für den Haushalt verantwortlich, nicht leiden kann.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 10:26
Weil Arbeit eben mehr ist als nur ödes Geldverdienen, arbeiten meine Frau und ich beide - und zwar nicht eben wenig. Das war bei meinen Partnerschaften, egal, ob mit oder ohne Kind(er) immer so. Schon bei meinen Eltern gingen beide arbeiten - weil sie es mussten.

Die klassische Rollenverteilung mag vielleicht noch in Afghanistan im Herrschaftsbereich der Taliban funktionieren - aber auch nur unter Druck. Sie gehört auf den Misthaufen der Geschichte.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 10:57
@Doors

Upps, ich wusste gar nicht, dass ich in Afghanistan lebe, jedenfalls sind die Straßenschilder Deutsch, wohl doch nicht.

Ich verstehe nicht so ganz die Vehemenz Deines Beitrags. Es mag immer mal Phasen im Leben geben, in denen zufällig gerade 'die klassische Rollenverteilung' von Vorteil für Alle ist. Bei uns ist das zur Zeit so, wird aber nicht mehr ewig so bleiben. Im Moment (wohl noch die nächsten 3-4 Jahre) klappt das für alle beteiligten super.

Wenn zB Kinder oder auch Angehörige mal besonderer Zuwendung bedürfen, finde ich es völlih legitim, wenn mal nur einer arbeitet. Sogar wenn es sich bei dem Einen um eine Person mit Y-Chromosom handelt.

Deshalb steinigen wir dennoch niemanden, ich laufe nicht mit einer Kalashnikov rum und schieße nicht auf Ungläubige. Ich habe auch kein Mohnfeld hinterm Haus. Und niemand wurde gezwungen. Am Ehesten noch ich, aber das überstehe ich unbeschadet.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:00
moric schrieb:Komisch... ich kenne kein einziges Paar, in der nur einer der beiden arbeitet... weiß gar nicht, wie sich da heute eine klass. Rollenverteilung noch greifen lässt. Ich sehe sie jedenfalls nicht mehr.
Heutzutage müssen beide Parteien arbeiten, weil 1 Gehalt meistens nicht mehr ausreicht. Dann sehr oft zum Leidwesen der (kleinen) Kinder.

Von Wollen ist da längst nimmer die Rede. Ich kenne so einige Frauen, die das nur machen, weil sie es (finanziell) müssen. Und einige Väter, die gerne kürzertreten würden, der Familie wegen, aber auch dies nicht können, da das finanziell nicht stemmbar wäre.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:04
@sacredheart

Wenn von zwei Personen, die arbeiten, auf Grund besonderer Umstände eine Person temporär nicht arbeiten geht bzw. gehen kann, hat das nichts mit der "klassischen Rollenverteilung" zu tun. Obwohl es meist immer noch die Frauen sind, die die Aufzucht der Kinder bewältigen oder Pflegearbeit bei Angehörigen leisten. Das hat allerdings auch mit der ökonomischen Situation zu tun, da Frauen leider meist weniger verdienen als Männer.

Die "ideale" Familie, wie sie sich die bürgerliche Gesellschaft des 19. Jahrhunderts erträumte, war eigentlich niemals für alle Realität. Immer nur für einen kleinen Teil der Gesellschaft. Trotzdem spukt das Vater-Mutter-Kind(er)-Schema nach Schillers Glocke offenbar auch im 21. Jahrhundert in den Köpfen der Menschen herum:

Der Mann muß hinaus
Ins feindliche Leben,
Muß wirken und streben
Und pflanzen und schaffen,
Erlisten, erraffen,
Muß wetten und wagen
Das Glück zu erjagen.
Da strömet herbei die unendliche Gabe,
Es füllt sich der Speicher mit köstlicher Habe,
Die Räume wachsen, es dehnt sich das Haus.
Und drinnen waltet
Die züchtige Hausfrau,
Die Mutter der Kinder,
Und herrschet weise
Im häuslichen Kreise,
Und lehret die Mädchen,
Und wehret den Knaben,
Und reget ohn Ende
Die fleißigen Hände,
Ünd mehrt den Gewinn
Mit ordnendem Sinn.
Und füllet mit Schätzen die duftenden Laden,
Und dreht um die schnurrende Spindel den Faden,
Und sammelt im reinlich geglätteten Schrein
Die schimmernde Wolle, den schneeigten Lein,
Und füget zum Guten den Glanz und den Schimmer,
Und ruhet nimmer.
Und der Vater mit frohem Blick
Von des Hauses weitschauendem Giebel
Überzählet sein blühend Glück,
Siehet der Pfosten ragende Bäume,
Und der Scheunen gefüllte Räume
Und die Speicher, vom Segen gebogen,
Und des Kornes bewegte Wogen,
Rühmt sich mit stolzem Mund:
Fest wie der Erde Grund
Gegen des Unglücks Macht
Steht mir des Hauses Pracht!

Nun ja, in so einem antiquierten und vor allem phantasierten Weltbild haben natürlich andere Formen von Zusammenleben keinen Platz.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:47
@Doors

Bei uns war einfach die Abwägung:

Einer von uns bleibt besser zu Hause und dann stellte sich die Frage: Wer?
Das wurde durch die Antwort auf die Frage: Kommen wir besser mit 85% des bisherigen Einkommens oder mit 15% des bisherigen Einkommens klar? vorweggenommen.

In unserem Fall hat das zu geringen finanziellen Einbußen und erheblich weniger Stress für alle Beteiligten geführt.

Ich schließe mich dann Deiner Meinung an, wenn Du meinst, dass man eine solche Verteilung nicht aus weltanschaulichen Gründen als alternativlos betrachten sollte.

Leider endet aber jedes Modell der Neuzeit oft noch an den Mauern deutscher Familiengerichte. Hier wird sehr oft gegen den Willen von beteiligten der Mutter die Rolle der Alleinerzieherin und dem Vater die Rolle des Umgangs- und Zahlungselternteils zugewiesen. Natürlich tun dies deutsche Gerichte nicht aus sich heraus, sondern aufgrund einer Rechtslage, die wohl noch der Vorstellungswelt der von Dir schon angeführten Taliban entspricht und von CDU, SPD und Grünen gegen geltendes EU Recht aufrechterhalten wird.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:49
Ich kann mir das klassische Rollenbild für mich nicht vorstellen. In meiner Familie wird das oft gelebt und man Blickt nur in unzufriedene Gesichter. Mir war früh klar das ich das nicht möchte.
Ich möchte immer etwas Eigenständigkeit und Unabhängigkeit mir erhalten. Man weiß nie was kommt, Ehen zerbrechen, Menschen verändern sich und dann ist es gut für sich selbst zu sorgen.
Wir arbeiten beide und beide haben Aufgaben im Haushalt.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:52
Nicht besser oder schlechter, als jedes andere Konzept.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:53
Der Klassiker:

Eine Frau hat zwei Lebensfragen: Was soll ich anziehen? und Was soll ich kochen? Und das aller wichtigste für den Mann ist der Pudding...

Youtube: Alte Werbung Dr. Oetker - Pudding & Backin


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 11:54
@Doors
Aber das sieht schon geil aus, musst du zugeben. Das hätt ein Mann niemals so perfekt hinbekommen ..

:troll:


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 12:09
@Kältezeit

oar der Kuchen sieht voll lecker aus :D kein Chemiekram wie heute
ich will in die 50er.... :D :D


@Doors

ja so war das damals :D Da hat sich das Bild schon ziemlich gewandelt.
...aber trotz dessen, so nen Kuchen bekomm ich wohl eher nicht hin :D


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt