Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Mann

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 12:21
Kältezeit schrieb:Von Wollen ist da längst nimmer die Rede. Ich kenne so einige Frauen, die das nur machen, weil sie es (finanziell) müssen. Und einige Väter, die gerne kürzertreten würden, der Familie wegen, aber auch dies nicht können, da das finanziell nicht stemmbar wäre.
Na ja, das ist eben die Realität heutzutage bei den unverschämten Mieten in den Städten, wo ja jeder auch hin will... wenn man sich mehr in die Randbereiche verziehen würde, könnte man an der Miete bspw. eine Menge sparen... aber das kann wiederum auch nicht jeder, weil dann der Weg zur Arbeit wahrscheinlich zu weit wäre... usw.

Es gibt eben auf solche gewachsenen sozialgesellschaftlichen bzw. beruflichen Anforderungen von heute keine einfachen Antworten... es gibt wahrscheinlich überhaupt keine.

Mein persönlicher Einblick darin ist aber auch ein anderer als deiner... die Paare, die ich kenne und die zusammenleben lieben es, dass jeder seiner Arbeit nachgeht... ich habe noch keine Frau gehört (in meinem Umfeld), die sich umwerfend darauf gefreut hätte, zu Hause zu bleiben und nur für die Kinder da zu sein... ich hätte da auch keinen Bock drauf, muss ich ehrlich zugeben... soooo befriedigend ist das nun auch wieder nicht... wenn es eine gute Kinderbetreuung gibt, kann wunderbar einer in Teilzeit arbeiten und der andere in Vollzeit... und man hat genug Kinder noch für den Rest des Tages...

...in den ersten Jahren bleibt eh einer für mind. 1 Jahr zu Hause, bevor er wieder arbeiten geht.

...ich halte von dem klass. Rollenmodell überhaupt nichts, ist aber nur meine persönliche Ansicht darüber... das man mal für ein Jahr oder so, oder auch zwei, sich mit daheimbleiben und reine Kinderbetreuung und Erziehung abwechselt, klar, geht natürlich... aber später möchten die meisten doch wieder arbeiten gehen, weil es eben auch schön und befriedigend ist.


melden
Anzeige

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

07.05.2019 um 13:44
Arbeit ist für viele Menschen eine Menge mehr als purer Brot- bzw. Urlaubserwerb. Soziale Kontakte, Verantwortungsübernahme, Gestaltungsmöglichkeit, Selbstverwirklichung...
Natürlich muss das nicht für jede Klofrau oder jeden Kieslasterfahrer gelten.

Arbeit ist ein menschliches Grundbedürfnis und damit auch ein menschliches Grundrecht. Dazu empfehle ich jedem ein Gespräch mit (Langzeit)Arbeitslosen.

Nicht umsonst wurden und werden Arbeits- und Berufsverbote als Waffe eingesetzt.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.05.2019 um 08:54
moric schrieb:Mein persönlicher Einblick darin ist aber auch ein anderer als deiner... die Paare, die ich kenne und die zusammenleben lieben es, dass jeder seiner Arbeit nachgeht...
Jo, die alleinerziehende Mutti von 2 Kindern, deren Kids ich regelmäßig betreue, damit sie überhaupt mal ins Fitnessstudio kommt oder anderen Hobbies nachgehen kann, arbeitet bestimmt mit vollster Zufriedenheit Ganztags.

Eine Teilzeitstelle ist für eine Muddi, Vater absolut stemmbar - geh ich mit dir konform. Nur sind meistens beide Teile sogar gezwungen, Ganztags zu arbeiten und das kann nun auch nicht der Sinn sein.


melden

Wie findet ihr die klassische Rollenverteilung bei Mann und Frau

08.05.2019 um 10:29
Kältezeit schrieb:Nur sind meistens beide Teile sogar gezwungen, Ganztags zu arbeiten und das kann nun auch nicht der Sinn sein.
Finde ich auch schlimm, dass sich die Menschen kaputt arbeiten müssen, nur weil bspw. die Politik es nicht in den Griff bekommt, die Mieten vernünftig zu regulieren... was die hier in Köln für Wohnungen verlangen ist Wegelagerei... manche Vermieter hier sollten sich lieber einer Räuberbande anschließen.

Und ich muss noch etwas dazu sagen... ehrlich gesagt, kenne ich mehr kinderlose Paare als mit Kinder und die sind da natürlich so was von im Vorteil, wenn beide arbeiten gehen... brauchen sich um nix da Sorgen zu machen.

Kinder zu bekommen... in Deutschland... ich weiß nicht, da muss man zu fast 100 % Idealist sein... die Realisten entscheiden sich wohl oft dagegen... wir haben in Deutschland so 1,6 Kinder pro Paar... ist immer noch viel zu wenig, liegen da aber wohl gut im Trend.

"Die Geburtenziffer lag damit insgesamt bei 1,59 Kindern je Frau. Das ist der höchste seit 1973 gemessene Wert. Bei Frauen mit deutscher Staatsangehörigkeit lag die Ziffer bei 1,46, bei ausländischen Frauen bei 2,28. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit knapp unter dem Durchschnitt von 1,6 Kindern pro Frau. Die höchste Ziffer hat derzeit Frankreich, am wenigsten Kinder pro Frau werden in Spanien und Italien geboren."

Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-03/geburtenrate-deutschland-anstieg-statistisches-bundesamt


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Werbetricks!72 Beiträge