Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

849 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kirchensteuer, Kirchenaustritt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

21.02.2017 um 13:47
@Thyria : darüber kann man sie aufklären, wenn sie alt genug sind, den Unfug selber als Unfug identifizieren zu können, nicht früher, aber auch nicht später. Du weißt ja, daß Kinder in der Pubertät alles ausprobieren, wo die Eltern strikt dagegen sind. ;) Also wehre lieber den Anfängen, bevor die Kids in eine Sekte wandern.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

21.02.2017 um 19:18
Weil ich nicht getauft bin, hatten mich meine Eltern aber in der evangelischen Kirche angemeldet, bevor ich in den Kindergarten kam, weil ich sonst als Heide keinen Platz da bekommen hätte.
Und irgendwann danach, hatten die mich wieder aus der Kirche abgemeldet. Ich hab noch nie im Leben vom eigenen Lohn Kirchensteuern bezahlt.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

21.02.2017 um 20:21
@Rao
meine kids sehen Sektenleben live und in Farbe bei den Nachbarn und finden es jetzt schon ziemlich dämlich! Außerdem stellen sie zu viele Fragen, als dass man sie mit nem Glauben veräppeln könnte, da sind die zu pfiffig für


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

21.02.2017 um 22:08
@Thyria

Etwas mehr Respekt bitte.
Wer seinen Glauben lebt, indirekt als nur nicht pfiffig genug zu bezeichnen und dass er sich veräppeln lässt, finde ich nicht angemessen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

22.02.2017 um 13:14
@emz
ok, tut mir leid! Indirekt hab ich das wohl gesagt, du hast Recht, sowas sollte man vlt nur denken! Oder fällt das noch unter Meinung? Darf man nicht der Meinung sein, Gläubige sind leichtgläubig? Das ist doch genau genommen keine Beleidigung.. mehr ein Unverständiss unter der Tatsache, dass der Glaube (nehmen wir den christlichen) voller Widersprüche ist! Die auch nicht mit Flüchtigkeitsfehlern abzutun sind! 
Wenn meinen Kindern jemand erzählt, wir stammen von Adam und Eva ab, kommen die schnell dahinter, dass Geschwister keine Kinder bekommen dürfen! Wenn denen dann noch wer erzählt: Doch, früher bekamen Frauen immer Junge und Mädchen, die durften zwar nicht, aber mit dem Geschwisterteil davor oder danach, gucken meine Kids schon schräg (zumindest die Große) wenn ich denen dann noch erkläre,die sollen einen Gott anbete, der Kinder opfern ließ, kriegen sie entweder Angst aber wohl eher fragen sie mich, was mit mir nicht stimmt! und dass war nur ein winziger Auszug warum ich pfiffig schrieb! Wenn ich jemanden beleidigt habe: entschuldigung! 


1x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

22.02.2017 um 13:37
Zitat von ThyriaThyria schrieb:Wenn meinen Kindern jemand erzählt, wir stammen von Adam und Eva ab, kommen die schnell dahinter, dass Geschwister keine Kinder bekommen dürfen! Wenn denen dann noch wer erzählt: Doch, früher bekamen Frauen immer Junge und Mädchen, die durften zwar nicht,
Wer sollte denn deinen Kindern erzählen, dass sie diese Aussage wörtlich zu nehmen hätten? Der Religionslehrer wäre es ganz bestimmt nicht :D Insofern wäre Religionsunterricht vielleicht genau das Richtige, um mit solchen abstrusen Ansichten aufzuräumen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 08:06
Tiefgreifende Erschütterung“: Über 400.000 Menschen sind aus den großen Kirchen ausgetreten
Quelle: https://www.rnd.de/politik/kirchenaustritte-2020-ueber-400-000-menschen-sind-aus-den-grossen-kirchen-ausgetreten-3VED6QGHMVH2ZEOHIUUPBX2C2U.html

Mich wundert es nicht . . .


1x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 08:10
Zitat von blN1blN1 schrieb:Mich wundert es nicht . . .
Mich auch nicht und ich finde es gut.

Es war eine meiner besten Entscheidungen auszutreten, so spar ich mir auch gut 800€ im Jahr. Da unterstütze ich lieber direkt Bedürftige anstatt die prall gefüllte Kirchenkasse weiter zu füllen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:21
Ich bin im letzten Jahr ausgetreten.


Da ich absolut nichts mit der Kirche oder dem Glauben allgemein zu tun habe, habe ich mich dazu entschieden auszutreten und klar, mir die Kirchensteuer zu sparen.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:25
Vor langer Zeit ausgetreten.
Und nie bereut.
Viel Geld gespart .
Und hinter dem Verein stehe ich nicht .


1x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:30
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Und nie bereut.
Gibt es eigentlich wirklich große Nachteile, die man dadurch erhält?


2x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:31
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:wirklich große Nachteile
Wüsste nicht welche .
Habe nie Nachteile gehabt.


1x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:33
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Wüsste nicht welche .
Habe nie Nachteile gehabt.
Kann mir nur vorstellen, dass eine Kirchliche Hochzeit nicht mehr möglich ist.

Eventuell gibt es noch Nachteile im Beruf - gerade in Richtung evangelische oder katholische Einrichtungen?!


3x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:34
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:mir nur vorstellen, dass eine Kirchliche Hochzeit nicht mehr möglich ist
Das wohl nicht .
Ist mir ehrlich gesagt auch schnuppe da ich das nicht brauche 🙂


1x zitiertmelden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:35
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Ist mir ehrlich gesagt auch schnuppe da ich das nicht brauche
Geht mir genauso.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:51
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:Eventuell gibt es noch Nachteile im Beruf - gerade in Richtung evangelische oder katholische Einrichtungen?!
Das kann durchaus möglich sein.
Aber, es gibt ja auch noch andere Berufe.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 10:56
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:Gibt es eigentlich wirklich große Nachteile, die man dadurch erhält?
Kirchliche Hochzeit ist nur möglich, wenn der Partner noch Mitglied in der Kirche ist (soweit ich weiß)

Berufliche "Nachteile" gibts eigentlich nur, wenn du dich bei kirchlichen Einrichtungen wie die Diakonie bewirbst.

Ich selbst bin auch schon 10 Jahre aus der Kirche ausgetreten und habe jede Menge Geld gespart.
Meine Freundin wird das demnächst auch machen - kam bei ihr zu Hause aber gar nicht gut an. Sie will dann unserer Kirchengemeinde im Ort direkt etwas spenden, spart aber immer noch jede Menge.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 11:00
@JulnHT
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:Kann mir nur vorstellen, dass eine Kirchliche Hochzeit nicht mehr möglich ist.

Eventuell gibt es noch Nachteile im Beruf - gerade in Richtung evangelische oder katholische Einrichtungen?!
Offenbar findet nur noch jede 6 Hochzeit in einer Kirche statt (Schweiz). Es gibt säkulare Zeremonien, auch für das Begräbnis.

Vielen reicht auch schon die Standesamtliche Heirat.

Sicher beim suchen eines Jobs kann es Probleme geben. Aber gerade Katholische Kirchen haben noch andere Ausschlusskriterien, bis heute. Vor ein par Jahren las ich das eine Frau nicht eingestellt wurde, weil die geschieden war.

Wenn man sich aber nicht gerade als Pastor bewirbt, denke ich das es kein grosses Problem ist aus der Kirche auszutreten. Denn auch begraben müssen dich Kirchen in der Schweiz, ob gläubig oder nicht.

Ich bin nicht nur ausgetreten, ich habe auch meinen Körper der Wissenschaft gespendet. So entstehen für meine angehörigen keine Kosten wegen mir.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 11:00
Ich bin mit 18 Jahren aus der Kirche ausgetreten, da ich es sinnlos finde, in einer Glaubensgemeinschaft "offiziell" zu sein, der ich mich nicht zugehörig fühle.
Als Kind war mir Religion egal. Ich wurde nicht religiös erzogen, aber getauft. Im Jugendalter habe ich mir immer mehr Gedanken zum Thema Religion gemacht und wurde zum überzeugten Atheisten. Meiner Großmutter und ihren Schwestern habe ich es nicht erzählt. Die kommen aus dem ehemaligen Ostdeutschland, heute Polen, und sind sehr gläubig.

Ich fand und finde es immer sehr seltsam und irgendwie bezeichnend, dass, wenn das Thema aufkommt, die meisten Menschen direkt vermuten, ich hätte es wegen der Kirchensteuer gemacht. Seltsam, weil ich (bei religiösen und weltanschaulichen Fragen) nicht ansatzweise verstehen kann, dass Geld überhaupt ein wichtiges Argument ist.


melden

Kirchenaustritt - Wer hat es vor oder gemacht?

16.07.2021 um 11:11
Bin vor zig Jahren ausgetreten, weil ich mit der Institution Kirche nichts mehr am Hut haben wollte.


melden