weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pferdefleisch an Bedürftige

518 Beiträge, Schlüsselwörter: Pferdefleisch

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 20:31
@Kältezeit

Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?
Du liest Dich halt völlig Herzlos.

Wenn Du Dir die Mühe machen möchtest...
Ein paar Seiten weiter vorne steht meine Meinung schon.


melden
Anzeige

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:28
Nerok schrieb:ich hab mir nen schönes pferdesteak und 250g Dauerkarten geholt und etwas über 5€ hingelegt.
Was denn für Dauerkarten? Ist das sowas wie ne Monatskarte, oder was soll der "Nichtpferdefleischergeher" darunter verstehen?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:40
@MrsDizz

Ja, ich versteh's nicht.
Fleisch - das nunmal bereits da ist - soll entsorgt werden, damit Hungernde weiter hungern können.
Ich finde DIESE Sichtweise irgendwie um einiges herzloser als meine.... aber gut... jedem das Seine.
;)


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:45
@m_connor

huch ich meinte sauerbraten :D
und es ist mit soße sogar 400g :troll:

das primecut steak war übrigens vorzüglich :troll:
ziemlich zart und hatte einen ganz eigenen geschmack.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:48
@Kältezeit
Dieses Fleisch wurde in alle Ecken Rumäniens (und wahrscheinlich sonstnochwo) geschossen und verwertet! Keiner kann den genauen Ursprung bestimmen und niemand kann sämtliche daraus gefertigten Produkte, nachträglich auf gesundheitliche Unbedenklichkeit überprüfen!

DAS IST DAS PROBLEM AN DER GESCHICHTE

DU kannst 49.999 Lasagnen verschenken und es geht gut ... die 50.000te enthällt Fleisch von einem kranken Tier und jemand holt sich dabei sonstwas weg ... und überträgt die Krankheit vielleicht noch an seine Kinder und zig andere Menschen!
Dann seh ich schon ganz deutlich das große Geschrei in den Medien und HIER erst recht ...


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:50
@Nerok
Ach soooooo *lach*
Da hast du beim Schreiben bestimmt grad was gegessen und gedacht ... "für den Sauerbraten hol ich mir Dauerkarten" *grins*


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

28.02.2013 um 21:51
Das ist doch Politikerfraß


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 07:06
@m_connor
m_connor schrieb:@Kältezeit
Dieses Fleisch wurde in alle Ecken Rumäniens (und wahrscheinlich sonstnochwo) geschossen und verwertet! Keiner kann den genauen Ursprung bestimmen und niemand kann sämtliche daraus gefertigten Produkte, nachträglich auf gesundheitliche Unbedenklichkeit überprüfen!
Leider kann ich nie zu 100% sicher sein, was in Lebensmitteln enthalten ist, die ich nicht selbst geschossen oder gepflückt habe.
Das soll jetzt keine Ausrede sein, dass jeder Fraß auch das Recht hat, auf den Markt zu kommen. (Ich kaufe meistens eh nur Lebensmittel, die von Betrieben / Bauern aus der Region stammen und hoffe, dass da auch drin ist, was versprochen wird.)
Ich verstehe nur gerade nicht, wieso gerade hier so ein Wind darum gemacht wird.
Ich esse auch Leberwurst, in der aller mögliche Mist enthalten ist, aber sie schmeckt verdammt nochmal. Die kanns chon 10 Jahre in irgendwelchen Kühlregalen gelagert worden sein... I don't know. Leider...

Ich kann mich nur wiederholen: gesetz dem Fall, das Fleisch ist gesundheitlich unbedenklich, würde ich es anbieten wollen. Ansonsten natürlich nicht. Und ob irgendwelche Schad-/Gammelstoffe darin enthalten sind, wird sich ja wohl nachweisen lassen?

Aber apropos Verschwendung... Wir können die Nicht-Bio-Eier ja einfach an die Häuserwand der Betriebe schmeissen, die das Pferdefleisch verzapft haben. Da schlagen wir noch eine Fliege mit einer Klappe.

:)


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 08:47
@Kältezeit

Also würdest Du Deinen Kindern das zum Verzehren hinstellen,ja???
Dopingmittel und Medikamente.

Mich stört einfach das die Bedürftigen hier als Menschen zweiter,wenn nicht sogar dritter Klasse
deklariert werden...
Den Mist den keiner essen will können wir doch den *Faulen* schenken...Sozial wie wir sind!!!

Aber der gesunde,haltbare, unbedenklich verwertbare Mist wird in den Müll geworfen...
Ganz im Ernst,was stimmt denn bei Euch nicht???


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 08:54
Kältezeit schrieb:Leider kann ich nie zu 100% sicher sein, was in Lebensmitteln enthalten ist, die ich nicht selbst gescho
dann sollte man sich für korrekte Deklarierung einsetzen, nicht dafür, daß Ware von Betrügern an Arme verteilt wird, damit diese die Entsorgungskosten zusätzlich sparen dürfen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:02
Viele von uns haben es jahrelang gegessen und niemanden hat es gestört. NIEMANDEN. Plötzlich erfährt man, was drin ist und plötzlich ist alles so grausam, ekelig etc.
Mir ist bis heute kein Pferdeschwanz gewachsen.

Wieso soll man es Bedürftigen nicht anbieten? Solange es keine Gefahr darstellt und jeder sich freiwillig aussuchen darf, ob er es nimmt? Es wird ja niemand gezwungen, dieses Fleisch zu nehmen.

Auf der einen Seite "die armen Kinder in Afrika" schreien, auf der anderen Seite Tonnen von Lebensmittel entsorgen wollen. Das ist bedenklich!

Nochmal: Solange das Fleisch gesundheitlich unbedenklich ist!

Natürlich ist eine Falschdeklaration ein Problem und da sollte vorgegangen werden.

EDIT: Das Problem mit Nahrungsmitteln, die richtig deklariert wurden und kurz vorm Ablaufdatum: Nicht einmal die Mitarbeiter der Shops dürfen diese Nahrungsmittel mit nach hause nehmen. Es wäre sonst Diebstahl. Die werden lieber in den Müll geworfen. Das sollte man auch auf jeden Fall mal überdenken.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:08
Bodo schrieb:Wieso soll man es Bedürftigen nicht anbieten? Solange es keine Gefahr darstellt und jeder sich freiwillig aussuchen darf, ob er es nimmt? Es wird ja niemand gezwungen, dieses Fleisch z
kannst du nicht lesen? Dies unten ist mal der erste Grund!
kore schrieb:dann sollte man sich für korrekte Deklarierung einsetzen, nicht dafür, daß Ware von Betrügern an Arme verteilt wird, damit diese die Entsorgungskosten zusätzlich sparen dürfen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:09
@kore
Die Frage geb ich gerne zurück. Lies meinen Post nochmal und versuche auch, ihn zu verstehen :)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:21
ne, hab ich schon .
Ich hab ja weiter oben schon gesagt, am besten man verschifft das Ganze, auf Steuerzahlers Kosten selbstverständlich. :)
Weil Du hier mit hungerleidenden afrikanischen Kindern ankommst...@Bodo
Weggeschmissen wird genug was man vergeben könnte, da es richtig deklariert wurde, aber auch dies habe ich seiten vorher schon eingestellt und auch, daß die hier vorgebrachte "Bemühung", bloßer Zynismus ist, wenn man sich hinsichtlich der Pferdefleischlasagne so für die Armen hier einsetzt, obwohl einen das andere Vernichten von erstklassiger Ware bis dato gar nicht interessierte.
Das läßt solche "Bemühungen" zumindest suspekt erscheinen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:28
@kore
Ja, das mit richtig deklarierter Ware wegschmeißen hab ich erwähnt, das ist hierzulande (wird vermutlich in Deutschland nicht anders sein) wirklich etwas unschön :(

Es geht aber nicht nur um Nahrungsmittel. Eine Bekannte arbeitet bei einem Logistikunternehmen, da werden fast täglich Tonnen an Gegenständen geshreddert. Paletten Red Bull, Kalender vom aktuellen Jahr, Rucksäcke und Schultaschen mit Motiven vom Vorjahr. Es wird alles zerstört und darf nicht mitgenommen werden. Es ist sehr traurig, dass einfach alles vernichtet wird.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:43
@Bodo
Die Menge, die weggeschmissen bzw. geschreddert wird, ist hoch. Das ist auch ein Problem, aber hier reden wir eben konkret von Lebensmitteln.
Der Gedanke an die, denen es nicht so gut geht, ist durchaus löblich, aber ist hier erst einmal außen vor zu lassen bzw. von dem eigentlich Problem zu trennen.

Was ist das Problem?
Wie oft ist es denn dem Durchschnittsbürger mehr oder weniger egal, was auf der Verpackung steht und was er letztlich auf dem Teller hat? Geschätet knapp 50 Wochen pro Jahr.
Und weil Verbraucherschutzverbände merken, dass die Konsumenten gern etwas fahrlässiger sind als sie es sein sollten, so müssen sie auch zeigen, dass es noch jemanden gibt, denen das Wohl der essenden Bevölkerung nicht völlig egal ist.
Wenn sie schon nicht wirklich darauf achten, wie sie essen oder ob sie sich zu einseitig ernähren, dann will man wenigstens verhindern, dass sie jeden Tag einen Batzen Keime oder untergemischten Schimmel mitessen.
Der aktuelle Pferdefleischskandal ist da etwas irreführend, weil der Eindruck entstehen kann, dass manche das Kotzen bekommen, weil sie Pferd verspeißt haben. In zwei Wochen hat das der Großteil eh wieder vergessen und ein paar fangen vielleicht an in ein Pferdefleischrestaurant zu gehen, wo dir Pferdefleisch frisch zubereitet wird.

Der Skandal sollte wohl absichtlich so aufgebauscht werden, damit die Verbraucherschützer etwas Aufmerksamkeit bekommen. Damit die Leute merken, dass die Lebensmittelherstellung ein Verein von immer größer werdender Korruption ist. Manchen interessiert das einfach nicht, aber mancher ist vielleicht auch etwas dankbar dafür, dass sich noch jemand mit etwas mehr Einsicht darum kümmert, dass nicht jeden Tag Gammelfleisch in den Regalen landet bis wir es überhaupt nicht mehr merken.

Wenn man dann erst einmal mit der Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus liegt und sich die Seele aus dem Leib kotzt, dann geht das Geschrei nähmlich erst richtig los.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:46
Gegen eine Verteilung und/oder Weiterverkauf (deklariert natürlich) wäre nichts einzuwenden, da jedoch die Herkunft und damit der Zustand des verwendeten Fleisches fraglich ist, halte ich davon wenig.

Aufgefallen ist der Pferdefleischanteil doch nur, weil dieses mit Medikamenten kontaminiert war, das so in der Schlachttierhaltung nicht verwendet wird, darauf hin hat man wohl getestet, welches Tier da mit reingemischt wurde.

Man stelle sich vor, dass in der Lasagne auch Fleisch von Notschlachtungen (schwerst erkrankte Tiere, verunfallte usw.) verwandt wurde.

Auf der anderen Seite, wer weiß denn wie lange das schon so gehandhabt wird und außer ein wenig Magenweh ist wohl keinem was passiert.

Man sollte es den Menschen überlassen, ob sie so etwas essen wollen, aber die Armen haben keine Wahl, im Fall der Verteilung müssten sie es nehmen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:53
@BlackFlame
Das ist toll geschrieben :)

Vielleicht stört es mich nicht, Pferd zu verteilen, da ich selbst nicht auf die Verpackung gucke, was wirklich drin ist. Von gesunder Ernährung ist da natürlich nicht zu sprechen. :)

@Solosolistin
Solosolistin schrieb:aber die Armen haben keine Wahl, im Fall der Verteilung müssten sie es nehmen.
Der Satz ist schrecklich. Bedürftige müssen entscheiden dürfen, ob sie es wollen. Niemand soll und darf zu etwas gezwungen werden. Und eine Wahl haben alle :)


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 09:57
@Bodo
Bodo schrieb:Der Satz ist schrecklich. Bedürftige müssen entscheiden dürfen, ob sie es wollen. Niemand soll und darf zu etwas gezwungen werden. Und eine Wahl haben alle :)
Realitäten sind nicht immer kuschelig.

Arme Menschen, welche zB die Tafel aufsuchen, was für eine Wahl haben sie, wenn an dem Tag nur mit Pferdefleisch versetzte Nahrung verteilt wird? Nehmen oder an dem Tag hungern. Wer einmal wirklich Hunger hatte, der wird auch sowas essen. Man stirbt ja nicht davon.

Du hast recht, es ist eine traurige Tatsache.


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

01.03.2013 um 10:05
@Solosolistin
Wenn die Menschen gezwungen werden Pferd zu essen bin ich auch strikt dagegen, das zu verteilen.

(Ich glaube, ich habe herausgefunden wo das Missverständnis liegt. Habe vermutet, diese Lebensmittel werden in eine Einrichtungen gebracht, wo Bedürftige sich nehmen dürfen, was sie wollen und brauchen. Bei der Tafel gibts aber nur kostenloses Essen zum dort essen oder?)


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden