Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pferdefleisch an Bedürftige

518 Beiträge, Schlüsselwörter: Pferdefleisch
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

22.02.2013 um 23:53
Mittelscheitel schrieb:Nun, Bedürftige SIND eben auf Billigangebote angewiese3n. Und nicht nur die. Und da bleibt auch keine "Menge Geld über", wenn man nur die grundsätzlichen Sachen kauft.
was kosten 25 kg kartoffeln? unter 10 euro... da bleibt dann ne menge geld über für geschmackbringende akzente


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

22.02.2013 um 23:55
@wobel
@StUffz

Ich kann euch sehr Pferderouladen empfehlen! Und Pferdewurst mit Chili. Das Fleisch gab es bei mir zu Hause früher regelmäßig frisch vom Schlachter. Schmeckt sehr gut :)

Nur blöd an dem Schlachter aus meiner Heimatregion ist, dass er eben auch gern die älteren Haustiere verwurstet, oder wenn diese nicht mehr sportlich genug sind für den Besitzer. Sowas ist unsozial. Sollte man mit Menschen auch machen. Als Kind und jungen Erwachsenen sollte man den Menschen gut behandeln und wenn er bockt oder zu alt bzw. Schwach wird, bringt man ihn gnadenlos um.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

22.02.2013 um 23:55
es braucht keiner zu sagen Lebensmittel sind teuer, zumindest die meisten nicht:

Kartoffeln, Kohl, Mohhrüben, Nudeln, Milch, Tomatenmark, Reis


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

22.02.2013 um 23:56
@YvonneS
Davon wirst du aber nicht intelligent. Der Mensch hat sein Hirn durch tierische Proteine weiterentwickelt ;)


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

22.02.2013 um 23:59
@crusi
Fleisch, Milch und Eier sind ja auch spottbillig, wird ja auch subventioniert. Außerdem denke ich mal dass unsere Evolution abgeschlossen ist.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:01
@leoniesa
leoniesa schrieb:Aber darum geht es doch um die WAHL
die wahl hat man aber doch so oder so immer.
und verhungern muss in deutschland niemand. wer dieses komische TK-zeugs nicht essen will (und dafür hab ich absolut verständnis) der nimmt dann halt klassisch pellka mit quark.
das mag jetzt hart klingen, aber ich hab in meiner studenten-zeit unter hartz4-niveau leben müssen und pellka mit butter und salz (war mir lieber als mit quark) hab ich gern und oft gegessen. auf jeden fall war's mir lieber als fertig-lasagne vom aldi. einfach weil's deutlich besser schmeckt.

und wenn's echt hart-auf-hart geht: bis heute laufen bei uns leute über die felder nachdem kartoffeln geerntet wurden um sich die buckligen kleinen zu holen die liegenbleiben - die gibt's umsonst. schon immer. früher war die "tafel" dann halt direkt auf dem feld.
ich find's teilweise ziemlich hart wenn ich zusehen muss dass zeugs einfach liegenbleibt und wegfault. und das passiert direkt vor meinen augen - z.b. gegenüber bei diversen obstbäumen.
ich will jetzt keine vergleiche ziehen zu alten zeiten - wie es die alten gerade jetzt sehr gerne tun, vor allem die, die hier als flüchtlinge ankamen und froh um jeden apfel waren den sie auflesen und behalten durften... aber es wird mir wohl auch kaum jemand widersprechen wollen, wenn ich's daneben finde wieviel da einfach verfault, und zwar OBWOHL man bei der tafel zettel aufgehängt hat von wegen "kommt und holt"...


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:01
@crusi
die DGE empfiehlt pro Woche 300 - 600 g und gehen wir jetzt mal davon aus, man hält sich daran, von dieser Menge wird keiner arm.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:04
@YvonneS
Nun ja... Spottpreise, die aber keine sein sollten. Tierische Nebenerzeugnisse sollten schon einen angemessenen Preis haben, damit die Tiere auch artgerecht gehalten werden können.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:05
@crusi
crusi schrieb:Das Fleisch gab es bei mir zu Hause früher regelmäßig frisch vom Schlachter.
wie gesagt, ich esse gerne pferdefleisch, mir fehlt es hier im schwäbischen (grossraum stuttgart, gen norden) nur an einer entsprechenden quelle. ich hatte hier bereits um unterstützung gebeten, wer mir eine nennen kann, dem bin ich dankbar. als ich noch in freiburg gewohnt hab, hab ich mein pferdefleisch mal eben drüben im elsass kaufen können, hier ist das nicht so einfach.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:07
@wobel
Ich stimme dir in deinen Aussagen völlig zu aber eben auch @Mittelscheitel, da könntest du quasi eine Diskussion drüber erstellen.
Es geht sich auch im Grunde genommen nicht darum ob diese Lasagne gedöns nun mit Pferdefleisch besser, oder schlechter wird. Es geht sich in dieser Diskussion eher darum, warum werden für den normalen Verbraucher "unzumutbare" Produkte nicht, oder auch in den Handel gegeben , sondern es wird an die Tafel gegeben.


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:09
@leoniesa
leoniesa schrieb:Es geht sich in dieser Diskussion eher darum, warum werden für den normalen Verbraucher "unzumutbare" Produkte nicht, oder auch in den Handel gegeben , sondern es wird an die Tafel gegeben.
vielleicht sollte man dann erstmal klarstellen, ob der fragliche politiker damit tatsächlich verseuchte produkte gemeint hat oder einfach nur welche mit pferdefleisch das völlig ok war.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:10
Er hat ganz klar gesagt sofern sie unbedenklich sind, das setze ich aber auch voraus , ich finde eben das hat was moralisches...


melden
Schwann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:13
Also als ich das gestern gelesen bzw. gehört hab, war ich zweigespaltener Meinung...

Einerseits finde ich es gut, wenn man Bedürftigen Lebensmittel spendet. Aber andererseits finde ich es schon scharf an der Grenze irgendwie.

Es klingt so danach, weil es die obere Gesellschaft nicht will, bekommen es die Armen. Auch wenn Pferdefleisch nicht schädlich zu sein scheint. Einige meinen auch das es diskriminierend sei.

Ich meine, das sist ja eine Masse an Lebensmitteln, die noch nichtmal kurz vorm Ablauf des MHD stehen bzw. schon abgelaufen sind, denke ich mal. Normal würde man das nicht einfach so spenden, bis vielleicht auf einen Teil. Aber jetzt wo der Skandal perfekt ist und keiner es mehr will, denkt man an die Menschen, denen es nicht so gut geht?

Also ich weiß nicht...


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:14
@leoniesa
ich würde übrigens auch eine dikussion für sinnvoll erachten, die sich damit beschäftigt, warum die tafel-kunden nicht wie früher (und auch heute noch) einfach direkt auf die felder, die streuobstwiesen und die bauernhöfe gehen um dort direkt vor ort die ware frisch zu holen.
warum muss das alles in einer art "laden" serviert werden?
und um alle klischees vollends zu bedienen: warum sind die leute, die auf den kartoffel-feldern die kleinen buckligen aufsammeln heute nur noch wirklich fremdländische, die noch nicht mal die wichtigsten bruchstücke deutsch sprechen?
ich weiss das klingt jetzt nach vorurteilen usw. - aber das ist eine veränderung die nicht nur ich feststelle sondern die jeder bauer hier in der region bestätigen wird. wer auf die höfe kommt um dort direkt die sachen zu holen, das sind leute die noch mehr durchs system gefallen sind als die tafel-kunden. die tafel-kunden wollen die ware im laden präsentiert bekommen aber sich nicht selbst bücken müssen - so hab ich das zumindest von den bauern gehört...


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:14
@leoniesa
<Ja, genau. Das Zeug will keiner mehr haben. Im Prinzip könnte der Handel es auuuch in den Regalen lassen, selbst wenns neu etikettiert wird: Es bliebe liegen. Es will keiner mehr. Selbst, wenn das Fleisch gute Qualität hätte.
Der Gedanke -kurz gefasst " Ich will das nicht essen, aber für die Armen ist5 es gut genug!", der stört mich. Das Denkprinzip dahinter.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:16
Schwann schrieb:Es klingt so danach, weil es die obere Gesellschaft nicht will, bekommen es die Armen. Auch wenn Pferdefleisch nicht schädlich zu sein scheint. Einige meinen auch das es diskriminierend sei.
man weiß nicht woher das fleisch kommt, eswegen darf das nicht für den verzehr verkauft werden.

wird auch genug sicheres essen weggeschmißen, da könnte man die tafeln 10 mal mit ausstatten.

@wobel wenn ich zum nächsten kartoffelfeld mitm bus fahre kostet mich das mehr als ich an kartoffeln tragen kann..


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:16
@leoniesa
leoniesa schrieb:Er hat ganz klar gesagt sofern sie unbedenklich sind, das setze ich aber auch voraus , ich finde eben das hat was moralisches...
dann gehört das zeug auch in den normalen handel - da hast du meine volle zustimmung.

aber btw.: warum sind eigentlich die tafeln so elitär nur gewissen leuten vorbehalten? wer sich nicht arbeitslos meldet bzw. melden kann darf da ja auch nicht "einkaufen"...


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:18
@wobel
ernsthaft?? Kein Kommentar , da fällt mir nichts mehr ein, außer wir sind nicht mehr im Krieg , oder danach...
Muss ich dir ernsthaft erklären warum Tafeln wichtig und richtig sind und warum Leute nicht mehr über die Äcker ziehen, ich glaube nicht.

@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Der Gedanke -kurz gefasst " Ich will das nicht essen, aber für die Armen ist5 es gut genug!", der stört mich. Das Denkprinzip dahinter.
Das trifft es sehr genau und darum geht es mir eigentlich auch :)


melden

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:18
@25h.nox
25h.nox schrieb:wenn ich zum nächsten kartoffelfeld mitm bus fahre kostet mich das mehr als ich an kartoffeln tragen kann..
ich weiss nicht wo du wohnst, würdest du hier wohnen oder an irgendeinem beliebigen ort an dem ich bisher in meinem fast halben jahrhundert leben gewohnt hab, könnte ich nur antworten "SCHLAPPSCHWANZ! wozu hast du ein fahrrad?"


melden
Anzeige
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Pferdefleisch an Bedürftige

23.02.2013 um 00:20
25h.nox schrieb:man weiß nicht woher das fleisch kommt, eswegen darf das nicht für den verzehr verkauft werden.

wird auch genug sicheres essen weggeschmißen, da könnte man die tafeln 10 mal mit ausstatten.
ganz genau und da würde sich auch niemand "komisch" fühlen, weil das wäre richtig und wichtig!


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden