Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Lust mehr auf Schule...

494 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schule, Langeweile, Motivation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 19:53
@shionoro
Stimme dir zu bei dem was du sagst.

Alle Kinder müssen gefördert werden, unabhängig von ihrem IQ, natürlich innerhalb der Möglichkeiten.

Extrawürste führen zur Selektion und Ausgrenzung. Entweder spezielle Klassen oder alle gleich behandeln. Wird sonst schwierig für den Lehrer...


1x zitiertmelden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 19:54
@Lessy
Na eben grade das was wir tun.
Sie hat einen Thread eröffnet und wir diskutieren.
Wenn das keine Beschäftigung ist^^


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 19:55
@MrsDizz
ach soooo ist das gemeint :ok:
aber sollte man nicht eine Beschäftigung für die TE finden? :D :D :D


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 19:55
Zitat von MrsDizzMrsDizz schrieb:Wenn man nicht hochbegabt sein möchte wird man sich auch nicht in einem Threat über Langeweile in der Schule beschweren.
Also ich muss nich unbedingt zu Mensa rennen und mir mit anderen "Hochbegabten" gegenseitig auf die Schulter klopfen wie schlau wir doch alle sind und hatte dennoch keinen Bock auf die Schule und habe mich zu Tode gelangweilt bzw. bin laufend rausgeflogen weil ich lieber gequatscht oder gemalt habe... ;)

Das Problem war aber nicht ich, wie ich heute weiß, sondern das Schulsystem. Dieses merkwürdige "Bulimie-Lernen" wo man sich sinnlos unnötiges Wissen reinfrisst und dieses dann auf einen Test "herauswürgt" sodass nichts hängen bleibt. Hätte ich gelernt was mir Spaß macht und was mich interessiert, wäre ich heute deutlich weiter als auf diesem Wege. Denn es hat sich genau das bewahrheitet was ich mir selbst als Kind schon gedacht habe: Bei dem was ich später mache brauche ich den ganzen Schnodder doch gar nicht.

Und jetzt hole ich das quasi nach. Ich habe einen Beruf gewählt in dem ich die Dinge (nicht) brauche, die mich auch als Schüler schon (nicht) interessiert haben. Hätte ich mich damals mehr damit beschäftigen können, müsste ich das jetzt nich in meiner Freizeit neben der Arbeit tun.


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 19:59
@caviaporcellus

Das ist doch das was ich sage,wenn man dann auf eine Schule für Hochbegabte kommt wird man doch ganz anders gefördert.
Und das man nicht gleich abheben soll weil man begabt ist, sollte sich von selbst verstehen.... :)


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:01
@BlueCarolynn
Zitat von BlueCarolynnBlueCarolynn schrieb:Hochbegabte haben es doch schon schwer genug sich an der Gesellschaft anzupassen (bis auf ein paar Ausnahmen)
Dazu möchte ich zunächst Mal sagen, dass das so nicht stimmt. Tatsächlich sind die meisten Hochbegabten eher auch in sozialen Belangen sehr Begabt, das Bild vom gesellschaftlich isolierten Nerd ist nichts weiter als ein Klischee.

Und dann zu deinem eigentlichen Problem: Ich hatte keine Lust, mir die ganzen 13 Seiten durchzulesen und weiß daher nicht, was bereits alles geschrieben wurde. Wenn du tatsächlich hoch begabt bist, solltest du dir eine Schule suchen, die speziell darauf ausgerichtet ist. Davon gibt es in Deutschland zwar wenige, aber es gibt sie immerhin. Und schließlich ist das ja auch Sinn dieser Schulen.


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:02
@MrsDizz
@DragonRider

Ich muss gestehen: Auf ne Hochbegabten Schule hätte ich gar keinen Bock (gehabt). IdR wird dir auch da nur irgend ein Zeug aufgezwungen worauf du letzten Endes keine Lust hast. Ich denke diese "Hochbegabung" heisst nicht, dass man außerordentlich leistungsfähig ist und dementsprechend gefordert(!) (nicht gefÖrdert) werden muss, sondern das man seine Energie gern für etwas einsetzt, wovon man auch wirklich was hat.

Am schlimmsten fand ich es zu wissen, das ich da größtenteils etwas zu tun gezwungen bin, was mich nicht interessiert und was ich nie brauche. Ich hielt es eher für Zeitverschwendung.

@BlueCarolynn zu empfehlen auf ne Hochbegabtenschule zu gehen halte ich auch für den falschen Weg. Evtl sollte er (sie?!) sich mal alternative Lernmethoden anschauen als irgendwo hin zu gehen wo man zur geistigen Bestie gedrillt wird...

Zumindest ist das das, was ich mir unter einer "Schule für Hochbegabte" vorstelle...

Ich find auch dieses Wort "Hochbegabung" ganz ganz schrecklich...


2x zitiertmelden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:05
@BlueCarolynn
Oh Mann, wie ich dich beneide! In mehreren Fächern Nachhilfe geben können, hohen IQ haben!

Was sagen eigentlich deine Eltern dazu? In welcher Form fördern sie dich? Oder haben sie keine Zeit, sich um alles zu kümmern?

Sry, wenn schon mal darauf geantwortet wurde; ich habe nicht alle Seiten gelesen.

Ich sehe eine ganz große Gefahr, wenn man sich in der Schule langweilt, bei Klugheit noch mehr als bei Dummheit.
Wenn du als Kind zu sehr gelobt wirst - warum hat man eigentlich mit 5 1/2 einen I Test gemacht, und warum bist du trotzdem nicht auf dem Gymnasium? - kann das dich genauso beeinträchtigen, als wenn du behindert wärst und immer deswegen gehänselt würdest.
Auch wenn du dagegen innerlich dich abhärtest, bleibt etwas von dem Lob hängen.
Es kann sein, dass du dich unbewusst deshalb nicht anstrengst, die Beste in der Klasse zu werden/ zu bleiben, weil es dir unbewusst unangenehm ist, im Mittelpunkt zu stehen; dann schraubst du deine Leistungen bequemlichkeitshalber herunter, um mit den Mitschülern auf einem Niveau zu sein.
Aber man merkt, du bist dir bewusst, welche verborgenen Fähigkeiten in dir schlummern bzw. zu schlummern scheinen.

Aber du gewöhnst dich vielleicht auch daran, dich auf das Verborgene zu verlassen und dir deiner selbst sicher zu sein. Manche in deiner Situation sind auch insgeheim ein bisschen stolz auf sich.

Die Gefahr ist bei ihnen, dass sie Tiefstapler werden und sich aus Scham und Bescheidenheit immer ein bisschen schlechter machen, als sie sind. Die zweite Gefahr ist, dass sie sich an das bequeme Leben mit halb aufgedrehtem Motor gewöhnen und so zeitlebens nie richtig aufdrehen. Das ist nicht gerade gesund. Was man in der Jugendzeit als Haltung einübt, droht ein Leben lang zu bleiben.

Wenn du in die Uni kommst, wirst du Mitstudenten erleben, die dir an Begabung weit überlegen sind, aber zudem noch malochen wie die Ochsen und sich mit einem Job gleichzeitig selbst über Wasser halten. Da interessiert sich keiner mehr dafür, dass du in der Realschule ein Weltwunder warst.
Dann wirst du aber schon zu alt sein, um zu lernen, dass man im Leben immer kämpfen muss.
Wenn du Pech hast, wirst du es dann auch noch bequem finden, Dümmeren Nachhilfe zu geben, während dich alle überholen.
Ich meine, wie schon ein User schrieb: Das Lernen zu lernen ist das Wichtigste.

Aber vielleicht habe ich dir zu Unrecht die Hölle heiß gemacht, denn wenn du Nachhilfe gibst, bist du vielleicht doch lebenstüchtig und denkst praktisch, wie man sich selbst ernähren kann.

In aller Regel werden aber Genies von viel 'Dümmeren', Fleißigeren im wirklichen Leben überholt.

Dann langweilen sie sich wieder und gehen täglich in die Kneipe oder auf Allmystery. Da wimmelt es von verkannten Genies.


1x zitiertmelden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:08
Bin auf der Realschule und in Klasse 10.... Da lohnt sich es doch nicht mehr?!
Gerade dann solltest du eigentlich Vollgas geben! Sonst waren die ganzen Schuljahre, die du bis jetzt überstanden hast umsonst! ;)


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:08
@caviaporcellus
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:Am schlimmsten fand ich es zu wissen, das ich da größtenteils etwas zu tun gezwungen bin, was mich nicht interessiert und was ich nie brauche. Ich hielt es eher für Zeitverschwendung.
Mehr Wissen kann niemals falsch sein. So etwas wie 'das brauche ich nicht' gibt es nicht da du nie weisst was dir im Leben spaeter passiert. Das Problem ist vielmehr Jugendliche zum eigenstaendigen Lernen zu motivieren. Und das ist dank Pubertaet extrem schwer bis unmoeglich bei manchen.


1x zitiertmelden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:11
@caviaporcellus

Wärst Du auf eine hochbegabten Schule gegangen,hättest Du den Unterschied zu einer anderen Schule bemerkt.
Wer weiß wie es dann gekommen wäre.


Und es ist NIEMALS zu spät zu lernen.

Seid Klug--bleibt nicht Dumm!!!


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:12
@caviaporcellus
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:Auf ne Hochbegabten Schule hätte ich gar keinen Bock (gehabt). IdR wird dir auch da nur irgend ein Zeug aufgezwungen worauf du letzten Endes keine Lust hast.
Naja gut, zunächst sollte der Gang auf irgendeine Schule, ab einem gewissen Alter, freiwillig geschehen. Wer sich gezwungen fühlt, auf eine Schule zu gehen, und den Stoff den er dort lernen muss, als überflüssig empfindet, sollte es mit der Schule einfach lassen und direkt einen Beruf erlernen oder arbeiten gehen.
Natürlich muss Schule bis zum Ende der Schulpflicht sein, aber das was man da lernt, sollte man eigentlich schon als nötige Allgemeinbildung erkennen.
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:Ich denke diese "Hochbegabung" heisst nicht, dass man außerordentlich leistungsfähig ist und dementsprechend gefordert(!) (nicht gefÖrdert) werden muss, sondern das man seine Energie gern für etwas einsetzt, wovon man auch wirklich was hat.
Ich vestehe nicht ganz, was du damit meinst. Was sind denn Dinge, wovon man wirklich was hat?


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:20
@DragonRider
Mhm das ist so einfach nich zu erklären :D

Also ich kann bestimmte Dinge gut und schnell. Wenn ich jetzt einen Auftrag bekomme, bei welchem diese Dinge gefordert sind und vor allem das Ergebnis gut und schnell vorliegen soll, dann kommen meine Kunden zu mir. "So Herr Porcellus: Wir haben hier eine Aufgabe X die muss bis dann und dann fertig sein in der und der Form. Unsere Mitarbeiter bräuchten dafür Y-Monate, wir brauchen es aber schneller. Können Sie sich nicht was überlegen?"

Dann mach ich das. Wenn es eine neue Aufgabe ist, irgendwas was ich so in der Form noch nicht gemacht habe, dann mach ich das gerne und gut und schnell.

Wenn der Kunde dann ein halbes Jahr später wieder kommt und ich soll dasselbe noch mal machen, dann "bringt mir das nichts mehr" (ist jetzt mal mein Ausdruck dafür) weil ich es dann nicht mehr neu und spannend finde, sondern es schon kann und dementsprechend gar nicht mehr so richtig Lust drauf habe. Natürlich mache ich es genau so gut und schnell wie vorher. Ich KANN zwar wieder außerordentlich Leistungsfähig sein, aber ich möchte gar nicht :/ Ich bin nur dann "außerordentlich Leistungsfähig" wenn ich es als Interessant empfinde, wenn ich der Meinung bin ich lerne dadurch etwas neues. Wenn das nicht der Fall ist, habe ich das Gefühl ich setzte meine Energie für etwas ein "und habe nichts davon" (außer Geld...)


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:29
@caviaporcellus
Ja gut, aber ich denke, das geht allen Menschen so. Unabhängig von ihrer Begabung. Dinge die neu sind fordern einen mehr und machen einem mehr Spaß. Jeden Tag den selben monotonen Mist zu machen, findet jeder langweilig.
Ich finde schon, dass Hochbegabte gefördert werden sollen, wenn sie es wollen. Ansonsten aber sehe ich keinen Grund, wieso sie zum Beispiel nur arbeit machen sollten, die sie geistig weiterbringt, während alle anderen die monotonen Arbeiten für sie erledigen sollten.

@natü
Die Gefahr ist bei ihnen, dass sie Tiefstapler werden und sich aus Scham und Bescheidenheit immer ein bisschen schlechter machen, als sie sind. Die zweite Gefahr ist, dass sie sich an das bequeme Leben mit halb aufgedrehtem Motor gewöhnen und so zeitlebens nie richtig aufdrehen. Das ist nicht gerade gesund. Was man in der Jugendzeit als Haltung einübt, droht ein Leben lang zu bleiben.

Wenn du in die Uni kommst, wirst du Mitstudenten erleben, die dir an Begabung weit überlegen sind, aber zudem noch malochen wie die Ochsen und sich mit einem Job gleichzeitig selbst über Wasser halten. Da interessiert sich keiner mehr dafür, dass du in der Realschule ein Weltwunder warst.

Dem stimme ich voll und ganz zu. Dass jedoch Hochbegabte im "wahren" Leben in der Regel von dümmeren überholt werden, ist unhaltbar. Es gibt sicher solche Fälle wo das passiert, aber in der Regel kommen Hochbegabte überdurchschnittlich oft ind hohe Positionen und sind überdurchschnittlich selten Arbeitslos. Ich könnte bei Bedarf auch eine Quelle raussuchen, wäre aber mit Aufwand verbunden, den ich nur betreibe, wenn es echt jemanden interessiert.


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:30
@natü
Zitat von natünatü schrieb:Die zweite Gefahr ist, dass sie sich an das bequeme Leben mit halb aufgedrehtem Motor gewöhnen und so zeitlebens nie richtig aufdrehen. Das ist nicht gerade gesund.
Wieso? Wenn sie nur halb aufdrehen müssen und damit noch gut durchkommen? Ich kenne Leute, die kommen so bestens durchs Leben... ist ja ihre Entscheidung, ob sie alles geben wollen oder nicht.


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:38
Zitat von McNealMcNeal schrieb:Mehr Wissen kann niemals falsch sein. So etwas wie 'das brauche ich nicht' gibt es nicht da du nie weisst was dir im Leben spaeter passiert.
Das sehe ich anders: Ich finde es wichtig sich zu spezialisieren. Man glaubt nicht wie viele Leute da draußen rumrennen die angeblich sonst wie viel Ahnung von allen möglichen Dingen haben. Aber irgendwie auch von keiner richtig. Das liegt mMn genau an dieser "Mehr wissen kann nie falsch sein" Mentalität. Lieber eine Sache richtig gut können und das Hirn nicht mit haufenweise Mist vollstopfen den man als spezialisierte Person eh nicht braucht...

Ich habe bis zum heutigen Tag nicht ein einziges mal irgend eine blöde Parabel-Funktions-Berechnungs-Geschichte aus dem Matheunterreicht gebraucht. Noch NIE! Und ich habe damals in der Schule WOCHEN damit zubringen müssen, mir diesen Mist reinzuziehen.

Nur für den Fall das ich es EVTL irgendwann mal brauche? Wenn ich es mal brauche, dann lerne ich es wenn ich es brauche. Und nicht 20 Jahre früher...

Du versicherst dich doch auch nicht gegen ALLES was mal irgendwie passieren könnte und sagst dann "Mehr Versicherung ist besser, weil man ja nie weiß was mal passiert"

Aber das ist halt nur meine Meinung und damit eine von vielen...

Ich finde es viel wichtiger aus den Schülern in der Schulzeit herauszukriegen was sie gut können und was ihr "Weg" ist. Und DANN Gruppen zu bilden die dahingehend gefördert werden, was sie gut können und was sie interessiert. Die Jugendlichen zu spezialisieren. Natürlich muss jeder lesen und schreiben und rechnen können. Aber niemand der nicht später explizit was in der Richtung macht, muss einen Induktionsbeweis können. Das ist Fachwissen was nur Spezialisten brauchen.

Was soll dieser Quatsch mit der "Interpretation von Lyrik" im Deutschunterreicht? Erstmal ist Interpretation individuell und kann, wie ich finde, nicht als richtig oder falsch bewertet werden, und außerdem muss Bernd der Tischler nicht Goethe interpretieren können...

Das was den Kids heutzutage in der Schule beibebracht wird hat mit Allgemeinwissen teilweise nichts mehr zu tun. Wo bleiben Dinge wie Respekt, Höflichkeit und Menschlichkeit? Wo bleiben Themen wie vernünftige und vor allem aktuelle politische Bildung?! Ein Schüler am Gymnasium soll mit 18 einen Zettel in die Wahlurne werfen, kann aber froh sein wenn er überhaupt in der Lage ist die größten 5 Parteien aufzuzählen. Sowas nenne ich Allgemeinbildung und nicht die Fähigkeit eine besonders schöne Sinuskurve zeichnen, oder den Osterspaziergang auswendig aufsagen zu können.

Auch hier: Just my 2 cents


3x zitiertmelden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:39
@DragonRider
Einen wirklichen Überblick habe ich nicht. Vielleicht hätte ich statt 'Hochbegabte' 'Schulblender' schreiben sollen, die im wirklichen Leben nicht mitkommen.
Nein, du musst dir nicht die Mühe machen, die Statistik rauszusuchen.

Allerdings: Wenn man in hohen Stellungen Hochbegabte findet, so hat man diese doch eher registriert als einen Versager, dessen Hochbegabung deswegen erst gar nicht erkannt wurde und in die Statistik kam.

Ist auch eigentlich ein blödes Wort: 'Hochbegabt'! ...So wie 'hochtragend' ... oder 'hochtrabend'...
Als wäre eine Begabung nicht so gut wie die andere und ein Mensch genausoviel wert wie ein anderer.


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:41
@Thawra
Ich meine: mit gedrosseltem Motor geht doch der Motor kaputt.
Es ist doch viel schöner, wenn man sich voll entfalten kann!


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:45
Also ich war im großen und ganzen eher "der faule", ich habe wenig gelernt und meist nur das, was mir wirklich spaß gemacht hat.
Ich wusste, dort wo ich mich nach dem Abi bewerbe brauche ich einen schnitt von mindestens 3,2 (was meiner ansicht nach ja im blindflug zu schaffen ist). Also hab ich so viel gemacht, um locker im Schnitt zu bleiben. Ich habe (Abi09, 12 Klassen) als Leistungskurse Mathe und Physik gewählrt, in denen ich recht gut war, ebenso in Bio und sport. Scheiße war ich dafür teilweise im rest, wie kunst, geschichte, englisch und so.
Mein Abschluss lag bei 2,6; habe mich beworben, musste einen AC bestehen, das tat ich, bin angenommen und studiere. ich finde ich habs richtig gemacht :)


melden

Keine Lust mehr auf Schule...

04.03.2013 um 20:46
@caviaporcellus

Du bist also auch einer, der Allgemeinwissen abschaffen will. Tut mir Leid: NEIN. Nur weil du Mühe mit Parabeln hattest, rechtfertigt das nicht ihre Abschaffung als Schulstoff.

Und wieder nein: 'Respekt, Höflichkeit und Menschlichkeit' ist nicht Allgemeinwissen. Du bastelst dir deine eigene Version von dem, was man können soll. Kannst du mir dann eigentlich noch einen Grund nennen, wieso man in der Schule überhaupt was lernen sollte ausser Lesen und Schreiben, den vier Grundrechnungsarten und vielleicht noch Englisch?

... den Rest lernst du ja dann, wenn du es brauchst... so züchtest du dir aber desinteressierte Fachidioten heran! Davon gibt es schon genug, gerade wegen deiner hochgelobten Spezialisierung.


@natü

Können sie ja auch. Nur geht der Motor im Gegenteil dann kaputt, wenn man immer volle Dröhnung geben muss. Hochbegabte - und doch, der Begriff macht Sinn - müssen das nicht. Wie gesagt, ich kenne solche, die das halbe Leben lang chillen, weil sie einfach weniger machen müssen als andere für dieselbe oder auch eine höhere Leistung, und ich habe bisher noch nichts gesehen, was dabei kaputtgegangen wäre. Es ist einfach gemütlicher.


1x zitiertmelden