Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Vergewaltigung, Malediven
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:07

Lassen Sie uns diese Woche eine Million Unterschriften an Präsident Waheed sammeln und den Ruf der Inseln gefährden, indem wir schlagkräftige Anzeigen in Reisemagazinen und im Internet schalten, bis er einschreitet, um sie zu retten und dieses ungeheuerliche Gesetz abzuschaffen.


Ich glaub das nicht wie es da beschrieben wird. Was wäre wenn das Kind erst 10 Jahre alt gewesen wäre? Peitschenhiebe für sie und der Vergewaltiger geht mit dem Richter ein trinken während sie sich
über "böse" junge Mädchen unterhalten? Wie kann sowas abartiges Zustimmung für so ein Gesetz bekommen?


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:12
@Kältezeit
Stumpfer Kulturrelativismus hilft leider keinem.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:27
@KillingTime

Was heisst hier "Andere Länder, andere Sitten"? Sind Menschenrechte also nichts wert, weil es dort eben "normal" ist, ein junges Mädchen auszupeitschen, weil es vergewaltigt wurde und in Folge also Sex ausserhalb der Ehe hatte?

Sorry, aber da krieg ich echt 'nen Hals bei solchen Kommentaren.

Also sind Straflager in Nordkorea, in denen die Menschen aufs Übelste misshandelt, gefoltert, gequält und getötet werden O.K., weil die es dort nicht anders kennen?

Ich glaubs ja wohl...


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:28
Lol, dann brauchen wir uns ja überhaupt garnicht um die Belange anderer Länder kümmern. Die kennen's ja eh nicht anders!


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:30
@demented
demented schrieb:Sorry, aber da krieg ich echt 'nen Hals bei solchen Kommentaren.
Nicht gleich vorschnell urteilen. @Kältezeit hat es viel besser erklärt als ich:

Beitrag von Kältezeit, Seite 1


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:32
@KillingTime
Was tut das zur Sache? Mich regen Dinge, die hier passieren, genauso auf. Hab ich deswegen nicht das Recht, mich darüber auszulassen, wie es auch bei anderen abgeht?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:32
@demented
Sie wurde aber nicht verurteilt weil sie Vergewaltigungsopfer ist.


Siehe hier
Beitrag von Rho-ny-theta, Seite 1

oder hier
http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-055-2013/maedchen-zu-pruegelstrafe-verurteilt?destination=startseite%3FOpen%3D&pr...


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:35
@demented
demented schrieb:Lol, dann brauchen wir uns ja überhaupt garnicht um die Belange anderer Länder kümmern. Die kennen's ja eh nicht anders!
Das Rechts- bzw. Unrechtsbewusstsein ist dort ein anderes als hier. Das macht die Sache auch nicht besser - türlich.
Hallooo, ich bin ne Frau und kann das schon gar nicht gutheißen... auf der anderen Seite ist die Entwicklungsstufe eben eine völlig andere und nicht mit unserer zu vergleichen.

Ich finde es einfach schade, dass wir lieber auf andere Völker zeigen, uns maßlos aufregen und in unserer eigenen Gesellschaft so viel schief läuft, aber dennoch kaum Beachtung findet. Und gerade in letzter Zeit mehren sich solche Beiträge...

Sind nicht bald Wahlen? Ablenkung?
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:35
@WüC

Das ändert nichts an der Tatsache, dass sie ausgepeitscht wurde, weil sie Sex hatte. Und das ist falsch, übertrieben und bescheuert. Gegen Menschenrechte, wie vieles. Und das kann einfach nicht sein. Nur, weil es dort normal ist, rechtfertigt es nichts.

Ich frage mich, wann wir von diesem ganzen Scheiß endlich loskommen. Uns mal wie die Menschen verhalten, die wir immer vorgeben zu sein...


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:38
@demented
Ich habe auch nie behauptet, dass es an der unmenschlichen Bestrafung für eine Nichtigkeit etwas ändern würde.
Aber der Grund ändert sich und das ist schon interessant, weil man sich doch fragen muss warum das hier und auf avaaz falsch dargestellt wurde.

Ist das so etwa nicht grausam und unmenschlich genug? Man könnte es fast meinen.


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:38
demented schrieb:Und das ist falsch, übertrieben und bescheuert.
Ja - in unserer Welt. In Mitteleuropa.

Nein - bei denen. Die denken anders als wir. Das macht es natürlich nicht "besser", aber es hilft zu verstehen, warum diese Menschen dort sowas tun.

Das ist ähnlich mit den Kannibalen. Du findest Menschenfleisch eklig, aber ein Kannibale findet es super lecker. Wer hat nun Recht? Du - hier. Er - bei sich.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:40
Es wird mal Zeit, diese Gottverdammte "Scharia" abzuschaffen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:51
Homosexualität war in D bis 1969 strafbar.

Nur mal so als Info für die, die sich hier so über die "rückständigen Malediven" aufregen.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:51
@demented
demented schrieb:Und das ist falsch, übertrieben und bescheuert. Gegen Menschenrechte, wie vieles
...und was willst du nun das getan wird...einmarschieren und der Bevölkerung etc. unser Wertesystem "eintrichtern"? Natürlich ist es, wie hier ja auch schon des öfteren geschrieben wurde, für uns furchtbar so etwas zu lesen aber "so weit" sind diese Länder im moment eben noch nicht bzw. sind andere Voraussetzungen gegeben...-.-....


@Kältezeit

...auch ich als Mann kann das gar nicht gutheißen... ;)


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 18:58
1ostS0ul schrieb:..und was willst du nun das getan wird...einmarschieren und der Bevölkerung etc. unser Wertesystem "eintrichtern"?
Irgendwas sollte getan werden, ja. Was, weiß ich nicht. Vielleicht irgendetwas mit Diplomatie erreichen.

Aber deiner Aussage, und dem "-.-" nach zu urteilen, sollten wir nichts tun.
Also lassen wir es einfach.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:03
@demented

...der Punkt ist nur, dass ich auf keine Antwort komme, wenn ich mir die Frage stelle was getan werden solle. Denn wie willst du einer kompletten Bevölkerung, welche unter Umständen zum großteil damit kein grösseres Problem hat, ein neues Wertesystem "aufzwingen"?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:03
Was ich in diesem Zusammenhang aus interessant finde:
Amnesty International fordert auf, ich zitiere

SCHREIBEN SIE BITTE
E-MAILS, FAXE ODER LUFTPOSTBRIEFE MIT FOLGENDEN FORDERUNGEN
Lassen Sie das Mädchen unverzüglich und bedingungslos frei, beenden Sie ihren Hausarrest und stellen Sie sicher, dass sie nicht ausgepeitscht oder anderweitig bestraft wird.
Stellen Sie sicher, dass ein gerichtliches Verfahren eingeleitet wird, mit dem Ziel, den Schuldspruch wegen "Unzucht" aufzuheben.
Sorgen Sie dafür, dass die 15-Jährige Zugang zu ausreichenden und angemessenen Schutzmaßnahmen sowie zu Unterstützungsleistungen erhält.
Schaffen Sie die Prügelstrafe ab und sorgen Sie dafür, dass die Rechtsvorschriften, mit denen diese Form der Strafe ermöglicht und "Unzucht" unter Strafe gestellt wird, aus dem maledivischen Gesetz entfernt werden.


Diese Appelle soll man an folgende Personen richten:


STAATSPRÄSIDENT
Dr. Mohamed Waheed

KOPIEN AN
AUSSENMINISTER
His Excellency Dr Abdul Samad Abdullah

GENERALSTAATSANWALT
Ahmed Muizzu

BOTSCHAFT DER REPUBLIK MALEDIVEN
I. E. Frau Iruthisham Adam


Das ist ja alles gut und schön. Fragt sich nur ob diese Personen dann auch entsprechend beeindruckt sind. Ganz ehrlich - ich an deren Stelle wäre das nicht.

Was ist eigneltich mit unseren Politikern?
Warum wird nicht dazu aufgefordert unsere "Jungs und Mädels" flott zu machen. Einige von denen zuckeln doch eh nur in der schönen weiten Welt herum, die können doch da mal anrufen (vorbeischauen) und bisschen auf dicke Hose machen (in der Politik nennt sich das Diplomatie). Deren Worte werden garantiert eher gehört als unsere.
Was ist mit unserem Botschafter vor Ort (der sitzt in Male glaub ich)? Warum nicht den anschreiben?
Ich kapier das nicht. Echt nicht. Kein Stück.


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:04
demented schrieb:Vielleicht irgendetwas mit Diplomatie erreichen.
Es ist sehr naiv, zu glauben, dass man mit Diplomatie etwas erreichen könne.

Stell dir mal vor, einer von denen kommt hierher, und versucht, uns auf "diplomatische" Weise von der Scharia zu überzeugen. Diese Situation wäre in etwa vergleichbar. Was glaubst du wohl, würde passieren?


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:10
warum werden meine post gelöscht. schnüf

nur weil ich versuchen zu erklären, das wir

leider in der heutigen zeit immer noch so verschieden denken, und das gewalt keine lösung wäre.
sondern nur die vernüpftige aufklärung, angefangen bei den kindern von heute und weiter die nächste generation. und so weiter, bis die generation kommt, die es versteht und alles anders macht und löst.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:23
@KillingTime
@1ostS0ul

Es geht nicht ums "Aufzwingen". Es geht darum, diesen Völkern klarzumachen, dass jeder Mensch mit Rechten und Pflichten geboren ist. Ich glaube nicht, dass wir das einzige Land sind, dass davon ausgeht, dass Folter und Mord etwas widerliches ist. Das sind, meiner Ansicht nach, naturgegebene Eigenschaften. Man muss diesen Menschen irgendwie klarmachen, dass niemand gequält werden will. Genau, wie sie nicht gequält werden wollen.

Ja, das ist ein großes Unterfangen. Und ja, der Großteil der Menschheit ist dazu nicht bereit.

Vermutlich müsste man an der jüngeren Generation arbeiten. Die Generation, die diese ganzen Werte eingetrichtert bekommt. Aber das wird wohl nicht funktionieren, solange die alte Generation noch existiert. Ich hoffe aber darauf, dass irgendeiner, irgendwo auf dieser Welt, sich gegen diese gewalttätigen Prinzipen sträubt, Anhänger findet und diese dann bekämpft. Es sollte aus den eigenen Reihen kommen. Eine Revolution.

Bis dahin, kann ich mich nur weiter darüber aufregen, den Kopf schütteln, und hoffen, dass es soetwas nicht auch in Deutschland gibt.

Und lass ich mir auch nicht nehmen...


melden
620 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt