Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Vergewaltigung, Malediven

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:25
Rho-ny-theta schrieb:2. Das Mädchen wird nicht ausgepeitscht, weil ihr Vater sie vergewaltigt hat, sondern, weil sie im Zuge der Ermittlungen gegen ihren Vater zugegeben hat, noch mit einem anderen Mann Sex gehbat zu haben.
Vielleicht trifft das in dem Fall auch zu aber allgemein gilt eine Vergewaltigung sowieso als außerehelicher Sex und somit wird das Opfer sowieso immer strafrechtlich verfolgt. Sie geben halt den Frauen die Schuld an dem Handeln der Männer.

Es ist in meinen Augen eine große Lüge, zu behaupten, dass es normal ist. Es ist nicht normal! Die Frauen dort sehen es auch auch nicht als normal an, wenn ihnen was angetan wird, dafür auch noch bestraft zu werden/getötet zu werden. Auch wenn es in anderen Ländern gewiss andere Sitten und ein anderes Rechtsempfinden gibt, sagt bitte nicht, dass es für die normal ist. Es kämpfen nicht ohne Grund so viele Menschen dagegen an. Leider sind die Frauen unterdrückt und haben es schwer und haben angst. Wollt ihr mir erzählen, sie kennen es sowieso nicht anders und sind konform mit den Gesetzen der Scharia? Ich bekomme echt gleich das kotzen, wenn ich sowas lese!

https://soundcloud.com/veritasaequitas/gesetz-der-scharia-avi-mp4


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:27
demented schrieb:Es geht darum, diesen Völkern klarzumachen, dass jeder Mensch mit Rechten und Pflichten geboren ist.
Ich bin voll bei dir. Wir haben es aber leider mit autoritären Regimen zu tun, deren Macht auf Unterdrückung und religiöse Indoktrination beruht. Diese Länder funktionieren nur so. Und deren Machthaber werden alles tun, damit sich daran nichts ändert.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:34
und das schöne wir haben ja ein neues zeitalter, was wir früher nicht hatten.

ich bin 35 und damals gab es keinen computer geschweige internet. und diese generation ist noch so eingestellt, das es richtig ist das eine frau ausgepeitscht wird.
aber die jetztige generation wächst mit dem wissen auf, da gibt noch was anderes und da funktioniert alles anders und vllt besser.

oder warum wird deutschland für sein wirtscchaftskreislauf so bewundert. ja komisches beispie,l aber da rücken auch immer mehr länder in diese richtigung.

also wird das auch so mit allem anderen sein.

aber wenn wir nicht aufklären, sondern mit gewalt, hass und mit aufdrang reagieren. das schürrt wieder hass und und und.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:55
Total bescheuert! Das manche Menschen sowas echt machen voll dumm!


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:55
Jeden Tag geschehen ungerechte und grausame Sachen.

Und leider wird das auch immer so sein, denn es wird immer Menschen geben die die Rechte anderer missbrauchen und zu ihren eigenen Gunsten einsetzen.

Unser Land ist auch nicht vom Leid geheilt, hier findet es nur anders statt.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 19:59
@Joghurtbecher
Joghurtbecher schrieb:Ich könnte einen Hals kriegen. Kaum zu fassen, was auf dieser Welt vor sich geht. Mal davon abgesehen, dass Körperstrafen immer noch in einigen Ländern erlaubt sind.
In Indien und Pakistan zählt das Leben einer Frau leider nicht viel. Ich weiss nicht, wieso das dort so ist und wie man das ändern könnte. Liegt es vielleicht an den Religionen (im Fall von Indien am Hinduismus und im Fall von Pakistan am Islam)? Die sind dort zum Teil wirklich noch so rückständig wie unsereins (Europa) im tiefsten Mittelalter.
Gegen Körperstrafen habe ich nichts. Vergewaltiger würde ich beispielsweise kastrieren lassen.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:01
Was soll man dazu sagen? An manchen Orten ist die geistige, moralische und zivilisatorische Entwicklung seit Jahrhunderten vorbei gegangen...


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:01
@Arikado
Arikado schrieb:Gegen Körperstrafen habe ich nichts. Vergewaltiger würde ich beispielsweise kastrieren lassen.
Jo, weg mit so ein Müll.

Man muss immer im Hinterkopf denken das man auch das Opfer sein könnte.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:02
@Arikado
Und dann beklagen sie sich das sie zu wenig Frauen haben .... *Kopf schüttel*


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:10
wie das schöne sprichwort sagt: rom wurde auch nicht an einem tag gebaut.

so ist das mit dem radikalen, man kann nicht hingehen und sie einfach auf links drehen und sagen " so du tickst jetzt anders"
das hat die *kiep* oft versucht.

weil das gibt krieg - ist nunmal so. schaut nachrichten!


aber dann gibt es die hoffnungsbilder. die kleine malala, gibt hoffnung für viele andere mädchen.
man muss diese auffangen und helfen was zu bewegen.
aber hin und rache - falscher weg!

ich kenne jmg der politisch aus seiner heimat weg ist, er kann nicht zurück. er würde gerne. er engeriert sich, er klärt auf, stellt leute zur rede die anders denken.

und ich finde man kann schon merken, das sich hier und dort was tut.
z. B Indien (klärt mich auf wenn ich anders liege)


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:14
@jiggi0
Naya mit der Frau aus Europa die Vergewaltigt wurde in Indien , hat die Regierung dort auch nur belächelt , aber sie haben was getan (das muss man in lassen)


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:15
@Kurosagi
Kurosagi schrieb:Jo, weg mit so ein Müll.
Mhm, alles klar. Wieso nicht gleich umbringen?

Das Mittelalter war so schön...


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:27
ja, da haben die gesagt sie sei selber schuld. aber ich hätte auch nicht gewusst das es dort gefährlich ist für frauen und glaube auch nicht das man so im reisebüro aufgeklärt wird.
aber ich habe nicht an die regierung gedacht sondern ehr, an die menschen die auf die strasse gegangen sind und "hallo, so geht das nicht " gesagt haben.

es wird mehr und schnellere aufklärung geben als vor 20 jahren.
ich wusste vor 20 jahre nicht, wo was passiert. man hat es mal mitbekommen, wenn die nachbarstochter in den sommerferien weg war. und mit einem mann wieder kam.

wir denken auch anders wie unsere großeltern und eltern. und so ist das in anderen ländern auch. nur den weg finden, die rechte und pflichten für jeden einzelnen. ist halt nicht einfach.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:28
@jiggi0
jiggi0 schrieb:aber ich hätte auch nicht gewusst das es dort gefährlich ist für frauen und glaube auch nicht das man so im reisebüro aufgeklärt wird.
Und so oder so kann ja 'selbst schuld' kaum die richtige Antwort einer Regierung sein in so einem Fall....


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:30
@Thawra
danke


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:38
nein das haben ich auch nicht gemeint.

in solche punkten, habe ich eine radikale einstellung. einsperren und niemehr raus. töten wäre in einige fälle eine erlösung. aber dauer eingesperrt ohne schnickschnack ist vllt eine angemessene strafe für das leid.

aber wir bekommen mit was überall passiert und können/könnten was bewegen und wir sehen das andere was bewegen und bewegen wollen.

vor 20 jahre sind nur 10 leute los gereist und haben versucht was zubewegen. heute reisen 50 leute los und treffen auf 10 die was bewegen wollen.


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:41
@Thawra
Thawra schrieb:Mhm, alles klar. Wieso nicht gleich umbringen?
Gute Idee.
Thawra schrieb:Das Mittelalter war so schön...
Nein dort wurden hauptsächlich unschuldige Menschen wegen Glaubensscheiße getötet, heutzutage kann man alles besser verfolgen und nachweisen. Kinderschänder und Vergewaltiger haben es in meinen Augen nicht anders verdient.

Ich vergleiche das immer so, es gibt kein gut und böse, nur Entscheidungen und Konsequenzen.

Und wenn ein Mann entscheidet eine Frau zu vergewaltigen, so muss er damit rechnen das ihn der Ehemann/Vater/Bruder oder sonst wer persönlich tötet oder dafür sorgt, das er ewig in der Zelle bleibt und nur noch ins dunkle Loch schauen kann.

Am besten man regelt das mit dem Galgen.

Für bestimmte Fälle wäre das nicht verkehrt.


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:44
Naya wir machen ja auch wieder rückschritte mit den ganzen Verbrechen ....


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:45
@Kurosagi
Dann haben wir die gleichen Verhältnisse wie in Saudi-Arabien. Eigentlich genau das, was wir nicht haben wollen, oder?


melden

Vergewaltigungsopfer zu 100 öffentlichen Peitschenhieben verurteilt

22.03.2013 um 20:46
Ich verstehe hier einige Leute nicht.

Klar sollte man andere Kulturen respektieren und achten,
jedoch gehört veränderung dazu, so ist das Leben.

Wie euer Argument mit Deutschland und der legalisierung von Homosexualität.
Auch hier habt ihr euch geändert, wäre es nun besser wenn wir es gelassen hätten nur weil
es mal so war? Ich bezweifel dies stark.

Manchmal muss man halt Zeichen setzen, muss man Unterschriften sammeln Weltweit,
muss man auf die Straßen gehen, geschieht ja in unseren Ländern auch noch heute,
der Punkt ist halt, wir tun etwas, wir versuchen es, und hauen nicht gleich alles hin.

mfg.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lernen und Wissen35 Beiträge