Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werwölfe

nakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

19.01.2005 um 18:52
Es gibt viele warianten wie sie geboren werden und so. Ich weiß nicht was ich davon halten soll und was ich aus filmen und büchern glaube kann wisst ihr was sie seien könnten und was glaubhaft ist was nicht.


melden
Anzeige

Werwölfe

19.01.2005 um 19:02
nicht glaubhaft

Werwolf
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
.

Ein Werwolf (von Germanisch wer - Mann), althochdeutsch auch Mannwolf genannt, ist in Mythologie, Sage und Dichtung ein blutdürstiger Mensch, der sich in einen Wolf verwandeln kann (Lykanthrop).
[Bearbeiten]

Ursprung

Verwandlungen zwischen Mensch und Tier sind in der Geschichte sehr weit zurückzuverfolgen. Bereits Zwitterwesen aus Höhlenmalereien lassen sich entsprechend interpretieren. Die ältesten schriftlichen Zeugnisse sind das Gilgamesch-Epos, in dem die Göttin Ishtar einen Schäfer in einen Wolf verwandelt (Tafel 6 Vers 58-61). Aus der griechischen Literatur kennen wir beispielsweise Lykaon, der von Zeus in einen Wolf verwandelt wurde.

Der Ursprung der Werwolf-Sagen ist in kultischen Festen der Skythen zu suchen, bei deren Feierlichkeiten man sich mit einem wolfsgestaltigen Gott vereinte, indem man sich mit einem Wolfsfell bekleidete. Herodot berichtet (IV,105) dass

...die Skythen und die im Skythenland wohnenden Hellenen behaupten, jährlich einmal verwandle sich jeder der Neuren für wenige Tage in einen Wolf und trete dann wieder in den menschlichen Zustand zurück.

Von den Skythen gelangte dieser Kult zu den germanischen Völkern, später, als der Ursprung vergessen wurde, nur als Sage in Verbreitung.

Eine weitere Ursprungstheorie besagt, dass der Begriff Menschen beschrieb, die an einer extremem Form des Systemischen Lupus Erythematodes (SLE) litten, der so genannten Wolfskrankheit. Die aufgrund eines genetischen Defekts Erkrankten wurden vor allem im frühen Mittelalter vom abergläubischen Volk gefürchtet.


Sage und Dichtung

Insbesondere im Mittelalter kam es in vielen Teilen Europas zu Werwolf-Hysterien. Viele Sagen und Geschichten, aber auch Filme basieren auf der Werwolf-Phantasie. Eine Version dieser besagt, dass Menschen, die von einem Wolf gebissen werden, bei Vollmond zu einem Werwolf mutieren. Auch wird Werwölfen oft die Fähigkeit zugesprochen, sich sehr schnell von Verletzungen erholen zu können. Die einzige Möglichkeit, einen Werwolf zu töten, ist, ihn mit einer Silberkugel zu erschiessen.

Nach einigen Romanen sind Werwölfe die erklärten Erzfeinde von Vampiren.

In neuen Werken wird das Thema oft ironisch behandelt, z.B. bei Christian Morgenstern, der ihn lyrisch in seinen "Galgenliedern" dekliniert ("des Weswolfs" usw.) und bei Terry Pratchett, bei dem die Werwölfin Angua als Vertreterin einer ethnischen Minderheit in die "Wache" (The Watch) aufgenommen wird.

In dem Rollenspiel Werwolf: Die Apokalypse von White Wolf spielen Werwölfe die Rolle tragischer Helden, die halb Mensch, halb Wolf für die Rettung der Welt kämpfen.

Siehe auch: Bestie von Gévaudan, Charles De Coster (in dessen Ulenspiegel), Fabelwesen, Wrukolakas (Griechenland), Hypertrichose


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

19.01.2005 um 19:18
Ohhh nein, nicht schon wieder ein Werwolf-Thread.
Gebt mal spasseshalber in die Suche rechts oben "Werwölfe" ein. ;)

Wann kommt der nächste Vampir-Thread? Ist doch schon Ewigkeiten her, so knapp nen Monat. ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
nakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

19.01.2005 um 19:19
und das ist dann die wahrheit ich weiß ja nicht


melden

Werwölfe

19.01.2005 um 19:27
@nakura
Die Wahrheit ist das, was du aus ihr machst!

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
nakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

19.01.2005 um 19:44
sorry das nächste thema wird drachen ;) scherz wusste nicht das es so oft angesprochen wird


melden

Werwölfe

19.01.2005 um 20:04
@nakura
Macht nix... den Fehler machen alle ^^

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
mysteryxyz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

19.01.2005 um 20:24
Genau kann man das nie sagen.
man muss sich mehr dmit beschäftigen....


Rechtschreibfehler sind gewollt und taktisch platziert.


melden

Werwölfe

19.01.2005 um 20:55
Werwölfe sind intersant aber was ist die wolfskrankheit

Gebt acht auf die Kraniche.


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

29.01.2005 um 03:57
Hallo!
Über dieses spannende Thema habe ich schon mal etwas geschrieben!
Würde es gerne wiederholen, aber bin von Natur aus faul!
Steht hier irgendwo bei allmy! (hatte das Ganze den Nordmännern in die Schuhe geschoben und ihren Berserkern!)

Wolfskrankheit???
Könnte Tollwut sein oder auch diese komische Krankheit, zu der mir der Name fehlt! Symtome: blasse Haut, gesteigerter Haarwuchs, Lichtempfindlichkeit gesteigerte Agressivität!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden

Werwölfe

29.01.2005 um 04:54
Es gab die Wehrmacht, es gab/gibt Wehrwalle, aber es gibt sicher keine Wehrwölfe... =)

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo


melden
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

29.01.2005 um 13:23
Wehrwale?

life is to short to think about it...


melden
theendofdays
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

29.01.2005 um 23:54
@Schdaiff


Da muss ich dir zustimmen ;) ist bei den meisten Religionen auch so und passt in fast jede Lebenslange,man könnte sogar sagen das ganze Leben besteht daraus!


Gruß,
end

Nicht einfach nur dastehn und drüber reden...
Es müssen Taten folgen!


melden

Werwölfe

30.01.2005 um 00:06
Es gibt nur einen einzigen Wehrwolf und der liegt in der Ukraine!


melden

Werwölfe

30.01.2005 um 00:13
??? was soll das heissen??? erklär das mal bitte oder poste einen link...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

30.01.2005 um 00:16
nein !!!

es gibt auch keine werwölfe,genauso wenig wie es vampire gibt .

zumindest nicht in der materiellen welt.



möge jedes mädchen den richtigen finden
ich bin es nicht



melden
scatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

30.01.2005 um 00:24
@tao
eine frage: wie kann dann die existenz dieser wesen aus der anderen welt für uns menschen bekannt gemacht werden? Ich meine irgendwer muss hat sich das doch nicht einfach ausgedacht oder?

Drei Dinge kommen nicht zurück:
das gesprochene Wort,
das vergangene Leben
und die versäumte Zeit.


melden

Werwölfe

30.01.2005 um 00:47
WEHRWOLF
hat unser "Oberverbrecher" Adolf "Schickelgruber" Hitler eines seiner Führerhauptquartiere - das bekannteste war wohl die Wolfsschanze - bezeichnet.


melden

Werwölfe

30.01.2005 um 16:17
Wehrwolf kommt ürsprünglich von der Bundeswehr besonders geeignet für Nachteinsätze ,er gehört der Spezialeinheit K-9 an,
Spass beiseite ich glaube das es den Werwolf nich gibt

Alles,was die Sozialisten vom Geld verstehen,ist die Tatsache,Das sie es von anderen haben wollen!"
Konrad Adenauer


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werwölfe

30.01.2005 um 16:43
es gibt echt menschen wo ich manchmal glaube das es Wehrwölfe gibt....die haben echt eine extreme behaarung....nein aber mal ehrlich, das sind doch nur alte geschichten.

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden
Anzeige

Werwölfe

30.01.2005 um 20:31
Wann hört denn nun endlich die Verwechslung auf??

Werwolf ist nicht gleich Wehrwolf!


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt