weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sehe und höre ich Geister?

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Angst, Hilfe, Kann Ich Sie Sehen Und Hören

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 20:56
Hallo,
ich bin 15 Jahre und so verrückt es sich anhört ich glaube ich sehe und höre geister, was mir sehr angst macht, doch jetzt zu meinen erlebnissen und das was alles so passiert
& tut mir leid das es so viel ist, ich wollte einfach versuchen es so gut wie möglich zu erklären

1. Ich war glaub ich so um die 10 war schon ein halbes bis 1 jahr auf der weiterführenden schule, war in der großen pause (20 min) mit einer freundin in der Pausenhalle als ich ständig meinen namen leise rufen hörte, das kam ca 3 mal in 2 jahren vor, es war eine kindliche so weit ich mich erinnere eine weibliche stimme, ich hab natürlich gedacht meine freundin die neben mir stand hat irgendwas erzählt wobei sie ein paar mal meinen namen gesagt hatte, aber als ich sie fragte ob mich jemand gerufen hat oder ob sie meinen namen gesagt hat, meinte sie nein. ich guckte mich auch um um zu gucken ob mir vielleicht jemand einen streich spielen wollte, aber es war niemand den ich kannte außer meine freundin in der Pausenhalle.

2. Erst mal vorweg mein bett stand direkt wenn man durch meine Zimmertür kam rechts an einer wand füße logischer weise zur tür und den kopf ebenfalls an einer wand, mein zimmer ist nicht sonderlich groß, mein schreibtisch stand von der tür ausgesehen grade aus links an der wand (darüber ist eine schräge), mein fenster ca 1 meter weiter rechts daneben mein schrank stand recht an der wand auch ca ein meter weiter von meinem bett entfernt, neben meinem bett stand ein nachtschrank, also..
Meine freundin schlief bei mir, wir haben geredet und es war eigentlich alles so wie sonst auch, bei diesen ereignis war ich glaube ich 11, auf jeden fall wollten wir beide dann schlafen (sie lag an der wand und ich an der bettkante, hab ein einzelbett), ich drehte mich zum fenster und sie sich zur wand, ich konnte aber auf einmal irgendwie nicht mehr einschlafen ich versuchte zwingend einzuschlafen, hatte meine augen ca, 10 minuten zu, es war so gut wie dunkel mein fenster hatte keine gardinen und gegenüber von uns ist ein arzt der draußen ein licht hat was ein ganz wenig in mein zimmer scheint, doch das ist auch nur ein ganz bisschen, auf jeden fall öffnete ich meine augen irgendwann und sah fast vor meinem bett ein großen mann man konnte ihn schlecht erkennen doch er guckte ernst, hatte schwarze haare einen schwarzen mantel und war echt groß, er starrte mich an, ich erstarrte sozusagen wollte schreien konnte aber nicht, ich war ein paar sekunden wie gelämt und starrte ihn an únd mein herz schlug wie verrückt, er bewegte sich auch nicht er guckte mich einfach an und seine hände baumelten runter, ich tickte meine freundin an, und sagte ihr das da jemand stehen würde drehte mich kurz weg, als ich mich wieder hin drehte war er weg und meine freundin dachte ich wär bescheuert im kopf, ich hatte so eine angst das ich danach kein auge mehr zu bekommen habe. am nächsten tag guckte ich ob es vielleicht irgend ein schatten von irgendwas von meinem schreibtisch oder schrank war, aber NICHTS in meinem zimmer hatte diese form bzw so eine reale gestalt annehmen können es sah einfach so verdammt echt aus, auch die bäume die in unserem garten stehen hätten es nicht sein können..

3. Ich war ca 12 mein zimmer stand immernoch genauso wie beim 2. ereignis, seit dem 2. ereignis schlief ich IMMER mit licht an, aber ich wollte wieder versuchen ohne licht einzuschlafen machte mein licht aus und versuchte zu schlafen, meine eltern kamen rein um mir gute nacht zu sagen und gingen dann auch schlafen, also ich schlief ca eine stunde und wurde ruckartig wach, fühlte mich beobachtet ich guckte an mein fußende und erstarrte weil schon wieder dieser mann dort stand, diesmal aber halt am fußende und diesmal hatte er einen schwarzen hut auf, er beugte sich über mein bett, ich hab mich so erschrocken das ich mich unter meiner bettdecke versteckt hab und ca 5 min da drunter blieb und panisch atmete und mein herz schlug wieder wie verrückt, ich hatte tränen in den augen und wollte gucken ob er dort immernoch steht als ich lauerte stand er immernoch an meinem fußende , starrte mich an mit einem ernsten gesicht und war immernoch über meinem bett gebeugt, er beugte sich fast so weit das er über mir war, er war einfach verdammt groß ca 195 oder 2 meter keine ahnung, ich war wieder erst erstarrt aber schrie dann nach meiner mutter die kam dann auch sofort um zu gucken was ich hab, ich hab gesagt da steht jemand ! aber das flurlicht war an und der mann weg, sie sagte ich hätte mir das sicher nur eingebildet.

Ich redete lange zeit nciht darüber aber ich glaube mit ende 12 oder 13 hatte ich meiner mutter das mit der pausenhalle und der nacht als meine freundin bei mir übernachtete erzählt, sie erzählte mir dann das sie wenn sie aufm sofa sitzen würde oft einen leichten kalten auch manchmal warmen windzug bzw atemzug an der wange spühren würde, ich war natürlich total erschrocken als sie mir das erzählte, sie erzählte mir auch das das schon ein paar jahre so geht.
naja kommen wir zum 4. ereignis

4. ich war alleine zuhause meine mama war mit unserem hund spazieren und mein papa war arbeiten, ich war 14 es war grade etwas dunkel geworden und winter ca 19 uhr ich wollte was essen bin in die küche gegangen und hab mir brote gemacht wollte dann aufs sofa und guckte automatisch zur treppe (mach ich jedes mal wenn ich von der küche ins wohnzimmer laufe) und sah an der ecke (unsere treppe geht erst ein grade und hat dann so eine kurve ich hoffe ihr wisst was ich meine :D) bzw an der kurve wie etwas schnell nach oben rennt, es war aber nur schwarz ich hab mich so krass erschrocken ich bin ins wohnzimmer gerannt und hab meine mama angerufen weil ich dachte es wär irgend jemand oben die kam dann auch nachhause und guckte oben nach aber keiner war da, das wiederholte sich 1 mal und danach war schluss,

ich hatte eine zeitlang ruhe bis sonntag mein 5. ereignis kam

5. am sonntag (09.03.) ging ich recht früh ins bett und hatte mein nacht licht ausgemacht ohja mein zimmer ist umgestellt ich hab mein bett jetzt da wo mien schreibtisch stand mein schreibtisch steht da wo mein schrank stand und mein schrank steht da wo mein bett stand, so auf jeden fall ging ich ins bett lies kein licht an hatte eine decke vor mein fenster gehängt damit kein licht reinfällt, und bin eingeschlafen (ich lag mit dem gesicht zur wand) ich wachte 1-2 std später einfach so auf und hatte ein komisches gefühl in mir man kann es sich so vorstellen als wenn jemand auf dein kopf und dein bauch drückt und hatte irgendwie das bedürfnis mich zu drehen, ich drehte mich und sah das zwischen einer ecke von meinem schrank und einer ecke von meinem bett sich etwas hin und her bewegte ich hab erst gedacht ich bilde mir das ein hab meine augen gerieben und wieder hingeguckt aber es war immernoch da, ich konnte diesmal nicht erkennen was es war da es nur schwarz war und da wo normalerweise der kopf ist 2 mittel große weiße punkte waren und der rest ebenfalls schwarz, hatte irgendwie keine richtige gestalt, war komisch ich starrte es lange an war wieder ne kurze zeit wie erstarrt und mein herz schlug rasend schnell es lief immer hin und her als wenn es nachdenkt oder iwas schlimmes erlebt hat oder so und irgendwann blieb es stehen und die 2 punkte "guckten" mich an, ich bekomm gänsehaut wenn ich davon erzähle, ich holte mein handy schnell unter meinem kopfkissen weg guckte dabei allerdings die ganze zeit auf das "ding" es starrte mich an und als ich dort hin geleuchtet hab war es weg.


Ich hab einfach wahrnsinnige angst ohne licht zu schlafen, weil immer wenn ich es aus hab irgend etwas erscheint, und was ich vergessen habe abends wenn alles leise ist hab ich so ein komisches gefühl denk immer irgend etwas ist in meinem zimmer, vergleichbar mit als wenn jemand auf deine lunge drückt und du nur schwer luft bekommst, einfach bäääh, auch wenn ich das fenster auf hab bekomm ich schlecht luft, deswegen hab ich eine zeit lang auch musik beim einschlafen gehört weil es dann nicht ganz so schlimm ist, aber weil mein vater oft gemeckert hat das es zu viel strom verbraucht und so teuer wird hab ich es dann irgendwann gelassen, ich lasse immer mein licht an, ich hab auch oft gegooglet was das sein kann aber nie das richtige gefunden, entweder schreiben leute von imaginären freunden, oder das es sowas wie geister nicht gibt und man sich das nur einbildet, aber jeder der jetzt denkt ich hab es mir eingebildet NIEMALS könnte man sich so etwas einbilden, ich hatte noch nie vor etwas wie große männer in schwarz oder sonst irgend etwas angst, das einzige wovor ich angst hatte waren/sind spinnen und ratten, auch albträume hatte ich noch keine mit irgend welchen schwarzen großen männern oder sonst was.., jetzt hab ich einfach nur noch angst vor dunkelheit, weil ich immer angst hab das etwas erscheint, ich krieg auch richtige panik wenn freunde sich ein scherz erlauben und mich in irgend einen dunklen raum sperren. Vielleicht, hat einer von euch das gleiche oder so etwas ähnliches erlebt wie ich und kann mir helfen, oder seine geschichte erzählen!, Ich hab angst das wenn es geister sind sie mir irgend etwas böses wollen, ihr könnt denken was ihr wollt, denkt ich bin verrückt oder sonst was aber das was ich geschrieben hab ist alles wahr und hat sich genauso zu getragen.. ich hab auch mal gehört das Kinder im alter von 8-16 geister wahrnehmen können, aber ich wüsste nicht wieso ein geist zu mir kommt, da erst mein onkel und das auch erst vor kurzem gestorben ist, die eltern meiner mutter sind gestorben als sie noch ein kind war und der bruder meiner schwester ist gestorben da war ich noch in mamas bauch, wieso sollte mich irgend ein geist heimsuchen ich versteh das nicht, wäre auf jeden fall toll wenn ihr mir helfen könntet und sorry das ich so viel geschrieben hab:(


melden
Anzeige

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 21:31
das ist unglaublich viel, und unglaublich schwer zu lesen.

du steigerst dich da gewaltig in irgend was rein, soviel steht für mich fest.
dein pausenhof vorfall ist leicht zu erklären, vermutlich hat jemand der dich kannte gerufen, jemand wollte sich ein scherz erlauben, oder es wurde eine andere person mit den gleichen namen gerufen.
daran seh ich absolut nichts mysteriöses.

deine kompletten schlafprobleme können ihre wurzeln in einer schlafparalyse und/oder hypnagogen haluzinationen haben. ohne zu wissen was eine schlafparalyse ist kann dieser zustand sehr beängstigend wirken.
durch diese angst werden auch deine einschlaf probleme und die nachtangst resultiren.
hier mal links:
Wikipedia: Hypnagogie
Wikipedia: Schlafparalyse

ich hoffe die fakten bringen dich schonmal etwas runter, im ernstfall würde ich aber zur vermeidung ernsthaferer krankheiten oder angststörungen zum arzt/psychologen gehen.


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 21:48
@mrhanky
Für leute wie dich, die so etwas noch nicht erlebt haben, ist es schwer zu verstehen und wie ich schon geschrieben habe, ihr könnt denken das ich verrückt bin, ist mir eigentlich recht egal, ich weiß das ich es nicht bin und es gibt menschen die sowas ähnliches erlebt haben, für menschen wie dich vielleicht schwer nach zu vollziehen, aber wenn ich verrückt wär, würden meine eltern das doch merken, und wie ich auch geschrieben hab meine mutter hat auch oft atemzüge an ihrer wange gespührt, ist meine mutter jetzt auch verrückt in deinen augen?, und das mit der pausenhalle was du sagst ist sehr unwahrscheinlich, weil keiner aus meiner schule noch meinen namen hat, mein namen gibt es nämlich nicht all zu oft also auch auszuschließen, :).. nun ja für mich ist das thema ganz schön ernst, und würde ich es mir nur einbilden würde es nicht so selten vorkommen, das jemand an meinem bett steht oder rum läuft dann würde sowas häufiger passieren, trotzdem danke für deine antwort :)


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:00
@tigerlein12345

hast dir überhaupt die mühe gemacht die links zu lesen?
"leute wie ich" gehen rational an dinge heran, erstmal alles ausschließen was natürlichen ursprungs sein könnte, und deine nächtlichen "begegnungen" können eben großteils wenn nicht gänzlich rational erklärt werden mit z.b schlafparalyse.

"verrückt".. zweifelst du selbst an deiner geistigen gesundheit oder warum fällt dieses wort so oft? ich hab dich jedenfalls nicht verrückt genannt, und man muss auch nicht verrückt sein um zum arzt und gegebenen falls zum psychologen/psychater (deine eltern sind da keine instanz) zu gehen wenn man derartige vorfälle erlebt, im gegenteil, jeder vernünftige mensch würde dort am ehesten ansetzen und nicht gleich gänzlich in einen geister wahn verfallen.

ich hab vermutlich mehr "derartiges" in meinem leben erlebt als du mit zarten 15 jahren, ich glaube aber nicht von geistern heim gesucht zu werden, noch bin ich irre, ich hab mich einfach hingesetzt und nach natürlichen erklärungen gesucht und bin auch fündig geworden. das würde ich dir auch raten.

du wirst hier von den wenigsten "ja ich glaub dir, du kannst eindeutig mit geistern reden" hören, auch wenn dus noch so gerne willst.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:01
Du hast Angst, vor dem nichtdefinierbaren, stimmts?
Hast du dadurch körperlichen Schaden genommen, so wie ich gelesen habe, Nein.
Das einzige was für dich schlimm werden könnte, ist deine Angst.
Wenn die Angst zu schlimm für dich wird, such nach professioneller Hilfe.
Wenn du nur einen Austausch wünscht, bist du hier richtig.
Wenn du denkst du bekommst hier Lösungen für deine geschilderten Erfahrungen, wirst du hier auch fündig.
Aber bitte nicht traurig oder gar noch mehr ängstlich, wenn die Antworten nicht wie vielleicht gedacht ausfallen.

Du musst die Angst ablegen. :)


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:02
@tigerlein12345
Sagt dir der Begriff "Hypnagogie" etwas ...?

Ich denke, dass könnte einiges erklären ...

Wikipedia: Hypnagogie

Edit: Hoppla, das steht ja schon im ersten Post ...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:03
@tigerlein12345
Also in der Regel wirst du wohl hören, dass es sich bei den Geschehnissen von dir eben doch um Einbildungen handelte.
Indizien wären z.b., dass die Erlebnisse zumeist mit dem schlafen gehen zu tun haben. Von dieser Art Berichte gibt es deren viele, häufig sind sie auch mit "Lähmungen" gekoppelt.
wie @mrhanky schon erwähnt hat , sind die beiden Wiki Links Hypnagogie und Schlafparalyse.
Hier haben wir z.B. gerade ne Diskussion dazu:
Diskussion: Paranormale Aktivitäten - warum sehen wir, was nicht da ist? (Beitrag von Marouge)
Da kannst du von @Marouge ein paar Beispiele lesen und wie es rational erklärt wird.
Es geht auch bei den rationalen Erklärungen nicht darum, dass du verrückt bist, sondern lediglich um den Punkt, dass man durch diese Zustände Halluzinationen erleben kann weil sich Traumhandlungen mit Wachbewusstsein mischen. Heißt also, dass kann theorethisch jedem passieren.

Ich seh das nun ein bisschen anders, aufgrund der kreativen Handlungen dieser Situationen. Wenn es also sich um eine Schlafparalyse handelt, warum sollte der Mann z.b. ein Hut aufhaben und sich über dich beugen und dich begutachten usw. Das macht für mich kein Sinn, das rein auf sowas zu schieben. Denn von irgendwoher müssen diese kreativen Einfälle kommen. Ich vermisse da die Gegenargumente. Ein Argument ist z.b.: man baut sich das selbst durch die Traumphasen zurecht, allerdings gibt es solche Sichtungen auch ohne Schlafsituation, daher das Thema ist diskussionswürdig mit Pro und Gegenargument.

Allerdings , und das soll dich auch beruhigen, macht es auch kein Sinn, wenn du jetzt Angst davor hast von den bösen Geistern umgebracht zu werden.
Denn du lebst noch und der vermeintliche Geist hat dich nur angeguckt. Das sollte dir sagen, dass da keine sonderlich böse Absicht hinter stecken kann.
Es ist wirklich nicht so schlimm wie du denkst, und die vermeintlich echten Geisterlebnisse die man so kennt sind in der Regel nicht mit Horrorfilmen zu vergleichen.

Das dein Vater übrigens wegen geringen Stromkosten deine Musik verbietet ist echt nicht toll und ihm solltest du mal klar machen, dass du da schon starke Angst hast und es dich einfach sehr belastet. Der könnte dich da echt mal unterstützen! Ich z.b. hab auch ne Zeitlang beruhigende Musik gehört oder z.b. Wasserauschen, Wasserfälle, solche entspannungs CDs oder auf Youtube sind sehr hilfreich zum einschlafen.
Ich würde also jetzt erst mal vorrangig etwas gegen dein Einschlafproblem machen. Bei den vermeintlichen Geistern die Angst zumindest zu reduzieren, so dass du vorrangig nicht denkst, dass sie dir wirklich was antun können.


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:46
Hier noch ein Artikel, den ich schon oft in ähnlichen Threads gepostet hab zum Thema Hypnagogie/Alpdruck:

Aus "Die wahren X-Akten Band 2" von Jane Goldman. (Die beiden Bände erschienen Mitte/Ende der 90'er als die Fernsehserie "Akte X" grad aktuell war, und soll sich mit den Phänomenen beschäftigen, die in der Serie thematisiert wurden. Ansonsten hat es mit der Serie nichts zu tun) :

""Ich weiß nicht genau, was mich aufgeweckt hat. Aber ich hatte sofort dieses gräßliche Gefühl, als ob jemand mit im Zimmer sei, und ein paar Sekunden später merkte ich dann, daß ich mich nicht bewegen konnte ... mich überhaupt nicht bewegen konnte. Da überfiel mich Panik, und gleichzeitig spürte ich, wie sich jemand direkt über mich beugte, mich zwar noch nicht berührte, aber sehr dicht über mir lauerte, und ich sah dieses Gesicht aus dem Dunkeln kommen, nur einen Augenblick lang. Es sah gräßlich aus, häßlich, alt und eben ... ich kann gar nicht beschreiben, was für eine Angst ich hatte. Und ich merkte, daß ich nicht mehr richtig atmen konnte, es fühlte sich an, als ob jemand sehr heftig auf meine Brust drücken würde. Ich dachte, ich müßte sterben ... Ich weiß nicht genau, ob der Druck auf meiner Brust aufhörte, bevor ich mich plötzlich wieder bewegen konnte, oder ob es danach war.

Dieser Bericht (...) stammt von David Musson, einem 29jährigen Architekten aus Croydon. Jerome Clark zufolge, einem der gewissenhaftesten und sachlichsten Anomalisten in den Vereinigten Staaten gibt es "Grund zu der Annahme, daß jeder sechste Amerikaner schon einmal ein solches Erlebnis hatte (...)

Praktisch identische Erfahrungsberichte kann man in allen Epochen und rund um die Welt finden. Anomalisten bezeichnen sie als "Old Hag" - ein Ausdruck, der in Neufundland geprägt wurde, wo derartige Erlebnisse weitgehend anerkannt werden und früher als das Werk von Hexen ("hags") galten. In deutschsprachigen Ländern kannte man das Phänomen früher unter dem Namen "Mare" - dem Wort, aus dem sich der englische Begriff "nightmare" ableitet.

Die Schlafforschung erkannte im Old Hag das wieder, was man als Non-REM-Schlafparalyse bezeichnet. In der REM-Phase deaktiviert der Körper quasi als Sicherheitsvorkehrung automatisch die Muskelbewegungen. Ohne diese Maßnahme würden wir herumlaufen und alles, was wir im Traum tun, auch physisch ausleben. Normalerweise werden die Muskelfunktionen in dem Augenblick wieder hergestellt, in dem wir aufwachen - aber gelegentlich gibt es eine Verzögerung. Meist ist sie so kurz, daß wir sie gar nicht wahrnehmen, aber manchmal dauert sie auch etwas länger, etwa eine Minute lang: genug Zeit für die alarmierende Erkenntniss, daß man zwar wach ist, sich aber nicht bewegen kann. (...) Aber auch für das Gefühl, daß noch jemand anderes im Zimmer sei, hat die Wissenschaft eine Theorie parat. Der Neurophysiker Micheal Persinger erklärt, daß es sich um eine Funktion der linken Gehirnhälfte handelt, die auch für unser Bewusstsein und damit für die Selbsterkenntnis verantwortlich ist: "Unserer Meinung nach muß es dafür im rechten Parietalbereich ein Äquivalent geben. Und was geschieht, wenn wir es stimulieren?"

Persinger fand herraus, daß eine solche Stimulation in der rechten Gehirnhälfte seinen Versuchspersonen das bestimmte Gefühl vermittelte, daß noch jemand im selben Raum sei, und zwar unangenehm nah bei ihnen. "Dieses Gefühl der Anwesenheit eines anderen ist eine Störung im rechtshemisphärischen Äquivalent unseres linkshemisphärischen Bewusstseins", erklärt er. "Normalerweise wird es äußerst unangenehm und sehr beängstigend empfunden."

Was die Fähigkeit zu dieser Art Empfindung verstärkt, ist das Ausmaß an Interaktivität zwischen linker und rechter Gehirnhälfte. Das heisst, alles, was die Verbindung zwischen den beiden Hälften unterstützt, sollte das Gefühl der Anwesenheit eines anderen verstärken. Erwartungsgemäß müßten Menschen, die eine Hirnverletzung erlitten haben, bei der der trennende Bereich zwischen den Hirnhälften zerstört wurde, häufiger ein solches Gefühl haben. Und tatsächlich berichten über 80% unserer Patienten, die eine solche Verletzung haben, von einem solchen Gefühl der Anwesenheit anderer. Sie glauben dann oft, sie würden verrückt. Aber in Wahrheit ist das ein normaler Vorgang, der einsetzt, wenn der übliche Ausschluß der rechtshemisphärischen Information bei dieser Art von der Verletzung aufgehoben wird. Worauf es ankommt", schließt Persinger, "ist, daß wir gezeigt haben, daß nur das Gehirn selbst dafür verantwortlich ist ..."

Ist "Old Hag" also nichts weiter als die Auswirkung einiger Streiche, die unser Gehirn und unser Körper uns spielen? Falls ja, warum treten diese dann alle zur gleichen Zeit auf? Auch stellt sich die Frage, wie man die bemerkenswerte Gleichartigkeit der Wahrnehmungen beurteilen muß, von denen alle Betroffenen berichten, zumal die Hexen und Dämonen, von denen "Old Hag" seinen Namen erhielt, schon lange nicht mehr Bestandteil unserer alltäglichen Vorstellung sind. Bisher bleiben diese Fragen unbeantwortet - und werden im allgemeinen ignoriert. In seinem Buch "The Terror That Comes In The Night" drückte der Verhaltensforscher David Hufford seine Verwunderung über mangel an ernsthafter Forschung über das Old-Hag-Phänomen aus. Schließlich, so betont er, handelt es sich um "eine weit verbreitete, realistische und bizarre Erfahrung mit gesicherten Komponenten", von dem ausserdem "eine grosse Anzahl unserer Mitmenschen berichtet"."

---

Vielleicht kannst ja damit und mit den wikilinks etwas anfangen ...

@tigerlein12345


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 22:55
@tigerlein12345

Wie schon einige hier geschrieben haben, sind das einfach Träume in einem Halbwachzustand, bei dem man die Augen offen hat.
Besorge dir ein Nachtlicht für die Steckdose, dann passiert das nicht so leicht.

Einige Leute erleben das sogar im Wachzustand, wenn sie müde sind und sehen dabei sehr realistische Bilder.


melden

Sehe und höre ich Geister?

11.03.2014 um 23:18
"du steigerst dich da gewaltig in irgend was rein, soviel steht für mich fest."

"leute wie ich" gehen rational an dinge heran, erstmal alles ausschließen was natürlichen ursprungs sein könnte, und deine nächtlichen "begegnungen" können eben großteils wenn nicht gänzlich rational erklärt werden mit z.b schlafparalyse."


Das nenn ich mal einen gelungenen Widerspruch. Das ist keine Rationalität, das ist Voreingenommenheit. Warum es immer die Spötter und die engstirnigen Dogmaten sind, die sich selbst als Skeptiker und Rationalisten bezeichnen…
Das lustigste daran ist aber, dass ebenjene dann auch meinen, sobald sie eine mögliche Alternative gefunden haben, wäre diese auch automatisch das Geschehene und sogleich die einzig' Wahrheit. Nach dem Motto: Der Kuchen ist angebrannt wegen zu viel Hitze im Ofen!", "Nein, der Kuchen ist angebrannt weil er zu lang im Ofen war und weil ich eine alternative Erklärung gefunden habe, trifft diese zu!".

Da sagen sich die Denkfehler ja förmlich Grüßgott ;)


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 00:14
Hier ist eine Liste von Psychologischen Phänomenen die alle diese "Vorfälle" rational erklären:

Wikipedia: Cognitive_bias
Wikipedia: Choice-supportive_bias
Wikipedia: Childhood_amnesia
Wikipedia: Hindsight_bias
Wikipedia: Sleep_paralysis

Leider nur auf Englisch weil Wikipedia auf Deutsch zu vielen Psychologischen Themen nur wenig hergibt, das meiste ist aber sehr verständlich!


Steiger dich da nicht so rein, die Menschliche Psyche ist leichter zu beeinflussen als du denkst :)


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 00:42
@bekao

Es gibt einen Unterschied zwischen Rationalität und Voreingenommenheit. Jemand der voreingenommen ist bezeichnet eine Behauptung als falsch wenn Sie seinem Weltbild nicht entspricht auch wenn sie rational ist. Der rational denkende Mensch bezeichnet eine Behauptung dann als falsch wenn sie einen sehr hohen Grad an Außergewöhnlichkeit hat. Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnliche Beweise. Wenn eine außergewöhnliche Behauptung benutzt wird um eine gewöhnliche Situation zu erklären ohne die entsprechenden Beweise, dann ist es das Recht des rationalen Menschen diese ohne Prüfung als falsch abzuweisen.

Bei einer Situation wie "Ich hab mit 11 vor dem Schlafen gehen etwas im Dunkeln gesehn" ist die Behauptung "Es waren Geister" sehr außergewöhnlich weil es auf sehr vielen nicht-wissenschaftlichen Prämissen aufbaut:

- Es gibt ein Leben nach dem Tod
- Personen können in einer "Gestalt" in die Materielle Welt zurückkehren
- Diese Gestalt ist weder physikalisch erklärbar noch messbar
- Personen die zurückkehren tun dies nur unter sehr spezifischen Umständen und niemals an Orten wo ihre Existenz wissenschaftlich dokumentiert werden konnte
... usw.

Andere, gewöhnliche Erklärungen wie z.B. eine Schlafparalyse basieren jedoch auf wissenschaftlichen Prämissen und haben einen hohen Grad an Rationalität:

- Es ist ein gut-dokumentiertes wissenschaftliches Phänomen
- Schlafparalyse kann unter kontrollierten Bedingungen künstlich erzeugt werden
- Die Ergebnisse sind reproduzierbar und mehrfach geprüft
- Wir wissen welche Veränderungen im Gehirn dazu führen

Wie du siehst besteht kein Gleichgewicht zwischen den beiden Behauptungen, Da das Gefälle zwischen der Beweislage beider Behauptungen so hoch ist, ist es sehr gerechtfertigt eine der Behauptung sofort als falsch abzuweisen.


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:26
@allmyboy
hi :)
ich hab mal ne frage was genau hat man den nun unter schlafparalyse zu verstehen ?


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:28
den sorry ich werde aus diesen ganzen links hier echt nicht schlau . vllt bin ich auch einfach zu alt :D nein spass beiseite . ich meins ernst was genau ist den deiner meinung nach der unterschied zwischen dem was man unter schlafparalyse zu verstehen hat und dem was man sieht hört und fühlt wenn man wirklich wach ist ?


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:41
@EssentiaVitae

Einfach gesagt ist "Schlafparalyse" ein Zustand in dem du Wach bist, dein Körper sich aber so verhält als wenn du schläfst. Das führt zum einen dazu das du für eine bestimmte Zeit keine Kontrolle über bestimmte Muskel hast (deswegen spricht man auch manchmal von Schlafstarre):
Zwar sind dabei alle Muskeln, auch die Augenlider, bewegungsunfähig, doch ist die Tiefensensibilität nicht länger mit einem Traumkörper identifiziert, sondern mit dem gelähmten physischen Körper. Dabei ist es möglich, dass sich die Augenlider unwillkürlich öffnen und in Folge reflextypisch blinzeln. Manche Menschen haben in diesem Zustand das Gefühl, zu ersticken, da sie ihre Atmung nicht spüren.
...und zum andern dass dein Gehirn reelle Wahrnehmungen und Traumwahrnehmungen vermischt:
Oft befindet sich der Geist während der Paralyse noch in einem verschlafenen Zustand, so dass er mit geöffneten Augen wieder zu träumen beginnen kann. Das bedeutet, man projiziert Trauminhalte visueller und taktiler Art nahtlos über die tatsächlichen sinnlichen Wahrnehmungen der geöffneten Augen sowie die der schwach ausgeprägten Körperempfindungen. Nicht selten treten auch auditive Fehlwahrnehmungen auf, welche ein breites Spektrum einnehmen können: Rauschen, Brummen, Knistern, Schrittgeräusche, Knall- und Explosionsgeräusche usw. über komplexere Geräusche (wie das Klingeln eines Telefons oder das Läuten der Türglocke) bis hin zu Musik und Stimmen.
Wenn du aufmerksam liest findest du viele Dinge die immer und immer wieder in diesen Geistergeschichten vorkommen:

- Bewegungsunfähigkeit
- das Gefühl nicht atmen zu können oder ein Druck auf der Brust
- die Überzeugung das man wach war und nicht geträumt hat
- wage Gestalten, Schatten
- Schritte, Flüstern, lautes Knallen
- nahestehende Personen "wie in einem Traum doch ich war wach!"


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:49
allmyboy schrieb:bis hin zu Musik und Stimmen.
dazu habe ich mal ne frage (ja wieder :D ) ich habe vor kurzem als ich am schlafen war (ist ein paar tage her ) gedacht bzw ich dachte entweder ist es ein traum (bewusster traum ) oder es ist tatsächlich so passiert .

ich habe erst eine stimme gehört bzw mehrere stimmen (ca 4 stimmen) was genau sie gesagt weiß ich nicht ich habe nicht genau verstehen können was sie gesagt haben obwohl sie recht laut sprachen.
dann hörte ich eine songzeile aus einem song den ich sehr gut kenne und einer meiner lieblingssong ist . das ganze hat denke ich ca gefühlte 5 bis max. 6 sekunden gedauert .

war das auch eine schlafparalyse ? oder was kann das gewesen sein ?


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:50
@allmyboy

Was macht dich so sicher, dass es sich bei Geistern nur um Verstorbene handeln könnte?

Wie kann jemand, der sich gerade in einer Schlafparalyse befindet, wissenschaftlich oder sonstwie ausschließen, dass er ein "Wesen" sieht, also wie kann er sicher sein, dass er träumt?


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:50
@allmyboy
und danke für deine sehr gute erklärung :) der vorherige posts ist an dich gerichtet :) hab vergessen dich zu @ :D


melden

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 01:55
@allmyboy

da ich erhlich bin (und man hier ja weiß das ich an geister glaube aber für mich hat das wirklich nichts mit glauben zu tun :) ) denke ich das der /die te vllt ein geist sah . betonung liegt auf vllt .

den ich denke in dem fall ist kein geist sondern eine schlafparalsye gewesen ist . ich hinterfrage auch alles den ich denke es ist wichtig bedeide seiten zu druch leuchten . und nicht nur eine seite .

@Tajna
glaubst /weißt du das es geister /bzw seelen wirklich gibt ? oder wie kann /soll ich deine frage verstehen ? :)


melden
Anzeige

Sehe und höre ich Geister?

12.03.2014 um 02:06
@EssentiaVitae

Erstmal würde ich sagen ganz normaler Traum, die Frage ist, Hattest du das Gefühl dabei wach zu sein? Es ist auch nicht unüblich zu Träumen das man wach wird, das ist eine bestimmte Art des Klar und nennt sich "Falsches Erwachen":

Siehe Hier:
Wikipedia: Klartraum#Falsches_Erwachen

...oder ausführlicher auf Englisch:
Wikipedia: False_awakening


@Tajna
Tajna schrieb:Was macht dich so sicher, dass es sich bei Geistern nur um Verstorbene handeln könnte?
Das sage ich gar nicht, das ist nur eine weitläufige Behauptung ("ich habe den Geist von meinem Verstorbenen ... gesehn!"). Wenn es sich bei einem Geist um eine Lebende Person handelt, dann wirft das auch weitere Fragen auf: Wie kann etwas außerhalb des materialistischen Körper existieren? Warum erinnert sich diese Person nicht daran? Warum geschieht dies nie unter wissenschaftlichen Bedingungen?
Tajna schrieb:Wie kann jemand, der sich gerade in einer Schlafparalyse befindet, wissenschaftlich oder sonstwie ausschließen, dass er ein "Wesen" sieht, also wie kann er sicher sein, dass er träumt?
Das ist der Springende Punkt: Er selbst kann sich nicht sicher sein, es ist jedoch sehr wohl möglich die Eigene Empfindung später mit der eines Beobachters zu vergleichen, z.B eine Kamera oder unter Laborbedingungen.


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden