Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

26 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Angst, Energie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 11:27
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und möchte gerne wissen, was andere Leute über meine Erlebnisse denken. Ich bin offen für Tipps, Bemerkungen, Kritiken oder ähnliche Geschichten.
Also zuerst stelle ich mich kurz vor: Ich bin 19 Jahre alt, weiblich und beschäftige mich schon seit längerem mit Geistergeschichten.
Angefangen hat alles als ich noch um die 5 Jahre alt war. Wir waren damals für ein paar Tage nach Frankreich in ein kleines Schloss gereist, das bekannt war für Weindegustationen. Wir hatten dort ein Hotelzimmer und ich war auf dem Dachboden, das mit dem normalen Schlafzimmer der Eltern verbunden war, in meinem Bett. Ich kann mich nur spärlich an diesen Ausflug erinnern, aber diese Nacht habe ich nie mehr vergessen. Ich schlief tief und fest und hatte einen Traum über Hunde, die mich verfolgten. Da wurde ich mitten in der Nacht plötzlich wach und hörte unten im Schlafzimmer Schritte, die sehr langsam die Treppe hinauf kamen, bis diese neben meinem Bett angelangten. Es gab eine lange ruhige Pause und ich wunderte mich, was das gerade war, denn ich sah keinen Schatten um mich herum. Da schreite mich etwas plötzlich laut mit einem "HUH!" an und ich hörte die Schritte schnell von meinem Bett in Richtung Fenster rennen, bis sie weg waren. Ich schrie laut auf und meine Eltern wurden wach. Aber sie hatten nichts bemerkt. Seit dem schlief ich jede weitere Nacht bis zur Abreise in ihrem Bett und die Schritten kamen nie wieder.
Seit diesem Ereignis wurde ich mit schrecklichen Albträumen gequält. Es war fast jede Nacht das gleiche: Ich war an einem mir meist bekannten Ort und plötzlich überkam mich ein fürchterliches Gefühl der Angst. Dann kroch das Wesen um einen Ecken und griff mich an. Das schlimmste war, das ich zwar seine Existenz bemerkte, aber keine Ahnung hatte wo genau es war, bis es mich berührte und mich auskitzelte. Das hört sich bestimmt doof an. Ein Geist, der andere Leute auskitzelt. Aber es war so eine negative Stimmung dabei, das man richtig Angst und Panik davon bekam. Das Gefühl bekomme ich heute noch, sobald mich jemand auskitzeln möchte.
Als ich um die 14 war, hörten diese Art von Träumen langsam auf und ich war sehr glücklich keine Angst mehr vor dem Einschlafen zu haben. Gleichzeitig änderte sich aber meine Sinnesaufnahmefähigkeit. Ich kann nicht sagen, wann dies genau eintrat. Mir wurde aber klar, dass ich manchmal negative Energien in Form eines schwarzen Nebels spürte. Es ist schwer zu beschreiben, denn ich sehe es nicht direkt mit eigenen Augen.
Wenn ich mich besonders stark auf das Umfeld konzentriere, kann ich diese Nebel am besten ausfindig machen, die meistens am selben Ort bleiben. Diese Standorte versuche ich dann speziell zu meiden, da ich mich dort nicht wohlfühle. Ich hab mich auch schon oft gefragt, ob das nur eine Einbildung ist und versuchte auch alles zu verdrängen und mir vorzustellen, dass das Schwachsinn ist. Ich wollte keine Angst mehr davon haben, aber es zu ignorieren ergab keinen Sinn. Nach einigen Jahren beschloss ich mich mit diesem Phänomen zu beschäftigen, da es ja eigentlich ganz spannend sein kann. Und mir wurde nach einiger Zeit klar, dass ich mehr spüren konnte als vorher. Es ereigneten sich schon so manche Geschichten, wo ich mehr als nur Nebel heraus sah - Nämlich Wesen, die man irgendwie mit Menschenseelen vergleichen kann. Die Haltung ist oft geknickt und ausdruckslos. Ich sehe immer noch wie gesagt nicht die eigentliche Form solch einer Gestalt sondern die Energie.
Im Moment übe ich oft, diese Energien in Bilder zu verwandeln, was aber sehr viel Kraft und Konzentration braucht. Und oft fühle ich mich sehr unwohl. Ich habe auch fast das Gefühl, dass sich die Ereignisse während der Kindheit mit diesen hier überschneiden.
Ach ja, es ist vielleicht noch erwähnenswert, dass ich manchmal Stimmen höre, die entweder miteinander diskutieren oder für sich alleine sprechen. Oft sind es Stimmen von Bekannten und Freunden. Dieses Phänomen tritt aber seltener ein und nur dann, wenn ich alleine bin und es einigermassen ruhig ist. Ich versuche mir jedesmal einige Sätze zu merken, aber bis jetzt wurde das nichts, da die Stimmen immer irgendetwas sagen, das keinen Sinn ergibt.
So, jetzt habe ich mal genug geschrieben für den Anfang. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen und erklären, was mit mir passiert. Falls ihr noch einige Stories hören möchtet, die ich erst vor kurzem erlebt habe, schreibt mir.

Liebe Grüsse!


5x zitiertmelden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 11:49
Hallo.
Kurze Frage:
Möchtest du deine "mystischen" Ansichten bestätigt haben oder bist du auch für rationale und medizinische Ratschläge empfänglich?


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 11:53
Guten Tag, @Nanetascha.

Willkommen. :ok:
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:Ach ja, es ist vielleicht noch erwähnenswert, dass ich manchmal Stimmen höre, die entweder miteinander diskutieren oder für sich alleine sprechen.
Wie äußern sich diese Vorgänge, wann bzw. in welchen Zusammenhängen treten diese ein und für wie lange halten sie an? Wäre toll, wenn du diese Themaitk etwas erläutern könntest.

Warst du wegen diesen Vorkommnissen schon einmal bei einem Arzt oder hast dich anderweitig wem anvertraut? Vorausgesetzt, du möchtest dazu überhaupt einen ärztlichen Ratschlag; kann ja auch gut möglich sein, dass du diese 'Dinge' mittlerweile mehr oder weniger als normal ansiehst; sofern sie dich nicht irgendwie belasten gar einschränken...

Grüße.


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 12:09
@Amsivarier

Der Überschrift zufolge und
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:beschäftige mich schon seit längerem mit Geistergeschichten.
tippe ich doch eher auf ersteres.


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 12:29
@Amsivarier
Ich bin wie gesagt glücklich über jegliche Ratschläge und Kritiken, egal ob rational, medizinisch usw. Ich muss aber vorweg erwähnen, dass ich nicht gerne zu Therapeuten oder Ärzten gehe. Denn ich möchte diese Fähigkeit nicht unterdrücken, mein Ziel ist es die Angst selber zu meistern, egal ob mit logischen Erklärungen über das Körpersystem oder mit ähnlichen Geschichten, dir mir zeigen, dass ich nicht die einzige bin, oder die mir zeigen, wie andere Leute die Angst bewältigt haben.

@41026061_
Das ist schwer zu sagen. Also meinst du damit das Hören der Stimmen (wegen dem Zitat) oder allgemein die Erscheinungen?
Die Stimmen höre ich wie schon beschrieben, wenn ich alleine bin und es ruhig ist. Meistens ist das beim Einschlafen der Fall. Die Diskussionen halten dann ziemlich kurz an, ausser ich konzentriere mich darauf, dann kann es auch einige Minuten dauern.
Die Wesen erscheinen mir bei Tag und Nacht, obwohl sie in der Nacht einfacher zu orten sind. Da ich auch Angst habe vor der Dunkelheit in Gebäuden, wächst die Angst, wenn ich sie bemerke. Aber wenn ich nachts draussen spazieren gehe in der Natur oder auch in Siedlungen, sind sie nicht mehr so furchterregend.
Es gibt aber keine bestimmten Signale, wann sie vorkommen und wann nicht. Ich kann sie jederzeit spüren, auch wenn andere Leute um mich herum sind.
Ich war noch nie beim Arzt wegen diesem Thema. Die einzigen, denen ich mich anvertraute, sind mein Freund und ein Kollege. Sie waren beide so fasziniert, dass ich mich entschieden habe die Fähigkeit genauer zu betrachten.
Naja, manchmal sehe ich diese Dinge als einen Teil von meinem Leben an und manchmal kommt es vor, dass ich vor lauter Angst belastet werde. Ich kann z.B. oft nicht alleine in einen Raum oder an einen Ort, wo die Wesen sich aufhalten.


3x zitiertmelden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 12:39
@Nanetascha
Ganz grundsätzlich kann ich nur raten, entsprechend zwischen der Wirklichkeit und deinen Angstfantasien oder auch hypnagogischen Zuständen zu unterscheiden.

Damit du für dich selbst schon mal eine gewisse Systematik in deine Erfahrungen bringst, um diese besser deuten zu können.

Dann sollte auch so einiges schon seinen Schrecken verloren haben. :)


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 12:45
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:Ich bin wie gesagt glücklich über jegliche Ratschläge und Kritiken, egal ob rational, medizinisch usw. Ich muss aber vorweg erwähnen, dass ich nicht gerne zu Therapeuten oder Ärzten gehe.
Mein Gefühl:

Du redest dir selber ein wie schön diese Begabung ist, um den Gang zum Arzt zu vermeiden.
Es sollte generell der erste Gang sein, wenn man Stimmen hört.
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:Ich war noch nie beim Arzt wegen diesem Thema.
Erst dann sollte man sich mit Paranormalen beschäftigen.

Und zu deinem Kindheitserlebnis:
Es war eine Art Hotel/Herberge.
Es kann sein das andere Kinder dir einen Streich spielten, oder sogar Erwachsene.
Manche haben "komische" Vorlieben...
Angefangen hat alles als ich noch um die 5 Jahre alt war. Wir waren damals für ein paar Tage nach Frankreich in ein kleines Schloss gereist, das bekannt war für Weindegustationen. Wir hatten dort ein Hotelzimmer und ich war auf dem Dachboden, das mit dem normalen Schlafzimmer der Eltern verbunden war, in meinem Bett.Da schreite mich etwas plötzlich laut mit einem "HUH!" an und ich hörte die Schritte schnell von meinem Bett in Richtung Fenster rennen, bis sie weg waren.



melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 12:52
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:Ich muss aber vorweg erwähnen, dass ich nicht gerne zu Therapeuten oder Ärzten gehe. Denn ich möchte diese Fähigkeit nicht unterdrücken,
Danke für die Information. Wenn die Fähigkeit - offensichtlich einhergehend mit den Angsstörungen - Überhand nimmt, solltest du dir überlegen, ob du dir nicht doch 'mal einen fachlichen Rat einholst. Schaden kann es jedenfalls nicht.
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb: Die einzigen, denen ich mich anvertraute, sind mein Freund und ein Kollege. Sie waren beide so fasziniert, dass ich mich entschieden habe die Fähigkeit genauer zu betrachten.
Naja, manchmal sehe ich diese Dinge als einen Teil von meinem Leben an und manchmal kommt es vor, dass ich vor lauter Angst belastet werde. Ich kann z.B. oft nicht alleine in einen Raum oder an einen Ort, wo die Wesen sich aufhalten.
Wenn dich eine Angsstörung so sehr einschränkt, dass du gewisse Orte/Räume meiden musst, dann sollte man versuchen, seiner Angst auf den Grund zu gehen bzw. diese daran hindern, einen komplett zu vereinnahmen.
Ängste lähmen und hindern einen daran, wirkliche Erfahrungen zu machen.

Ich hoffe, dass dir das einigermaßen klar ist.

Wie dem auch sei

Viel Erfolg. :ok:


1x zitiertmelden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 13:03
Mir kommt es oft so vor, nicht nur auf diesen Thread bezogen, sondern auch allgemein, dass manche Menschen ein geringeres Problem damit hätten, tatsächlich von bösen Geistern und Dämonen heimgesucht zu werden, als sich einzugestehen, dass sie einfach an Ängsten leiden, die, externalisiert werden und sich in entsprechender Weise Ausdruck verschaffen ...


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 13:18
Zitat von 4102606141026061 schrieb:Ängste lähmen und hindern einen daran, wirkliche Erfahrungen zu machen.
Dem kann ich nur zustimmen.

@Nanetascha
Auf der einen Seite versuchst Du, Deine Fähigkeit Energien etc. wahrzunehmen zu erweitern und beschäftigst Dich damit. Auf der anderen Seite hast Du Angst vor dem, was Du dann wahrnimmst.

Wenn Du Deine Wahrnehmungsfähigkeit trainierst, passiert genau das, was Du beschrieben hast.

Wenn Du Dich z.B. fragst: "Warum habe ich so wenig Selbstbewusstsein.", dann wirst Du Erlebnisse nochmals durchleben, in denen Dir Dein Selbstbewusstsein ausgetrieben wurde. Du hörst Stimmen, die das Gleiche sagen, wie Dir in solchen Situationen gesagt wurde. Und Du siehst Personen, die mit dieser Frage in Zusammenhang stehen. Gleichzeitig bist Du ganz klar. Du weißt, dass diese Situation, diese Stimme, diese Person gerade nicht real ist und kannst die Situation analysieren und Dir Deine innere Frage beantworten lassen. Das funktioniert aber nicht, wenn Du Angst vor diesen Erlebnissen hast.

Was ich damit sagen möchte: Nimm die gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeit als besondere Fähigkeit an oder höre auf, Dich damit zu beschäftigen.

Ich habe noch nie vorher gehört, dass Geister einen auskitzeln. Ich vermute, dass für Dich Auskitzeln mit anderen schlimmen Erlebnissen zusammenhängt und Du das Auskitzeln auf Dein Kindheitserlebnis in dem Schloss überträgst.


1x zitiertmelden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 13:19
@X-RAY-2

Weil die Realität nun mal von allem am grusligsten ist! Viele haben wohl auch davor Angst, sich dem zu stellen, was denn wirklich ans Tageslicht kommen würde. Sei es ein Arztbesuch oder aber eben irgendeine Gewohnheit/Verhalten zu ändern.


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 14:58
Zitat von MerlinvonOzMerlinvonOz schrieb:Was ich damit sagen möchte: Nimm die gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeit als besondere Fähigkeit an oder höre auf, Dich damit zu beschäftigen.
Dem stimme ich zu. Wenn Dir diese Fähigkeiten Angst machen, dann lasse es lieber. Dann ist die Zeit dafür noch nicht da. Du bist ja auch noch sehr jung. Im Laufe der Jahre wirst Du sehen, dass die Angst, der Neugierde evtl. verschwindet und Du Dich intensiver mit Deinen Fähigkeiten befassen wirst. Das wird Dir dann auch keine Angst mehr machen.


1x zitiertmelden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 15:48
@Nanetascha
Stimmenfetzen von bekannten Personen haben viele Leute z.b. beim einschlafen. (hypnagogischer Zustand) Da das viele haben, gibt es dafür auch keinen Grund zum Arzt zu gehen.
Die Frage ist hier , ob es möglich sein könnte, dass irgendwas was in diesen Momenten gesagt wird, tatsächlich gesagt wurde von der jeweiligen Person, die du erkennst. Wenn nicht, würde ich es als sinnlos einstufen und ignorieren.


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 17:47
@Nanetascha
Ich habe gerade einen interessanten Allmy-Artikel zu dem Thema gefunden.

https://www.allmystery.de/artikel/stimmen_im_kopf.shtml


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 18:00
@Nanetascha
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb: Denn ich möchte diese Fähigkeit nicht unterdrücken, mein Ziel ist es die Angst selber zu meistern, (...)
Was für Fähigkeiten sollen das genau sein, bzw wieso gehst du davon aus, dass dein Problem etwas mit (besonderen) Fähigkeiten zu tun hat? Und worin sollten diese genau bestehen?

@Feelee
Zitat von FeeleeFeelee schrieb:Du bist ja auch noch sehr jung. Im Laufe der Jahre wirst Du sehen, dass die Angst, der Neugierde evtl. verschwindet und Du Dich intensiver mit Deinen Fähigkeiten befassen wirst.
Auch hier die Frage, was für Fähigkeiten das sein sollen bzw worin diese bestehen?

Ich sehe hier, in erster Linie, eher ein Problem mit Ängsten und wüsste nicht, worin der Sinn bestehen würde, diese als "Fähigkeiten" zu verklären ...


melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 18:45
@X-RAY-2
Zitat von NanetaschaNanetascha schrieb:Gleichzeitig änderte sich aber meine Sinnesaufnahmefähigkeit. Ich kann nicht sagen, wann dies genau eintrat. Mir wurde aber klar, dass ich manchmal negative Energien in Form eines schwarzen Nebels spürte. Es ist schwer zu beschreiben, denn ich sehe es nicht direkt mit eigenen Augen.
Wenn ich mich besonders stark auf das Umfeld konzentriere, kann ich diese Nebel am besten ausfindig machen, die meistens am selben Ort bleiben. Diese Standorte versuche ich dann speziell zu meiden, da ich mich dort nicht wohlfühle. Ich hab mich auch schon oft gefragt, ob das nur eine Einbildung ist und versuchte auch alles zu verdrängen und mir vorzustellen, dass das Schwachsinn ist. Ich wollte keine Angst mehr davon haben, aber es zu ignorieren ergab keinen Sinn. Nach einigen Jahren beschloss ich mich mit diesem Phänomen zu beschäftigen, da es ja eigentlich ganz spannend sein kann. Und mir wurde nach einiger Zeit klar, dass ich mehr spüren konnte als vorher.



melden

Hilfe, ich spüre die Anwesenheit nicht sichtbarer Wesen

07.03.2015 um 20:53
ich würde auch erstmal einen gang zum arzt empfehlen


melden