Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

157 Beiträge, Schlüsselwörter: Mythologie, Sagen, Hausgeister

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

23.02.2016 um 23:37
@kybele
kybele schrieb:Es gibt auch Argumente wie "Es ist wahr, ich habe es gesehen" o.ä. und sie Fallen nicht nur bei Geistererscheinungen. Ist nun mal eine gängige Umschreibung wenn man etwas erlebt hat. Jemand fühlt z.B. einen Luftzug, ein anderer der daneben steht fühlt ihn nicht.
Als gängige Umschreibung für Erlebtes ist es in Ordnung, aber nicht als Erklärung für die Ursache des Erlebten, wenn man diese Ursache gar nicht kennt oder kennen kann. Es wird leider aber als "Beweis" dafür verwendet, dass das, was man für die Ursache eines Erlebnisses hält, auch ohne Überprüfung, wahr wäre.

So zB sagt ein Geistergläubiger ja nicht "Ich habe einen Luftzug gespürt" oder "Mir wurde kalt", sondern "Da war ein Geist - ich fühle das."
Und das ist, mit Verlaub gesagt, Unsinn.


melden
Anzeige
kybele
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

23.02.2016 um 23:51
@off-peak

Wenn jemand keine Erklärung hat, stellt er Theorien auf und wenn diese Theorien von unterschiedlichen Personen in ähnlicher Weise geteilt werden, gelten diese in einem bestimmten Kreis als eine gängige Erklärung. Du kannst dich entweder auserhalb oder innerhalb dieses Kreises befinden.
off-peak schrieb:So zB sagt ein Geistergläubiger ja nicht "Ich habe einen Luftzug gespürt" oder "Mir wurde kalt", sondern "Da war ein Geist - ich fühle das."
Wenn jemand der nicht an Geister glaubt einen Lufzug verspürt und darauf beharrt obwohl es keinen Luftzug gab, dann liegt er ebenso falsch wie jemand der bei einem Luftzug an Geister denkt. Subjektive Wahrnehmungen sind nunmal subjektiv. Es bedeutet aber nicht, dass es generell keinen Luftzug gibt, nur weil sich jemand damit geirrt hat.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 08:28
Ich denke das Geister von Verstorbenen eventuell noch rumgeistern können weil sie etwas nicht mehr sagen konnten oder sich nicht verabschieden konnten. Aber wir kommen doch alle nach dem Tod ins "Paradies" oder wo auch immer hin. Deshalb denke ich nicht das man Geister einladen kann.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 08:55
@Pink-Lady
Pink-Lady schrieb:Aber wir kommen doch alle nach dem Tod ins "Paradies" oder wo auch immer hin. Deshalb denke ich nicht das man Geister einladen kann.
Umgekehrt könnte man aus Geistererscheinungen schliessen, das es kein Paradies, Himmel oder Hölle usw nach dem Tod gibt, da ja sonst die Geister alle dort versammelt wären und nicht in den Wohnungen der User hier.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 09:08
@5X5

Was ist dann mit den Nahtod-Erfahrungen vieler Leute ?? Die sehen ein Licht, fühlen sich gut und wissen das es noch was gibt ? Ich glaube nicht das alle verstorbenen Seelen hier auf unserer Erde wandeln.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 14:55
@kybele
kybele schrieb:Wenn jemand keine Erklärung hat, stellt er Theorien auf
Hatten wir schon Tausende Male: nein, der hat keine Theorien, der hat allerhöchstens ne These.
kybele schrieb:und wenn diese Theorien von unterschiedlichen Personen in ähnlicher Weise geteilt werden, gelten diese in einem bestimmten Kreis als eine gängige Erklärung
Innerhalb der Enge des Kreise mögen Unlogik und Unsinn als Erklärung gelten, wahr werden sie dadurch aber nicht.
Und wer sein Leben nicht nur innerhalb dieser selbsterwählten Beschränkheit zubringen und ein Leben lang im Kreis gehen möchte, tut gut daran, aus seinen engen Kreisen auszutreten.

Es ist nämlich völlig egal, wie viele Menschen etwas "sehen", was in diesem Fall nichts weiter als ein anderes Wort für "glauben" ist, dadurch wird es kein Fakt. Diese Art Schluss ist ein Fehlschluss.
kybele schrieb:Du kannst dich entweder auserhalb oder innerhalb dieses Kreises befinden.
Stimmt. Man befindet sich eben innerhalb seiner eigenen Fehlschlüsse, wie zB Zirkelschlüsse oder Autoritäts- oder Massenschlüsse, und verweilt darin wie ein gefangenes Tier im Käfig, oder man befreit sich davon, indem man lernt, sie zu erkennen, und anfängt, diese Denkfehler aus seinen Überlegungen heraus zu halten.

Fazit: Wer Hausgeister belegen will: tue dies mit Belegen für den Hausgeist, und nicht mit Phrasen, die man für alles andere auch dreschen kann.


melden
kybele
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 18:14
@off-peak
off-peak schrieb:Hatten wir schon Tausende Male: nein, der hat keine Theorien, der hat allerhöchstens ne These.
Du kannst es gerne eine These nennen, ich nenne es weiterhin eine Theorie. Da du bestimmte Beweise als "Unlogik", "Unsinn", etc. abtust werden wir auch in Zukunft nicht auf einen Nenner kommen können.

Von der seltsamen Bewertungs- und Missionsrhetorik mal ganz abgesehen. :D
off-peak schrieb:Fazit: Wer Hausgeister belegen will: tue dies mit Belegen für den Hausgeist, und nicht mit Phrasen, die man für alles andere auch dreschen kann.
Um Hausgeister wissenschaftlich zu belegen muss erst eine Methode entwickelt werden, die derzeit nicht existiert. Deswegen muss man leider mit Erfahrungsberichten, EVP, einigen wenigen Bildaufnahmen und anderen nicht einwandfreien Dingen vorliebnehmen.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 21:38
@kybele
kybele schrieb:Um Hausgeister wissenschaftlich zu belegen muss erst eine Methode entwickelt werden, die derzeit nicht existiert.
Soll das heißen, dass die bewährten Methoden der Wahrnehmung oder der Aufzeichnung versagen?
Wenn ja, wie ist es dann möglich, dass überhaupt jemals jemand etwas von (Haus)Geistern "wissen" könnte?


melden
kybele
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

24.02.2016 um 21:54
@off-peak

Sie versagen nicht. Sie sind jedoch nicht aussagekräftig genug um als ein wissenschaftlicher Beweis zu gelten (den du ja forderst).


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

25.02.2016 um 10:43
Wie sollte denn ein Beweis überhaupt möglich sein? Ein Geist, so es welche gibt, könnte doch selbstständig denken und fühlen, hätte aber mehr Möglichkeiten als ein Mensch, und könnte deswegen, wenn er wollte, jeden Beweis verhindern.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

25.02.2016 um 12:17
So einen guten Hausgeist hätte ich auch gern Zuhause. Futtert nur mal etwas Milch und hält dafür das Haus sauber. :D Wann ist der nächste Vollmond? Möchte mal nach @kybele 's Beschreibung dem Hausgeist eine Einladung aussprechen. :D Wenn es klappt, dann werde ich darüber berichten. :)


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

25.02.2016 um 14:34
@kybele
kybele schrieb:Sie versagen nicht. Sie sind jedoch nicht aussagekräftig genug um als ein wissenschaftlicher Beweis zu gelten (den du ja forderst).
Sind die Methoden nicht aussagekräftig, oder ist es die Tatsache, dass diese Methoden nicht methodisch eingesetzt werden? Oder daran, dass Gläubige das Ergebnis, nämlich "da ist kein Geist" einfach nicht akzeptieren wollen?
Sprich: dass beim gezielten Anwenden dieser Methoden (Überprüfen des Behaupteten) das behauptete Phänomen eben nicht entdeckt wird?

Das Problem ist aber nicht die Methode, denn wenn Geister wahrnehmbar sind, dann auch von Ungläubigen. Da bisher noch kein Mensch entdeckt wurde, der Sondersinne hätte, gilt auch die Ausrede einer Sonderbegabung nicht.

Sondern das Problem liegt an den Leuten, die eben behaupten, Dinge zu sehen, die aber sinnlich nicht wahrnehmbar sind, sondern nur in in deren Fantasie. Dort können sie natürlich nicht von Außenstehenden wahr genommen oder gemessen werden.

Ist aber kein Fehler der Methodik.
Die Methoden sind sehr wohl aussagekräftig, denn sie führen ja zu einem Ergebnis, nämlich zur Falisfikation des Behaupteten.
Sie bestätigen hingegen nicht, was Geistersehende gerne bestätigt sehen würden. Dafür belegen sie deutlich, dass es keine wahrnehmbaren Geister gibt. Und "nicht wahrnehmbar" gilt für alle.
Wer also etwas "sieht", das nicht sichtbar ist, der sieht es eben nur in seiner Fantasie. Oder erliegt einer Sinnestäuschung. Oder lügt gar.


melden
kybele
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

25.02.2016 um 21:13
@off-peak

Da man mit der Wissenschaft unbekannten Phänomenen zu tun hat, kann man auch nicht sicher sein wie man die von dir erwähnten Methoden "methodisch" einsetzen kann um einwandfreie Resultate zu bekommen. Das ist der Springende Punkt. Es werden auch physische, nicht rein auf Berichten basierte Aufzeichnungen gemacht und Messungen durchgeführt, sie lassen jedoch immer einen Interpretationsspielraum. Die Theorie bleibt demnach, trotz zahlreicher Indizien, unbewiesen.

Abgesehen von den physischen Aufzeichnugen (EVPs, Temperaturmessungen, Video- und Fotoaufnahmen, etc.) gibt es auch die nicht messbare Wahrnehmungsebene. Es gibt Menschen mit besonderen Fähigkeiten (siehe z.B.: Synästhesie), die die Welt anders als die anderen wahrnehmen (was schwer zu beweisen ist, sofern man diesen Menschen keinen Glauben schenkt)

Und schließlich.. wenn man annimmt, dass es sich bei Geistern um intelligente Wesen handelt, so darf es einen nicht wundern, dass diese kein konstantes Verhalten aufweisen und keinen nachvollziehbaren Regeln unterworfen sind. Das macht einen wissenschaftlichen Beweis noch komplizierter.
off-peak schrieb:Ist aber kein Fehler der Methodik.
Die Methoden sind sehr wohl aussagekräftig, denn sie führen ja zu einem Ergebnis, nämlich zur Falisfikation des Behaupteten.
Wenn du die Lautstärke mit einem Thermometer misst und nur temperaturabhängige Zufallswerte bekommst, dann kannst du behaupten, dass kein Fehler in der Methodik vorliegt. Immerhin hast du doch Werte gesammelt, die du als ein Beweis vorlegen kannst. Dich würde jedoch niemand ernst nehmen, da man schließlich weiß, dass man die Lautstärke nicht mit einem Thermometer messen kann.

Bei einem unbekannten Phänomen (siehe: Geister) kannst du jedoch ungehindert derartige Behauptungen aufstellen, da bisher niemand einen Gegenbeweis erbringen kann. Die Vorgehensweise bleibt jedoch die selbe. Man misst die Lautstärke mit einem Thermometer.


@doree

Der nächste Vollmond ist am 23. März. :) Überleg es dir aber wirklich gut, bevor du eine solche Einladung aussprichst. Laut deinen Threads hattest du schon Probleme mit derartigen Situationen. Womöglich hast du Erfolg und ein Hausgeist kommt in deine Wohnung. Bist du dir sicher, dass du damit nicht überfordert sein wirst?


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

26.02.2016 um 10:49
@kybele

Danke für die Info. Ist ja noch ein Monat bis dahin.. Werde mir in der Zeit noch alle Pros und Contras durch den Kopf gehen lassen. :)


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

26.02.2016 um 10:50
@kybele

Ich verstehe deinen Vergleich mit Synästhesie nicht. Dieses Phänomen ist seit einiger Zeit nicht nur bekannt, sondern auch erforscht. Es handelt sich dabei nicht um das Erkennen irgendwelcher übersinnlichen Geschehnisse, sondern um eine ungewöhnliche Verknüpfung von Sinneseindrücken.

Geister dagegen sind Wesen, von denen niemand weiß, ob es sie überhaupt gibt. Und das wird auch so bleiben, wenn nicht endlich mal ein Geist darauf aus ist, seine Existenz zu beweisen. Und das nicht nur einem von fünf Bewohnern des Hauses, in dem er spukt, sondern der gesamten Welt.
Es ist schwer zu glauben, dass bei Milliarden verstorbenen Menschen und damit wohl Millionen Geistern, kein einziger darunter ist, der genau das will. Es gibt ja auch unter lebenden Menschen immer welche, die von jedermann beachtet werden wollen.
Da es aber trotzdem keinen Beweis gibt, bleiben nur drei Möglichkeiten:

a) in der Geisterwelt ist es so schön, dass es kein Geist nötig hat, Kontakt zur realen Welt aufzubauen. Darum tun das nur die, die geliebten lebenden Menschen etwas wichtiges mitzuteilen haben

b) es ist für Geister extrem schwierig, sich überhaupt bemerkbar zu machen. Deshalb gibt es zwar Versuche, aber die sind so unausgegoren, unzusammenhängend und schwer verständlich, dass es zu nicht mehr als den bekannten Spukphänomenen reicht. Ich halte das nicht für ganz ausgeschlossen, aber es ist doch merkwürdig, dass diese Phänomene meistens ausbleiben, wenn sie wissenschaftlich untersucht werden sollen. Wären es verzweifelte Versuche von Geistern, auf ihre Noch-Existenz hinzuweisen, müsste eher das Gegenteil der Fall sein

c) es gibt keine Geister und alle Phänomene, die ihnen zugeschrieben werden, sind rational erklärbar (wie bei der Synästhesie). Dass sie ihnen überhaupt zugeschrieben werden, liegt an den unterbewussten Wünschen der Menschen, dass Onkel Hans doch noch irgendwie da ist, dass sie selbst doch nicht so allein sind, wie sie es sind, oder dass die verlassene Burgruine doch etwas mehr zu bieten hat als nur Staub und Ungeziefer


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

26.02.2016 um 11:32
@AlteTante
AlteTante schrieb:Geister dagegen sind Wesen, von denen niemand weiß, ob es sie überhaupt gibt. Und das wird auch so bleiben, wenn nicht endlich mal ein Geist darauf aus ist, seine Existenz zu beweisen.
Wenn sich Geister in der Öffentlichkeit zeigen würden, dann müssten sie damit rechnen, das die Menschen sie etwas genauer studieren und recht schnell ein wirksames Gegenmittel gegen Geister und Gespenster entwickeln. Und dann können die Geister nicht mehr kleinen Mädchen ins Ohr pusten und Bilder von den Wänden schmeissen und Spaziergängern auf Friedhöfen angst einjagen.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

26.02.2016 um 12:31
@AlteTante

Ich glaube @kybele erwähnte die Synästhesie nicht als ein Beispiel für die Wahrnehmung von Geistern, sondern als eine bereits erforschte Besonderheit der menschlichen Wahrnehmung. Ohne einen Gehirnscan lässt sich diese besondere Form der Wahrnehmung nicht beweisen, wenn man dem Betroffenen keinen Glauben schenkt oder seine Berichte fehlinterpretiert.

Sie geht ja davon aus, dass man die Geistererscheinungen in Zukunft erforschen kann. Möglicherweise werden dann Wege entdeckt um Menschen, die mit Geistern sprechen können genauer zu untersuchen, um zu erfahren wie es funktioniert.


melden
kybele
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

26.02.2016 um 21:43
@AlteTante

Es ist zwar nicht der Hauptgrund warum ich dieses Beispiel vorgebracht habe, aber einige Wissenschaftler nehmen an, dass bei bestimmten Formen der Synästhesie für Nichtsynästhetiker unerkannte physische Informationen wahrgenommen und im Gehirn verarbeitet werden. Das jedoch nur am Rande. @doree hat meine ursprüngliche Intention nah genug getroffen. :)
AlteTante schrieb:Da es aber trotzdem keinen Beweis gibt, bleiben nur drei Möglichkeiten
Ich tendiere zu einer Mischung aus a) und b) , wobei es bei b) nicht so eindeutig ist. Es gibt extreme Fälle, bei denen sich Geister deutlich bemerkbar gemacht haben. Die naheliegendste Antwort auf die Frage warum die Phänomene meistens ausbleiben wenn das Interesse an ihnen steigt, liegt wohl darin, dass ihre Absichten nicht in einem verzweifelten Versuch liegen auf ihre Noch-Existenz hinzuweisen.


melden

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

27.02.2016 um 10:16
wir hatten mal 3 modellschiffe von der SS... damals kam der bruder meines Vaters mit die teile vorbei und wollte die schleunigst los werden... mein vater hat die natürlich genommen und der bruder war wieder weg... alles gut.. bis es 24 uhr war... die teile fingen an zu leuchten... die abwehr geschütze drehten sich.. undefenierbare geräusche gab es ab... damals stand die ganze familie im wohnzimmer wo sie vorübergehend gelagert wurden und wir guckten fassunglos auf die schiffe...mit schlafen wurd erstmal nix... mein vater hat die schiffe sogar im keller danach gebracht...ich weiss noch wie er am nächsten morgen wie eine haubitze abging und sein bruder fragte ob der spinnt ihn sowas anzudrehen^^ wir fragen uns bis heute wie das sein kann das ein schiff ohne jeglichen elektronische bauteile sowas macht... er durfte aufjedenfall die schiffe wieder mitnehmen.. ich hätte die gerne behalten die waren echt geil... abgesehen von diesen komischen ereignisse die passiert sind xD


melden
Anzeige

Wie erkenne ich, dass ich einen Hausgeist habe?

27.02.2016 um 10:19
und er will geister beschwören xD da empfehle ich dir den guten alten poltergeist... ;)) nein spaß beiseite ^^
ich würde generell von so spirituellen kram die finger lassen.. manche leute sind verrückt geworden durch so einen mist...


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden