weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann ist man "richtig" tot?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod
Diese Diskussion wurde von datrueffel geschlossen.
Begründung: Der Thread ist es jetzt - lassen wir ihn seinen verdienten Frieden finden.
mr_maloney
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 16:21
Erstmal: Hi! und wie gehts?

Also, wenn stirbt, wie sieht das aus, ich meine, wann ist man "so" tot, dass man eingebuddelt werden kann.
Hoffentlich versteht ihr, was ich meine. Also, ein Mensch kann ja auch "Gehirntod" sein z.B. Ab welchem Zeitpunkt ist man tot?
Wenn das Herz nicht mehr schlägt? Wenn das Gehirn nicht mehr funktioniert?
Ich habe von diesem Thema keine Ahnung *peinlichfinden*, aber mich interessiert das.

mfg

Maloney

;)




Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 16:31
sobald dein herz nicht mehr schlägt und wiederbelebung keinen sinn mehr macht gilts du als tot und dann kannst du erst verbuddelt werden.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 17:13
Vermutlich gibt's nach "Hirntod und Herztod" noch eltekrische Entladungen was das Zucken angeht

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 17:19
es gab da mal nen piraten in der nordsee. man hat ihn und seine manschaft erwischt und zum tod durch enthauptung verurteilt. er hat dann irgendwie seinen richter zu volgendem deal überredet:
man solle alle seine männer in einer reihe aufstellen. sobald man ihm den kopf abgeschlagen hat solle man ihn auf die beine stellen und loslaufen lassen. die, an denen er vorbeiläuft sollten dann begnadigt werden.
er ist an glaub ich 15 oder so vorbeigelaufen, dann hat ihm jemand ein bein gestellt :)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 17:41
Naja, ich denke richtig tot bedeutet, wenn deine seele den leiblichen körper entgültig verlassen hat, allerdings ist es danach mit sicherheit nicht vorbei.

Life is not a game


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 17:49
Ich hab mla gehört, dass man, nachdem man klinisch tot ist, noch ca. 5 minuten bei bewusstsein ist.....


Niemand ist perfekt


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 17:53
@ scatman
ok und woran merkt man dass die seele, falls sie existiert, jetzt nicht mehr im körper von einem ist?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 18:35
du kannst mit deiner seele mehr wahrnehmen und verstehen als mit deinem körper und verstand, dass heisst du wirst da viel mächtigere sachen sehen, oder fühlen, je nach dem. Also mach dir da mal keine sorgen, das bekommst du sicher mit!

Life is not a game


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 19:25
Aber dann hat er keine Zeit mehr, es noch jemandem zu sagen!


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 19:27
doch! den anderen toten seelen!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 19:57
doch maloney du kannst es deine angehörigen spüren lassen.

@scatman: ich bin ganz deiner meinung ;)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:01
Ok, dann will ich es wissen: ich bringe mich um, und erzähl meiner Familie, wie das ist. Das ist die Idee


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:10
das würde ich an deiner stelle nicht tun ;)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:33
Zum 200 viel glück
zum 200 viel glück
lalala *sing* usw...
ätsch ich hab schon über 240 und bin damit in diesm forum auf platz 18!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:38
@sugargirl:

Was würdest du an meiner Stelle nicht tun?
@dabigjonny:
Ich freue mich, ob du mehr hast als ich, dass ist mir ehrlich gesagt schnauzpiepegal, denn es kommt auf den Inhalt an, nicht auf die Beitragsanzahl, außerdem bin ich nicht "1.-Platzgeil", und gebe nicht mit meinen Wissen an.!

Aber sonst danke!
*lallallallllalllaaalaalllaala* und *singsingsing*

is doch alles Schnullibulli!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:46
@maloney
das mit dem zeitpunkt des todes ist nicht so einfach,
weil die messinstrumente, die den medizinern derzeit zur verfügung stehen nicht
ausreichen, um den tatsächlichen lösungsprozess der seele vom körper
nachzuvollziehen.
so gesehen ist die alte tradition einen toten erst nach drei oder mehr tagen zu
beerdigen im grunde eigentlich die bessere lösung, weil im laufe der zeit immer wieder
die erfahrung mit scheintoten gemacht wurde.
das bedeutet, daß ein toter, der selbst nach heutigen medizinischen kriterien für tot
erklärt wird, trotzdem wieder aufwachen könnte, was eigentlich zum erfahrungsschatz
der menschen gehört. dies geht sogar so weit, daß man nach exhuminationen in
einzelfällen festgestellt hatte, daß die leichen verkehrt herum im sarg laden und ihre
eigenen haare in den händen hielten, auch wurden holzsplitter unter den fingernägeln
und kratzspuren innerhalb des sarges gefunden.
das alles sind eindeutige hinweise darauf, daß selbst noch nach tagen des scheinbar
eingetretenen todes und den üblichen drei oder vier tagen wartezeit bis zur beerdigung
(die ja auch ihre auf erfahrungswerte beruhenden gründe hat) tote zum leben erwachen
können.
das wiederum heißt, daß der sogenannte klinische tod keineswegs den endgültigen
zeitpunkt des lebens darstellt.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:49
Danke!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 20:58
zu taos post fällt mir das sogenannte totenhorn ein.
dieses wurde mit den toten eingegraben. das mundstück endete im sarg und das ende
des horns ragte aus dem grab heraus.
sollte nun der fall eintreten und ein toter erwacht zum leben, konnte er sich durch das
blasen dieses horns bemerkbar machen und gerettet werden.
auch damals wurden die toten erst nach ein paar tagen wartezeit begraben, um einen
scheintot möglichst auszuschließen.
daher ist es unverständlich, wie die mediziner heute, bereits zum zeitpunkt des
versterbens sich schon so zeitig auf einen genauen todeszeitpunkt festzulegen.
ob da nicht so manches mal, auch die nachfrage nach frischen organen eine rolle
spielt???
- das mag jeder für sich selbst beurteilen.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 21:03
@Boudica
..... tatsächlich?
das wußte ich noch gar nicht.
es erscheint mir vernünftig.
da kommt mir doch eine idee .....
> ich denke, ich werde mir , auf jeden fall ein handy mir voll aufgeladenem akku mit in
den sarg legen lassen :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
nolan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man "richtig" tot?

08.06.2003 um 21:14
ich hab schon viele sterbende und auch tote gesehen.
glaub mir wenn jemand verstorben ist sieht man es..
schwer zu erklären...
eine verlassene hülle!
man sieht den körper und weiß es!

außerdem ist ein arzt verplichtet gewisse test durchzuführen bevor er den berühmten L.schein ausstellt!

(ich habe einen blanco da, aber ehrlich gesagt bin ich eben zu faul ihn zu scannen und hier zu posten, sorry)


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden