Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Teufel, Übernatürliches, Pakt
sternchen101
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 15:54
Ich habs jetzt wieder reingestellt, bitte schließt diese Diskussion nicht! Ja, es gibt einen ähnlichen Thread, den habe ich erfolgreich gesucht, gelesen, und festgestellt, dass er mir NICHT weiterhilft! Also lasst mir bitte diese eigene Diskussion. DANKE.


Hallo zusammen,

eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, bin gerade ziemlich durcheinander...

Nun ja, also damals als Kind/Teenager, ich war vielleicht 13/14 Jahre alt, wurde ich in der Schule sehr stark gemobbt (Streberin etc.) und hatte keine richtigen Freunde. Aber ich hatte ein Haustiere, 2 Vögel, und da ich kaum soziale Kontakte hatte waren dies damals meine einzigen "Freunde", mit denen ich mich nach der Schule immer beschäftigt hatte. Nun kam es dazu, dass einer der beiden krank wurde, richtig krank, und der Tierarzt meinte überzeugt, dass er wohl innerhalb der nächsten 2 Wochen sterben würde und man würde nichts mehr tun können. Das war vor ca. 7 Jahren.
Ich war damals am Boden zerstört, da ich so sehr an dem Tier hing und wollte nicht zulassen dass er stirbt, weswegen ich (dummerweise, unüberlegterweise) in Gedanken gesagt hatte, ich bräuchte Hilfe, egal von wem, und ich würde alles geben, wenn das Tier nur wieder gesund wird. Recht genau kann ich mich an die genauen Worte leider nicht erinnern, nur dass ich es gedacht hatte. Und tatsächlich: der Vogel erholte sich, was sich nicht mal der Tierarzt erklären konnte und er lebt auch heute noch, 7 Jahre später. Dass ich diese Worte in Gedanken gesagt hatte, hatte ich danach vergessen und bis gestern nicht mehr daran gedacht. Wie gesagt, gestern ist es mir zufällig wieder eingefallen und es macht mich stutzig. Kann es wirklich sein, dass ich ohne es zu wollen einen Pakt abgeschlossen habe - möglicherweise mit dem Teufel -und das Tier nur deswegen noch lebt?

Bitte keine beleidigenden Antworten, ich kenne mich damit nicht wirklich aus und es beschäftigt mich wirklich sehr. Mag sein, dass das ganze Unfug ist, aber im Moment macht es mir wirklich Angst und ich wäre froh, wenn mich jemand der mit sowas Erfahrung hat etwas beruhigen könnte.

LG


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 16:10
sternchen101 schrieb:Aber ich hatte ein Haustiere, 2 Vögel
Bist Du sicher das Du wegen "streberei" gemobbt wurdest? :D
sternchen101 schrieb:Kann es wirklich sein, dass ich ohne es zu wollen einen Pakt abgeschlossen habe - möglicherweise mit dem Teufel -und das Tier nur deswegen noch lebt?
Na klaro, das liegt durchaus im Bereich des möglichen *rolleyes*


melden
sternchen101
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 16:15
@Spukulatius

wow, du hast nen Tippfehler gefunden, darfst ihn gerne behalten :D


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 16:39
les ich das richtig mit meim dreckshandy?

das hier ist der dritte Thread :ask:

dann wird er definitiv geschlossen bzw der zweite ^^


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 16:46
@sternchen101
Ich stell dann meine Frage hier nochmal:
Was für ein Vogel ist das genau, der bis heute überlebt hat? Und welche Krankheit wurde damals vom Tierarzt diagnostiziert? Und was istr mit dem anderen Vogel? Lebt der auch noch?


melden
sternchen101
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 16:53
@5X5

Wellensittich, hatte ne Kropfentzündung, die Behandlung hat allerdings überhaupt nicht angeschlagen, der Tierarzt war ratlos. Wir haben dann die Behandlung eingestellt, da es das Tier nur gestresst hat, und nach ein 2-3 Wochen ohne Behandlung wurde es dann besser. Der Vogel war körperlich wirklich am Ende (abgemagert, glasige Augen, hat sich von selbst kaum mehr bewegt etc.), niemand hat geglaubt, dass er noch lange überlebt. Der andere Vogel lebt noch, ja, der war nie krank.


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 17:20
@sternchen101

Wenn ich es richtig verstehe, besteht nun die Angst mit dem Teufel einen Pakt geschlossen zu haben. Was hast du denn so alles angeboten für das wohlergehen des Vogels?


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 17:25
@sternchen101
Die "Kropfentzündung" wird oft falsch diagnostiziert, da die Symptome häufig auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden können. Allein das Erbrechen, das gerne vorschnell der Kropfentzündung zugesprochen wird kann viele Ursachen haben. Von Stress bis zur Infektion ist da alles möglich. Ich tippe mal, das dein Wellensittich Durchfall/Erbrechen hatte und daher fälschlicherweise die Kropferkrankung als Ursache diagnostiziert wurde. Evtl hatte dein Vogel Stress, oder was falsches gegessen und sich daran den Magen verdorben.


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 17:36
@sternchen101

Tiere und Menschen können sich auch schon mal ganz alleine von Krankheiten erholen, ohne dass sie etwas anders bräuchten als Ruhe, ein bisschen Essen (aber selbst das nicht immer) und viel Flüssigkeit.
Ob ein Medikament anschlägt oder ob man von alleine wieder gesundet ist, kann man daher oft nur schwer beurteilen, vor allem nicht, wenn der Patient einem nicht verraten kann, wie er sich fühlt. Medikamente wirken auch nicht wie Zaubertränke von einer Sekunde zur anderen, sondern brauchen eben ihre Zeit. Von daher kannst Du auch nicht sagen, dass die Behandlung nicht gewirkt hätte, denn ganz offensichtlich wurde der Vogel ja wieder gesund.
Woher willst Du also im Nachhinein ohne die Krankheitsphase begleitende Untersuchungen aber wissen, ob das das Medikament, nur sein Immunsystem, Deine liebevolle Pflege oder alles zusammen wirksam waren?

Ein Hinweis, dass ein Medikament wirkt, ist übrigens, dass die Gesundung ein bisschen schneller vorstatten geht als ohne. Oder man sich mit Medikament besser fühlt.
Wie sagte mir mein Hausarzt mal? "Ich kann ihnen das und das geben - der grippale Infekt wird 14 Tage dauern. Ich kann ihnen Hausmittel zur Linderung der Schmerzen verraten - der grippale Infekt wird 14 Tage dauern. Sie können Schmerzmittel nehmen - der grippale Infekt wird 14 Tage dauern. Sie können auch nichts tun und sich nur ins Bett legen - der grippale Infekt wird 14 Tage dauern."

Ich liebe solche ehrlichen Antworten. Und eigentlich hätte Dir Dein Tierarzt auch verraten können, dass ein Großteil der eigentlich ungefährlichen Erkrankungen ganz von alleine ausheilt. Dauert eben. Und diese Geduld muss man halt aufbringen.

Was Deinen Teufelspackt anbelangt, kann ich Dir als realistischer Mensch nur sagen, dass Du Dich nicht sorgen muss: bisher wurde die Existenz des Teufels – allen Androhungen gewisser Religionen zum Trotz - nicht belegt.
Du bist lediglich der sogenannten selektiven Wahrnehmung erlegen. Die völlig normal, und durchaus zu erwartende Gesundung Deines Vogels hat Dich halt davon überzeugt, dass Deine letzt gewählte Handlung, der Pakt, die Ursache dafür sein müsste. Du hast dabei aber nicht bemerkt, dass Du alle anderen Möglichkeiten per se, aber ohne echten Grund, ausgeschlossen hattest. Eben die, dass das Medikament doch geholfen haben könnte, oder dass Dein Vogel halt von alleine wieder gesund wurde - so wie sich Millionen von Menschen auch alleine von einer Halsentzündung erholen (obwohl, zugegeben, es mit Antibiotika schneller und schmerzfreier geht).
Du hast für Dich entschieden, dass es der Pakt sein muss. Du hast sozusagen die Auswahlsmöglichkeit beschränkt und ausgerechnet die unnatürlichste, unplausibelste, unbelegeteste "Methode" für als einzig richtig selektiert - sprich: ausgewählt. Dieses Vorgehen nennt man selektive Wahrnehmung.
Denk nur mal ein bisschen darüber nach, was Du wohl gedacht hättest, denn der Vogel gestorben wäre?

Da Du aber hier im Mystery Bereich zum dritten Mal mit derselben Geschichte aufschlägst, befürchte ich, Dir geht es weder um eine vernünftige Erklärung, noch möchtest Du Dir Deine Gruselgefühle ausreden lassen.
Sollte ich Recht haben, dann tut es mir Leid, dann kann ich Dir auch nicht helfen.


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 17:45
Dass dein Vogel wieder gesund wurde, ist doch etwas Gutes! Wie kommst du auf die Idee, dass das ein Werk des Teufels gewesen sein sollte?

Wenn es kein Haustier, sondern ein Mensch gewesen wäre, bei dessen Krankheit du so etwas gesagt hättest, und der dann wieder gesund geworden wäre, obwohl die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten (so etwas kommt gar nicht so selten vor), dann würdest du doch auch nicht an einen Teufelspakt denken! Oder?
Warum also bei deinem Vogel?


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 17:46
@sternchen101
Ne, mach Dir da mal keine Sorgen. Wenn man Hilfe erhält, ohne dass vorher eine deutliche Vereinbarung der Kosten geklärt wurde, sollte die Hilfe eigentlich gratis sein. Zumal die von Dir angesprochene Leistung von einer nicht näher definierten imaginären Entität erbracht wurde. Du wüsstest ja nicht einmal, wem Du was "zahlen" solltest. Es gibt ja so viele Religionen, Du könntest auch Anansi, dem Spinnengott, eine Handvoll fetter Fliegen schulden.

Wenn Du unbedingt etwas "zurückzahlen" willst, dann spende dem örtlichen Tierheim oder einem Naturschutzprojekt in Deiner Nähe.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 18:10
dann schließ einfach nen Pakt mit Gott, er ist stärker, hat ja schließlich alles erschaffen ;) danach sollte dir nix mehr passieren dürfen ^^


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 18:18
@sternchen101
sternchen101 schrieb:..., weswegen ich (dummerweise, unüberlegterweise) in Gedanken gesagt hatte, ich bräuchte Hilfe, egal von wem, und ich würde alles geben, wenn das Tier nur wieder gesund wird. Recht genau kann ich mich an die genauen Worte leider nicht erinnern, nur dass ich es gedacht hatte. ...
Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute an jedem Wochenende in den Fussballstadien sitzen und in Gedanken einen Pakt mit dem Teufel eingehen um ihrer eigen Mannschaft zu helfen bzw dem Gegner zu schaden. Wenn das wirklich funktionieren würde, dann wären die meisten Profifussballer Sportinvalieden.


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 19:19
@sternchen101

Persönlich glaube ich nicht an Gott/ Teufel, aber wenn es dir solche Sorgen bereitet dreh den Spieß doch rum. Du bist nicht einen Pakt mit dem Teufel eingegangen, sondern Gott hat deine "Gebet" erhört. Dann hast du die positive Seite. Ist doch viel angenehmer, als dieser Teufelspakt. :)


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 19:50
sternchen101 schrieb:Kann es wirklich sein, dass ich ohne es zu wollen einen Pakt abgeschlossen habe - möglicherweise mit dem Teufel -und das Tier nur deswegen noch lebt?
Tja - Glaube kann Berge versetzen, nicht wahr?
Kann es wirklich sein, daß dein Thread nicht doch zum 3. Mal geschlossen wird? :ask:


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 20:32
Das teuflische besteht in der Versuchung die als negative Eigenschaft im Verständnis zu Gottglaube, der das Gute bewirke, nicht Göttlich sein könne. Von daher besteht ein Widersacher der eine virtuelle Hemmschwelle erzeugt. Man nennt es auch Gewissen bei dem symbolisch das Engelchen auf der einen Seite der Schulter und das Bengelchen als Versuchung auf der anderen Seite sitzend, den mittig liegenden Kopf ein- und entlullen bis man eine Entscheidung trifft.

Man ringt also mit sich selbst über etwas von dem man weiss das es nicht in Ordnung ist. In der Natur ist Mimikry, Täuschung und Lüge eine Überlebensstrategie die wir bis heute beibehalten haben. Ich schreibe im Moment nicht über Exzesse, Gewaltverbrechen oder geistigen Wusel sondern von den kleinen „man sollte es sein lassen“ die wir tagtäglich begehen.

Der Teufel ist nicht Luzifer, Luzifer ist kein gefallener Engel und auch sonst kein Wesen sondern der Morgenstern der symbolisch für das wiederkehrende Licht steht. Mit der Himmelfahrt von Jesus war die Erdenkerze erloschen und so wurde der Morgenstern zum Lichtbringer bzw. brennt im Morgenstern symbolisch das Licht Jesu als Schein für die erloschene Kerze im irdischen Leben.

Die Leute waren damals Sternengucker mit dem Fetisch irdische Belange in den Himmel hinein zu interpretieren. Was allerdings die Esoterik nicht daran hindert einen 1. vor Gott zu sehen der Jesus als 2. dastehen lässt und das ist dann Lucifer, der als Zeuge für die hohen Grade der Okkulten Gemeinschaft und ihres gleichen besteht.

Der Teufel ist derjenige der die Menschen zu Gott bringen soll, als dasjenige das bestrafen wird wenn man vom sogenannten rechten Weg abgeht und das scheint bis heute nachzuwirken. Man hat da als schlaue Kopfe gezielt die Eigenschaft schlechtes Gewissen angepeilt, deshalb schreibe ich manchmal auch hin, die Bibel sei ein Buch über die Tiefenpsychologie des Menschen und als folge davon die Schäfchen wieder zu Gott zu treiben, baut man eine Instanz ein die dann eben dazu führt sich zu überlegen, in wie weit man sein Seelenheil vor der Hölle bewahren kann ansonsten bucht man Vollpension mit Erlebnispass inkl. Fremdbegleitung zur Einhaltung des Pflichtprogramms.

Alle anderen Angebote sind frei nutzbar aber wer bucht schon freiwillig einen Aufenthalt in der Hölle der lebendig gehäuteten? Die Chinesen haben viele Höllen, so wie die eben genannte aber als Seele hat man keinen Körper. Da geht man dann den Geist (Psyche) im irdischen Leben an, mit dem Verweis auf ein schmoren und gepeinigt werden in der Hölle.

Die wussten wie man es angeht, sie hatten ja auch lange genug zeit die Psyche, die Eigenschaften und die Triebe der Menschen zu studieren und wie sich zeigt, blieb uns der Urinstinkt Angst erhalten mit der sich bis Heute noch wunderbar manipulieren lässt. Das ist wie ich Finde arg bedenklich, weil man sieht es dann an solchen Threads, bei der dann ein gedankliches Fürbitten an welcher Stelle auch immer, zu einem Psychischen Ungleichgewicht führt.

Was bleibt ist der Umstand mit sich selber ins Reine zu kommen bzw. das überleben des Vogels als schönes und freudiges Ereignis zu sehen an dem mich sich über Jahre hinweg erfreuen konnte und noch immer kann. Egal was du gedacht hast es bleibt bei und war ein Akt der Verzweiflung weil man schaut letztendlich ins Herz wie man sagt, da sehe ich in der Fürsorge für den Vogel eigentlich kein Problem. Zu alle dem um kurz beim Mythos zu bleiben, ist der Teufel ein Gamer der sich auch mal übers Ohr hauen lässt, also eigentlich sehr oft wenn man über Teufelspakt nachlesen geht.
Logik scheint nicht unbedingt seine stärke zu sein :)


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 22:32
@sternchen101
Oh Gott nein ... natürlich nicht


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 22:48
@sternchen101
Von deinem Vögelchen habe ich ich nu keine Ahnung, sehr wohl aber von dem, was du da anfragst.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du weder dem Teufel noch einem anderem Dämon auf den Leim gegangen bist.
Wenn ich es mal spirituell aufbröckeln würde, wurde es hier schon kurz angesprochen - Gedanken, Gebete, Wünsche tragen ihre ganz eigene Kraft in sich. Keinen Plan, was deinem Vogel das Leben wirklich rettete, aber solltest du mit deiner geistigen Bitte etwas erreicht haben, kannst du das wertneutral betrachten.
Das war kein versehentlicher Teufelspakt.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 22:49
sternchen101 schrieb:, ich bräuchte Hilfe, egal von wem
Du hast ja Satan nicht direkt um Hilfe gebeten.
Es kann auch sein, daß du die Hilfe von Gott bekommen hast


melden

Brauche dringend eure Meinung/Erfahrung/Wissen zum Thema Teufelspakt

12.12.2016 um 22:51
Tourbillon schrieb:Du hast ja Satan nicht direkt um Hilfe gebeten.
Es kann auch sein, daß du die Hilfe von Gott bekommen hast
Aber Satan hört sich doch viel dramatischer an, als der "uncoole" Gott. Besonders hier im Mystery-Bereich.


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkwürdige Gestalt103 Beiträge