Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Besuch vom Schwager?

104 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 14:27
Hallo, nicht gleich loslachen.

Vor 4 Monaten, starb mein Schwager (55j)an Krebs,  bei meinem letzten Besuch 2 tage vor dem Tod, redeten wir darüber, ob es nach dem Tod noch was gibt.
Er sagte zu mir, wenn es was gibt, melde ich mich.
Jetzt vor 3 tagen, Nacht ich wurde wach durch 3 stupser an der Hüfte, sah eine Gestalt,ich sagte:bist jetzt da, und alles war vorbei. War er es??


3x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 14:39
Laut der Geschichte von Houdini ist es eher unwahrscheinlich das Dein Schwager Dich kontaktiert hat.

Tut mir leid das Du einen Menschen verloren hast der Dir scheinbar nahe stand.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:16
@heuldoch
Vielleicht. Vielleicht hast du aber nur geträumt, was mir realistischer vorkommt.
Allein durch seine Aussage, dass er sich melden wird, wenn es etwas nach dem Tod gibt, wurde wahrscheinlich dein Unterbewusstsein getriggert und du hast nichtwissend genau auf sowas gewartet. Das Hirn spielt die Musik ;)


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:17
Zitat von heuldochheuldoch schrieb:Er sagte zu mir, wenn es was gibt, melde ich mich.
Jetzt vor 3 tagen, Nacht ich wurde wach durch 3 stupser an der Hüfte, sah eine Gestalt,ich sagte:bist jetzt da, und alles war vorbei. War er es??
@heuldoch
Was genau war "alles vorbei"? Meinst du damit, das die Gestalt weg war? War es denn so hell, das du die Gestalt deutlich sehen konntest? Wenn es dein Schwager gewesen wäre, dann hätte er doch bestimmt noch was gesagt, so daas du sicher sein kannst, das er es war und nicht jemand anderes. Hat er sich denn auch bei seiner Witwe (also deiner Scghwester) gemeldet?


2x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:19
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Was genau war "alles vorbei"? Meinst du damit, das die Gestalt weg war? War es denn so hell, das du die Gestalt deutlich sehen konntest?
Ich denke mal, dass dann die Gestalt weg war. Könnte auch sein, dass der/die TE durch das eigene Sprechen einfach wach geworden ist.
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb: Wenn es dein Schwager gewesen wäre, dann hätte er doch bestimmt noch was gesagt, so daas du sicher sein kannst, das er es war und nicht jemand anderes. Hat er sich denn auch bei seiner Witwe (also deiner Scghwester) gemeldet?
Wie soll er das denn tun, wenn er tot ist?


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:23
Zitat von ChuChu schrieb:Wie soll er das denn tun, wenn er tot ist?
@Chu
Wir haben hier ja die berühmte Geschichte vom verstorbenen, der sich nach dem Tod bei den lebenden meldet, falls das möglich ist. Diese Story wurde mir jedenfalls schon als Kind erzählt.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:25
@F.Einstoff
Ja, aber wenn hier jeder verstorbene sich bei den Lebenden melden würde wie er lustug wäre, dann käme keiner mehr zur Ruhe. :D
Weil du fragtest, wieso der nicht länger geblieben ist oder die Tante besucht hat.
Leben ist kein Wunschkonzert, Tod wohl auch nicht.
Ich glaub nicht, dass man sich sowas aussuchen kann, sollte es denn stimmen.....




....Was ich bezweifel.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:32
@heuldoch
@Fraukie

Weder aus dem "Erscheinen" noch aus dem "Nicht-Erscheinen" eines Geistes lassen sich sichere Rückschlüsse auf das ziehen, was nach dem Tod ist.
Z.B. weil es Übergangsphasen zwischen Leben und Tod geben könnte, in denen ein Erscheinen als Geist möglich ist oder weil manche Geistererscheinungen auch Träume im Halbwachzustand oder Halluzinationen sein könnten.

@heuldoch , wenn du nicht sicher bist, ob das ein letztes Zeichen deines Schwagers war, dann lässt sich das auch nicht klären.
Diese Frage wird dir auch niemand anders beantworten können.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 15:54
@Tajna

Ich würde auch nie behaupten, dass es nach dem Tod nichts gibt, ob es da war gibt oder nicht bleibt reine Glaubenssache und ist somit nicht zu beantworten.

Aber bisher lassen alle Untersuchungen die es bisher zu solchen Phänomenen gab nur den Schluss zu, dass es keine Geister gibt, keinen Kontakt ins "Totenreich".

Darüber ob es nach dem Tod gar nichts gibt oder die Grenze zwischen Lebenden und Toten nur unüberwindlich macht dieser Erkenntnisstand keine Aussage.

Es ist wissenschaftlich schwer die "Nichtexistenz" von etwas zu belegen und das ist auch nicht die Aufgabe der Wissenschaft. Aber bisher gibt es keine einzige wissenschaftliche Untersuchung irgendwelcher Erscheinungen die darauf hindeutet das es so etwas wie Verstorbene die als Geister nach Kontakt suchen gibt.
Das ist einfach mal "aktueller Stand der Dinge" und passt in die Naturgesetze auch am Besten hinein.

Von daher kann man sicher keine Aussage machen ob es nach dem Tod weitergeht, aber man kann recht sicher sagen, dass es soetwas wie Geistererscheinungen sehr wahrscheinlich nicht gibt. Und ich denke das ist auch gut so.


2x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:09
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Von daher kann man sicher keine Aussage machen ob es nach dem Tod weitergeht, aber man kann recht sicher sagen, dass es soetwas wie Geistererscheinungen sehr wahrscheinlich nicht gibt. Und ich denke das ist auch gut so.
Sehr schön ausgedrückt, das entspricht ziemlich genau meiner Meinung. Und bevor jetzt wieder einer so ein olles Video mit Walter von Lucadou aus der Klamottenkiste hervorholt, hau ich schnell wieder ab ^^

@Topic ... Könnte vielleicht wirklich ein Traum gewesen sein, oder Einbildung.


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:23
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Und bevor jetzt wieder einer so ein olles Video mit Walter von Lucadou aus der Klamottenkiste hervorholt, hau ich schnell wieder ab ^^
da hast du aber nicht gut aufgepasst. der herr von lucadou ist experte für poltergeister, mit den geistern hat ers nicht so.

als faustregel ließe sich vlt sagen, bei paranormalen phänomenen ist die bedeutung signifikant und oft entscheidend.

aber wir haben ja bald weihnachten, @Spukulatius , da kannst du dir ja ein buch zum thema wünschen, wie z. b. Das Lexikon der Geister (2004), von Annekatrin Puhle. Oder vlt. auch n anderes, je nach deinem interesse ...


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:33
@Fraukie
Zitat von FraukieFraukie schrieb:Aber bisher lassen alle Untersuchungen die es bisher zu solchen Phänomenen gab nur den Schluss zu, dass es keine Geister gibt, keinen Kontakt ins "Totenreich".
Das ist nicht ganz richtig, Geister-Erscheinungen als "Phänomen" gibt es sehr wohl und wissenschaftliche Untersuchungen wie die im Folgenden zitierte Untersuchung von Haraldsson zeigen, dass man sie nicht einfach als Halluzinationen abtun kann.

Der größere Teil der von Haraldsson befragten Personen wusste zum Zeitpunkt der Geister-Erscheinung noch nicht, dass die betreffende Person verstorben war.

Der Forscher Erlendur Haraldsson hat Berichte von Geister-Erscheinungen systematisch untersucht und im Journal of Parapsychology 2009 den Artikel "ALLEGED ENCOUNTERS WITH THE DEAD: The Importance Of Violent Death In 337 New Cases" veröffentlicht.

ZITAT:

BERICHTETE BEGEGNUNGEN MIT TOTEN:
DIE BEDEUTUNG DES GEWALTSAMEN TODES BEI 337 NEUEN FÄLLEN

Persönliche Begegnungen mit Verstorbenen werden von 25% der Westeuropäer und von 30% der Amerikaner berichtet.
337 Isländer, die über solche Erfahrungen berichteten, wurden ausführlich interviewt.

Neunzig Prozent von ihnen berichteten von sensorischen Erfahrungen (Erscheinungen) einer verstorbenen Person; 69% waren visueller, 28% auditiver, 13% taktiler und 4% olfaktorischer Art.
Weniger als die Hälfte der Erfahrungen wurde in der Dämmerung oder Dunkelheit berichtet.
In der Hälfte der Fälle war der Berichtserstatter gerade mit etwas beschäftigt oder bei der Arbeit.

Unverhältnismässig häufig vertreten waren Erscheinungen solcher Personen, die eines gewaltsamen Todes gestorben waren und Krisenerscheinungen, die in zeitlicher Nähe zum Tod der wahrgenommenen Person standen, obwohl in der Mehrzahl der Fälle der Berichterstatter nicht wusste, dass die betreffende Person gestorben war.

Die berichtete Todesart und die Identität der verstorbenen Personen wurden anhand offizieller Unterlagen verifiziert.
Über eine beträchtliche Anzahl von gleichzeitigen Erfahrungen mehrerer Personen wurde berichtet, darunter solche, die von anderen Zeugen bestätigt wurden.


http://www.oregonparanormal.com/JP2009rl2_Haraldsson.pdf


1x zitiert1x verlinktmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:37
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:da hast du aber nicht gut aufgepasst. der herr von lucadou ist experte für poltergeister, mit den geistern hat ers nicht so.
@Dogmatix
Warum haben Poltergeister eigentlich das Wort "Geister" in ihrem Namen? Das rückt das Thema Poltergeister und Leute die sich damit beschäftigen doch nur in eine recht unseriöse Ecke. Gibts da nicht einen vernünftigeren bzw moderneren Ausdruck für?


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:40
Zitat von TajnaTajna schrieb:337 Isländer, die über solche Erfahrungen berichteten, wurden ausführlich interviewt
@Tajna
Bei insgesamt nur 340.000 Einwohnern ist das ein recht hoher Prozentsatz. Zumindest auf Island bezogen.


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:42
@F.Einstoff

Das hast du wohl überlesen:
Persönliche Begegnungen mit Verstorbenen werden von 25% der Westeuropäer und von 30% der Amerikaner berichtet.


2x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:48
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Warum haben Poltergeister eigentlich das Wort "Geister" in ihrem Namen? Das rückt das Thema Poltergeister und Leute die sich damit beschäftigen doch nur in eine recht unseriöse Ecke. Gibts da nicht einen vernünftigeren bzw moderneren Ausdruck für?
im englischen unterscheidet man da mitunter zwischen polts (für poltergeist-phänomene) und haunts (für geistererfahrungen bzw. -erscheinungen).

wer sich damit beschäftigt, dem ist das meist klar und ist dann zb auch bekannt mit Luthers "Tischrede über einen Poltergeist".

im april stellte die gesellschaft für anomalistik als studie des monats auch die "charakteristika des erlebens von geistererfahrungen" von William Roll vor, zusammengestellt von Brian J. Williams. falls du dich weiter dafür interessierst,

Link hier:

https://www.anomalistik.de/aktuell/sdm/charakteristika-des-erlebens-von-geistererfahrungen

studie ist leider auf englisch.


1x zitiertmelden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 16:50
Habe das schon in einem anderen thread gepostet aber ich denke es passt auch sehr gut hier rein.

Eine sehr alte Dame bei der ich mal was repariert hab (bin Klempner) erzählte mir mal in einem laufenden Gespräch, als ich sie auf angehörige und Kinder ansprach, dass ihr Sohn im zweiten Weltkrieg gefallen ist.
Ich bekundete mein Beileid und sprach ihr zu dass ich mir gut vorstellen kann wie schlimm das sein muss wenn so eine Nachricht kommt.
Darauf hin sagte sie, dass sie schon Tage zuvor die Nachricht kam davon wusste. Ich verstand nicht ganz und fragte wie denn das genau.
Sie sagte mir - und sie kam wirklich glaubhaft rüber - dass sie eines Tages das Treppenhaus gewischt hat. Und als sie die Treppe hinauf sah, stand da plötzlich ihr Sohn oben auf der Treppe.
Sie war ganz verwundert. Aber ehe sie was sagen konnte sprach ihr Sohn wohl "Mutter es tut mir leid. Ich bin gefallen" und verschwand im selben Augenblick.
Sie ist dann wohl vor Schreck und Trauer zusammen gebrochen. Und wenige Tage später wurde es dann wohl Gewissheit...
Ich bin sehr skeptisch was Geister angeht, aber diese Frau kam sehr sehr glaubhaft rüber. Sie hat es auch nicht so wiedergegeben, als wolle sie mir unbedingt davon erzählen.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 17:04
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:wer sich damit beschäftigt, dem ist das meist klar und ist dann zb auch bekannt mit Luthers "Tischrede über einen Poltergeist".
@Dogmatix
Wer sich aber nunmal nicht so gut damit auskennt (also die breite Masse), der wirft Geister, Gespenster und Poltergeister gerne mal in einen Topf und dann wird aus einem Poltergeist-Phänomen schnell ein Gespenst und schon ist man eher in der Märchenwelt angekommen.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 17:07
Zitat von TajnaTajna schrieb:n:
Persönliche Begegnungen mit Verstorbenen werden von 25% der Westeuropäer und von 30% der Amerikaner berichtet.
@Tajna
Nein, auch das habe ich gelesen. Ich habe zwar nie an solch einer Umfrage teilgenommen, aber vertrauen diesen Zahlen. Wollte nur klarstellen, das 337 interviewte ISLÄNDER ein recht hoher Prozentsatz für dieses kleine Land ist.
Aber solange man nicht absolute Zahlen und Prozente miteinander vermengt ist alles ok.


melden

Besuch vom Schwager?

21.11.2017 um 17:11
@F.Einstoff

nun, die breite masse interessiert sich auch nicht für poltergeister bzw. poltergeist-phänomene.
ich seh jetzt nicht die not, den namen zu ändern.
auch gibt es viele historische fälle, wo die phänomene als poltergeister beschrieben wurden. da hättest du dann n zusätzliches problem, wenn der name geändert würde.
wie gesagt, wer sich damit beschäftigt, kommt damit klar.


melden