Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raben als Unglücksbringer?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Unglück, Raben
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raben als Unglücksbringer?

13.08.2018 um 09:39
Tajna schrieb:Zum Threadtitel "Raben als Unglücksbringer?", das ist eine Frage, die man unterschiedlich beantworten kann
Ja, rational oder eben nicht rational.

Rational:
Haben Rabenvögel welche auf meinen Rasen Jacken und mich ansehen einen Einfluss auf mein Glück oder Unglück?
Nur, wenn ich barfuß in die Vogelscheiße latschen und auch dann sind die Auswirkungen sehr begrenzt und eher undramatisch.

Nicht rational:
Ja sicher! In alten Märchenbüchern haben Hexen solche Vögel auf der Schulter und sie machen bekanntlich nur böses. (Kinder mästen und so)
Unbedingt soll man jetzt alle Freizeitaktivitäten da ja entweder Herr Pflückebeutel oder Frau Merkenau im Garten sitzen und auf die Überbringung des Unglücks per Einschreiben warten.

Nachtrag: Diese Unglücksperiode/-bedrohung hält bis zum Erscheinen des Weihnachtsmannes respektive des Osterhasens an. Danach ist man wieder frei und darf auch mit Schiffen verreisen.


melden
Anzeige

Raben als Unglücksbringer?

13.08.2018 um 11:23
Jana1309 schrieb:Ich bin schon immer in Schwangerschaften sehr nervös und unglaublich angespannt.

Wenn ich an diese blöde Reise denke, bekomme ich richtig Panik. :(
Das scheinen Schwangerschaftshormone zu sein. Ich glaube, du steigerst dich da in etwas hinein. Dass Raben angeblich Unglücksbringer sind, ist ein alter blöder Aberglaube.


melden

Raben als Unglücksbringer?

13.08.2018 um 12:55
Raben und Krähen sind, was sie sind, einfach nur Vögel.
Sehr intelligent, zugegeben, aber dennoch
weder Unglücksbringer, noch Glücksbringer.
Jetzt nach und während dieser heißen und trockenen Zeit, suchen sie vermehrt die Gärten und Häuser auf um Nahrung und vor allem Wasser zu finden.
Das sie dich neugierig beäugt haben ist völlig normal und wohl dem Handy geschuldet.

Hätten jetzt hier 4 weiße Tauben auf dem Baum gesessen und dir zugeschaut, wärest du auf die Kreuzfahrt genauso wenig erpicht gewesen oder?
Die ist es was dir Sorgen macht, nicht die Vögel.
Rede mit deinem Mann! Sag ihm dir ist nicht wohl bei dem Gedanken jetzt aufs Schiff zu gehen.
Aber mach es nicht an diesen Vögeln fest.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 20:14
Raben sind wunderschöne und unglaublich intelligente Tiere. Niemals käme ich auf die Idee, sie als Unglücksboten zu sehen! Im Gegenteil, ich freue mich über jeden Raben, den ich sehe und wenn ich eine Rabenfeder finde, sehe ich das sogar als gutes Zeichen. Bisher ist mir nach dem Fund einer Rabenfeder immer etwas ganz unfassbar Schönes in den folgenden Tagen passiert.

Auf mich wirkt es, als ob du dich da sehr in etwas reinsteigerst. Du sagst ja selbst, du hast bei allem Angst. Klingt also eher nach einer nicht mehr gesunden Verlustsangst. Hol dir vielleicht mal professionelle Hilfe. Und genieß die Kreuzfahrt! 50% Rabatt kriegt man nicht jeden Tag ;)

Und noch was: Wenn du dir selbst einredest, dass etwas ein schlechtes Zeichen ist, steigerst du dich rein und beschwörst es selbst herauf. Gesetz der Anziehung und so. Ich glaube, dass Raben ein gutes Zeichen sind - ich ziehe positive Dinge an. Du glaubst, dass Raben ein schlechtes Zeichen sind - du ziehst das Negative an.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 20:18
littleavocado schrieb:Gesetz der Anziehung und so.
The Secret ^^


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 20:23
@DesertPunk
Haha erwischt, tatsächlich hab ich das daher :D Hab den Film aber nie gesehen
Aber ich erkläre mir das daher, dass ich eben einfach den Fokus auf positive Dinge lege und mich umso mehr freue, wenn sie eintreffen. Wenn man dagegen das Unglück erwartet, nimmt man jedes kleine negative Detail war und fühlt sich bestätigt.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 20:29
@littleavocado
Damit hast du auch mMn recht. ^^


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 20:47
Das ist ja gerade das paradoxe an permanenter Angst. Je mehr man versucht, sich aus Angst oder Unsicherheit vor möglichen Gefahren zu schützen, desto mehr potentielle Quellen findet man. Und irgendwann reichen dann mögliche Gefahren (wer weiß, vielleicht...) und man lebt überwiegend in einer Welt, die man als bedrohlich und feindlich wahrnimmt.

Dann beginnt man zu schrumpfen.

Schlechtes und Gutes steht IMMER zur Vefügung. Deshalb findet man es auch immer, wenn man danach sucht.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 21:12
Das sehe ich anders: Wer Risiken ignoriert fällt früher oder später irgendwann auf die Schnauze.

Sich einzureden, man würde manche unangenehmen oder gefährlichen Dinge nicht anziehen, schützt nur wenig vor negativen Erfahrungen.

Was du sagst, @Thaddeus , gilt vor allem für Menschen mit Angststörungen.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 22:52
Es geht hier nicht darum, sich etwas einzureden. Es geht auch nicht darum, echte Gefahren zu ignorieren. Es geht um Befürchtungen und den falschen Umgang mit Zweifeln. Die meisten Menschen glauben ihren Zweifeln ohne Bezug zur Realität.


melden

Raben als Unglücksbringer?

14.08.2018 um 23:31
Ich würde auf jeden Fall den Gyn von allem ausführlich berichten.
Wenn es ein guter Gyn ist, wird er dir ggf. eine Überweisung ausschreiben, mit der du psychologische Hilfe in Anspruch nehmen kannst.

Bei mir auf der Arbeit spaziert oft ein riesiger Rabe durch den Garten. Er scheint das ganze Treiben dort gut zu beobachten, oder er merkt sich, wann sich Leute im Garten aufhalten. Kaum ist alles ruhig, taucht er auf, und freut sich im Kompost rumwühlen zu können.
Ein verdammt cooles Vieh, ich freue mich immer, wenn ich ihn sehe.

Wir hatten mal ein Problem mit einem Taubennest im Dachgiebel. Die haben natürlich alles vollge*isschen, den ganzen Tag nervten sie mit ihrem rumgegurre und sie zogen allerlei Insekten an. Wir hatten uns schon vorgenommen, endlich einen Kammerjäger zu verständigen, da kam er wie gerufen: Ein ebenfalls riesiger pechschwarzer Rabe, der sich vom Dach gegenüber auf das Taubennest stürzte und es regelrecht zerfetze. Ein wahres Massaker - aber wir waren ihm sehr dankbar :D

Kurzum: Nein, Raben sind keine Unglücksbringer, genauso wenig wie schwarze Katzen oder Scherben oder Leitern.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:15
Ich finde Raben interessant, ich beobachte sie gerne, wenn ehrlich bin. Wenn ich sie beobachte im Gegensatz zu andere Vögel haben sie irgendwie ein stolzes "Auftreten" und kann den Blick nicht von ihnen ablassen.

Wikipedia: Raben_und_Krähen#Nahrung

Der Kolkrabe ist beispielsweise ein ausgeprägter Fleisch- und Aasfresser.

Nützlich und intelligent sind diese Tiere auch noch, sie halten die Umwelt sauber.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:35
@Thaddeus
Thaddeus schrieb: Es geht um Befürchtungen und den falschen Umgang mit Zweifeln. Die meisten Menschen glauben ihren Zweifeln ohne Bezug zur Realität.
Nach einer Fehlgeburt kann man aber nicht behaupten, dass die Befürchtungen der TE keinen Bezug zur Realität hätten.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:38
Wikipedia: Raben_und_Krähen#Nahrung

Mythologie und kulturelle Rezeption

Die auffälligen Krähen und Raben spielen weltweit eine Rolle in Sagen und Märchen. Demnach haben alte Götter und Könige ihre Weisheit, Intelligenz und Flugfähigkeit genutzt. Parallel dazu spielen diese Vögel auch eine Rolle im Volks- und Aberglauben. In vielen Märchen zum Beispiel ist häufig vom weisen Wanderer „röiven“ (altdeutsch) die Rede, welcher verirrten Wandersleuten den richtigen Weg weist (und oft ein paar Tipps mit auf die Reise gibt). Bekannt sind die Grimmschen Märchen Die sieben Raben und auch Die Rabe.

Eher nützliche Tiere also nicht nur in Hexenmärchen zu finden.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:38
Ängste und Bedenken sollte man grundsätzlich ernst nehmen.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:46
@Tajna
Nüchtern betrachtet steht der Fehlgeburt, und ja, das ist eine wirklich schlimme Erfahrung, auch eine erfolgreiche Geburt entgegen.

Die Frage ist natürlich, inwiefern Dauerstreß die Geburt beeinflussen kann. Auch, weil man bei dauernder Angst andere Entscheidungen trifft. Das Gehirn ist mit dem Körper verbunden und die dauernd gelebte "Gewißheit", sie werde das Kind nicht in ihren Armen halten, kann, muß keine Auswirkungen haben.

Das ist so ähnlich, wie wenn jemand allein bleibt, weil er davon überzeugt ist, daß ihn keiner lieben wird und dann natürlich alle Schritte unterbleiben, jemanden zu finden. Da ist es offensichtlich, hier ist es ein vielleicht.

Daß Streß das Immunsystem belastet, behaupten allerdings viele. Ein Beispiel. Ständige Sorge ist Streß.

Und sei es nur, daß bereits Raben zum Grund werden, Angst zu haben.

Die Kreuzfahrt würde ich verschieben und gegen was eintauschen, wo in der Nähe ein Krankenhaus ist. Und Raben haben damit gar nichts zu tun. Vielleicht sollten die Gefühle der Mutter wichtiger sein als eine Kreuzfahrt.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:48
Thaddeus schrieb:Und Raben haben mit gar nichts zu tun.
Nun, in diesem Fall waren oder sind sie Auslöser wichtiger Entscheidungen.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 16:58
@DesertPunk

Gute Frage. War es die Situation (Raben sitzen rum) oder war es viel maßgeblicher die Interpretation der Situation? Wenn wir fehlerhafte Schlußfolgerungen treffen und im Kopf eine Scheinwelt erschaffen, ist die Realität dann verantwortlich? Das frage ich gerade ohne Vorwurf.


melden

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 17:07
Thaddeus schrieb:War es die Situation (Raben sitzen rum) oder war es viel maßgeblicher die Interpretation der Situation?
Letzteres, weil das Unterbewusstsein bereits Angst vor der Reise hatte.
Thaddeus schrieb:Wenn wir fehlerhafte Schlußfolgerungen treffen und im Kopf eine Scheinwelt erschaffen, ist die Realität dann verantwortlich? Das frage ich gerade ohne Vorwurf.
Das hat viel mehr etwas mit Reflektion zu tun, denke ich. Man überträgt seine Bedenken, Ängste und Ideen auf die visuelle Ebene, und zieht daraus ab und an seine Schlüsse.


melden
Anzeige

Raben als Unglücksbringer?

15.08.2018 um 17:16
@DesertPunk
DesertPunk schrieb:Nun, in diesem Fall waren oder sind sie Auslöser wichtiger Entscheidungen.
Da wäre ich mir nicht sicher, haben die Raben bewirkt, dass @Jana1309 nicht auf die Kreuzfahrt gehen will oder haben ihre vorher schon bestehenden Befürchtungen dazu geführt, dass sie die Raben als zusätzliche Bestätigung einer drohenden Gefahr angesehen hat?

Ich denke, dass solche "Zeichen", die ähnlich wie die Raben, in keinem realen Zusammenhang mit derzeitigen oder zukünftigen Ereignissen stehen, oft in Zusammenhang mit bewussten Befürchtungen oder unbewussten Ahnungen einer Gefahr wahrgenommen werden.

Bewusste oder unbewusste Befürchtungen sind aber häufig nicht unberechtigt und stehen somit in einem realen Zusammenhang mit tatsächlichen Gefahren.
Es könnte also manchmal sinnvoll sein, auf "Zeichen" zu achten, obwohl es sich dabei um Aberglauben handelt.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt