Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kelten in eurer Umgebung?

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Kultur, Heidentum
kleingeist_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 09:57
Mit übersprungen meinte ich das hier : Als die Germanen im Altertum waren, waren sie vom Entwicklungstand her eher Jungsteinzeit.
Weiss nciht mehr genau, wie das kam (GEschichte 5. Klasse ist 5 Jahre her :),
aber die haben glaube von den Römern gelernt, obwohl die scih bekriegt haebn.

...
...
Mist, mein Post macht keinen SINN !!! Ich werd mal Googeln ...

Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.
Wer anderen eine Grube gräbt ist ein Arsch !!!


melden
Anzeige
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 10:48
@lacrima

wo denn genau? Ich sitz am Ende MITTENDRIN:D?!

"Liebe ist kein Gefühl......

Liebe ist eine ENTSCHEIDUNG!"


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 11:10
Hmmm, ich glaube schon, dass welche hier waren. Auf jeden Fall hatten wir sehr, sehr viele Römer hier, die alle ihre Bauwerke uns hinterlassen haben. *ggg*

Baden-Württemberg feiert ja das Römerjahr.

Engel nennen's Freude // Teufel nennen's Pein // Menschen meinen, dass muss Liebe sein (aus dem Musical "Elisabeth" ... passt nicht ganz zu PdO *g* // ich weiß ...)


melden
mr.psycho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 12:01
Also ich glaube abe nicht das es Kelten in der Nähe von Hannover gab oder Germanen

Traue jenen die,die Wahrheit suchen und misstraue jenen die (glauben) sie gefunden zu haben


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 13:19
@mr.psycho
"Naja,als die Germanen und kelten noch nackt im Wald rumliefen haben die Römer in ihren bunten Gewändern Prachtvolle Städte errichtet"

Fragt sich nur wie man sein Ideal definiert. Ich glaube, die Germanen und Kelten waren recht zufrieden mit ihrem Lebensstandart und ihrer Art, Religion ect. Klar, die Römer haben sich für was besseres gehalten und wollten ihr Supa-Dupa-System dem Rest der Welt aufs Auge drücken.

Die Germanen haben letztenendes unmisverständlich darauf geantwortet, aber dies stieß eher auf taube römische Ohren... ;)



Das Schaf im Bärenfell


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 13:29
Kleingeist, ja, solche Dumpfbacken gibt es überall. Das Beste Beispiel sind so einige Gesetze die Ihr in Deutschland habt. Da verbieten die doch einfach historische, jahrtausendalte Symbole, mit der Begründung die Nazis haben sie missbraucht. Ich finde diese Entwicklung sehr tragisch. Runen, Keltenkreuze usw. sind nun mal Teil unserer Abstammung.

Vor etwa 15-20 Jahren haben sie direkt auf der Wiese neben meinem Elternhaus einen germanischen Friedhof ausgehoben als sie bauen wollten. Mann das war geil, überall Skelette mit Ketten und Anhängern um den Hals, Schwerter die danebenlagen und sonsigen Schmuck. Wir gingen wochenlang jeden Tag nach der Schule darüber um denen beim Buddeln zuzuschauen :)

Time will tell...


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 13:41
@hype
Wegen der Art und weise, wie heute mit unserer Vergangenheit umgegangen wird, bekommst du von mir volle Zustimmung! Ich finde es auch traurig, dass die mitteleuropäische und nördliche Völker-Historie abgewunken und verteufelt wird, nur weil einmal ein skuriler Schnautzbartträger die Sache imagemässig in den Schmutz gezogen hat.

Wegen der Ausgrabungen in eurer Gegend: Was ist draus geworden?

Das Schaf im Bärenfell


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 15:31
Geanu, offenundfrei, so sehe ich das eben auch!
Die Grabungen wurden vollständig zu Ende gebracht, (natürlich sehr zur Missgunst des Bauherrn:) ) und die einzelnen Stücke würden an Museen verteilt, wo sie heute noch liegen.

Time will tell...


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 17:49
Cool. Haste dir ein Souvinier ergattert?

Das Schaf im Bärenfell


melden

Kelten in eurer Umgebung?

05.08.2005 um 20:21
@KleinGeist
"Mit übersprungen meinte ich das hier : Als die Germanen im Altertum waren, waren sie vom Entwicklungstand her eher Jungsteinzeit"

also, nimms mir nicht übel aber ich glaube da hast vor allem Du einiges übersprungen.
Sowohl Kelten als auch Germanen waren in der Metallbearbeitung sehr bewandert, von wegen Jungsteinzeit. Eine jungsteinzeitliche Kultur hätte den Römern nicht diesen Widerstand entgegensetzen können.
Kelten und Germanen hatten lediglich nicht die zentralistische Staatsorganisation der Römer sondern waren eher auf lokaler Ebene organisiert und ihnen daher auf die Dauer militärisch unterlegen.
Das Problem ist, daß damals noch mehr als heute die Sieger die Geschichte geschrieben und unser Geschichtsbild beeinflusst haben.

und ewig langsam wächst das Gras


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

06.08.2005 um 02:16
Hallöchen!
@brocky, gleich bei mir um die Ecke gibt es einen keltischen Ringwall!
(den Ringwall von Otzenhausen!)
Nicht weit davon weg auch noch einen Kultplatz (Steinring), den, zum Glück, nur wenige kennen!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

06.08.2005 um 02:46
@mr Psycho
Mit Deiner Behauptung, daß die Kelten nackt durch den Wald liefen wärend die Römer in bunten Gewändern rauschende Feste gefeiert haben, zeigst Du nur Dein Unwissen! SORRY!!!
Wie bekannt sein dürfte, hatten die Festlandkelten, genau wie die Inselkelten die Wasserleitung schon vor der römischen Eroberung!
Genau so waren die Kelten die besten Kunsthandwerker ihrer Zeit!
Es gibt genügend Literatur um sich da einzulesen, dann kommen auch solche Äusserungen nicht mehr vor!
Im Gegensatz zu den dekadenten Römern war es den keltischen Herrschern nicht zueigen, bei Knaben zu liegen!!!
Ok, im Falle einer Auseinandersetzung waren die keltischen Völker nicht grade zart besaitet, sie sammelten auch die Köpfe ihrer erschlagenen Feinde!
(schön dargestellt bei Asterix! Da sammelt der liebe Obelix römische Helme!!!)
Aber, wie hier schon geschrieben wurde, die Geschichte schreiben die Sieger!
(nicht alles, was Chäsar in seinem "Gallischen Krieg" niederschrieb, entspricht der Wahrheit! Er fürchtete sich vor den keltischen Völkern, gegen die er, ohne Veräter nie gewonnen hätte! <er fürchtete sie so sehr, daß er Druiden erhängen, köpfen und die Torsi getrennt von den Köpfen bestatten lies!>)
Wie man merkt, habe ich den Römern die Eroberung Galliens noch nicht verziehen! ;o)
Aber, Spaß beiseite!
Bin auch kein rechtsangehauchter Zeitgenosse, aber es regt mich auf, daß "unsere Vorfahren" immer schlecht gemacht werden! Als Wilde verschriehen werden usw!
Wenn man sich die keltische Religion ansieht, würde es unserer Umwelt besser gehen, wenn wir heute noch den "alten Göttern" anhängen würden!
Bäume zB als heilig zu bezeichnen ist garnicht so dumm!
Was wäre die Welt ohne Wälder?
Ausserdem, hat jemand schon mal die beruhigende Wirkung erlebt, wenn man seine Hände an die Rinde einer uralten Eiche legt?
Mir kommt es so vor, als würde mir der Baum dann seine Geschichte erzählen!
Ok, die Druiden haben nichts niedergeschrieben aber sie gaben es mündlich an ihre Novizen weiter! Die Ausbildung betrug ca 25Jahre und man kann sich vorstellen, daß diese alten, weisen Männer ein unheimliches Wissen in sich trugen!
Wie man merkt, bin ich ein Anhänger der keltischen Kultur und der keltischen Naturreligion! Liegt wohl an meiner Herkunft! (ausserdem auch daran, daß mich keine der bekannten Weltreligionen begeistern konnten!)

Sorry, für so viel Text, der aus keinem Buch entsprungen ist sondern nur aus
meinem "Ungehaltensein über eine bestimmte Äusserung!"
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

06.08.2005 um 11:38
Link: www.pantel-web.de (extern)

Bei uns gibt es auf den Jägerhaus (ein Ortsteil von Esslingen) eine sogenannte Keltenschanze. Habe mal nen Link zu dem Thema Kelten in Baden Würtemberg dazugepackt.

Denke es verhält sich ähnlich wie bei den Wikkingern, denen ja auch barbarische Verhaltensweisen unterstellt wurden, jedoch hat sich durch neuere Erkenntnisse ergeben, dass es "den Wikkinger" genausowenig gab wie "den Kelten", es waren beides Zusammenschlüsse ähnlicher Stämme (bei den Wikkingern also Seefahrer, Händler und gelegendlich dann auch Eroberer) und keine spezifische Volksrasse.

Bei den Kelten war es ebenso, dass kulturelle Ähnlichkeiten dazu führten, dass man diese Stämme unter dem Sammelbegriff Kelten als diese benannte. Nicht jeder Stamm war wirklich kriegerisch orientiert. Ein Problem der Verallgmeinerung in meinen Augen !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden

Kelten in eurer Umgebung?

06.08.2005 um 22:22
@patrol
schöner text. hat mich echt berührt. hast du die Edda gelesen?

Das Schaf im Bärenfell


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

07.08.2005 um 03:38
Hallöchen!
@DieSache,
natürlich gab es DEN Kelten genausowenig wie DEN Wikinger!
Die keltischen Völker waren damals genauso verschieden, wie sie es heute noch sind! Es waren Viehzüchter, Bergleute, Künstler und und und! Aber Stammesstreitigkeiten gab es öfter! (wie man es, bis ins letzte Jahrhundert noch in Schottland hatte.)

@offenundfrei,
die Edda kenne ich nur auszugsweise. Da es sich dort ja um die germanischen Nachbarn dreht, hat sie mich nie so sehr interessiert! (bei germanischen Nachbarn meine ich natürlich, in diesem Falle, die Nordmänner!)
Nun, war eben ein wenig sauer, als hier die Kelten als primitive Barbaren dargestellt wurden! Daher musste ich es mir von der Seele schreiben!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden
lordloki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

07.08.2005 um 13:58
ich komme aus ingolstadt. hier in der umgebung haben früher kelten gelebt, es gibt sogar einen keltenwall uns ähnliches. hab mich bis jetzt aber noch nicht dafür interessiert.

"There's no end to my life,
No beginning to my death:
Death is life."


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

07.08.2005 um 14:27
@ Patrol,

hm, ich wollte es auch nur mal erwähnt haben !

Dass damals Übergriffe feindlicher Stämme zum Alltag gehört haben ist klar, nur wollte ich eben auch auf die Unterschiede hinweisen. Nicht jeder weiss, dass "die Kelten" und "die Wikkinger" keine Volksrasse für sich waren, sondern eben Sammelbegriffe für Stämme darstellen, die sprachliche oder kulturelle Gemeinsamkeiten aufwiesen.

Wie gesagt nicht jeder kennt sich mit der frühzeitlichen Geschichte aus, dass du da scheinbar eine Ausnahme bist und in unseren Ahnen mehr siehst als "primitive Barbaren" ehrt dich, liegt aber daran, dass du dich scheinbar mehr damit auseinandergesetzt hast als dies vielleicht manch ein Anderer tat !

Lg Sis



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden

Kelten in eurer Umgebung?

08.08.2005 um 17:55
Patrol,
ich finde es verblüffend, wie sich so deutliche Paralelen finden lassen, beispielsweise im sumerischen Gilgamesch Epos über die griechische Mythologie bishin zum Gedankengut der Edda.

Aber wer soll das alles lesen??!!

:)schönen Gruss

Das Schaf im Bärenfell


melden
patrol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kelten in eurer Umgebung?

08.08.2005 um 21:20
Hallöchen!
@offenundfrei,
stimmt, Paralelen findet man in alten Schriften oft!
Liegt wohl daran, daß alle Menschen gleich sind und der Mensch, an sich, schon immer überlegt hat, wo er herkommt und auch wo er hingeht!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden
Anzeige

Kelten in eurer Umgebung?

17.02.2007 um 13:11
So, ich hatte auch mal wieder Lust, nen alten Thread auszubuddeln ;)
Nur um einerallgemein verbreiteten falschen Annahme entgegenzuwirken: Kelten und Germanen lebtennicht zur gleichen Zeit!
Die Zeit der Kelten lag in der späten Eisenzeit, währenddie Germanen bereits ins Frühmittelalter anzusiedeln sind. Sie bildeten zu dieser Zeiteine der beiden vorherrschenden Volksgruppen im deutschen Raum- die zweite bildeten dieSlawen.

Wer sich für keltische Oppida interessiert, dem kann ich nur denStaffelberg (in Staffelstein, Franken) empfehlen, dem sogenannten "heiligen Berg derFranken" :)
Auf dem Gipfelplateau konnte man Befestigung und Siedlungsspuren eineskeltischen Oppidums nachweisen, und nach ausgiebigen Nachforschungen ist man sichziemlich sicher, dass es sich um das berühmte und mächtige Oppidum "Menosgada" gehandelthaben muss, das aus Schriftquellen bekannt ist.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt