Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

21.07.2020 um 19:30
Hallo liebe Mystery Gemeinde,

Ich beschäftige mich nun schon seit sehr langer Zeit mit Augenzeugen Berichten von Menschen, die davon berichten in ihrem Leben schon einmal einen Werwolf, Dogman oder Höllenhund gesehen zu haben.

Was ein Werwolf / Dogman ist:

Zuallererst möchte ich vorweg nehmen, dass wir hier nicht über Sichtungen von "Werwölfen" im Hollywood klassischen Sinne sprechen.
Also es geht nicht um die Sichtung eines Wesens, das sich von Mensch zu Wolf verwandelt.

Allerdings ist die Bezeichnung "Werwolf" im Moment noch soweit wichtig im Kontext, da das, was viele Menschen mittlerweile fast überall auf der Welt beschrieben zu sehen, wortwörtlich; "Vom Aussehen her einem stereotypischen Werwolf glich".

Im englisch sprachigen Raum nennt man diese Kreatur: "Dogman".
In Amerika und England zum Beispiel, beschäftigen sich sogar einige Menschen seit mittlerweile nun einigen Jahrzehnten sehr ernsthaft mit diesem Thema / Phänomen. Es gibt auch gute Publikationen dazu.

Desweiteren gibt es in England auch nicht wenige Sichtungen eines riesigen schwarzen Hundes, oder Wolfes mit leuchtenden Augen, dem Höllenhund (oder auch Black Shuck). Allerdings geht dieser nicht auf zwei Beinen, erinnert mehr an eine Art Geisterhund und ist somit vom stereotypischen Dogman / Werwolf aus den jeweils anderen Sichtungen zu unterscheiden.


Nun zu euch! :)

Ich weiß aus eigener Recherche, dass wir auch in Deutschland und anliegenden Ländern Dogman / Werwolf / Höllenhund Sichtungen haben.
Und ich bin mir sicher, dass es noch weitaus mehr gibt, wenn man sich einfach mal auf die Suche begibt und offen nach fragt.

Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr selbst schon einmal Augenzeuge von so einem Wesen, oder ähnlich zu seiner Beschreibung, gewesen seid. Oder ob ihr Dinge gesehen oder (von Anderen) gehört habt, welche mit diesem Wesen in Verbindung stehen könnten.

Ich erhoffe mir einen respektvollen Austausch und eine gute Diskussions Atmosphäre.
Seid mutig und traut euch. Bis hoffentlich bald. :)



melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

21.07.2020 um 19:56
...ach, ich glaub nicht an sowas. Vielleicht waren es zu groß geratene Wölfe und Hunde, die sich nachts irgendwo herumtrieben. Ist doch dasselbe wie mit Bigfoot. Kann auch sein, dass es Tiere waren, die die Tollwut hatten. "Höllenhund" klingt ja ganz schön bedrohlich, aber das ist ein Rottweiler, der über den Zaun gesprungen ist und sich einem nachts zähnefletschend in den Weg stellt auch.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 00:11
Was soll denn dann Deiner Meinung nach ein Werwolf sein, wenn nicht ein Mensch der sich vom Menschen in einen Wolf verwandeln kann?
Werwölfe gibt es ja wirklich, aber das sind auch Menschen, die sich in einen Wolf verwandeln können.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 00:30
@Mondtau
Wie gesagt, diese Verwandlungs Andichtung hat nichts mit diesem Beitrag zu tun - und so etwas hat auch niemand der Augenzeugen gesehen.

Was sie sahen ähnelte oft dem schwarzen Werwolf aus Van Helsing sagten sie zum Beispel. Natürlich unterscheiden sie sich aber auch in Farbe und Größe. Aber das meinten sie damit, wenn sie sagten sie haben einen "Werwolf" gesehen.
Ich werde mal 1, 2 Illustrationen von Augenzeugen hier einfügen.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 00:37
Wo finde ich denn diese Augenzeugenberichte? Hier bei Allmystery?


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 00:42
Gatita-L
schrieb:
Im englisch sprachigen Raum nennt man diese Kreatur: "Dogman".
In Amerika und England zum Beispiel, beschäftigen sich sogar einige Menschen seit mittlerweile nun einigen Jahrzehnten sehr ernsthaft mit diesem Thema / Phänomen. Es gibt auch gute Publikationen dazu.
@Gatita-L
Welche Publikationen würdest du denn empfehlen? Und woher kann man diese beziehen?


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 00:46
midogmanroofOriginal anzeigen (1,1 MB)


c337d782c67a22c54944aa194f287769


ac8c96510c454faa69d9884643c731de


duluth-creature-3Original anzeigen (1,0 MB)



Die letzte Illustration eines Augenzeugen ist im Prinzip ziemlich gut, um vor Augen geführt zu bekommen, dass wir eben nicht von einem gewöhnlichen Hund oder Wolf sprechen.
Auch kann ein Dogman / Werwolf auf zwei Beinen zb. schneller als ein Auto rennen. Was auch jede Bären-Theorie sofort im Keim erstickt.

Aber wie gesagt, darum geht es hier auch gar nicht. Sondern um eure eventuellen Erfahrungen, Sichtungen, Erzählungen von Freunden, usw.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 01:05
@F.Einstoff
Klar :) Ich würde dir als erstes die Bücher von Linda Godfrey empfehlen. Sie hat einige Bücher über die Augenzeugenberichte und noch mehr zum Thema geschrieben / gesammelt und beschäftigt sich seit über 30 Jahren damit. Auf YouTube findest du aber auch manche Podcasts von ihr, falls sowas auch etwas für dich ist.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 01:27
@Sternenkraft
:) Nein, das wäre schön. Denn dann hätte ich den Beitrag ja nicht selber erst erstellen müssen.

Es gibt Bücher über Augenzeugenberichte, Websiten von Dogman Researchers aber auch Interviews und Podcasts / Radio Beiträge. Falls du Englisch sprichst kann ich dir da etwas verlinken.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 08:28
Gatita-L
schrieb:
Es gibt Bücher über Augenzeugenberichte, Websiten von Dogman Researchers aber auch Interviews und Podcasts / Radio Beiträge. Falls du Englisch sprichst kann ich dir da etwas verlinken.
gerne, dann verlinke doch mal was. Geht aber um Fälle in Deuschland, oder? Denke darauf sollten wir uns fokussieren.

Hast du paar Fotos für uns, bspw. aus Wildkameras? Die Zeichnungen sind zwar hübsch, aber auf Fotos kann man viele Details doch noch besser erkennen.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 08:47
@Gatita-L
Hab jetzt mal auf der NADP Seite gestöbert.
Wirkt auf mich eher albern.
Mehr so Bigfoot Niveau.

Du gehst ja nicht von einer Verwandlung aus, was schon mal positiv ist, da biologisch nach unseren Erkenntnisse nicht möglich.
Was soll ein Dogman denn sein?
Ein Mensch-Wolf (Hund)-Hybride?
Auch nicht möglich.
Eine rezente eigene Art?
Mehr als unwahrscheinlich.
Es gibt keinerlei Funde, die so etwas einigermassen tragfähig herleiten lassen.
Wo und wann, aus welchem Grund soll sie sich vom Wolf/Menschen abgespaltet haben?


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 09:21
@Gatita-L
Obwohl du schon 5 Jahre dabei bist, kommst du mit so einen Thread?
Mir fehlt irgendwie der Diskussionsstoff. Weil ich muss mich @Zyklotrop Meinung anschließen. Auf der Seite gibt es nix, das man ernst nehmen kann, geschweige denn, was man als Grundlage einer Diskussion benutzen könnte.

Außerdem gibt es ja schon solche Threads:


Diskussion: Werwölfe
Schlüsselwort: Werwolf


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 09:45
Gatita-L
schrieb:
Auch kann ein Dogman / Werwolf auf zwei Beinen zb. schneller als ein Auto rennen. Was auch jede Bären-Theorie sofort im Keim erstickt.
Mal abgesehen von der Schwierigkeit, je nach Entfernung eine Geschwindigkeit richtig einzuschätzen, was ist denn "schneller als ein Auto" für eine Geschwindigkeitsangabe? Das Durchschnittsauto hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160-220 km/h, das wird wohl kaum gemeint sein.
Die Bandbreite der möglicherweise gemeinten Geschwindigkeiten ist also sehr groß.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 09:52
DerHilden
schrieb:
Mal abgesehen von der Schwierigkeit, je nach Entfernung eine Geschwindigkeit richtig einzuschätzen, was ist denn "schneller als ein Auto" für eine Geschwindigkeitsangabe?
haha, das stimmt, ich musste schmunzeln :D
Ich vermute er meint aber so eine Geschwindigkeit, mit der man über Waldwege fährt. Also ca. 20 km/h. Und da kann ich es mir gut vorstellen, dass ein Dogman schneller ist. Viele Tiere sind da schneller, also warum nicht auch ein Dogman?


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 09:59
@Zyklotrop
Das sind alles sehr interessante Fragen von dir und einige davon beschäftigen mich auch schon lange. Beantworten kann ich dir sie natürlich nicht, denn die Herkunft dieses Tieres / Wesens ist bis dato eben noch ungewiss. Es gibt nur einige Hypothesen dazu.

Aber ja genau. Laut den Augenzeugenberichten sehen sie definitiv wie Hybriden aus. Entweder wie Wolf / Mensch Hybride oder Hund (Schäferhund / Husky) / Mensch Hybride.

Der "menschliche" Teil an ihnen ist primär, dass sie aufrecht gehen und rennen können, dass sie (sehr lange) Arme, "Finger" und Krallen haben. Zum Vergleich ihrer Krallen Hände wurden oft die eines Waschbärens heran gezogen. Da kann man sich gut vor Augen führen, was gemeint ist.
Allerdings sind die "Klauen" eines Dogmans so groß, massiv und kraftvoll laut der Augenzeugen, dass sie jedem Tier oder Menschen problemlos den Kopf abschlagen könnten. Also ihre körperlichen Proportionen sehen wohl teilweise sehr abnormal aus. Nicht "passend".

Doch schonmal vorweg; Dogman / Werwölfe scheinen nicht die blutrünstigen Monster zu sein, wie Hollywood sie in Filmen interpretiert hat.
Offensichtlich :) gingen die meisten Sichtungen gut aus. Es gibt da die verschiedensten Erbnisse mit ihnen. Und nicht wenige bringen dich wirklich ins Grübeln, darüber "was" sie sind.

Was auch noch interessant ist ist, dass einige Augenzeugen auch berichteten, dass Dogmen / Werwölfe irgendeine Art von "telepathischer Fähigkeit" oder so besitzen zu scheinen. Bzw. dass sie einen starken emotionalen Einfluss auf sie und vorallem auf ihre Hunde in den jeweiligen Moment genommen haben.

Generell scheinen sie eine recht intelligente Spezies zu sein, da sie Dinge machen können, die wir Menschen auch machen. Sie können denken, reflektieren und sich Dinge merken und anwenden.
Dieses Verhalten und noch ein paar andere Eigenschaften haben Augenzeugen extrem verwirrt, da sie oft meinten es wirkte nicht wie ein normales Tier dadurch.

Ihre Augen leuchten übrigens immer (von sich aus) und sie sollen sehr groß und ihr Blick extrem einnehmend sein.
Die typischste Augenfarbe ist ein leuchtendes Gelb (Amber) / Orange. Aber es gibt auch welche mit Eis blauen Augen, roten und Pech schwarzen. Rot und Pech schwarzäugige Dogmen kommen aber wirklich sehr selten vor.
Die meisten von ihnen haben leuchtend gelbe Augen und das alleine - kann einem schon genug den Kopf zerbrechen.

Viele Augenzeugen waren extrem schockiert über ihre Erscheinung und nicht wenige auch ziemlich traumatisiert für eine lange Zeit. Was verständlich ist, wenn du etwas siehst, das es eigentlich gar nicht geben sollte.

Man unterscheidet mittlerweile sogar schon unter verschiedenen Arten ("Typen") von Dogman. Es gibt zb. auch einen Typus, welcher vorallem in Brazilien aber auch in Nord Amerika im besonderen vorzukommen scheint. Der zwar auch all die stereotypischen Erscheinungs Merkmale eines Werwolfs äußerlich besitzt, sein Gesicht jedoch eher an eine Kreuzung von einem "teuflischem Affen und Wolf" erinnert.

Diesem Dogman Typus entspricht beispielsweise auch "Das Biest von Bray Road". Benannt nach der dortigen Bray Road, um welche herum es über die letzten Jahrzehnte von den verschiedensten Menschen immer wieder gesehen wurde und wird.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 10:10
@DerHilden
Oh, danke für den Hinweis. :) Du hast Recht, da fehlte eine genauere Km/h Angabe zur Vorstellung.

Also von dem, was bisher bekannt ist könnten sie mit einem Auto mithalten, sowie es überholen, dass 60/70 km/h fährt.

Ihre Bewegung und Schnelligkeit soll im Alllgemeinen eher "abnormal" wirken. Viele konnten die Schnelligkeiten ihrer Bewegungen teilweise gar nicht logisch nachvollziehen.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 10:19
Also die Beschreibung wirkt ja seltsam. Quasi nichts ist festgelegt und alles möglich. Ich muss daher aufgrund deiner Beschreibung zwangsläufig an ein übernatürliches Wesen denken und keinen irdischen Kryptiden. Gründe:
- Aussehen variiert anscheinend so extrem, wie es innerhalb einer Spezies nicht vorkommt (Dogman Type XYZ)
- Leuchtende Augen
- Telepathische Kräfte
- Intelligent
- einnehmender Blick
- ...

Fazit: es handelt sich nicht um eine irdische Spezies, sondern um einen Dämonen, eine Geisterscheinung, Pareidolie o.ä.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 10:22
@Sternenkraft
Sehr gerne :) Ich habe dir mal ein Augenzeugen Interview aus Deutschland heraus gesucht, wo die Sichtung recht aktuell ist. Außerhalb von Hamburg.

Hier der Link:
Dogman Terrorizes Woman in Glass House! (Dogman Encounters Episode 100)


Falls du mehr hören möchtest, sag einfach Bescheid.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 10:29
@DerHilden
Man kann davon ausgehen, dass der Mensch auf diesem Planten am besten an den aufrechten Gang angepasst ist und auch beim zwibeinigen Laufen eine Spitzenstellung einnimmt.
Spitzenathleten erreichen über kurze Distanzen Geschwindigkeiten von etwas über 40 km/h.
Unwahrscheinlich, dass das eine andere Spezies im zweibeinigen Laufen toppen kann.

@Gatita-L
Gatita-L
schrieb:
Allerdings sind die "Klauen" eines Dogmans so groß, massiv und kraftvoll laut der Augenzeugen, dass sie jedem Tier oder Menschen problemlos den Kopf abschlagen könnten.
Das passt mal so gar nicht zu einem Wolf/hund, am ehesten, mit starken Abstrichen zu Bären und/oder Raubkatzen.
Gatita-L
schrieb:
Was auch noch interessant ist ist, dass einige Augenzeugen auch berichteten, dass Dogmen / Werwölfe irgendeine Art von "telepathischer Fähigkeit" oder so besitzen zu scheinen. Bzw. dass sie einen starken emotionalen Einfluss auf sie und vorallem auf ihre Hunde in den jeweiligen Moment genommen haben.
Mhm. Das ist natürlich etwas dürftig.
Die Augenzeugen bilden sich das ein, denn irgendwelche Belege dafür haben sie nicht.
Ich wüsste auch nicht wie man eine, wie auch immer geartete, telepathische Beeinflussung der Hunde erspüren könnte.
Gatita-L
schrieb:
Sie können denken, reflektieren und sich Dinge merken und anwenden.
Woher weiss man das?
Von unscharfen Bildern und irgendwelchen Fernsichtungen?
Wenn man bedenkt wie lange ausgebildete Experten, mit umfangreichen Testreihen, benötigen um tiefergehende Aussagen über die Möglichkeiten einer Spezies machen zu können, dann verwundern solche Aussagen doch sehr.
Gatita-L
schrieb:
Ihre Augen leuchten übrigens immer (von sich aus) und sie sollen sehr groß und ihr Blick extrem einnehmend sein.
Gibt es dazu irgendeine Parallele im Tierreich?
LEDs schliesse ich mal aus.
Was es gibt im Tierreich ist das Tapetum lucidum, das findet sich sogar, in verschiedenen Formen, recht häufig. Spektrum von grün über gelb bis zu violett.
Gatita-L
schrieb:
Die meisten von ihnen haben leuchtend gelbe Augen und das alleine - kann einem schon genug den Kopf zerbrechen.
Das hört sich ja nach einer ganzen Menge an.
Um eine Art lebensfähig zu erhalten braucht es einen Genpool der gross genug ist. Eher unwahrscheinlich, dass so viele Individuen unter uns leben und nicht entdeckt werden.
Wir reden hier ja nicht von Winzlingen.
Unwahrscheinlich ist auch, dass man bisher keine Kotspuren, Fellreste, Leichen, Skelette oder Ähnliches gefunden hat, dass man untersuchen könnte.

Ich gehe daher von einem Fabeltier aus.


melden

Werwolf, Dogman, Höllenhund - Eure Erfahrungen & Wahre Sichtungen

22.07.2020 um 10:30
@CICADA3301
Tur mir Leid, ich verstehe glaube nicht genau was du meinst mit 5 Jahre angemeldet sein? Also ich habe keine böse Intention oder sowas, falls du das meinst? Sorry, verstehe das irgendwie wirklich nicht so richtig im Kontext gerade. :)

Also eigentlich gebe ich mir hier schon gut Mühe auf euch alle einzugehen, daher weiß ich nicht wieso du sagst "kein Diskussionsstoff"
Ich erhoffe mir ja natürlich selbst einen guten Diskussionsstoff mit der Zeit :) Aber du weißt doch wie das hier ist, leider dauert das manchmal erst ein paar Wochen bis es dann richtig ins Rollen kommt.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geistesanwesenheit16 Beiträge